Seite 2 von 3

Re: Mad Men

Verfasst: 09.10.2008, 22:33
von JustinFected
Landjunge hat geschrieben:Das einzige was ich an Staffel 1 komisch fand, war die Baby Geschichte um Peggy... :<>
Das stimmt allerdings. Die fanden viele etwas unpassend in der sonst nahezu perfekten Staffel. Konnte ich mich auch nicht ganz mit anfreunden.

Re: Mad Men

Verfasst: 09.10.2008, 22:41
von aceman™
Mir ging es auch so. Als ich das gesehen habe dachte ich nur: "what the hell?"

Anschließend habe ich dann aber gedacht, dass sie schon die ganze Zeit eine komische Figur hatte.

Re: Mad Men

Verfasst: 11.10.2008, 01:56
von Landjunge
Naja, ich meinte ja nicht die Figur, sondern die Tatsache, das sie nix von der Schwangerschaft mit bekommen hat. Oder war das damals so? Das man erst mitbekam, das man schwanger ist, wenn die Wehen einsetzen? :D

Re: Mad Men

Verfasst: 11.10.2008, 12:25
von aceman™
Das stimmt schon. Sie musste auch gemerkt haben, dass sie "gewachsen" ist. Ich meine spätestens nach 3-4 Monaten sollte es sogar ein Blinder sehen oder? Naja, somit ist von der Quatlität wenigstens noch ein wenig Luft nach oben.

Re: Mad Men

Verfasst: 25.10.2008, 21:00
von JustinFected
aceman™ hat geschrieben: Das Finale kommt übrigens erst in 2 Wochen.
Nope, bereits morgen, siehe amctv.com. ;)

Zur Einstimmung:
TWoP 10: Things We Hope Get Answered By Mad Men's Finale (But Probably Won't)

Re: Mad Men

Verfasst: 27.10.2008, 21:58
von Jared
aceman™ hat geschrieben:Kann Dir nur zustimmen. Allerdings hoffe ich doch, dass es nur das Seasonfinale war und nicht das Serienfinale ;)
Dritte Staffel ist doch schon offiziell, ist nur noch nicht sicher, ob Weiner wieder an Bord ist. (Variety)

Re: Mad Men

Verfasst: 27.10.2008, 22:43
von Jared
Hörnäy hat geschrieben:
Jared hat geschrieben:
aceman™ hat geschrieben:Kann Dir nur zustimmen. Allerdings hoffe ich doch, dass es nur das Seasonfinale war und nicht das Serienfinale ;)
Dritte Staffel ist doch schon offiziell, ist nur noch nicht sicher, ob Weiner wieder an Bord ist. (Variety)
Er meinte das, glaube ich, nur, weil Phalanxxx erst versehentlich "Tolles Serienfinale" statt Staffelfinale geschrieben hat ;)
Oh sorry, übersehn.. :schaem:

