James Bond

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: James Bond - Quantum of Solace

Beitrag von manila »

Ohhhh là là, der neue Full-Length-Trailer zu "Skyfall" ist verdammt gut:

http://www.youtube.com/watch?v=vgr2syY_OU4

Whishaw! Bardem!
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Manu22

Re: James Bond - Quantum of Solace

Beitrag von Manu22 »

manila hat geschrieben:Ohhhh là là, der neue Full-Length-Trailer zu "Skyfall" ist verdammt gut
Aber hallo! Wie cool ist denn bitte, wie sich Bond nach dem Train-Jump ganz lässig die Manschette richtet? :D So eine typische Bond-Aktion ist man von den Craig-Filmen ja bisher gar nicht gewohnt. Aber generell macht der Trailer den Eindruck, als würde "Skyfall" sehr viel bondiger ausfallen als seine zwei Vorgänger, ohne aber an das letzte Brosnan-Debakel zu erinnern. Aber bei Sam Mendes hatte ich das sowieso nicht erwartet.
Whishaw! Bardem!
Wishaw gefällt mir RICHITIG gut als Q und mit Bardems Charakter scheint Bond endlich mal wieder einen interessanten und charismatischen Gegenspieler zu bekommen, nachdem ich eigentlich fast alle Gegenspieler der jüngeren Zeit enorm blass fand. Aber mal ehrlich: blonde Haare? Dachte, die Zeiten wären vorbei. Andererseits wirkt er dadurch enorm creepy :D

Findet hier übrigens noch wer, dass die Französin von ihrer Art her enorme Ähnlichkeiten mit der Schenkelquetscherin aus "GoldenEye" hat, besonders in der Szene, in der sie nach Bonds Namen fragt? Jedenfalls hoffe ich auf mehr Naomi Harris, denn auch, wenn ein Trailer natürlich nicht ausreicht, um das zu bewerten, zweifle ich irgendwie an den Schauspielfähigkeiten der Französin :ohwell:

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: James Bond - Quantum of Solace

Beitrag von manila »

Manu22 hat geschrieben:Aber hallo! Wie cool ist denn bitte, wie sich Bond nach dem Train-Jump ganz lässig die Manschette richtet? :D So eine typische Bond-Aktion ist man von den Craig-Filmen ja bisher gar nicht gewohnt. Aber generell macht der Trailer den Eindruck, als würde "Skyfall" sehr viel bondiger ausfallen als seine zwei Vorgänger, ohne aber an das letzte Brosnan-Debakel zu erinnern. Aber bei Sam Mendes hatte ich das sowieso nicht erwartet.
Ich hoffe ja sehr. Auf jeden Fall sieht die Action wieder atemberaubend aus... wenn das Drehbuch mithalten kann, wird das super.

Wishaw gefällt mir RICHITIG gut als Q und mit Bardems Charakter scheint Bond endlich mal wieder einen interessanten und charismatischen Gegenspieler zu bekommen, nachdem ich eigentlich fast alle Gegenspieler der jüngeren Zeit enorm blass fand. Aber mal ehrlich: blonde Haare? Dachte, die Zeiten wären vorbei. Andererseits wirkt er dadurch enorm creepy :D
Whishaw und Bardem sind ja zwei Schauspieler, die bei mir grundsätzlich nichts falsch machen können :D Whishaw finde ich schlichtweg großartig für Q, und bei Bardem habe ich eigentlich keine Zweifel, dass er ein guter Antagonist sein wird. Blond hätte ich ihn ja gar nicht erwartet, aber du hast recht, das macht ihn auf alle Fälle noch creepier!
Findet hier übrigens noch wer, dass die Französin von ihrer Art her enorme Ähnlichkeiten mit der Schenkelquetscherin aus "GoldenEye" hat, besonders in der Szene, in der sie nach Bonds Namen fragt? Jedenfalls hoffe ich auf mehr Naomi Harris, denn auch, wenn ein Trailer natürlich nicht ausreicht, um das zu bewerten, zweifle ich irgendwie an den Schauspielfähigkeiten der Französin :ohwell:
Mich hat keine der beiden Damen irgendwie vom Hocker gerissen, aber man wird sehen, welche Rolle sie spielen und wie. Wahrscheinlich waren Whishaw und Bardem schon "Stuntcasting" genug, da haben sie bei den Ladies was den Bekanntheitsgrad angeht ein bisschen gespart ;)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Manu22

Re: James Bond

Beitrag von Manu22 »

Wurde ja schon seeehr lange drüber spekuliert, aber jetzt ist es offiziell: Adele singt den Titelsong zu "Skyfall".

