[McLeods Töchter] Episodendiskussion - Staffel 7

Diskutiert hier über Episoden der Drama-Serien, die nicht im Serienbereich von myFanbase vertreten sind.

Moderator: Schnurpsischolz

Forumsregeln
Bitte eröffnet Episodenthreads in diesem Board nur, wenn im allgemeinen Serienthread rege diskutiert wird oder ihr euch in einer Gruppe zusammengefunden habt, um eine Serie anzuschauen und zu besprechen.
shanti

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von shanti »

Maret hat geschrieben:Jodis Visionen von dem toten Mann am Zaun sind schon heftig. Außerdem finde ich, dass er Ähnlichkeit mit Matt hat.
Ja, das dachte ich auch zu Beginn, erst als Jodi sagte, der Mann würde antike Kleidung tragen, war ich erleichtert *gg*

Ich muss sagen, ich finde dieses Mystery-Element auch nicht so toll. Es passt zwar schon irgendwie rein, also wirkt jetzt nicht wie ein völliger Fremdkörper, da ja zB Moira früher auch schon mysteriöse Sachen gesehen hat oder zB Tess ihre Visionen vom verschwundenen Nick hatte. Und ich bin auch gespannt was sich da am Ende ergibt über die Geschichte von Emma. Man ist ja neugierig :D
Trotzdem würde ich lieber Charaktergeschichten sehen, eine immer ängstliche und verfolgte Jodi find ich nicht so gut. Ich sehe sie lieber lebenslustig und frech :) Dass Jodi und Matt zusammenkommen werden, zweifle ich auch nicht mehr an. Schade ;-)

Marcus und Alex finde ich interessant, langsam zu sehen, wie sich die beiden annähern. Heute haben sie immerhin schon zusammen gelost, wer Stevie sagen muss dass ihr Anhänger kaputt ist, das hat doch fast schon was von zusammen zocken, oder ;)

Taylor finde ich ok, ist halt wieder die übliche Geschichte vom revbellierenden aber sich eingliedernden Teenie, von daher keine Überraschungen. Ich sehe sie gern zusammen mit Patrick :)

diamentengirl

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von diamentengirl »

Also heute fand ich die Folge wieder so richtig MLT typisch und darüber bin ich sehr froh :D

Ich freu mich für Taylor das sie heute nix falsch gemacht hat und sie hat mir sogar bissi leit getan wie Patrik ihr sagte das Riley nur über Jodi redet und sie die frau sei mit der er Picknicken will.

Nun zu Matt, Jodi + Riley: ich bin total happy :anbet: das heute wieder Matt+Jodi szenen gab und noch romantische szenen. Das war ja sooooooo süß wie die 2 im park saßen und sich um Tucker gekümmert haben. Matt is echt ein Traummann, ich mein er is mitfühlend und hilfsbereit und er weiß immer zum richtigen Zeitpunkt die passenden Worte und ich fands süß wie er Jodi gesagt hat das er sich genau erinner kann wann er sich in sie verliebt hat.
Ich bin froh das Jodi noch rechtzeitig einfiel das bei ihr nicht nur ein großer moment gab sondern lauter schöne kleine momente (ich hab vor freude geheult :cry: ) und die szene auf dem Boot omg das war echt romantisch vielleich ein bissi zu kitschik (sogar für mich obwohl ich kitsch mag .
Bin sooooo happy das sie zamm sind.

Aber mir hat auch Riley sooooo leit gehtan, da hat er ein schönes Picknick und eine schöne Liebeserklährung und dann bekommt er eine abfuhr.

Was mir auf die nerven geht is die Stivie , Alex + MArcus story bei denen gibt es immer nur zoff


Die morgige Folge werd ich sicher mit gemischten Gefühlen schaun , aber ich freu mich trotzdem :)

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von Maret »

Die Szene auf dem Boot gehört zu meinen Lieblingsszenen der gesamten Serie. Einfach klasse. Es ist immer wieder erstaunlich, wie ein bisschen Eifersucht die Menschen wachrüttelt ;).

