Lieblingssüßigkeit

Das Board für Themen wie Politik, Sport, Zeitgeschehen und was euch sonst noch interessiert.

Moderator: Schnurpsischolz

Summer Cohen

Beitrag von Summer Cohen »

Ja, Trüffel ist auch toll!
Bild

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha »

Summer Cohen hat geschrieben:
Miha hat geschrieben:PS: Wenn die Chips leer sind, aber der Käsedip noch voll, dann fang ich auch schon mal an Schokolade, Gummibärchen oder Popcorn in den Dip zu tunken - hat noch jemand dieses Problem? ^^'
Ew, schmeckt das denn gut?
Also mir schon :D
Aber ich sehe ein, dass ich mich damit in der Minderheit befinde ;)
Bild

Josey*

Beitrag von Josey* »

Ach ja, das Thema Eis ist auch schlimm, ich war früher mal ein "normaler" Eiskonsument, das heißt im Winter vielleicht einmal die Woche ne Kugel. Dann habe ich nebenbei in einem Eiscafé gearbeitet, und seitdem bin ich süchtig... in den Pausen habe ich Eis gegessen, ich hab mir was mit nach Haus genommen, ich war außerhalb der Arbeit da... ist aber auch so richtig leckeres selbstgemachtes cremiges Eis, so richtig zum reinsetzen... eigentlich echt merkwürdig, dass ich noch normalgewichtig bin bei dem, was ich so alles essen könnte :D

Summer Cohen

Beitrag von Summer Cohen »

Oh ja, Eis ist auch toll, vor allem Häagen Dazs Eis. :anbet:

Bild

Das schmeckt ja sooo gut!

Josey*

Beitrag von Josey* »

Summer Cohen hat geschrieben:Oh ja, Eis ist auch toll, vor allem Häagen Dazs Eis. :anbet:

Bild anzeigen

Das schmeckt ja sooo gut!
Das ist so teuer, leiste ich mir vielleicht einmal im Jahr... am leckersten finde ich das mit Cookies, gibts in meiner Eisdiele aber auch, und schmeckt natürlich viel besser :D Lecker ist auch das Vanille-Eis von Vienetta

Bild

Wenn man das so ein bisschen antauen lässt und dann Schicht für Schicht runterkratzt :anbet:

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha »

Josey* hat geschrieben: Wenn man das so ein bisschen antauen lässt und dann Schicht für Schicht runterkratzt :anbet:
ooooohhhhh ja :anbet:
Ich liebe Vienetta :)
Bild

Josey*

Beitrag von Josey* »

Ich glaube wir übertreiben es hier grad etwas mit den anbet-Smilies, vor meinen Agen flackert es nurnoch wenn ich die letzten Beiträge lese :D

linnaa

Beitrag von linnaa »

Ich liebe Snickers´und Pringels Chips :D

LoRyLu

Beitrag von LoRyLu »

Also definitiv fast alle Formen von Schokolade. Boah, ich liebe sie einfach und kann ohne nicht leben. ^_^
Am liebsten Vollmilchschokolade. Zartbitter esse ich eher weniger, aber auch sehr gerne & weiße Schokolade ist auch göttlich. :anbet:
Aber vor allem liebe ich Nougat, Marzipan & Trüffel.:D

Chips esse ich auch gerne, aber wenn ich entscheiden müsste, dann doch lieber Schokolade.;)

Snowball

Beitrag von Snowball »

Ich liebe Schokolade (alles mögliche)
Und dann Pringels Chips, vor allem die "Sour Cream and Onion" Die sind sooo lecker :D

LoRyLu

Beitrag von LoRyLu »

Ohhh jaaaa, Pringels sind die Besten Chips.. ich liebe Pringels. ^_^
Chio Chips sind auch sehr sehr lecke, die liebe ich auch.;)

linnaa

Beitrag von linnaa »

