[Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Diskutiert hier über Episoden der Comedy-Serien, die nicht im Serienbereich von myFanbase vertreten sind.

Moderator: ladybird

Forumsregeln
Bitte eröffnet Episodenthreads in diesem Board nur, wenn im allgemeinen Serienthread rege diskutiert wird oder ihr euch in einer Gruppe zusammengefunden habt, um eine Serie anzuschauen und zu besprechen.
Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:Ich hab das mit dem Spin Off aber auch so verstanden, dass Joey bloß nach LA ging, weil eben alle anderen aus New York weggezogen waren.
So verstanden - warum? Wird das irgendwo gesagt?

Erinner mich nur, dass in "Joey" gesagt wird, dass "alle" geheiratet haben... Also auch R&R... :D
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

Schnupfen hat geschrieben:So verstanden - warum? Wird das irgendwo gesagt?
Hatte das hier gelesen...
After his friends all go their separate ways, Joey Tribianni leaves New York for Hollywood to pursue his acting career full time.
...und das dann wohl mit "wegziehen" gleichgesetzt, da sie innerhalb derselben Stadt ja niemals ihrer "separate ways" gegangen wären, ohne sich dabei weiterhin zu treffen. Aber wie auch immer, Joey wie er in "Friends" ist, wäre der Letzte, der sich von den anderen trennen würde, und Matt LeBlanc war auch der Letzte, der sich von dem Ganzen trennen konnte :)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:Aber wie auch immer, Joey wie er in "Friends" ist, wäre der Letzte, der sich von den anderen trennen würde, und Matt LeBlanc war auch der Letzte, der sich von dem Ganzen trennen konnte :)
Schöne Parallelität. Wobei da halt bei Matt die Frage ist, ob das "konnte" aktiv oder passiv ist...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

Schnupfen hat geschrieben:Schöne Parallelität. Wobei da halt bei Matt die Frage ist, ob das "konnte" aktiv oder passiv ist...
Wie meinste das? Es ist ja bekannt, dass "Joey" abgesetzt wurde.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Schnupfen »

philomina hat geschrieben:
Schnupfen hat geschrieben:Schöne Parallelität. Wobei da halt bei Matt die Frage ist, ob das "konnte" aktiv oder passiv ist...
Wie meinste das? Es ist ja bekannt, dass "Joey" abgesetzt wurde.
Einfach nur in dem SInne von dem, worüber wir schon sprachen: Dass es Matt evtl. auch gar nicht (bei dem Stoff, der ihm angeboten wurde und wird) möglich war und ist, sich von dem Chara Joey zu lösen... Er es also nicht kann (passiv). Evtl. kann er es aber auch von sich aus nicht, who knows...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von philomina »

Schnupfen hat geschrieben:Einfach nur in dem SInne von dem, worüber wir schon sprachen: Dass es Matt evtl. auch gar nicht (bei dem Stoff, der ihm angeboten wurde und wird) möglich war und ist, sich von dem Chara Joey zu lösen... Er es also nicht kann (passiv). Evtl. kann er es aber auch von sich aus nicht, who knows...
Was ich jetzt oben meinte, war, ich denke, er wollte sich nicht trennen. HIER sagt er, dass er die Arbeit an halbstündigen Comedys der Arbeit am Film vorzieht, weil er da im eigenen Bett schlafen kann und mehr Zeit für Familie und Privatleben hat. Wahrscheinlich wussten sie alle, dass es nach 10 Jahren in derselben Rolle schwer werden würde, in anderen Rollen überzeugen zu können, aber die anderen wollten es eben (zumindest Jennifer), und ich denke, er wollte es nicht. Matthew Perry sagt in seinem Interview aus derselben Reihe, dass er in der "Friends"-Zeit 3x bei Vorsprechen war und immer abgelehnt wurde, insofern wisse er nicht, was die Zukunft für ihn bereit hielte. Ich glaube, Matt hätte einfach immer weiter gemacht.

friendsforever

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von friendsforever »

Die Friends trennen sich nicht!!! Darum finde ich die Idee auch alles andere als gut - ob es nun deswegen ist, dass alle aus NY wegziehen, heiraten oder, oder. . . die Sechs würden nie so getrennte Wege gehen, finde das total unglaubwürdig!

Aber zum Glück hab ich ja "mein" Ende und lass mich da auch durch kein Spin-Off oder ähnliches von abbringen! ;)

Glücksi

Re: [Friends] Episodendiskussion - Staffel 10

Beitrag von Glücksi »

friendsforever hat geschrieben:Die Friends trennen sich nicht!!! Darum finde ich die Idee auch alles andere als gut - ob es nun deswegen ist, dass alle aus NY wegziehen, heiraten oder, oder. . . die Sechs würden nie so getrennte Wege gehen, finde das total unglaubwürdig!

Aber zum Glück hab ich ja "mein" Ende und lass mich da auch durch kein Spin-Off oder ähnliches von abbringen! ;)

So sei es! :)

Ich lasse mich da auch garnicht beirren. - Friends will be Friends! :anbet: :anbet: :anbet:

Antworten

Zurück zu „Weitere Episodendiskussionen“