Taylor hat mir nicht gefallen, denn in meinen Augen war es albern von ihr, zu glauben, Riley wäre scharf auf sie. Hat sie wirklich gar nichts von dem Triangle Jodi/Matt/Riley mitbekommen? Das erinnert ein bisschen an die ganz frühe Jodi und ich finde nicht, dass die Serie unbedingt wieder einen naiven Teenager braucht :roll:.

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von LS »

Aber mir hat auch Riley sooooo leit gehtan, da hat er ein schönes Picknick und eine schöne Liebeserklährung und dann bekommt er eine abfuhr.
Mir auch ;-( ;-( ;-( Obwohl ich es schon wusste fand ich es so traurig und ziemlich gemein von Jodi :down: sie hätte sie viel früher für Matt entscheiden sollen und so Riley einen menge leid erspart. Die Szene am Schluss als er da mit dem Champagner sahs und mit Tucker gesprochen hat, hat mir fast das Herz gebrochen. Ich hoffe er kommt gut darüber hinweg

Diese wirrwarr von Taylor, Patrick und Riley war ganz lustig aber auch ziemlich naiv und über die paar schönen Stevie&Alex Momente hab ich mich sehr gefreut. Schade das es am Schluss wieder auseinander gebrochen ist. Aber wenigstens Alex und Marcus scheinen sich nun eingependelt zu haben
# Hashtag

shanti

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von shanti »

Erstmal das Gute: Kate ist wieder da :) Ich hab sie vermisst!

Doch zum Rest der Geschichte muss ich gleich Kate zitieren: "Ich akzeptiere nicht, dass es so endet". Im Gegensatz zur kleinen Italienerin, die sicher alle Hebel in Gang setzen wird :D , müssen wir Zuschauer aber akzeptieren, dass die Handlung um Jodi und Matt so endet. Bzw vorerst so endet. Oder glaubt ihr, dass Jodi wirklich tot ist? Gab es Leichen? Ich finde, dass das alles etwas schnell abgehandelt wurde.

Die Mystery-Story emfand ich im Gegensatz zu den vorherigen Folgen echt als ätzend. Da passiert heute sowas Wichtiges, und die Autoren verschwenden so viel Zeit auf die Story um das antike Paar? Dass am Ende auch noch glücklich zu zweit in den Sonnenuntergang läuft? Ich dachte der Mann wäre gestorben?!? Also alles etwas hanebüchen...
Hat der geplante Heiratsantrag und das Auffliegen der Deckung nicht genug Spannungspotentia für die Folgel? Naja, mal sehen wies weitergeht.

Wenigstens geht es bei der Geschichte Stevie/Alex/Marcus weiter, hat mir sehr gut gefallen wie sich die beiden gezankt haben :D Als die Mädels auf dem markt waren (und noch guter Stimmung) hatte ich endlich wieder das positive MlT-Feeling :) Ich hoffe es geht bald wieder fröhlich weiter..

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von LS »

Marcus und Alex Gespräch über den "besten Traktor" war ziemlich interessant und lustig und vorallem Alex lächeln am Schluss war sehr vielsagend.

das Jodi alles opfert nur um mit Matt zusammen zusein find ich ziemlich extrem, naja sie kommt wohl ganz noch ihrer blonden halb Schwester.
Das Kate wieder da ist find ich ganz gut, aber ich hoffe es gibt eine gute Erklärung warum Dave in Afrika geblieben ist.