Also nochmal zusammengefasst: Bardem, Fiennes und Whishaw vor der Kamera, Sam Mendes hinter der Kamera, das ganze von Thomas Newman musikalisch unterlegt und Adele liefert den Titelsong ab ... bin ich hier der einzige, der den neuen Bond kaum abwarten kann? :D

Tanya

Re: James Bond

Beitrag von Tanya »

Manu22 hat geschrieben:Wurde ja schon seeehr lange drüber spekuliert, aber jetzt ist es offiziell: Adele singt den Titelsong zu "Skyfall".

Also nochmal zusammengefasst: Bardem, Fiennes und Whishaw vor der Kamera, Sam Mendes hinter der Kamera, das ganze von Thomas Newman musikalisch unterlegt und Adele liefert den Titelsong ab ... bin ich hier der einzige, der den neuen Bond kaum abwarten kann? :D
Nein überhaupt nicht :D ich bin auch schon ganz aufgeregt und will ihn unbedingt sehen! Obwohl "Ein Quantum Trost" mir nicht so sehr gefallen hat wie "Casino Royal". Aber dennoch, James Bond ist bei mit Pflicht!

umlaut

Re: James Bond

Beitrag von umlaut »

Ich finde der Trailer schaut gleich nochmal um Welten besser aus, wenn Adele im Hintergrund singt:

http://youtu.be/N5ASHXT9aBQ

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: James Bond

Beitrag von Rightniceboy »

Ich finde den besser und auch länger. :D

SKYFALL TWO MINUTE TRAILER

umlaut

Re: James Bond

Beitrag von umlaut »

Hab Skyfall gestern gesehen und muss sagen: es war MEGA!

Mir persönlich hat Casino Royale besser gefallen, aber Skyfall hatte alles was ein Bond braucht: gute Kämpfe, viel Witz und einen Hammer-Titelsong. Javier Bardem als Bösewicht war ja wirklich furchterregend und diese homoerotische Szene, wo Bond auf dem Stuhl gefesselt war, war etwas seltsam.

Trotzdem ein toller Film. Muss man unbedingt gesehen haben.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: James Bond

Beitrag von Celinaaa »

Obwohl ich die letzten 5 Filme im Kino gesehen habe war ich nie ein all zu großer Bond-Fan. Gingen die Filme bis jetzt immer durch ein Ohr rein und durch's andere gleich wieder raus, waren mir also mehr oder weniger gleichgültig. Gestern habe ich nun Skyfall gesehen und - ich weiß nicht genau woran es lag - aber ich fand ihn genau wie umlaut MEGA!!! :anbet:

Ich habe ihn im IMAX gesehen und - obwohl ich davon ebenfalls nie ein all zu großer Fan war, da sich die "angeblichen" Vorteile und der Preis nie gegeneinander aufgewogen haben - fand ich kam er durch den krassen Sound noch ein Stück weit "näher" rüber und das hat mir irre gut gefallen! :up:

Ich glaube hier war es einfach das Gesamtpaket, was mich so begeistert hat: ein sehr ansehnlicher Daniel Craig, eine tolle Story, der geniale Javier Bardem als Bösewicht (ich fand, er hat die Rolle wirklich 1A-mäßig gespielt! :anbet: ) und nicht zu vergessen die typische Bond-Musik.

Ich bin überrascht und sehe damit mit Freude dem nächsten Bond entgegen. :)
Family is not an important thing. It's everything.

