[Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Diskutiert hier über Episoden der Comedy-Serien, die nicht im Serienbereich von myFanbase vertreten sind.

Moderator: ladybird

Forumsregeln
Bitte eröffnet Episodenthreads in diesem Board nur, wenn im allgemeinen Serienthread rege diskutiert wird oder ihr euch in einer Gruppe zusammengefunden habt, um eine Serie anzuschauen und zu besprechen.
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

[Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

#10.01 und #10.02

Oh je, jetzt sind die Folgen wirklich gezählt... will nicht, dass es aufhört :schaem: Mannmannmann, wenn mir das einer vorher gesagt hätte, ich hätt's nicht geglaubt bzw. ihr habt es gesagt, und ich hab's nicht geglaubt 8-)

Die Hotelzimmerszene mit Joey und Rachel in #10.01 war sooo süß, wie sie sich da bei den Händen hielten. Und wie üblich war's alles andere als schnulzig, da das mit dem Lauschen an der Wand wieder einsame Spitze war :D

Aber die absolute Oberkrönung war das Gespräch zwischen Ross und Joey in #10.02. Oh, ich bin so in love 8-) Joey war ja von Anfang an mein Lieblingscharakter, aber dass er sich so mausern würde, hätte ich anfangs nicht gedacht.

Chandler und Monica waren witzig wie immer, aber seit die romantischen Szenen zwischen ihnen weniger geworden sind, seit sie verheiratet sind, fehlt mir bei Chandler doch wieder der Charme, den er in S5-S7 draufhatte.

Und last but not least: Giovanni Ribisi war wieder da :anbet:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

#10.03

Wieder eine Episode zum Lachen und Fast-Weinen! Obwohl ich ja so sehr wollte, dass es mit Joey und Rachel klappt, waren die Knutschmomente und Rachels Klatschen auf Joeys Hand einfach zu witzig. Joey "Was this good for you?" ^_^ Ich hab schon 1-2x erwähnt, wie toll ich Matt LeBlanc finde, oder? :D Jennifer ist aber auch einsame Spitze. In den letzten Staffeln hat sie mich nun endgültig überzeugt!

Schön aber auch mal wieder eine Joey-Chandler-Szene, von denen es doch mittlerweile echt zu wenig gibt. Wie Joey das Bein-streicheln demonstriert und sie danach schnell Kicker spielen und Bier trinken müssen, ist einfach zum Schießen :D

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:Obwohl ich ja so sehr wollte, dass es mit Joey und Rachel klappt, waren die Knutschmomente und Rachels Klatschen auf Joeys Hand einfach zu witzig.
...und zudem tiefergehend interessant, da Rachel Ross ja auch anfangs eine klatschte. ;-)
Jennifer ist aber auch einsame Spitze. In den letzten Staffeln hat sie mich nun endgültig überzeugt!
:up:
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 8

Beitrag von friendsforever »

@philomina
Hättest Du lieber Joey/Rachel als Paar gesehen, anstatt Ross/Rachel?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 8

Beitrag von philomina »

friendsforever hat geschrieben:@philomina
Hättest Du lieber Joey/Rachel als Paar gesehen, anstatt Ross/Rachel?
Ich habe die Frage jetzt mal in den S10-Thread verschoben, damit wir wieder bissl mehr beim Topic bleiben ;)

Ich wußte ja, dass es am Ende auf Ross & Rachel hinausläuft, daher hab ich die beiden als "Sie kriegen sich doch!"-Paar auch nie so richtig in Frage gestellt, aber Joeys Entwicklung seit S8 gefällt mir so gut, dass ich mir ihn und Rachel nun doch auch endgültig gut zusammen vorstellen könnte. Dafür dürfte die Serie dann allerdings nicht nach dieser Staffel enden bzw. dann hätten sie Rachel und Joey doch schon in S8 zusammenbringen müssen. Denn die beiden müssten auf jeden Fall wie Monica und Chandler in einer Beziehung dann noch richtig miteinander wachsen :)

Es ist aber auch einfach super, wie sehr man sich auf das jeweilige Paar der Staffel bzw. ja immer mehrerer Staffeln einlassen kann. S2-3 Ross & Rachel, S5-7 Monica &Chandler, S8-Anfang10 die unerfüllte Liebe zwischen Joey & Rachel. Sie sind jeweils immer unheimlich liebenswert dargestellt.