Gut, will ich auch nochmal meine Meinung kund tun, oder es zumindest irgendwie versuchen.. Irgendwie fällt es mir nämlich schwer Mad Men zu bewerten, ich bin immer ein wenig irritiert, weil die Serie immer dieses große Lob bekommt und ich das nicht ganz verstehe. Ich mein, es ist schon eine überdurchschnittliche Serie, aber ich weiß nicht genau "Warum".
Hinzu kommt, dass die zweite Staffel schon schwächer war, empfinde ich jedenfalls so. Die erste hatte irgendetwas besonderes, eine interessante Story, ein Einblick in die 60er, gute Characktere, ich kann mich nicht mehr all zu sehr an Einzelheiten erinnern. Naja, denn kam das Staffelfinale, dass uns alle geschockt hat, wer dachte, dass die zunehmende Peggy schwanger war.
Naja, jetzt die zweite Staffel, ich erinnere mich noch, dass ich den Auftakt sehr gut fand, wie Don für Peggy da war, wie die kleine Peggy aus der ersten Staffel immer selbstbewusster wurde. Denn kam noch irgendwann die Trennung von Betty und Don, die wieder ganz gut war und an sich auch eine nette Story, wenn da nicht dieser Don in California-Teil gewesen wäre, der irgendwie sehr irritierend war, diese komische Familie da, war schon alles ganz nett gemacht aber naja. Das wirklich verwirrende war aber die Begegnung mit Dons Frau, ich habs immernoch nicht verstaden, diese Flashbacks und Vorstellungen, irgendwie bin ich da durcheinander gekommen.
Tut mir Leid, wenn das jetzt alles sehr brüchtig klingt, soviele Serien, da kann ich mich nur schwer an Einzelheiten erinnern, vorallem wenns schon so lange her ist, ich wollte auch eigentlich nur irgendwie zum Finale kommen ^^
Also, Finale: Es war schon eine relativ starke Folge, einges ist passiert - Pete gesteht seine Liebe zu Peggy, die ihr Kind, die Verträge für Sterling Coopers Übernahme werden unterschrieben, Duck wird Präsident (fragt sich nur wie lange), Don steigt aus (?), Betty lässt Don wieder ins Haus, außerdem ist die schwanger.. Es ist auf alle Fälle viel passiert und irgendwie wirkte es doch nicht so groß wie ein Staffelfinale es tun sollte bei so einer Serie, vorallem nach dem erwähnten Schocker in der ersten Staffel.
Vielleicht muss ich Mad Men nochmal in aller Ruhe gucken, mich mehr drauf konzentrieren um den Zauber zu begreifen. Ich denke, bei dieser Serie braucht es dch immer etwas mehr Aufmerksamkeit, weil man sich in der Regel nicht sogut mit den Charackteren identifizieren kann, wie in anderen Serien. Ich mein, ich sehe, dass es gut ist, ich sehe nur nicht, dass es sehr gut ist.

Re: Mad Men

Verfasst: 27.10.2008, 23:11
von Hörnäy
Jared hat geschrieben:Das wirklich verwirrende war aber die Begegnung mit Dons Frau, ich habs immernoch nicht verstaden, diese Flashbacks und Vorstellungen, irgendwie bin ich da durcheinander gekommen.
Weiß jetzt nicht genau, was du nicht verstanden hast, aber ich versuch es einfach mal. Don hat doch damals die Identität von einem anderen Soldaten (oder war es sein Vorgesetzter) übernommen, der mit ihm im Krieg gefallen ist. Der Mann hieß Don Draper ;) Der hatte allerdings eine Frau, die ihn schließlich ausfindig gemacht hat, weil er irgendwelche Nummern von ihm benutzt hat (weiß jetzt nicht mehr was das war). Daraufhin hat Don ihr dann geschworen, sich um sie zu kümmern, im Gegenzug durfte er die Identität behalten. Die beiden standen wohl sehr lange im Kontakt (immer noch? weiß ich jetzt nicht mehr genau). Er erzählte ihr dann ja auch, als er Betty kennen gelernt hat, die er dann heiraten will. Dafür musste er sich natürlich von Dons Ex-Frau scheiden lassen, was die beiden wohl bisher noch nicht gemacht hatten. Danach haben sie dann wohl den Kontakt abgebrochen, oder? Gebe zu, dass ich nicht alles so aufmerksam verfolgt habe, da ich derzeit mit den ganzen Serienfolgen hinterherkomme. Aber er wollte sie ja Betty vorstellen, evtl. als Cousine, aber sie wollte das wohl nicht... So, mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.

Re: Mad Men

Verfasst: 27.10.2008, 23:33
von Jared
Ja ich kenne Dons Hintergrundgeschichte, aber irgendwie hab ich nicht richtig verstanden, was Flashback war und was er sich nur vorgestellt hat. Zuerst dachte ich, dass wäre die Gegenwart gewesen, denn wurde es etwas seltsam und denn kam ja schließlich Bettys Erwähnung, da wurde denn klar, dass es ein Flashback war, aber denn war da noch diese Weihnachtsszene, war das ein Traum im Flashback oder in der Gegenwart? Also.. war irgendwie wirr.. ^^

Re: Mad Men

Verfasst: 28.10.2008, 06:54
von aceman™
Interview mit Jon Hamm

Also in Californien war es ja offensichtlich. Wenn er gestrahlt hat war es ein Flashback, wenn er ernst geschaut hat war es keiner. Die Weihnachtsszene war ein Flashback, denn er hat Anna doch gestanden, dass er Betty heiraten wolle. Und dafür mussten sich die beiden ja scheiden lassen.