Manu22

Re: James Bond

Beitrag von Manu22 »

Kann mich auch nur einschließen: super Film, der meine sehr hohen Erwartungen voll und ganz erfüllt hat. Sowohl schauspielerisch (besonders natürlich Bardem, der für mich definitiv einer der besten Bondgegenspieler ist - besonders seinen ungeschnittenen Vorstellungsmonolog fand ich klasse) als auch die Story betreffend (obwohl die Story strenggenommen vom Ansatz her nicht wirklich neu war, aber dafür waren die Umsetzung und die zahlreichen kleinen Wendungen spitze). Auch gefiel mir das Thema des Altwerdens, das sich im Prinzip durch den ganzen Film gezogen hat, irrsinnig gut (ist Bond zu alt für seinen Job? Ist M zu alt für ihren Job? Ist die Arbeit des MI6 heute noch zeitgemäß? Wie sehen die Feinde von heute aus? ...). Ah und nicht zu vergessen die wahnsinnig geilen Locations, die man allesamt ja wirklich grandios in Szene gesetzt hat.
Celinaaa hat geschrieben: und nicht zu vergessen die typische Bond-Musik.
Ohhh ja! Als Bond das Garagentor öffnete, der DB5 zum Vorschein kam und dann das Bond-Thema erklang, hatte ich einen wunderbaren Bondfan-Moment. :D

Apropos Bondfan-Moment: Den hatte ich auch, als sich Naomi Harris' Charakter mit ihrem vollen Namen vorgestellt hat und einem letztendlich den vollen Zweck von Ralph Fiennes' Charakter klarwurde. Überhaupt erinnerte mich die komplette Schlussszene an die Sean Connery-Bonds. :anbet:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: James Bond

Beitrag von Schnupfen »

Auch ich fand den 3. Craig besser als den 2., allerdings ganz anders als den 1., sodass ich die kaum vergleichen mag. "CR" hatte die Spannung des Neubeginns, des Reboot, der Backstory. "Skyfall" hat M im Zentrum - ohne dass Bond zur Nebenfigur wird, aber ein Bösewicht, der M umbringen will, wirkt einfach anders, als einer, der die Weltmacht o.ä. haben will. Da Judi Dench aber ne Force ist und M auch in den zwei Vorgängern die einzige spannende Nebenfigur war, und Judi eben langsam zu alt für die Rolle wird, fand ich sie als Thema total passend und gut. Eben auch weil nach dem Vesper-Fiasko Bonds Loyalität geklärt werden musste.

Leider mochte ich Ralph Fiennes noch nie, von daher bin ich ich skeptisch inwiefern er Judis Erbe antreten kann, gerade ihr Erbe an Charisma, Persönlichkeit und Chef zwischen Chef und Sympathie. Q und Moneypenny konnten da leider keine vergleichbare Basis schaffen. Aber warten wir ab.

Mendes' Bilder waren übrigens wie erwartet großartig - und ohne dass man so kirre gemacht wurde wie durch Fosters' penetrant eingesetzten weiß/schwarz/sand/blau-Töne.

In der Mitte hatte der Film für mich allerdings n paar Längen, bißchen mehr Action wäre nicht schlecht gewesen. Auch wenn klar ist, dass der neue Bond nicht so comicartig, sondern handgemachter rüberkommen soll, so fehlt auch hier im Film eine Prise Spaß, glaubwürdige Gadgets und, jep, Bondgirlsex. Und als nächstes will ich n weiblichen Bösewicht.


umlaut hat geschrieben:Javier Bardem als Bösewicht war ja wirklich furchterregend und diese homoerotische Szene, wo Bond auf dem Stuhl gefesselt war, war etwas seltsam.
Seltsam, ja. Aber ich fand's cool. Bardem hat das soooo gut gespielt, übertrieben udn dennoch ohne Übertreibung. Und n schwuler (okay, bisexueller) Bösewicht war längst mal an der Zeit (oder gabs schonmal einen? Kenn die alten nich so gut...). :-)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Manu22

Re: James Bond

Beitrag von Manu22 »

