Whiskey Cavalier

Das Board für alle Crime-Serien.

Moderatoren: philomina, ladybird

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17866
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Whiskey Cavalier

Beitrag von Schnupfen » 21.06.2019, 15:42

Schaut jemand diese Serie?

Ich hatte über sie gehört, sie solle nun nix Intelligentes, aber etwas kurzweilig Unterhaltsames sein... Also habe ich versucht zu ignorieren, dass ich Scott Foley weder in "Scandal" noch in "True Blood", "Scrubs", "Dawson's Creek" oder "Grey's Anatomy" sympathisch fand. EInzig in "Scream 3" trug er für mich zur Unterhaltung, wenngleich auch hier in einer eher anstrengenden Rolle... Naja, aber Maggie äh Lauren Cohan als Maggie in "TWD" mag ich, zudem auch Ana Ortiz in "Devious Maids", "Josh Hopkins" in "B&S" und "Cougar Town", sowie Tyler James Williams in "Go on" - also überwogen die Pro-Argumente bzw. gute Casting-Voraussetzungen...

Trotzdem hat die 1. Folge es mir nicht einfach gemacht. Irgendwie wirkte es auf mich billig - über "hohl geschrieben" kann man ja bei ausreichend Charme noch etwas hinwegsehen, aber hier wirkte es oft "billig gemacht" - und sowas stört dann schon. Glaube, europäische Unternehmen waren an der Mache beteiligt, aber hier wirkte es oft fast zu sehr wie RTL-Serie...

Bemüht war man die Chemie zwischen den zwei Hauptfiguren einzuführen. Noch ist das für nicht überzeugend gelungen - vielleicht liegt das auch etwas an Laurens Synchro, vielleicht aber auch ihrem siche rnicht zum ersten Mal gescholtenem Spiel... Vielleicht ja aber auch an Scotts überzeichneter Figur und dass ich schon ne erhöhte Abneigung entwickle, wenn man 10 Minuten nach Serienbeginn schon fünf Mal gezeigt hat, dass er ach so enttäuschter Romantiker ist? Meine Sympathien lagen also ganz klar bei Laurens Figur...

Ich kann mir schon vorstellen, dass im Zusammenspiel zwischen dem am Ende neu zusammengestellten Team doch genau die lockere Art und das good Feeling rübnerkommen kann, dass die Macher anscheinend so gerne etablieren wollen. Insofern hab ich die Serie noch nicht abgeschrieben. Wer kann mir sagen - richtig so? Oder mööööp?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Crime-Serien“