Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

Fortinbras

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Fortinbras » 13.03.2008, 03:04

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Teil 1 & 2
Bild
Quelle: Comingsoon.net

Der Schutz, den Harry bis zu seinem 17. Geburtstag in Little Wingings genießt, ist bald zu Ende. Der Orden des Phönix möchte ihn so schnell wie möglich in Sicherheit bringen und so organisieren sie sowohl für die Dursleys, da diese auch in Gefahr sind, als auch für Harry einen Fluchtplan. Harry wird zu den Weasleys in Sicherheit gebracht, wo auch bald die Hochzeit von Bill und Fleur stattfinden soll. Doch bei der Hochzeit tauchen Todesser auf und Harry, Ron und Hermine machen sich schon frühzeitig auf den Weg, die Horcruxe zu finden. Die Suche nach diesen gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht und die drei Freunde werden noch so manche Hürde überwinden müssen, um alle zu finden und zu zerstören. Werden sie es schaffen? Wird es Harry gelingen Lord Voldemort zu töten oder wird er den Kampf verlieren?(weiterlesen)

Daniel Radcliffe - Harry Potter
Rupert Grint - Ron Weasley
Emma Watson - Hermine Granger
Tom Felton - Draco Malfoy

HARRY POTTER: DAS FINALE - Special auf myFanbase
++++++++++++++++

"Hä, es gibt doch nur sieben Bücher?!" mögt Ihr Euch gedacht haben, als Ihr diesen Threadtitel gelesen habt. Das ist korrekt. Doch Hollywood wäre nicht Hollywood, wenn man die Kuh nicht so lange melken würde, bis sie tot umfällt.

Plötzlich ist es Warner Brothers nämlich derart wichtig, die Story so originalgetreu wie möglich zu erzählen, dass nicht ein sondern gleich zwei Filme dafür nötig sind.

Ihr habt richtig gelesen, Harry Potter 7 wird ein Zweiteiler. 7.1 soll im Jahr 2010 in die Kinos kommen, 7.2 im Jahr 2011.

http://www.latimes.com/entertainment/ne ... 2166.story

Auch eine Art, den Tod des Franchises hinauszuzögern.

2011 wird ein wahrlich grandioses Jahr: Harry Potter 7.2, National Treasure 3, Pirates of the Carribean 4, Cars 2.

Selbst Pixar fällt also nichts mehr ein. Warum auch kompliziert, wenn es einfach geht...

EDIT: Man darf gerne den Schreibfehler im Titel ausbessern. :D



EDIT von Schnupfen: Titel ausgebessert. ;-)
Zuletzt geändert von Fortinbras am 16.11.2010, 14:20, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: Titelseite angepasst

Benutzeravatar
bubu
Beiträge: 1213
Registriert: 28.02.2007, 08:17
Wohnort: Clarksville, Tennessee

Beitrag von bubu » 13.03.2008, 10:59

Die Filme waren so wie so schlecht gemacht, aber wenns Leute gibt die sie sich trotzdem ansehen, warum nicht noch mehr Profit machen... ?

Ich freu mich schon auf 2011, vllt kommt ja noch Herr der Ringe 4 dazu (;
Bild

melbone
Beiträge: 525
Registriert: 19.04.2007, 20:47
Wohnort: Berlin

Beitrag von melbone » 13.03.2008, 16:02

Ich finde den Entschluss aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" einen Zweiteiler zu machen gar nicht so schlecht :) so braucht man wenigstens keine Bedenken zu haben das beim letzten Film viele Sachen weggelassen werden ;) und mit David Yates kann ich mittlerweile auch ganz gut leben.

Spectra

Beitrag von Spectra » 15.03.2008, 22:10

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit mehr Geld abzuzocken. :roll: Beim 7. Teil ist es plötzlich ach so wichtig, dass alles ins Detail verfilmt wird und die vorherigen Filme dürfen/durften natürlich verhackstückt werden. Wenn der 7. Teil von der Komplexität der Handlung nicht in einen "normalen" Film passt, dann der 4. bis 6. Teil doch wohl auch nicht.

Benutzeravatar
pia.julia
Beiträge: 1782
Registriert: 19.04.2005, 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitrag von pia.julia » 15.03.2008, 22:54

NA ja ich finde aber schon, dass das Ende von Harry Potter detailiert gemacht werden soll. Ich finde die Idee super, somit bracht man keine Angst zu haben, dass was wichtiges ausgelassen wird. Also ich finde die Entscheidung super! :D
Bild

Benutzeravatar
Stephanie S.
Beiträge: 708
Registriert: 25.12.2006, 18:49
Wohnort: Österreich

