Nachhilfe auf allen schul. Gebieten

Das Board für Themen wie Politik, Sport, Zeitgeschehen und was euch sonst noch interessiert.

Moderator: Schnurpsischolz

.:Ann:.

Nachhilfe auf allen schul. Gebieten

Beitrag von .:Ann:. »

Im Forum lese ich immer wieder Ausrufe wie: "Weiß jemand wie das und das in Physik gelöst wird?" oder "Kann mir jemand mit den Mathe Hausaufgaben helfen" oder "Ich muss ein Referat über das Thema xy halten, weiß jemand ob's dazu was im Internet gibt?" usw.
Deshalb hab ich gedacht, dass uns hier ein Nachhilfe-Thread fehlt.
Ich denke hier könnte man einfach sich bei Schwierigkeiten, die mit der Schule zu tun haben, aneinander wenden, und andere würden einem helfen.
Was haltet ihr davon?
Also beim nächsten mal wenn etwas unklar ist, fragt hier nach :)
Zuletzt geändert von .:Ann:. am 24.06.2005, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.

Campi

Matheaufgabe

Beitrag von Campi »

ich quäle mic hschon seit 3 tagen an folgender aufgabe :

x
e = x+2

sprich e hoch x gleich x plus 2


kann mir das jemand nach x umstellen, mit lösungsweg ?

Benutzeravatar
Philipp
Administrator
Beiträge: 18256
Registriert: 08.03.2000, 20:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp »

Auch wenn meinem Mathewissen nur 'beschränken' ist, glaube ich, dass man die Gleichung nicht eindeutig nach x auflösen kann. Das nächste, auf das ich und auch mein Matheprogramm gekommen sind, ist:

e^x - x = 2

(e hoch x minus x gleich 2)

Wenn jemand mehr weiß, würde ich mich auch über die Antwort freuen.

Campi

Beitrag von Campi »

:D

also mein erste gedanke ist das ganze mit dem natürlichen logarithmus zu logariithmieren.
dann würde es so aussehen :


e=ln(2+x)

Benutzeravatar
Philipp
Administrator
Beiträge: 18256
Registriert: 08.03.2000, 20:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp »

genau, das war auch mein erster gedanke, aber da kommt ich irgendwie auch nicht weiter

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52417
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Moment... Ist wenn man den natürlichen Logarithmus von e^x macht, nicht x die Lösung? Müsste es also folglich nicht so heißen:

x=ln(x+2)

Aber weiter weiß ich dann auch nicht... :ohwell: Bin mir hierbei ja schon nicht ganz sicher.

Campi

Beitrag von Campi »

oh sorry, natürlich ist dann x die lösung. hab mich nur vertippt :D

Sandra

Beitrag von Sandra »

Jetzt weiss ich wieder, warum ich Germanistik studiere... :D

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Sandra hat geschrieben:Jetzt weiss ich wieder, warum ich Germanistik studiere... :D
Das gleiche hab ich auch gedacht :D

Inara

Beitrag von Inara »

Eigentlcih gibt es schon einen Thread in dem man Schulsachen fragen kann "Hilfe in allen schul. Gebieten" .

Benutzeravatar
Philipp
Administrator
Beiträge: 18256
Registriert: 08.03.2000, 20:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp »

nirvana hat geschrieben:Eigentlcih gibt es schon einen Thread in dem man Schulsachen fragen kann "Hilfe in allen schul. Gebieten" .
Echt, wo? Ich find das gerade nicht. Kannst mir mal die URL per PN schicken. Dann kann ich dieses Thema dorthin verschieben.

DJler

Beitrag von DJler »

also ich hab das ganze mal in meinen TI 92 eingegeben. es gibt ne lösung dafür. genauer gesagt gibt es zwei lösungen.