Nun bin ich also gespannt, ob sie es ebenso schön hinbekommen, Rachel wieder mit Ross zusammen zu schreiben.

Bin bei #10.04 mit Emmas Geburtstagsparty, und da war bei Joey und Rachel ja schon nichts besonderes mehr, was ihre "Trennung" anging. Trotzdem war die Folge so schön, wie Rachel und Chandler so gerührt waren und feuchte Augen hatten, nachdem Joey das Kinderbuch vorgelesen hatte :x Und wie Rachel am Ende so glücklich war, als alle mit Emma gemeinsam zusammen saßen.

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von friendsforever »

Das ist wirklich so ein schöner Moment, alle sitzen um Emma rum und Rachel so happy zu sehen. Emma ist aber auch soooo süß und so schlau ;)

Du musst Dir dann mal die Outtakes/Bloopers von Staffel 10 auf youtube ansehen, gerade die mit Emma sind so herrlich! :anbet:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

friendsforever hat geschrieben:Du musst Dir dann mal die Outtakes/Bloopers von Staffel 10 auf youtube ansehen, gerade die mit Emma sind so herrlich!
Oh ja, das ist immer meine größte Freude nach jeder Staffel :D Und da der Vorspann der Gag Reels ja aus allen Staffeln zusammengeschnitten ist, hab ich schon so sehr auf die Szene gewartet, wo Matt sich so über Lisa kaputtlacht im "Days of our lives"-OP. Die Szene kam ja dann endlich in der 9. Staffel und somit auch die Outtakes davon. Mann, ich hab am Boden gelegen vor Lachen mit Lisa, über Lisa, mit Matt, über Matt - einfach herrlich :D


Jetzt habe ich gerade die #10.07 gesehen und hab mich wirklich weggelacht! Gott, Joeys Auftritt in dieser Folge ist einfach gigantisch. Wie er da steht mit dem Baseballschläger, als die Sozialarbeiterin hereinkommt und Chandler ihm dann den schwarzen Peter zuschiebt und er aus dem Stehgreif diese Show abzieht, dass er der enttäuschte Verlassene war ^_^ :x

Vorher in den beiden Folgen war ich a bisserl enttäuscht von der Chandler-Joey-Freundschaft, die so kaum noch zu spüren ist. Und dass Chandler ihn wegen des Casting-Videos auch noch anlügt, fand ich schon echt schade! Genauso vorher, dass Chandler sich absolut nicht vorstellen kann, dass Joey etwas nettes (auf seine Art) für die Adoptionsagentur schreiben kann. Finde, in beiden Fällen hätte man etwas mehr von Chandler erwarten können. Vermisse die Freundschaft richtig.

Niko

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Niko »

philomina hat geschrieben:hab ich schon so sehr auf die Szene gewartet, wo Matt sich so über Lisa kaputtlacht im Days of our lives-OP. Die Szene kam ja dann endlich in der 9. Staffel und somit auf die Outtakes davon. Mann, ich hab am Boden gelegen vor Lachen mit Lisa, über Lisa, mit Matt, über Matt - einfach herrlich :D
Ohja, absolut GENIAL! :D Lisa Kudrow ist echt so herrlich, wenn die mal zu Lachen anfängt, kann ich echt nicht mehr. Da gabs ja auch den genialen Blooper von der Szene aus S7, als Ross Monica/Chandler, Phoebe und Rachel mit seinem Dudelsack vorspielt und Phoebe plötzlich anfängt "mitzusingen" und Jennifer total zu Lachen beginnt und Lisa sich auch nicht mehr wirklich zurückhalten kann. ^_^ Und David erst! Ich wär am Boden gelegen...

http://www.youtube.com/watch?v=IQicfUjVVqU
Genauso vorher, dass Chandler sich absolut nicht vorstellen kann, dass Joey etwas nettes (auf seine Art) für die Adoptionsagentur schreiben kann.
Kann Chandler da schon verstehen - Joey mag ja lieb und nett sein, aber für solche Dinge einfach ungeeignet, weil es um viel mehr geht...

