[Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Diskutiert hier über Episoden der Comedy-Serien, die nicht im Serienbereich von myFanbase vertreten sind.

Moderator: ladybird

Forumsregeln
Bitte eröffnet Episodenthreads in diesem Board nur, wenn im allgemeinen Serienthread rege diskutiert wird oder ihr euch in einer Gruppe zusammengefunden habt, um eine Serie anzuschauen und zu besprechen.
Antworten
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

[Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von philomina »

So, und bevor ich nun das Finale von S3 anschaue, hier auch noch meine Lieblingsepisoden:

#2.05
Ich finde Giovanni Ribisi als Frank Junior einfach umwerfend. Endlich hat Phoebe auch mal eine Storyline ohne die anderen, die mir gefällt.

#2.06
Flashback-Time yeay :D Herrlich, sie alle mal in anderen Konstellationen miteinander zu sehen. Joey raubt einem ja aber auch echt den Atem, wie er da bei Chandler einzieht, kein Wunder, dass Monica da mal etwas riskiert. Schade nur, dass Joey dann gleich übertreiben und sich ausziehen musste. Hätte gern einen so coolen Kuss gesehen wie am Ende zwischen Chandler und Rachel.

#2.09
Das Footballmatch - Mann, was hab ich gelacht. Best episode ever :D :anbet:

#2.15-#2.16
OMG ;-( Ross' und Rachels Trennung ist wirklich ans Herz gehend. Als sie die Pizza bestellen, dachte ich schon, sie berappeln sich nochmal, und dann ist es vorbei. Trotzdem ist es klasse gemacht, wie die anderen 4 im Nebenzimmer zuhören, musste trotz aller trauriger Stimmung doch immer nochmal lachen.

#2.21
Joey und Chandler mit dem Küken und der Ente - priceless :x Ebenso wunderschön wie Ross Rachel hilft, zum Knutschen die beiden!!!


Ganz ganz toller Gastdarsteller: Sherilyn Fenn! Schade, dass sie nicht etwas länger geblieben ist. Giovanni Ribisi ist immer klasse, John Favreau ("Dexters" Angel, gell?!) hab ich nicht sofort erkannt, gefiel mir aber gut. Schade, dass er mit diesem Ultimate Fighter-Kram dann so eine alberne Note bekam.

Joey gefällt mir nach wie vor am besten. Er ist immer so lieb und lacht selber soviel, und dass der nicht der Hellste ist, macht ihn umso liebenswerter. Chandler find ich leider mehr und mehr unsympatisch, freue mich, was ihn angeht, aber nun auf gewisse Entwicklungen in S4 :D Die Mädels find ich in S3 alle gleich mittel-sympatisch bzw. interessant.

eve_susan

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von eve_susan »

philomina hat geschrieben: John Favreau ("Dexters" Angel, gell?!) hab ich nicht sofort erkannt, gefiel mir aber gut. Schade, dass er mit diesem Ultimate Fighter-Kram dann so eine alberne Note bekam.
Ne, Jon Favreau ist nicht der Angel aus Dex. Jon ist der Regisseur von "Iron Man" und auch Schauspieler... Hier Bio mit Filmo :)
Ich finde Giovanni Ribisi als Frank Junior einfach umwerfend.
Obwohl es diese Rolle wirklich schwer macht, ihn in anderen Rollen ernst zu nehmen.. Hab letztens erst "Heaven" gucken wollen und brauchte trotz seiner großartigen Arbeit echt ne Weile... :)
Trotzdem ist es klasse gemacht, wie die anderen 4 im Nebenzimmer zuhören, musste trotz aller trauriger Stimmung doch immer nochmal lachen.
Das Beste an "Friends". Du heulst und lachst gleichzeitig...

Übrigends echt schön, dass dir die Serie jetzt doch gefällt... Die "Friends" sind auch einfach zu toll!!! :D
Chandler find ich leider mehr und mehr unsympatisch, freue mich, was ihn angeht, aber nun auf gewisse Entwicklungen in S4
Echt? Ist durch und durch meine absolute Lieblingsfigur der Serie... Warte ab, schon vor der tollen Entwicklung aus Season 4 wirste ihn wieder lieben... :)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von philomina »

eve_susan hat geschrieben:Ne, Jon Favreau ist nicht der Angel aus Dex. Jon ist der Regisseur von "Iron Man" und auch Schauspieler...
Ach krass, ich hab die ganze Zeit gedacht, schau ich nach, schau ich nicht nach, aber die Stimme und der leichte Sprachfehler, dass er das amerik. "r" nicht aussprechen kann, alles genau wie bei "Dexter"-Angel, und vom Aussehen her passt es ja auch.
Obwohl es diese Rolle wirklich schwer macht, ihn in anderen Rollen ernst zu nehmen.. Hab letztens erst "Heaven" gucken wollen und brauchte trotz seiner großartigen Arbeit echt ne Weile...
Stimmt, da war er drin, hab schon überlegt, woher ich ihn kenne. Hier ist er jedenfalls zum Niederknien :D
Übrigends echt schön, dass dir die Serie jetzt doch gefällt... Die "Friends" sind auch einfach zu toll!!!
Yep, ich find's auch schön :) Beim Kranksein grad unbezahlbar!
Echt? Ist durch und durch meine absolute Lieblingsfigur der Serie... Warte ab, schon vor der tollen Entwicklung aus Season 4 wirste ihn wieder lieben...
Ui, da bin ich ja mal gespannt!