1. x = 1,146...
2. x = -1,84141

wie man auf die lösung kommt weiß ich noch nicht, aba ich werd mich mal schlau machen wenn es wichtig ist ...

lg DJler

Gräddel

Beitrag von Gräddel »

Philipp hat geschrieben:
nirvana hat geschrieben:Eigentlcih gibt es schon einen Thread in dem man Schulsachen fragen kann "Hilfe in allen schul. Gebieten" .
Echt, wo? Ich find das gerade nicht. Kannst mir mal die URL per PN schicken. Dann kann ich dieses Thema dorthin verschieben.
http://forum.myfanbase.de/viewtopic.php?t=3003 ;)

DJler

Beitrag von DJler »

ok ich schreib das noch schnell in diesen thread rein.
die lösung hat etwas mit newton iteration zu tun. allerdings liefert dies nur eine lösung. wie genau man auf die andere kommt -> kA! ich weiß leider nicht mal wie die newton iteration geht. naja auf jedenfall wenn es sich um schulmathematik handeln sollte -> du wirst das nicht lösen müssen!

lg DJler

Benutzeravatar
Philipp
Administrator
Beiträge: 18256
Registriert: 08.03.2000, 20:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp »

Gräddel hat geschrieben:
Philipp hat geschrieben:
nirvana hat geschrieben:Eigentlcih gibt es schon einen Thread in dem man Schulsachen fragen kann "Hilfe in allen schul. Gebieten" .
Echt, wo? Ich find das gerade nicht. Kannst mir mal die URL per PN schicken. Dann kann ich dieses Thema dorthin verschieben.
http://forum.myfanbase.de/viewtopic.php?t=3003 ;)
Danke, dann schieb ich das hier mal dorthin.

Inara

Beitrag von Inara »

Philipp hat geschrieben: Echt, wo? Ich find das gerade nicht. Kannst mir mal die URL per PN schicken. Dann kann ich dieses Thema dorthin verschieben.
Sorry, war nicht online, aber jetzt hast dus ja schon gefunden. ;)

Campi

Beitrag von Campi »

DJler hat geschrieben:also ich hab das ganze mal in meinen TI 92 eingegeben. es gibt ne lösung dafür. genauer gesagt gibt es zwei lösungen.

1. x = 1,146...
2. x = -1,84141

wie man auf die lösung kommt weiß ich noch nicht, aba ich werd mich mal schlau machen wenn es wichtig ist ...

lg DJler

beide ergebnisse stimmen zwar, aber wäre cool wenn du den ihn in erfahrung bringen könntest

DJler

Beitrag von DJler »

ok also

das ganze funktioniert mit dem newtonschen näherungsverfahren.

du musst deine funktion umformen damit sie null ergibt.
sprich:

e^x - x -2 = 0

dann wählst du ein x aus. (wenn du ungefähr weißt wo das ergebnis liegen wird wär es gut ansonsten muss man halt länger probieren).
also sagen wir, wir nehmen für x 1.

dann rechnet man

x - f(x)/f'(x)

dann setzt man für x das ergbnis des so eben erhaltenen ausdruck ein und rechnet noch mal

x - f(x)/f'(x)

aus. das ganze macht man so lange bis x und x - f(x)/f'(x) ungefähr gleich sind.

wenn du das ganze mit einem anderen wert probierst kannst du auf ein anderes ergebnis kommen. sprich du kannst nie 100%ig sagen ob du alle lösungen gefunden hast..

naja hab mir das ganze gestern selber erst beigebracht und hoffe mal es war verständlich erklärt.

lg DJler

Lenya

Beitrag von Lenya »

Oje, Mathe ist gar nicht mein Ding :down:

Aber ich würd gern helfen wenn mal jemand was zu Deutsch, Geschichte oder Englisch wissen will :D

.:Ann:.

Beitrag von .:Ann:. »

@ Lenya: Danke, fürs Angebot :), aber in den Fächer kenn ich mich, Gott sei Dank, selber etwas aus.
Trotzdem Danke, man kann ja nie wissen, vielleicht werd ich ja irgendwann doch Hilfe brauchen.

Antworten

Zurück zu „Was ihr wollt“