Eure Meinung zu #1.12 Die Schmetterlinge

Moderator: nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
3
50%
4 Punkte
2
33%
5 Punkte
1
17%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #1.12 Die Schmetterlinge

Beitrag von ladybird »

Chase Chapman verliebt sich in Dena, was Sam und Andrea für ihre Zwecke ausnutzen und die Freundschaft zu Dena gefährden. Samantha muss sich täglich die Gefühle von Chapman anhören, was ihr nur peinlich ist. Als sie gegen ihr eigenes Bauprojekt protestiert, um eine bedrohte Schmetterlingsart zu beschützen, verliert sie ihren Job. Todd lügt Sam an und bedauert, was passiert ist, worauf ihm Sam eine Lektion erteilt.

>> Hier geht es zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>> Zur Review von Niko
Zuletzt geändert von Anonymous am 27.03.2010, 20:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link zur Review eingefügt.
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.12 Die Schmetterlinge

Beitrag von Maret »

Mit der Paarung Dena & Chapman hätte ich nicht unbedingt gerechnet, aber ich finds nicht schlecht, denn man gönnt Dena ein bisschen Romantik, außerdem ist es ganz interessant, dass Dena mehr Glück in der Liebe hat, als ihre beiden etwas attraktiveren Freundinnen.

Tja, wie gehts nun weiter mit Sams Berufsleben? Ich hab im Moment keine Vorstellung, welcher Job zu ihr passen könnte, doch sie muss noch soviel über sich herausfinden, dass ein neuer Job bei ihr wahrscheinlich nicht unbedingt höchste Priorität hat. Schon gar nicht, solange Todd noch mit Chloe zusammen ist.

gin_b

Re: Eure Meinung zu #1.12 Die Schmetterlinge

Beitrag von gin_b »

Maret hat geschrieben:Mit der Paarung Dena & Chapman hätte ich nicht unbedingt gerechnet, aber ich finds nicht schlecht, denn man gönnt Dena ein bisschen Romantik
Also Dena gönne ich das auf jeden Fall mit Chapman, vor allem passen die so gut. Die haben beide so ne komische Art an sich, wo normale Menschen die Flucht ergreifen aber wenn beide so sind, ist es ok.
Die Schmetterlings-Rettungsaktion fand ich bissel übertrieben bzw. hat mich nicht so vom Hocker gerissen. Ja und dass sie nun ihren Job darauf hin kündigt ist nachvollziehbar aber auch nicht so das Wahre. Wie soll sie denn auch Vorstellungsgespräche bestreiten, sie weiß nichts über sich, über ihr berufliches Leben und kann wohl nicht genau sagen, was sie zuletzt gemacht hat. Und weiß sie denn was sie möchte? Sie hatte ja ne kleine Eingebung durch diese Aktion aber die Umsetzung ist dann so eine Sache.
Todd ist weiterhin mit Chloe zusammen aber scheint auch an Sam zu hängen, sonst würde sie ihn nicht so verwirren.

So war die Folge schon ok. Aber mir fehlten doch ein paar witzige Szenen. Ich hatte glaub diesmal nicht viel zu lachen.

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #1.12 Die Schmetterlinge

Beitrag von ~Angel~ »

Ich fand das war bis jetzt die Beste Folge der Staffel.

Vorallem der Spruch von Samantha: "Heute liegst du mal eine Nacht wach" ^_^

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.12 Die Schmetterlinge

Beitrag von ForVanAngel »

Böse alte Sam, hat da bauen lassen, wo die Umwelt es nicht will. Proteste und eine schlechtfühlende neue Sam sind das Ergebnis. Ein 200 Million $ Projekt – Chapman wird begeistert sein. Chase Chapman steht tatsächlich auf Dena – na gut, wird wohl so sein, lassen wir es so sein.

Todd hat einen Job als Photograph für eine Zeitung – und lässt Sam mal so eben mit dieser Neuigkeit stehen – Kuss und Schluss.

Nervig empfand ich, wie Sam und vor allem Andrea auf Dena einreden, sie um Hilfe bei ihrem Projekt bzw. einen gepolsterten Stuhl bittet. Somit kriegt Andrea ihren Stuhl und Dena redet für Sam mit ihrem Chef, das Projekt abzublasen. Ich fand Andrea ganz witzig, als sie sich über den Stuhl und die Cappuccino-Maschine freute, da war sie endlich mal gut drauf, sogar leicht überdreht gut drauf.

Es lief also darauf hinaus, dass Chapman auf Dena steht, Sam ihm allerdings Sachen etwas seltsam präsentiert, dass er glaubt, dass er sie bedrängt, damit Sam den Gefallen vom Chef kriegt – das Projekt zu verlegen bzw. abzusagen. Life also darauf hinaus, dass Sam die Fäden zieht um ihr Recht zu bekommen, ohne Rücksicht auf Diena und Chase. War ganz nett, aber lustig? Nein, Chase und Dena funktioniert einfach nicht. Der Grund warum Sookie über Jahre Lorelai hatte – ein klasse Duo. Und der Grund, warum Dena nun Sam hat, zwar nicht so großartig, aber nicht weit entfernt. Dena findet schnell raus, wie Sam spielt.

Einzig am Ende kam Stimmung auf: Sam setzt sich für die Schmetterlinge ein, also gegen das Bauprojekt – und das live im TV. Nett fand ich noch Chapman, den Dena’s beiden Hunde gestört haben, weil sie ihn anstarren. Die Schauspieler von Regina finde ich klasse, also die hätte ich gerne als Mutterrolle in vielen meiner Lieblingsserien, also die spielt sehr klasse, sehr angenehme Frau! Sie ist stolz auf Sam, schön. Leider kann Sam das Bauvorhaben nicht verhindern (wäre auch unrealistisch gewesen), kündigt aber ihren Job. Das Todd am Ende einen Kuss + Rempler kriegt, war ein guter Abschluss einer netten Folge.


Fazit: Irgendwie ist die Luft draußen. Noch hat man dank den tollen Folgen 1-7 eine gute Quote, aber irgendwie bringt’s SW? Nicht mehr wirklich. Ich fand diese Folge zu sehr bemüht, mehr war da im Prinzip nicht. Lachen musste ich, wie es noch in den ersten Folgen zwar nur immer wieder mal der Fall war nicht, aber es gab schon Folgen, die waren irre komisch. Die ersten 10 Minuten waren sehr nett, aber brachten es irgendwie nicht. Danach ging’s auch nicht wirklich weiter, denn der Plot war heute komplett vorhersehbar, Sam’s Ausspielen zwischen Dena und Chapman hat nur sehr schleppend funktioniert. Überraschend fand ich die leicht überdrehte Andrea nett anzusehen, hatte mich zuletzt genervt. Macht alles in allem nur 3 Punkte – an so eine Wertung musste ich bisher noch nicht denken, aber heute war’s einfach zu wenig, kaum Lacher, leicht nervig sogar. 3,25 Punkte :ohwell:

Antworten

Zurück zu „Samantha Who?-Episodendiskussion“