LoRyLu hat geschrieben:Aber vor allem liebe ich Nougat, Marzipan & Trüffel.
Ja Nougat, wie konnt ich das nur vergessen :?: :roll:
Snowball hat geschrieben:Und dann Pringels Chips, vor allem die "Sour Cream and Onion" Die sind sooo lecker
Die mag ich auch am liebsten, lecker mmmmmmmmmmm :D

LoRyLu

Beitrag von LoRyLu »

Kennt ihr diesen superleckeren Nugat aus Frankreich? Also ich weiß nicht, ob es den in ganz Frankreich gibt. Aber, als wir im März unten bei Montpellier waren, habe ich mir voll viel gekauft, weil es den Nougat bei uns nicht gibt. so kleine reckteckige, weiße Teilchen mit vereinzelten hellbraunen.. kA was das ist... sieht aber aus wie Nüsse!:D
Boah, der macht voll dick.. aber den liebe ich auch sehr.;)

Silvi

Beitrag von Silvi »

also meine lieblingssüßigkeiten, ich weiß nicht wo ich anfangen soll, ich mag fast alles:
diese sauren gummiwürmchen, schoko traube nuss, diese gummischwammerl und roten kirschen, paprikariffelchips, hummerchips, oder dieses popcorn mit karamel überzogen oder erdbeeren mit schoko überzogen. gott ich könnte so viel schreiben. aber eins muss ich dazu sagen, ich esse das auf keinen fall täglich oder so, das sind dinge die ich selten bekomme, dann aber seehr gerne esse, ist wahrscheinlich auch gut so, sonst würd ich bald richtig auseinandergehen. :D :D :D

*Rebi*
Beiträge: 1446
Registriert: 15.02.2006, 14:30
Geschlecht: weiblich

Beitrag von *Rebi* »

Es gibt nichts besseres als Schokolade, obwohl ich pur lieber Zartbitter als Vollmilch esse und mit Keksen außenrum (also wie bei Pick Up z.B.) lieber Vollmilch. Weiße Schokolade halte ich für überflüssig, wenn es doch die viel bessere barue Schokolade gibt.
Chips esse ich auch gerne aber Schokolade ist das beste.

Dusty

Beitrag von Dusty »

wäää...mich schüttelt`s...
zartbitter schokolade...urgh...

naja...jeder hat nen anderen Geschmack ;)
aber Schokolade an sich, einfach nur geil...aber bitte keinen Zartbitter

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10213
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Beitrag von Rightniceboy »

Sawyer hat geschrieben:wäää...mich schüttelt`s...
zartbitter schokolade...urgh...

naja...jeder hat nen anderen Geschmack ;)
aber Schokolade an sich, einfach nur geil...aber bitte keinen Zartbitter
Da sind wir schon zu zweit, alles nur keine Zartbitter. *igitt* :wtf:
Damit könnt ihr mich jagen.

Aber was ich richtig gern mag ist, Nougat und Vollmilch. wie lecker!

Dusty

Beitrag von Dusty »

jep...lieber die gute alte Vollmilch-Schokolade...
das reicht mir vollkommen aus...
natürlich soll jeder essen was er will...

mhm..ich weiß nicht, ob ihr die Zeitschrift P.M kennt, aber hier ein Artikel, der zum Thema Diät was sagt:

Wir verspeisen nicht mehr, was uns Appetit macht – sondern was Ernährungsforscher uns einreden. Doch deren Empfehlungen sind oft widersprüchlich. P.M. begab sich auf die Suche nach gesunder Kost – und fand nur wenige gesicherte Wahrheiten. Eine davon lautet schlicht: Essen Sie, was Ihnen schmeckt!