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:#2.05
Ich finde Giovanni Ribisi als Frank Junior einfach umwerfend.
Oja! Obwohl er (dort) so gar nicht umwerfend aussieht, begann mit "Friends" meine Liebe zu ihm ("Heaven" :anbet:, "Dead Girl" :anbet: , "The Gift" :anbet:, "Unterwegs nach Cold Mountain" :anbet: , "Der Flug des Phoenix" :anbet: , "Sky Captain and the World of Tomorrow" :anbet: , "Nur noch 60 Sekunden" :anbet: ).
BTW: Mitbekommen, dass er auch zuvor den Typen spielte, der Phoebe ein Kondom ins Körbchen schmeißt und es später wieder holt?
Endlich hat Phoebe auch mal eine Storyline ohne die anderen, die mir gefällt.
Ja, manchmal kommt sie da echt zu kurz. Dafür hat sie die geilste Familiengeschichte aller Friends und kann damit immer wieder überraschen.
#2.15-#2.16
OMG ;-( Ross' und Rachels Trennung ist wirklich ans Herz gehend.
Oja! Man fühlt es selbst. Und Jen und David mussten in echt weinen...
Trotzdem ist es klasse gemacht, wie die anderen 4 im Nebenzimmer zuhören, musste trotz aller trauriger Stimmung doch immer nochmal lachen.
Jup, gut gelöst - so gibts auch viel Witz und Charme in der Epi.
Ganz ganz toller Gastdarsteller: Sherilyn Fenn! Schade, dass sie nicht etwas länger geblieben ist.
Stimmt! Bisher noch gar nicht gecheckt... :D
Chandler find ich leider mehr und mehr unsympatisch
Glaube, beim ersten Schauen nimmt man bei ihm eher die Sprüche und die Unsicherheit wahr. Mittlerweile sehe ich bei ihm ständig diese süßen, charmanten Blicke... :anbet:
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von philomina »

Schnupfen hat geschrieben:BTW: Mitbekommen, dass er auch zuvor den Typen spielte, der Phoebe ein Kondom ins Körbchen schmeißt und es später wieder holt?
Nee, das hatt ich nicht mitbekommen, hatte es dann gestern bei Wiki gelesen, als ich für meinen Eintrag hier die Folgennummern zusammensuchte.
Oja! Man fühlt es selbst. Und Jen und David mussten in echt weinen...
Ui, wie süß :D
Glaube, beim ersten Schauen nimmt man bei ihm eher die Sprüche und die Unsicherheit wahr. Mittlerweile sehe ich bei ihm ständig diese süßen, charmanten Blicke...
Hm, wahrscheinlich hab ich dann wirklich noch die "Erstgucker-Brille" auf, denn süße und vor allem charmante Blicke hab ich da wirklich erst sehr wenige gesehen ;)
Mir geht einfach dasselbe auf den Keks, wie die anderen Friends es ihm ja auch selber öfters vorhalten. Er kann so gut wie nie eine Frage normal beantworten, immer kommt ein Spruch, der witzig sein soll, es aber oftmals nicht ist. Er erklärt es ja in S3 so, dass er bei der Scheidung seiner Eltern seinen "Humor" als Schutzmechanismus aufgebaut hat. Dieser "Humor" ist aber eben nicht von Charme sondern von Unsicherheit begleitet, und in dem Fall kann ich das Sprücheklopfen nicht besonders gut leiden.

Gerade fällt mir auf, dass ich die 3 Jungs genau so empfinde:
Ross ist unsicher und charmant, aber nicht sehr humorvoll.
Joey ist humorvoll und charmant, und eben gar nicht unsicher.
Chandler ist unsicher und humorvoll, aber nicht sehr charmant.
:D