Re: Mad Men

Verfasst: 28.10.2008, 08:54
von JustinFected
Jop, zum einen das, zum anderen war die ernste Phase der Kubakrise ja nicht drei Wochen nach Weihnachten (Don war drei Wochen weg), sondern eigentlich erst ab Oktober. ;)

Re: Mad Men

Verfasst: 29.10.2008, 21:48
von JustinFected
Oh.Mein.Gott

Bitte lass das nur einen Bluff von Lionsgate sein, um Weiners Forderungen zu drücken. Bitte bitte. Ich sehe mir keine einzige Episode von "Mad Men" ohne Matthew Weiner an.
Ich wusste ja, dass Weiner sich bisher nicht mit Lionsgate einigen konnte,
But this is lunacy.
.

Re: Mad Men

Verfasst: 08.11.2008, 14:45
von Schnurpsischolz
Ich habe jetzt auch mit "Mad Men" angefangen, und bisher bis 1.04 geschaut. Mittlerweile bin ich richtig angetan davon, über das 60er Jahre Feeling muss ich ja hier nichts mehr sagen, da sind sich ja alle einig, dass das äußerst gelungen ist. Und bei den Darstellungen des Sexismus und auch des Rassismus bekomme ich oft schon richtig Beklemmungen, so weit weg erscheint mir das mittlerweile.

Don Draper finde ich als Hauptfigur unheimlich spannend, er steht ja schon sehr im Mittelpunkt, aber eigentlich weiß man bisher noch gar nichts von ihm. Da bin ich jedenfalls schon gespannt wie ein Flitzebogen, was bei ihm hinter der Fassade steckt.

Ich zähle erstmal meine bisherigen Schockmomente auf (ich kann sie nur leider nicht mehr genau den Epis zuordnen):
- Peggy wird erstmal zum Frauenarzt geschickt, um sich die Pille verschreiben zu lassen
- und sie läßt sich wirklich auf Peter Campbell ein, kurz nachdem der sie auf die schmierigste Art und Weise angegraben hat und kurz bevor der heiratet
- Don Draper läßt sich vom Psychater seiner Frau über die Sitzungen Bericht erstatten

1.04 fand ich dann auch nochmal richtig, richtig gut, obwohl diesmal Don nicht so im Mittelpunkt stand. Ich fand es spannend, mal mehr von Peter Campbell zu sehen. Bei ihm weiß ich ja noch gar nicht, wie ich ihn einschätzen soll, einerseits ist er echt ein richtig schmieriges A...loch, andererseits wird er auch von Draper, seinem Vater, seiner Frau und eigentlich allen nur herumgeschubst.
Und man hat zum ersten mal Cooper gesehen, mit bunten Socken. :D

Betty erinnert mich ja immer so sehr an Grace Kelly, ich bin gespannt, wie sich ihre Freundschaft zu der Geschiedenen aus der Nachbarschaft entwickelt. Und krass, inwieweit die alle diese Doppelmoral verinnerlicht haben. Ob Betty eigentlich was von den Affären ihres Mannes ahnt? Die psyschichen Problemen deuten ja darauf hin.

Und bin ich die einzige, die die Titelmelodie danach noch stundenlang verfolgt? :D

Re: Mad Men

Verfasst: 11.11.2008, 17:09
von Schnurpsischolz
Achtung Doppelpost ;) :

Bin mittlerweile bis 1.08 vorgestoßen und muß doch noch ein paar Sachen loswerden.

Wir haben jetzt also Dons Bruder kennengelernt, und Don heißt eigentlich Dick. Viel mehr wissen wir aber eigentlich noch nicht. Wieso sagt er dass sein Bruder nicht seiner ist, und seine Mutter nicht seine Mutter, was meint er mit "whore-child"? Sehr mysteriös das Ganze. Und wie ist er überhaupt verschwunden? Ich hoffe, da kommen mal noch ein paar Infos.

