Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Moderator: Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
18%
4 Punkte
4
36%
5 Punkte
5
45%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von Schnupfen »

Ned und Chuck sprechen mit Lawrence Schatz, der wohl eine Minute nachdem Ned Chuck wiederbelebt hat, gestorben ist. Unterdessen droht Chuck damit, ihren Tanten Beruhigungsmittel unter zu schieben, in dem sie diese in Neds Pasteten verbackt.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Christian


Deine Meinung zur Folge?
Was war gut, was schlecht?



---

Meine Meinung:

Sowohl Chuck, als auch Olive erfahren Neues, erfahren die Wahrheit bzw. zumindest einen Teil von ihr. Wie beide – und auch Ned – damit umgingen, fand ich interessant, gefiel mir. Brachte eben etwas Tiefgang – und wirklich tiefe Gefühle hab ich bisher – abgesehen von den „Küssen“ und dem Anschmachten – etwas vermisst… Könnte gerne aber noch etwas mehr werden.

Schön auch, die Tanten wiederzusehen und ein bißchen Trauer in der Serie zu haben. Die Augenklappe sorgte wieder für nen coolen Moment.

Da der Fall der Woche so eng mit Chuck und Ted verknüpft war, gefiel mir diese Folge besser als die letzte. Lediglich das Gefecht fand ich etwas langweilig. 4 Punkte kann ich aber geben.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von Maret »

Ich finde es sehr gut, dass der Tod des Bestatters noch mal aufgegriffen wurde, schließlich musste er für Chuck sterben. Außerdem ist es natürlich sinnvoller, wenn Chuck über die Eine-Minute-Regel Bescheid weiß.

Der Kuss von Ned und Chuck durch die Klarsichtfolie war natürlich genial, aber die besten Szenen hatte diesmal Emerson. Erst seine panische Flucht, damit er nicht in der Nähe ist, wenn die eine Minute verstreicht, und dann sein Auftritt als unfreiwilliger Fensterschmuck. Das ist gute alte Slapstick-Unterhaltung, wie man sie heutzutage in Serien kaum noch sieht.

gin_b

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von gin_b »

In dieser Serie ist man eigentlich schon die ersten Minuten mittendrin und möchte garnicht mehr wegschalten, geschweige denn Werbung sehen. Nun sahen wir den kleinen Ned wie er seine Gabe testete. Ich war doch sehr überrascht, wie er das tat, er ging sehr clever damit um.

Emerson wieder mit seiner kleinen Eifersucht gegenüber Chuck. Und wirklich genial, wie er wegrannte. Auch die Gespräche zwischen Olive und ihm gefallen mir. Sie gehen sehr ehrlich miteinander um. Er mag sie nicht und Olive ihn glaub auch nicht aber beide mögen Chuck nicht, bzw. fühlen sich von ihr bedroht.

Die Tanten waren auch gut. Sie halten sich von der Öffentlichkeit fern aber freuen sich über fremden Besuch. Vor allem schön, wie sie über früher geredet haben über Ned und Chuck.
Schnupfen hat geschrieben:Augenklappe sorgte wieder für nen coolen Moment.
Naja das fand ich doch etwas eklig und eigenartig, obwohl ich sonst garnicht so bin.

Olive weiß nun mehr. Sie denkt, Chuck habe ihren Tod nur vorgetäuscht. Warum kommt sie jetzt erst darauf, wenn sie doch alles (und auch Chuck) in den Nachrichten gesehen hat?
Maret hat geschrieben:Der Kuss von Ned und Chuck durch die Klarsichtfolie war natürlich genial
Oh ja. Und vor allem das Ende. "Ich schau mal, ob ich noch irgendwo Klarsichtfolie habe".
Schnupfen hat geschrieben:Chuck und Ted
Scheinst auch ab und zu mal an andere Serien zu denken. ;)


Es ist zwar erst die 3. Folge aber ich glaube diese Serie entwickelt sich zu einer meiner Lieblingsserien. Es ist für mich eine richtige gute Laune Serie.

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von LS »

Was mich etwas nervt:
Der Erzähler, die Rückblicke in seine Kindheit und das dauernd (vor jeder Folge) Ned's Fähigkeiten erläutert werden.

Was mir gefällt.
Chuck gefällt mir immer besser, find ihre ausgelassene, begeierte Art toll aber auch Emerson ist einfach Klasse, allein, aber auch zusammen mit Olive und Ned.

Schön war natürlich der Kuss und das mit der Frischhaltefolie war wirklich ein origineller Einfall, hätte mir nur gewünscht das es noch ein wenig heraus gezögert worden wäre und das der Anlass irgendwie romantischer gewesen wäre.
Das ende war auch schön, wo sich N&C unterhalten haben.
# Hashtag

Niko

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von Niko »

LS hat geschrieben:Was mich etwas nervt:
Der Erzähler, die Rückblicke in seine Kindheit und das dauernd (vor jeder Folge) Ned's Fähigkeiten erläutert werden.
Neben der Tatsache, dass ich die echt wunderbar finde, da sie zeigen, was für eine traurige, leere und lieblose Kindheit Ned hatte (aber das ist ja im Moment nicht das Ausschlaggebende ;) ), ist es einfach für diejenigen gut, die nicht von Anfang an, sondern erst später zugeschaltet haben. Und das schafft die Serie auch noch auf eine so natürliche, lockere und ins aktuelle Geschehen der neuen Episode einfließenden Art und Weise. Wer genervt ist, ist echt an falscher Stelle. Denn es kommen im Laufe der Serien immer mal wieder so Momente und wer bei so was schon mit den Augen rollt ist, sollte entweder die Show absetzen oder einfach damit leben. Da hilft alles Bitten und Betteln nichts. :D