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:Hm, wahrscheinlich hab ich dann wirklich noch die "Erstgucker-Brille" auf, denn süße und vor allem charmante Blicke hab ich da wirklich erst sehr wenige gesehen ;)
Scheint so. :-) Meine Mitbewohnerin guckt grad aber zum ersten Mal und wir schmachten diese Blicke seit S1 an... ;-)
Mir geht einfach dasselbe auf den Keks, wie die anderen Friends es ihm ja auch selber öfters vorhalten. Er kann so gut wie nie eine Frage normal beantworten, immer kommt ein Spruch, der witzig sein soll, es aber oftmals nicht ist. Er erklärt es ja in S3 so, dass er bei der Scheidung seiner Eltern seinen "Humor" als Schutzmechanismus aufgebaut hat. Dieser "Humor" ist aber eben nicht von Charme sondern von Unsicherheit begleitet, und in dem Fall kann ich das Sprücheklopfen nicht besonders gut leiden.
Geht mir nicht so, kann dein Empfinden aber nachvollziehen.
Mal schauen, wie du ihn samt Humor und Chamre so am Ende findest, denn die Unsicherheit wird natürlich etwas abnehmen mit der Zeit...
Gerade fällt mir auf, dass ich die 3 Jungs genau so empfinde:
Ross ist unsicher und charmant, aber nicht sehr humorvoll.
Joey ist humorvoll und charmant, und eben gar nicht unsicher.
Chandler ist unsicher und humorvoll, aber nicht sehr charmant.
:D
Hehe. Nun überleg mal an den Damen... ;-)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von philomina »

Schnupfen hat geschrieben:Mal schauen, wie du ihn samt Humor und Chamre so am Ende findest, denn die Unsicherheit wird natürlich etwas abnehmen mit der Zeit...
Klar, das denke ich mir, bei noch weiteren 6.5 STaffeln ist ja noch bissl Zeit :D

Schnupfen hat geschrieben:
Gerade fällt mir auf, dass ich die 3 Jungs genau so empfinde:
Ross ist unsicher und charmant, aber nicht sehr humorvoll.
Joey ist humorvoll und charmant, und eben gar nicht unsicher.
Chandler ist unsicher und humorvoll, aber nicht sehr charmant.
Hehe. Nun überleg mal an den Damen...
Hmmm, wenn man das gleiche Schema benutzt bzw. die gleichen Charakterzüge sucht, dann ist wohl am ehesten Rachel wie Ross, Phoebe wie Joey und Monica wie Chandler. Passt ja bei Paar 1 und 3 hervorragend :D Dass Phoebe ähnlich wie Joey ist, stimmt ja auch, nur sind die jeweiligen Eigenheiten bei Joey -für mich- viel liebenswerter.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:Hmmm, wenn man das gleiche Schema benutzt bzw. die gleichen Charakterzüge sucht, dann ist wohl am ehesten Rachel wie Ross, Phoebe wie Joey und Monica wie Chandler.
Haste Recht. Lustig.
Dass Phoebe ähnlich wie Joey ist, stimmt ja auch
Findest du? Inwiefern? (Und jetzt sag nicht, "auch dumm"... ;-))
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von philomina »

Schnupfen hat geschrieben:Findest du? Inwiefern? (Und jetzt sag nicht, "auch dumm"...)
Naja, aber das gehört ja auch dazu, dieses leicht Unterbelichtete ist bei ihr ja eben ähnlich wie bei Joey. Plus die oben genannten Aspekte, sie sind beide humorvoll und charmant, und eben gar nicht unsicher, weil beide ziemlich von sich selbst eingenommen sind, was ich bei Jungs eher nochmal attraktiv finde als bei Mädels.
Beide haben sie natürlich auch ein großes Herz und tun viel für ihre Lieben (S4 hält da ja so einige Beispiele bereit, bin jetzt bei #4.13)

Glücksi

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von Glücksi »

Also ich würde Pheebie nicht in dieselbe Kategorie stecken wie Joey...jedenfalls nicht was die Unterbelichtung angeht. - Pheebie´s Denken und Fühlen findet oft auf einer anderen Ebene statt. Sie hat auch oft andere Ehrenkodexe als ihre Umwelt.
Ich kann´s nicht immer nachvollziehen - aber oft! :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von philomina »

Glücksi hat geschrieben:Pheebie´s Denken und Fühlen findet oft auf einer anderen Ebene statt. Sie hat auch oft andere Ehrenkodexe als ihre Umwelt.
Hm, diese Beschreibung passt IMHO genauso auf Joey ;)

Glücksi

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 3

Beitrag von Glücksi »

philomina hat geschrieben:
Glücksi hat geschrieben:Pheebie´s Denken und Fühlen findet oft auf einer anderen Ebene statt. Sie hat auch oft andere Ehrenkodexe als ihre Umwelt.
Hm, diese Beschreibung passt IMHO genauso auf Joey ;)

Größtenteils ja. :D - Aber manchmal ist er auch einfach nur ein bisken schwer von kapisch. ;)

Was er aber durch alles andere wieder ausgleicht. - Joey ist übrigens mein absoluter Liebling. 8-)
Er hat ein Platz in meinem Herzen...fast so, als wäre er mein Bruder. - Direkt gefolgt von Pheebie, danach kommen dann Chandler und Monica, die Schlusslichter sind Ross und Rachel. - Aber verzichten möchte ich auf keinen von ihnen. - Liebenswert sind sie alle. :)

Antworten

Zurück zu „Weitere Episodendiskussionen“