Beitrag von Stephanie S. » 16.03.2008, 13:03

Spectra hat geschrieben:Beim 7. Teil ist es plötzlich ach so wichtig, dass alles ins Detail verfilmt wird und die vorherigen Filme dürfen/durften natürlich verhackstückt werden. Wenn der 7. Teil von der Komplexität der Handlung nicht in einen "normalen" Film passt, dann der 4. bis 6. Teil doch wohl auch nicht.
Eben! Die letzten Teile waren alle zu "gewaltig" für einen normalen Film und wurden trotzdem arg gekürzt und zusammengestoppelt! Ich finde, dass man den siebten Band gar nicht so dringend aufteilen müsste - klar schadet es nicht, wenn man endlich ein bisschen mehr ins Detail geht, aber es gibt ein paar Teile im Buch, die eh ein bisschen schleppend sind!
Reine Geldgier, wenn ihr mich fragt ... :boese:

I've got nothing to do today but smile.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41757
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 17.03.2008, 22:08

Im Gegensatz zu machen hier, finde ich die Verfilmungen ja gut. Nichts für Leute, die die Bücher nicht gesehen haben, aber ansonsten wirklich gut!

Jedoch ist gerade der siebte Teil es meiner Meinung nach nicht "wert" so datailliert verfilmt zu werden. Denn die ganze Hermine/Harry-"Wanderung" fand ich im Buch schon zu lang und wird ja jetzt wahrscheinlich auch in den Filmen ihren Platz finden...

Werde mir das noch mal stark überlegen, ob ich mir die beiden Teile antue... Ich warte erst mal den nächsten ab

DaP3ppa

Beitrag von DaP3ppa » 21.03.2008, 10:54

Ich find auch, dass gerade der siebte Band nicht in zwei Teilen verfilmt werden müsste.
Aber natürlich bringen zwei Teile einfach mehr ein als einer...
Aber wo wollen die ihn dann teilen? Einfach irgendwo mitten drin?

JeatLin

Beitrag von JeatLin » 21.03.2008, 15:01

pia.julia hat geschrieben:NA ja ich finde aber schon, dass das Ende von Harry Potter detailiert gemacht werden soll. Ich finde die Idee super, somit bracht man keine Angst zu haben, dass was wichtiges ausgelassen wird. Also ich finde die Entscheidung super! :D
Ja! Stimme ich vollkommen zu! DEnn es ist ja i-wie schon wichtig was im letzten passiert,und da sollte es schon besser detaliert sein! Und wie schon pia.julia gesgat hat,man braucht keine Angst haben,das vieles weggelassen wird! :D

Benutzeravatar
Blondchen
Beiträge: 1086
Registriert: 04.02.2005, 19:44
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Blondchen » 22.03.2008, 12:44

Einerseits denke ich, dass man so tatsächlich - wie auch schon viele sagten - nichts weglassen muss, auf der anderen Seite fand ich den siebten Band jetzt aber auch nicht soo grandios, dass ich sage, hey, wenn da irgendwas fehlt, ist der ganze Film zunichte.

Aber ich werde mich überraschen lassen und natürlich in beide Teile gehen. Auch wenn es wirklich merkwürdig ist... Stellt Euch mal vor, ich würdet bis zur Hälfte lesen und dann ein Jahr warten, um weiterlesen zu können... :roll:
"Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen."
Marie Curie

JeatLin

Beitrag von JeatLin » 22.03.2008, 14:58

Blondchen hat geschrieben:Aber ich werde mich überraschen lassen und natürlich in beide Teile gehen. Auch wenn es wirklich merkwürdig ist... Stellt Euch mal vor, ich würdet bis zur Hälfte lesen und dann ein Jahr warten, um weiterlesen zu können... :roll:
Ja...da hast schon Recht...:) Würde gerne wissen wo sie das enden würden..oder b.z.w. vorfahren...

Kizmin

Beitrag von Kizmin » 22.03.2008, 18:00

Ich finde, dass man v.a. beim 7. Teil manches ohne Probleme weglassen könnte, anders als bei den anderen Büchern.
Zum Beispiel dieses ewige Hin-und Hergewandere von Hermine und Harry ging mir im Buch schon stellenweise auf den Geist.
Die Hochzeit von Bill und Fleur sollte man aber auf jeden Fall drinlasssen.
Ich befürchte allerdings, dass irgendwelche oberschlauen Producer versuchen, noch was dazuzuerfinden, damit z.B. eben die Wanderung aufregender wird.

*Rebi*
Beiträge: 1446
Registriert: 15.02.2006, 14:30
Geschlecht: weiblich

Beitrag von *Rebi* » 22.03.2008, 18:28

Naja J.K. Rowling muss das doch immer absegnen, also wenn sie nicht will, dass sie was verändern wird auch nichts verändern.

Also ich finde es gar nicht mal schlecht, dass es 2 Teile geben wird, obwohl sie damit auch schon früher hätten anfangen können...