Die Story um Emma, hatte in dieser Folge den Höhepunkt an langeweile und Kitsch (und war einfach total unpassend) und als Jodi und Matt dann noch das gleiche sprüchlein aufgesagt haben, beim Ringe tauschen, hätte ich mich fast übergeben. Kitschiger ging es ja wohl garnicht :down:
Zuletzt geändert von LS am 28.08.2008, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
# Hashtag

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von Maret »

Ich sag jetzt erstmal nichts zu den Ereignissen, denn morgen kommt ja noch eine Folge ... ;)

shanti

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von shanti »

LS hat geschrieben:Die Story um Emma, hatte in dieser Folge den Höhepunkt an langeweile und Kitsch (und war einfach total unpassend) und als Jodi und Matt dann noch das gleiche sprüchlein aufgesagt haben, beim Ringe tauschen, hätte ich mich fast übergeben. Kitschiger ging es ja wohl garnicht :down:
LOL, extreme reaktion :D Aber du sagst es treffend, es war echt mega kitschig. Ist mir garnicht aufgefallen dass Emma und ihr Liebster dasselbe Sprüchlein sagten. Ist wohl auch besser so ^^

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von Maret »

shanti hat geschrieben:
LS hat geschrieben:Die Story um Emma, hatte in dieser Folge den Höhepunkt an langeweile und Kitsch (und war einfach total unpassend) und als Jodi und Matt dann noch das gleiche sprüchlein aufgesagt haben, beim Ringe tauschen, hätte ich mich fast übergeben. Kitschiger ging es ja wohl garnicht :down:
LOL, extreme reaktion :D Aber du sagst es treffend, es war echt mega kitschig. Ist mir garnicht aufgefallen dass Emma und ihr Liebster dasselbe Sprüchlein sagten. Ist wohl auch besser so ^^
Geschmackssache. Ich fands ganz niedlich und im Grunde auch nicht älter als "Willst du mich heiraten?" "Ja, ich will!" ;).

diamentengirl

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von diamentengirl »

Ich freu mich auch total :D das Kate wieder da is, aber unter tragischen umstände , aber ich frag mich auch wo Dave abgeblieben is? Ich hoffe doch mal nicht das sie sich getrennt haben :o

Ich bin total traurig :( das Jodi von Drovers geht aber ich kann es verstehn, ich mein sie hat ihre große Liebe gefunden da is es verständlich das man solch großes Opfer aufsich nimmt.
Freu mich echt für die beiden sie sehen soo glücklich zusammen aus und Matt wird sie scher gut behandeln. Das Eheversprechen war wirklich zu kitschik und die Story von Emma naja soo toll wars doch nich vieel zu kitschik für mein geschmack "glücklich verein im Jenseits" na toll.

Das hätten sie echt für die folge weglassen könn.

Also ich glaube nicht das sie tot sind weil es iwie doch zu ein plötzliches ende war und auserdem akzeptiere ich es auch nicht das sie tot sind, es genügt ja das claire sterben musste.

Ich fands super das bei Alex+Marcus kein zoff war heut

Na dann bin ich mal gespannt wie es morgen ausgehen wird . :)

shanti

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von shanti »

Maret hat geschrieben:
shanti hat geschrieben:
LS hat geschrieben:Die Story um Emma, hatte in dieser Folge den Höhepunkt an langeweile und Kitsch (und war einfach total unpassend) und als Jodi und Matt dann noch das gleiche sprüchlein aufgesagt haben, beim Ringe tauschen, hätte ich mich fast übergeben. Kitschiger ging es ja wohl garnicht :down:
LOL, extreme reaktion :D Aber du sagst es treffend, es war echt mega kitschig. Ist mir garnicht aufgefallen dass Emma und ihr Liebster dasselbe Sprüchlein sagten. Ist wohl auch besser so ^^
Geschmackssache. Ich fands ganz niedlich und im Grunde auch nicht älter als "Willst du mich heiraten?" "Ja, ich will!" ;).
Hm ja, aber ich denke der Pfarrer wird den beiden noch früh genug sagen, was sie bitteschön nachzusprechen haben, da muss ja nicht auch der romantische Moment so "mechanisch" ablaufen. Mir würden jedenfalls bessere Möglichkeiten einfallen, einen Heiratsantrag zu machen, aber ich denke die Serienmacher wollten die Jodi-Geschichte dann doch nicht ohne zumindest eine "vorgezogene Hochzeit" abschließen ;-)

Ich denke Kate ist einfach schnell angereist, nachdem sie vom Tod Jodis erfahren hat. Ich denke schon dass wir Dave bald auch wiedersehen werden. I hope so!