Ansonsten ist mir der Mann auch ein ganz großes Rätsel. Man weiß eigentlich nichts was er von seinen Mitmenschen hält. Liebt er seine Frau? Warum ist er mit Midge zusammen? Der lockere unkonventionelle Sex ist offensichtlich, aber ist da noch mehr? Und zu Rachel fühlt er sich ja auch offensichtlich stark hingezogen.
Und was er über Sterling wirklich denkt kann man auch so gar nicht einschätzen. Er verbringt seine meiste Zeit mit ihm, aber nach der Aktion, als Sterling Betty angegraben hat war Don ja auch keinerlei Reaktion anzumerken.
Und was für ein Moment, als Sterling den Leuten von Nixon vor die Füße ko***. ^_^

Peter Campell ist ja z.Z. mal wieder symphathisch, bin gespannt, ob das so bleibt. Und wo die Geschichte mit Peggy hinführt, ist bisher ja eigentlich die erste Liason, bei der man das Gefühl hat, die beruht auf echten Gefühlen.

Re: Mad Men

Verfasst: 13.11.2008, 19:26
von Landjunge
Schnurpsischolz hat geschrieben:Wir haben jetzt also Dons Bruder kennengelernt, und Don heißt eigentlich Dick. Viel mehr wissen wir aber eigentlich noch nicht. Wieso sagt er dass sein Bruder nicht seiner ist, und seine Mutter nicht seine Mutter, was meint er mit "whore-child"? Sehr mysteriös das Ganze. Und wie ist er überhaupt verschwunden? Ich hoffe, da kommen mal noch ein paar Infos.
Dazu erfährst du noch einiges und was "whore child" bedeutet, dürftest du eigentlich wissen... :D

Re: Mad Men

Verfasst: 13.11.2008, 19:33
von Schnurpsischolz
Landjunge hat geschrieben:Dazu erfährst du noch einiges und was "whore child" bedeutet, dürftest du eigentlich wissen... :D
Also was es wörtlich bedeutet ist mir schon klar ;) , aber was dass jetzt für Dick bedeutet noch nicht. Ist er in der Familie angenommen (adoptiert gab es damals ja wohl noch nicht), ist er sozusagen ein uneheliches Kind seines Vaters? Es gibt da ja doch mehrere Möglichkeiten wie er zu dieser Bezeichnung kommt, aber ich lasse mich dann mal noch überraschen.

Re: Mad Men

Verfasst: 13.11.2008, 21:12
von Landjunge
Hm, dazu kann ich auch keine genaue Auskunft geben. Auf jeden Fall erfährst du noch einiges zu Dick und wie er zu Don wurde... :D

Weiss eigentlich jemand, wann die 2. Staffel auf DVD raus kommt?

EDIT:

Ich sehe grad, du bist aus SAALFELD??? :<>

Re: Mad Men

Verfasst: 13.11.2008, 21:43
von Schnurpsischolz
Landjunge hat geschrieben:Weiss eigentlich jemand, wann die 2. Staffel auf DVD raus kommt?
Weiß ich leider nicht, bei amazon.com ist noch kein Datum gelistet.

Und:
Landjunge hat geschrieben:Ich sehe grad, du bist aus SAALFELD??? :<>
Ja, wieso? Sollte ich dich kennen?

Re: Mad Men

Verfasst: 20.12.2008, 18:08
von JustinFected
Zwei schöne Awardnominierungen der letzten Tage:

January Jones ist nominiert für einen Golden Globe für "Best Performance by an Actress in a Television Series"
Elisabeth Moss ist nominiert für die Screen Actors Guild Awards für "Outstanding Performance by a Female Actor in a Drama Series"

Wird aber auch Zeit, dass die Frauen von "Mad Men" auch die Würdigung bekommen, die sie verdienen.

Re: Mad Men

Verfasst: 17.01.2009, 15:05
von aceman™
http://www.serienjunkies.de/news/mad-men-20540.html

Matthew Weiner hat für zwei weitere Staffeln unterschrieben.

Gott sei Dank, sein Abgang wäre in kreativer Hinsicht nicht zu kompensieren gewesen.