O.C.-Freak

Beitrag von O.C.-Freak » 22.03.2008, 19:02

Kizmin hat geschrieben:Ich finde, dass man v.a. beim 7. Teil manches ohne Probleme weglassen könnte, anders als bei den anderen Büchern.
Zum Beispiel dieses ewige Hin-und Hergewandere von Hermine und Harry ging mir im Buch schon stellenweise auf den Geist.
Die Hochzeit von Bill und Fleur sollte man aber auf jeden Fall drinlasssen.
Ich befürchte allerdings, dass irgendwelche oberschlauen Producer versuchen, noch was dazuzuerfinden, damit z.B. eben die Wanderung aufregender wird.
Ganz genauso sehe ich das auch! Da wären der 4. oder 5. viel besser gewesen, um zwei Filme daraus zu machen (wenn das schon überhaupt sein muss! :roll: ) Der 7. war stellenweise wirklich langatmig.
Und wie in den anderen Filmen werden die Produzenten 100% noch irgendwelche Stories mit rein manschen, die mir jetzt schon die Freude darauf nehmen...
Wenn sie das schon bei den Bänden machen, aus denen EIN Film wurde, dann machen sie das bei ZWEI Filmen schon dreifach!

Benutzeravatar
Blondchen
Beiträge: 1086
Registriert: 04.02.2005, 19:44
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Blondchen » 23.03.2008, 00:53

Jap! Das hat Rowling ja sogar selbst zugegeben, dass sie sich beim Schreiben noch nicht richtig verabschieden konnte und die Handlung deshalb etwas vor sich hin plätschern lassen hat... Von daher denke ich auch, dass man irgendwo in der Wanderung einen Schnitt einbauen wird, sodass das einem -eben durch die lange Pinkelpause - gar nicht richtig auffällt, so hat man die Qualität des Films gerettet und kann nebenbei doppelt abkassieren.


Wisst Ihr, was cool wäre? Wenn man mit der Eintrittskarte für den ersten Teil auch in den zweiten käme! Aber ich würd die wahrscheinlich wieder verschusseln--- :roll:
"Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen."
Marie Curie

Benutzeravatar
bubu
Beiträge: 1213
Registriert: 28.02.2007, 08:17
Wohnort: Clarksville, Tennessee

Beitrag von bubu » 23.03.2008, 02:10

Blondchen hat geschrieben: Wisst Ihr, was cool wäre? Wenn man mit der Eintrittskarte für den ersten Teil auch in den zweiten käme!
Ich denke das ist recht wahrscheinlich, immerhin geht es hier ja um eine möglichst gute Verfilmung und nicht um den kommerziellen Erfolg.
Bild

JustinFected

Beitrag von JustinFected » 23.03.2008, 10:21

:D

"Harry Potter" ist halt einer der typischen Fälle von "wir können machen was wir wollen, die Kinder werden uns weiterhin aus der Hand fressen". Insbesondere bei einem letzten Teil, wo sich viele denken, dass es ja so unsagbar traurig wäre, wenn es vorbei ist, empfiehlt sich ein weiterer Teil. Von daher wären die Leute, die für den Film zuständig sind, eigentlich blöd wenn sie es nicht tun würden.

Ich warte übrigens ebenso darauf, dass J.K. Rowling noch einen weiteren Teil von "Harry Potter" rausbringt (wie auch immer der geartet sein wird). Einfacher kann man kein Geld machen.

Benutzeravatar
Blondchen
Beiträge: 1086
Registriert: 04.02.2005, 19:44
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Blondchen » 23.03.2008, 10:32

Ja, so gutgläubig wie Bubu wäre ich auch nicht, natürlich war es für die ersten zwei Teile auch wichtig, einen möglichst guten Film zu drehen, um eben auch die Nicht-Leser ins Kino zu locken, doch sobald man die im Sack hat, können die fast machen, was sie wollen. Gott sei Dank hat Rowling so ein Mitspracherecht, sonst hätten wir sicherlich einige Überraschungen erlebt.

Zumal das jetzt auch noch der letzte Teil ist, ob der Film nun gut gedreht ist oder nicht, die Leute gehen da rein und wenn sie den ersten Teil erstmal gesehen haben, wollen sie auch den zweiten auch sehen.

Deshalb glaube ich selbst ja auch nicht an meinen Vorschlag, aber es wäre halt eine schöne Idee...

Und das sie sich die Möglichkeit offen gehalten hat, noch ein weiteres achtes Buch zu schreiben, hat man doch beim Lesen des letzten Bandes gemerkt. Harrys Kinder, Malfoys Kind, Rons Kinder... Merkt ihr was?
"Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen."
Marie Curie

phiny

Beitrag von phiny » 24.03.2008, 17:22

Also ich fänd es ja auch super, wenn man den 6. und 7. Band in drei Teilen verfilmt! Dann kommt keines der beiden Bücher zu kurz und es ist alles wichtige ganz sicher drin! Denn ich denke das 6. ist mindesnt genauso, wenn nicht sigar wichtiger, wie das 7.! Ich find die Idee einfach klasse! :)

junkie

Re: Harry Potter 7 + 8

Beitrag von junkie » 02.10.2008, 01:15

Ich finde die Idee, aus dem siebten Band einen Zweiteiler zu machen, genial. So kann nicht allzu viel wichtiges weggelassen werden und es gibt einen Film mehr auf den man sich freuen kann.
Ich hoffe nur die Starttermine der beiden Filme liegen dann nicht so weit auseinander.

Antworten

Zurück zu „Film“