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

Niko hat geschrieben:Da gabs ja auch den genialen Blooper von der Szene aus S7, als Ross Monica/Chandler, Phoebe und Rachel mit seinem Dudelsack vorspielt und Phoebe plötzlich anfängt "mitzusingen" und Jennifer total zu Lachen beginnt und Lisa sich auch nicht mehr wirklich zurückhalten kann. ^_^ Und David erst! Ich wär am Boden gelegen...
Ich lieg am Boden ^_^ :anbet:

Kann Chandler da schon verstehen - Joey mag ja lieb und nett sein, aber für solche Dinge einfach ungeeignet, weil es um viel mehr geht...
Und letztlich war es doch Joeys Brief, der so gut bei der Agentur angekommen ist :D
Im Real Life kann man ein Verhalten wie Chandlers natürlich verstehen, aber im Rahmen der Serie hätte ich es schöner gefunden, wenn Chandlers und Joeys Freundschaft an solchen Stellen dann mal wieder etwas mehr zum Vorschein gekommen wäre. Monica wäre ja immer noch die gewesen, die skeptisch gewesen wäre. Joey tut halt ohne wenn und aber alles für seine Freunde und das hätte ich in Chandler gern ab und zu mal wiedergespiegelt. Die beiden haben in den früheren Staffeln für so schöne, lustige, bekloppte Momente gesorgt, das fehlt mir einfach.



Gerade #10.08 gesehen, die Thanksgiving-Epis sind doch immer was Besonderes. Ich hab mich gekringelt vor Lachen! Wie die vier draußen besprechen, wie sie Monica und Chandler die Verspätung erklären sollen UND DANN DAS KÖPFE-DURCH-DEN-SPALT-STECKEN :anbet: ^_^


#10.09
Oh Himmel, als Chandler mit dem schwangeren Mädchen spricht und an sie appelliert, Monica und ihn nicht abzuschreiben, weil sie gelogen haben, da hab ich ja glatt das Atmen vergessen 8-) Wunderschöne Szene!

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von friendsforever »

Oh Himmel, als Chandler mit dem schwangeren Mädchen spricht und an sie appelliert, Monica und ihn nicht abzuschreiben, weil sie gelogen haben, da hab ich ja glatt das Atmen vergessen Wunderschöne Szene!
Oh ja, da merkt man einfach das Chandler erwachsen geworden ist und Monica unendlich liebt. Echt ein Gänsehaut-Moment.

Der Outtake mit dem Dudelsack ist so geil :anbet: kann ich mir auch immer wieder ansehen. Und ja, Lisa´s Lachen ist so super und ansteckend - herrlich!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

#10.12

Gott, die Folge war wieder traumhaft schön! Zuerst bin ich glatt vor Freude geplatzt, als Phoebe Joey fragt, ob er sie zum Altar führt :D Seine ganzen Auftritte "als Dad" waren auch superniedlich, während dann bei der Schneehochzeit selber einfach alle zum Knutschen waren. Auch wenn Phoebe und Mike mich nach wie vor am wenigsten berühren, so ist Paul Rudd doch wirklich eine super Wahl für jemanden, der eine der Friends heiraten darf.


#10.13

Und wieder wären wir bei Joey - sein "Französisch" war zum schießen ^_^ Der ganze Unterricht mit Phoebe und ihrer Rettungsaktion zum Schluss passt schön dazu, dass sie ihn ja auch als Vatervertretung beim Weg zum Altar haben wollte. Das besonders niedliche Verhältnis der beiden war ja über die letzten Staffeln ziemlich in den Hintergrund getreten. Schön, dass das kurz vor Schluss nochmal erneuert wird :)

Ross und Rachel waren auch klasse! Wie sich da innerhalb einer einzigen Folge die Chemie wieder eingestellt, ist schon klasse. Nun kann ich mich auch wieder auf die beiden freuen. Einerseits war mir das Interesse zwischen Rachel und Joey zwar viel zu schnell verflogen, aber jetzt ergibt es natürlich Sinn, da so einfach etwas Abstand dazwischen gebracht wurde.