Bereits bei der Geburt ihres Sohnes hätte Nicole S. (Name von der Redaktion geändert) auffallen müssen, dass etwas nicht stimmte. Seit fünf Jahren ernährte sich die sportliche Frau von »veganer Rohkost«, also hauptsächlich von Früchten, Nüssen und Avocados. Ihr Baby war blass und kaum durchblutet, es litt in der Folge häufig an Infektionen, schien apathisch und konnte mit 16 Monaten noch immer nicht selbstständig gehen. Doch erst als seine Unterarme zu zittern begannen, brachte Nicole S. ihr Kind ins Krankenhaus. Ergebnis: Das lebenswichtige Vitamin B12 war im Blut des Kindes nicht mehr nachweisbar, das Gehirn krankhaft verkleinert. Der Junge überlebte zwar, kann aber heute im Alter von acht Jahren nicht lesen, schreiben oder sich selbst die Schuhe zubinden.

Der Fall mag extrem sein, verdeutlicht aber einen Trend, der in abgemilderter Form auch viele andere Menschen in Deutschland erfasst hat: Wir essen nicht mehr das, worauf wir Lust haben, sondern was uns irgendeine Lehre vorschreibt. In früheren Zeiten sollte Essen satt machen, gut schmecken, unverdorben sein und bekömmlich. In Zeiten des Überflusses dagegen ist Essen ein Heilsversprechen, ein Glaubensbekenntnis. Die kluge Wahl der richtigen Nährstoffe soll uns vor Krankheiten bewahren, ausdauernder Verzicht auf Völlerei ein langes Leben schenken.

Eine Frau, die am Mittag vor einem Salatteller mit viel Olivenöl und etwas magerer Putenbrust sitzt, wählt damit nicht einfach ihre Leibspeise. Sie drückt Bildung aus, denn offensichtlich weiß sie etwas über gesättigte und ungesättigte Fettsäuren, und sie sucht das sichtbare Stigma aller Schlechtesser, das Übergewicht, zu vermeiden. Schaudernd blickt sie auf die Hamburger-Filiale um die Ecke, wo sich willensschwache, kranke Menschen irrationalen Gelüsten hingeben und dafür die Allgemeinheit mit ihren teuren Folgeerkrankungen belasten.

Um das Seltsame unserer Essgewohnheiten zu erkennen, bedarf es eines Gedankenexperiments: Was wäre, wenn morgen eine wissenschaftliche Studie bekannt würde, die mit nicht zu widerlegender Datenmacht beweist, dass Hamburger und Pommes frites gesünder sind als Salat mit Olivenöl und Putenbrust?

Quelle:
http://www.pm-magazin.de/de/heftartikel ... id1994.htm

also zusammengefasst, wer keine Lust hat, das alles zu lesen, weil es doch ein bisschen zu lang geraten ist:

MAN SOLL ESSEN, WAS MAN WILL
das ist die beste Ernährung und die anderen Diäten sollte man total vergesen!

Summer Cohen

Beitrag von Summer Cohen »

Also das mit der Frau ist ja krass. Veganer würde ich auch nie werden, ich hätte gar nicht gedacht, dass das solche Ausmaße annehmen kann.

Aber man kann ja nicht alle Menschen über einen Kamm scheren, ich glaube nämlich nicht, dass alle Menschen nur das essen, was Ernährungsforscher ihnen einreden und nicht mehr worauf sie Lust haben. Sicher einige, aber längst nicht alle. Ich zum Beispiel esse auch das, worauf ich Hunger habe. Im Moment zwar nicht, weil ich auf Diät bin, aber sonst schon. Und ich finde nicht, dass Diäten so schlecht sind, denn wenn man nun mal abnehmen will, geht es nicht anders.

Manche Sachen sind aber wirklich nicht gut, wie z.B. Fast Food. Das finde ich richtig eklig, ich hab schon seit längerem aufgehört das zu essen. Und das ist auch wirklich ungesund.

Ich esse auch noch gerne Kit Kat.

Bild

Richtig lecker ist auch noch Kit Kat Chunky Peanut Butter.

Bild :anbet:

Dusty

Beitrag von Dusty »

au man...davon krieg ich gleich Hunger...
Kit Kat ist sau geil...
was ich noch gut finde, ist Kit Kat White Chunky

Antworten

Zurück zu „Was ihr wollt“