Schnupfen hat geschrieben: In der Mitte hatte der Film für mich allerdings n paar Längen, bißchen mehr Action wäre nicht schlecht gewesen.
Wobei ich ja Casino Royale an einigen Stellen bisschen langatmiger fand, vor allem nach Le Chiffres Tod gabs für mich ziemliche Längen, bis man endlich mal zum Finale in Venedig kam. Aber stimmt schon, mit der Action hielt man sich etwas zurück und gerade in Shanghai hätte ich mir mehr gewünscht.
so fehlt auch hier im Film eine Prise Spaß, glaubwürdige Gadgets und, jep, Bondgirlsex.
Immerhin gabs ja ne Duschszene mit dem Bondgirl, in der das Bondgirl überraschend unüberrascht war, als sie von hinten in der Dusche plötzlich betatscht wurde, obwohl sie eigentlich noch gar nicht gesehen hatte, dass es Bond ist. ;) Von Sévérine hätte ich aber gerne mehr gesehen. Ich finds ja sowieso etwas komisch, dass Bond Silvas Männer erst überwältigt, nachdem Silva auf die Frau geschossen hatte und Bond in Shanghai erst dann den Auftragskiller erledigte, nachdem dieser den Mann erschossen hatte, aber gut...
Und n schwuler (okay, bisexueller) Bösewicht war längst mal an der Zeit (oder gabs schonmal einen? Kenn die alten nich so gut...). :-)
Einen schwulen Hauptbösewicht gabs glaub ich noch nie, aber in irgendeinem Connery-Bond (ich glaub, es war "Diamantenfieber") gabs mal ein schwules Auftragskillerpärchen, das ne größere Rolle spielte.

umlaut

Re: James Bond

Beitrag von umlaut »

Schnupfen hat geschrieben:
umlaut hat geschrieben:Javier Bardem als Bösewicht war ja wirklich furchterregend und diese homoerotische Szene, wo Bond auf dem Stuhl gefesselt war, war etwas seltsam.
Seltsam, ja. Aber ich fand's cool. Bardem hat das soooo gut gespielt, übertrieben udn dennoch ohne Übertreibung.
Ich fand das auch extrem cool. Vorallem Bonds Reaktion war genial: "What makes you think this is my first time?". :anbet: Typisch Bond halt. Ich glaub's ihm sogar.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: James Bond

Beitrag von Celinaaa »

Javier Bardem als Bösewicht fand ich auch sehr genial! :anbet: Ich war sogar richtig traurig, als er gleich wieder eliminiert wurde, aber ich glaube das ist wohl nicht die Art der Bond-Filme die Bösewichte länger als einen Film lang leben zu lassen, oder? Kenne mich viel zu wenig aus... :schaem:
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: James Bond

Beitrag von Rightniceboy »

Wir haben einen James Bond Thread? ;) Dann will ich denn mal aus der Versenkung holen. :)

James Bond SPECTRE Trailer

Jackie

Re: James Bond

Beitrag von Jackie »

Auf den Film freu ich mich sehr. Ich hab ja alle Bonds gern gesehen, mal abgesehen von "Ein Quantum Trost", den ich langweilig und blöde fand, und ich bin auch gespannt auf den nächsten Teil, selbst wenn die gute alte M vermissen werde, aber ich denk mal, ihr Nachfolger wird seine Sache schon gut machen :D

Und Christoph Waltz als Gegenspieler... ja, das stell ich mir sehr interessant vor. Also dieser Film ist für mich ein absolutes MUSS im Kino ^^

Fredora
Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2015, 13:48
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin

Re: James Bond

Beitrag von Fredora »

Ich weiß nicht was dieser Film von mir wollte.

Er ist vollgepackt mit Action und allem möglichen kuriosen Situationen, welche man in Bond schon mal bzw. länger auch nicht mehr gesehen hat, zündet ein Feuerwerk nach dem Anderen, aber irgendwie bleibt am Ende nicht mehr als eine Collage hängen, als ein wirklicher Film.

Nach Quantum Trost für mich der schlechteste Craig-Bond.

Esgehtbesser
Beiträge: 52
Registriert: 25.05.2016, 13:41

Re: James Bond

Beitrag von Esgehtbesser »

Mich hat der Film auch nicht überzeugt. Es steckt 'ne Menge Geld sowie Mühe drin, das merkt man. Aber im Gedächtnis bleibt er leider nicht hängen. Schade.

Antworten

Zurück zu „Film“