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von friendsforever »

Oh ja, die Schneehochzeit :anbet: Pheebs war soooooo süß!

Viel Vergnügen bei den letzten Folgen!!!!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

friendsforever hat geschrieben:Viel Vergnügen bei den letzten Folgen!!!!
Oh je, langsam bekomm ich Angst :schaem: Chandler und Monica kaufen ein Haus außerhalb der Stadt, Rachel bekommt einen Job in Paris ...und das Spin off "Joey" spielt ja auch eigentlich, nachdem alle weggezogen sind...

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von friendsforever »

Ich verrate Dir jetzt mal nichts, aber ich würde an Deiner Stelle das Spin-Off ausblenden. Überhaupt war das ja auch der Grund warum ich es mir nicht angesehen habe - denn meine Friends gehören zusammen und für mich bleibt das auch nach dem Finale so.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

#10.16

Und schon habe ich angefangen zu weinen, Rachels Abschiede von den einzelnen Leuten waren aber auch wirklich so parallel zu dem Gefühl des Fans, Abschied nehmen zu müssen, und auch dem Wissen darüber, dass die Darsteller selber voneinander und der 10-jährigen gemeinsamen Arbeit Abschied nehmen. Rachel und Monica - zu süß :cry:

Einziges groooßes Manko dieser Folge: Warum um alles in der Welt ist Joeys und Rachels Abschied der einzige, den man nicht hört? Rachel und Chandler waren sicherlich weniger eng miteinander verbunden, so dass ich eher noch auf diese Szene verzichten hätte können (wenn auch nur ungern, denn Matthew Perry war unbescheiblich süß darin!), aber wenn man einen einzigen von den Abschieden nicht richtig zeigen wollte, dann doch eher den als den zwischen Rachel und Joey, die doch zumindest zeitweise auch eine Art Traumpaar waren.


#10.17 und #10.18

Oh wei, ich heule mir gerade die Augen aus dem Kopf nach diesem wunderschönen Abschiedsspecial, wie soll man denn da die letzte Folge überstehen? :cry:


Und dann war es soweit:

"The Last One"

Ich hab so geheult, das ist ja der Wahnsinn :cry: Auf allen Gesichtern konnte man so deutlich lesen, dass sie sich weiß Gott nicht nur von der Wohnung verabschieden, sondern von dem Phänomen "Friends" als solches. Über 50 Millionen Zuschauer haben damals eingeschaltet? Wahnsinn! Davon können Serien heute nur noch träumen!

Rachel und Ross, wunder- wunderschön, man konnte wieder lachen und weinen gleichzeitig. Chandler, Monica und die Zwillinge, auch unbeschreiblich süß. Phoebe, die Ross zum Flughafen fährt, ganz ganz ganz liebenswert, und Joey und Chandler... Was bin ich froh, dass sie doch noch eine richtig schöne letzte Szene miteinander bekommen haben. DAS war es, was mir die letzte Zeit fehlte, diese Dynamik, dass Joey etwas typisch-Joey-mäßiges macht und Chandler der einzige ist, der das toll findet.

Und dann bekommt Joey -natürlich :D - von mir noch einen extra- :anbet: dafür, dass er sagt "Best day ever!", weil alle seine Freunde soviel Glück haben. Wieviele hätten an dieser Stelle gesagt: "Und wo bleibe ich?", aber nicht Joey, für ihn bedeuten die Freunde alles :x


Rundum wunderbares Finale, wunderbare Charaktere, wunderbare Storylines, wunderbare Darsteller, eine wunderbare Serie :anbet:

Und thank god for Gag Reels, das ich gestern sofort angeschaut habe und mich kringelig lachen konnte, sonst hätte ich es wohl nie geschafft, mit dem Weinen aufzuhören :)