Benutzeravatar
nameless89
Teammitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 24.07.2005, 10:43

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von nameless89 »

Witzig, hoffnungslos romantisch, herrlich skrurill und bespickt mit tollen Charakteren: War ich vom Piloten noch nicht so sehr angetan und tat ich mich zu Anfang ein wenig schwer mit der Serie, hat sich dies jetzt bereits grundlegend geändert: Die Serie macht einfach einen Riesenspaß und kann gleichzeitig noch mit tollen emotionsgeladenen Szenen aufwarten. Besondere Erwähnung sollte da auch von mir noch der Schluß der Folge finden, wo Ned meint, dass er alles immer und immer wieder genauso getan hätte und das er nichts bereut. Chucks "ich hol dann mal die Frischhaltefolie" war da natürlich noch die Sahne auf dem bereits äußerst delikaten Kuchen.

Eine wirklich sehr schöne Serie, die stellenweise echt glücklich macht.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von ForVanAngel »

Irgendwie nervt mich massiv, dass uns der Sprecher zum mittlerweile 3. Mal erkärt, wie das „Touch this, touch that“ Ding funktioniert. :ohwell:

Der 2. „Folien-Kuss“ – find ich eine schöne Idee. :)

Nein, Olive kann ich nicht leiden. Lasst sie wieder singen, das muntert mich auf. Tut sie nicht, nervt mich deshalb total. :ohwell:

Es kommt raus, dass der gute Ned, um Chuck am Leben zu halten, den Grabschänder getötet hat. Der Bruder des getöteten Typen beauftragt Emerson. Der nimmt sich diesem Fall an, aus dem Grund, dass niemand anderes den Fall bekommt. Die Leichenbefragung war ganz nett, lustig fand ich, wie Chuck sauer wird und den Sarg zuhaut – Emerson rennt panisch davon. :) Passiert doch nix, niemand stirbt, und es stellt sich raus: Der Bruder ist ein Lügner, er hat dem toten Lawrence bei dessen Diebstählen assistiert. Gefallen hat mir der Satz: „You have to follow us, heaven’s closing in one minute.“ :D Okay, der Schluss, als Emerson im Fenster steckenbleibt und Ned unten gegen den aufgebrachten Mörder kämpft war schon amüsant. Die Woodruff Familiengeschichte war ebenso ein gelungener Einfall. Schöner Schluss war’s absolut. „I’m not sorry that you’re alive.“ :)

Was ich mich frage: Bleibt der Cast so klein? Wir haben neben Ned u. Chuck natürlich noch Emerson, die nervige Olive und ähm, und *überleg*, die 2 Tanten eventuell.


Fazit: Das Schema der Serie ist nun klar. Jede Folge gibt es einen Mordfall, dazu noch etwas Nebengeschichte, eine nervige Olive, etwas Emerson, ganz viel Chuck und Ned, und das war’s dann leider schon. Visuell reißt mich die Serie nicht vom Hocker, Score passt dazu, alles in allem nicht schlecht, weil kaum nervig, aber auch nicht besser, weil kaum fesselnd u. richtig interessant. 3,25/5.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von Schnupfen »

ForVanAngel hat geschrieben:Nein, Olive kann ich nicht leiden. Lasst sie wieder singen, das muntert mich auf. Tut sie nicht, nervt mich deshalb total. :ohwell:
Glaube, das wird noch. :-) Sie brauchte bei mir auch etwas, aber dann fand ich sie ganz toll...
Was ich mich frage: Bleibt der Cast so klein? Wir haben neben Ned u. Chuck natürlich noch Emerson, die nervige Olive und ähm, und *überleg*, die 2 Tanten eventuell.
Spoiler
Bleibt so.
(BTW: Meine Beiträge kannste lesen, vollkommen ohne Spoiler, kannte die Serie vorher nicht.)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.03 Grabräuber

Beitrag von ForVanAngel »

Schnupfen hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben:Nein, Olive kann ich nicht leiden. Lasst sie wieder singen, das muntert mich auf. Tut sie nicht, nervt mich deshalb total. :ohwell:
Glaube, das wird noch. :-) Sie brauchte bei mir auch etwas, aber dann fand ich sie ganz toll...
Was ich mich frage: Bleibt der Cast so klein? Wir haben neben Ned u. Chuck natürlich noch Emerson, die nervige Olive und ähm, und *überleg*, die 2 Tanten eventuell.
Spoiler
Bleibt so.
(BTW: Meine Beiträge kannste lesen, vollkommen ohne Spoiler, kannte die Serie vorher nicht.)
Du hast aber großes Vertrauen in mich - nur haben wir denke ich einen nur bedingt kompatiblen Seriengeschmack. Wenigstens bin ich nicht der einzige der Olive nicht so toll findet. 8-)
Naja, 6 Folgen hat Olive noch Zeit - dann kommt sie auf's Schafott. ;)

Danke, das mit dem Cast wurde mir schon <<elsewhere>> beantwortet. ;) Stimmt mich nicht wirklich zuversichtlich, so einen kleinen Cast hab ich eigentlich bei keiner Serie bisher gehabt (selbst der von Dark Angel war da etwas größer). :ohwell:

Zu den Beiträgen: Die überfliege ich, wenn ich dann aber ständig lesen darf, wie toll die Serie doch ist, vergeht's mir etwas. :D

Antworten

Zurück zu „Pushing Daisies-Episodendiskussion“