Niko

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Niko »

dann doch eher den als den zwischen Rachel und Joey, die doch zumindest zeitweise auch eine Art Traumpaar waren.
Ach, du steigerst dich doch viel zu sehr rein wegen deiner Joey-Besessenheit :D Ich würde nie behaupten, dass sie eine Art Traumpaar paaren - es war ein Paar wie jedes andere, von dem man wusste, dass es nicht zusammen bleiben würde, weil Ross und Rachel einfach immer füreinander bestimmt waren und ich auch nicht geglaubt hätte, dass die Autoren sich da umentscheiden werden. Klar, da fließt bei mir auch ein, dass ich mit Joey nie wirklich so warm geworden bin wie mit den anderen Friends, aber naja. ;)
Über 50 Millionen Zuschauer haben damals eingeschaltet? Wahnsinn! Davon können Serien heute nur noch träumen!
Find ja auch so schön, dass das in New York, glaub ich, auf offener Straße übetragen wurde und dann alle Menschen da waren, um gemeinsam das Finale zu schauen. :)
DAS war es, was mir die letzte Zeit fehlte, diese Dynamik, dass Joey etwas typisch-Joey-mäßiges macht und Chandler der einzige ist, der das toll findet.
Auch SEHR TOLL die Szene, als Joey fragt, was mit den Tieren passiert ist und Chandler gleich mit der Farm kommt, die man unter keinen Umständen besuchen gehen darf... :D
Rundum wunderbares Finale, wunderbare Charaktere, wunderbare Storylines, wunderbare Darsteller, eine wunderbare Serie

Hast es auf den Punkt gebracht ;-( Ist wegen der von dir genannten Punkten auch meine absolute Lieblingsserie, obwohl ich sie erst vor zwei Jahren entdeckt, aber sofort ins Herz geschlossen habe. :)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

Niko hat geschrieben:Ach, du steigerst dich doch viel zu sehr rein wegen deiner Joey-Besessenheit :D Ich würde nie behaupten, dass sie eine Art Traumpaar paaren - es war ein Paar wie jedes andere, von dem man wusste, dass es nicht zusammen bleiben würde, weil Ross und Rachel einfach immer füreinander bestimmt waren und ich auch nicht geglaubt hätte, dass die Autoren sich da umentscheiden werden. Klar, da fließt bei mir auch ein, dass ich mit Joey nie wirklich so warm geworden bin wie mit den anderen Friends, aber naja.
Da würd ich dagegenhalten, dass du es nur nicht sehen willst, da du eben Joey nicht so sehr magst :tounge:

Der Traumpartner für Rachel ist auf lange Sicht natürlich Ross, aber immerhin waren Joey und Rachel von Mitte S8 bis Anfang S10 das "Kriegen-sie-sich-kriegen-sie-sich-nicht"-Paar und haben wunderbare Szenen gehabt, in denen Joey über sich selbst hinausgewachsen ist, was von Matt LeBlanc ja so schön dargestellt wurde, dass er in genau dieser Zeit auch immer für den Emmy nominiert war. Da stehe ich also doch nicht ganz alleine da mit meiner Meinung ;)

Find ja auch so schön, dass das in New York, glaub ich, auf offener Straße übetragen wurde und dann alle Menschen da waren, um gemeinsam das Finale zu schauen.
Echt? Oh my, wie schön, was muss sich die Taschentuch-Industrie an dem Abend gefreut haben 8-)
Auch SEHR TOLL die Szene, als Joey fragt, was mit den Tieren passiert ist und Chandler gleich mit der Farm kommt, die man unter keinen Umständen besuchen gehen darf...

Phoebe ist es ja, die als erste von der Farm spricht. War da eh a bisserl überrascht, da das vorher nicht erwähnt wurde, oder?

Hast es auf den Punkt gebracht. Ist wegen der von dir genannten Punkten auch meine absolute Lieblingsserie, obwohl ich sie erst vor zwei Jahren entdeckt, aber sofort ins Herz geschlossen habe.
Ist auf jeden Fall etwas ganz ganz Besonderes, und es wird sicher immer wieder eine große Freude sein, die Serie nochmal anzuschauen, da Freundschaft eben ein zeitloses Thema ist :)

Niko

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Niko »

philomina hat geschrieben:Da würd ich dagegenhalten, dass du es nur nicht sehen willst, da du eben Joey nicht so sehr magst :tounge:
Okay, ist ein Argument.
dass er in genau dieser Zeit auch immer für den Emmy nominiert war. Da stehe ich also doch nicht ganz alleine da mit meiner Meinung ;)
Ach, pff, denen hat eine Person gefehlt, also haben sie halt Matt nominiert. :D
Echt? Oh my, wie schön, was muss sich die Taschentuch-Industrie an dem Abend gefreut haben 8-)
Hihi, ja :D Aber sehr schlimm stelle ich es mir auch für die vor, die live dabei waren, als es aufgezeichnet wurde und anschließend bis zur Ausstrahlung des Finales Schweigepflicht hatten - dazwischen lagen ja drei Monate, glaube ich.
Phoebe ist es ja, die als erste von der Farm spricht. War da eh a bisserl überrascht, da das vorher nicht erwähnt wurde, oder?

Ja, die waren seltsamerweise plötzlich weg, und man hat auch kein Wort mehr darüber verloren.
Ist ja auch nicht so wichtig, finde es zumindest schön, dass man sich darauf noch mal im Finale bezogen hat. :)
Ist auf jeden Fall etwas ganz ganz Besonderes, und es wird sicher immer wieder eine große Freude sein, die Serie nochmal anzuschauen, da Freundschaft eben ein zeitloses Thema ist :)
Auja, auf jeden Fall! Die Serie ist gerechtfertigterweise ein absolutes "Must See TV"

Wie fandest du überhaupt die "The One Where Estelle Dies"? Ich hab mich damals schlappgelacht, als Phoebe dauernd für Estelle angerufen hat und Joey am Ende geglaubt hat, sie wäre ein Geist. :D

http://www.youtube.com/watch?v=lacuCRfDEBU&NR=1 ^_^

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von friendsforever »

Oh je, jetzt hast Du es also auch hinter Dir! Wenn ich es nur lese, werde ich gleich traurig. Zum Glück vergisst man das schnell, wenn man wieder von vorn anfängt!

Damals bei der Live-Übertragung dabei gewesen zu sein, das wäre ja auch was gewesen! Die Stimmung der sechs ist einfach so stark, da muss man ja mitweinen, leiden und lachen!

Ich kann nur ein sagen: Friends forever! :D


Ach so, was ich Dich noch fragen wollte. . . wie siehst Du denn jetzt "Dein" Ende. Da passt es doch bestimmt auch nicht rein, dass Joey die Friends verlässt, oder?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

Niko hat geschrieben:Wie fandest du überhaupt die "The One Where Estelle Dies"? Ich hab mich damals schlappgelacht, als Phoebe dauernd für Estelle angerufen hat und Joey am Ende geglaubt hat, sie wäre ein Geist.
Da war Phoebe wirklich klasse, die Betonung von "Joey, it's Estelle" passte haargenau :D Für meinen Geschmack wurde Joeys Entwicklung der letzten 3 Staffeln aber wieder etwas zu sehr unternTisch fallen gelassen, um den Spaßfaktor zu heben, fand ich bissl schade.

friendsforever hat geschrieben:Oh je, jetzt hast Du es also auch hinter Dir! Wenn ich es nur lese, werde ich gleich traurig. Zum Glück vergisst man das schnell, wenn man wieder von vorn anfängt!
"Zum Glück" hatte mir ja S1 noch nicht so gut gefallen, so dass ich daraus zumindest noch ein paar Folgen übrig habe, die ich noch nicht kenne :) Und auf den CDs der weißen Box sind ja noch viele schöne Specials, die ich noch vor mir habe.
Ach so, was ich Dich noch fragen wollte. . . wie siehst Du denn jetzt "Dein" Ende. Da passt es doch bestimmt auch nicht rein, dass Joey die Friends verlässt, oder?
Nee, echt nicht! Auf gar keinen Fall! Gerade Joey nicht, der ja am traurigsten wegen Chandlers und Monicas Umzug ist, und der wegen Rachels Abschied vom Balkon springen wollte ( :D ). Ich hab das mit dem Spin Off aber auch so verstanden, dass Joey bloß nach LA ging, weil eben alle anderen aus New York weggezogen waren. Egal wie, sie "mussten" sich ja was einfallen lassen, aber ich werde es mir auch nicht anschauen. Freue mich stattdessen auf die neue Serie mit Matt LeBlanc :)

Antworten

Zurück zu „Weitere Episodendiskussionen“