Bin auch gespannt auf morgen :)

Josie80939

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von Josie80939 »

Ich will gar nicht glauben, dass Jodi tot ist! Das war sicher nur ein inszinierter Unfall, damit alle glauben, die beiden wären tot...
Bin gespannt, ob sich das noch aufklärt. Wenn es eine Beerdigung geben soll, müßten ja fast Leichen da sein.

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von LS »

Endlich endlich endlich haben es Stevie und Alex geschafft. Und das mit dem Blumenfeld war echt eine süße Idee :up:

Wer wohl in dem Sarg lag, bei der Beerdigung??? Gut das nun alle wissen das Jodi und Matt noch leben.
Denke mal Kate bleibt jetzt und sie und Taylor werden gute Freunde.

Am meisten gespannt bin ich aber jetzt natürlich auf die A&S Story, die nun sicher auch im Vordergrund steht.
# Hashtag

diamentengirl

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von diamentengirl »

Ich habe heut in einer Tour geweint :cry: . Kates Ansprache war sehr schön

Ich wusste in dem Moment das Jodi am leben sein musste, weil Meg für mich nicht soo reagiert hat wie eine Mutter in Trauer.

Ich bin froh das Meg und der Geheimdienst Kate gezeigt haben das Jodi am leben is + das Jodi den anderen auch sagen bzw zeigen durfe das sie lebt.
So is ja doch der Abschied etwas leichter von ihr weil man weiß das sie lebt und mit ihrem Traumman glücklich is. Der Satzt von Meg war schön "ich werde immer deine Mutter sein egal wo du bist "das war soo rührend.

Bin happy das Stivie+ Alex endlich zamm sind , hat ja auch lang genug gedauert. Das mit den Blumen war echt eine romantische Idee


Ich kann mir die serie iwie ohne Jodi gar nicht vorstelln, werd sie wirklich vermissen.
GOOD BYE JODI I WILL MISS YOU!!!!
Danke schön für lange und schöne zeit in der serie Rachel Carpani

sungirl

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von sungirl »

Na endlich haben es Stevie und Alex hinbekommen und hoffentlich bleibt es nun auch so. Einfach schön, dass sie jetzt zusammen sind. Die Idee mit dem Rapsfeld war wirklich super. :)

Nun ist auch Jodi weg, immerhin leben Matt und sie und werden nun zusammen glücklich. Ich werde Jodi vermissen, sie hat eine so tolle Entwicklung im Laufe der Staffeln gemacht.
Kate's Ansprache fand ich auch sehr schön und gut, dass sich noch alle von Jodi verabschieden konnten, so wurde es wenigstens ein würdiger Abschied von den beiden.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von Maret »

Geile Folge. Es gab soviele Emotionen und dann die Happy Ends. Wie Kate zusammengebrochen ist, als Jodi sie berührt hat, ging einem schon nahe. Wenn Kate nicht erfahren hätte, dass Jodi lebt, wäre sie kaputt gegangen, sie war ja wie besessen.

Ich werde Jodi sehr vermissen, sie ist für mich der Charakter bei MLT, der sich am eindrucksvollsten entwickelt hat. Vielleicht sehen wir ja noch, wie sie ihr Versprechen an Meg erfüllt und Matt Jr. oder eine kleine Jodi vorstellt ;).

diamentengirl

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von diamentengirl »

ja das wär toll wenn Jodi ende der 8.staffel mit einem Baby zurückkommen würde :)

diamentengirl

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von diamentengirl »

Stivie + Alex scauen echt glücklich zusammen aus. Aelex hab ich schon lang nicht mehr so glücklich und gut gelaunt gesehn, Stivie tut ihm echt gut. :D

Nun zu Riley:
Also ich glaub Riley baggert soo viele Frauen an, damit er nicht mehr Jodi nachtrauert, aber ich bin echt entäuscht das er auf die falsche blondine reinfiel, von wegen "hilfe ich bin soo hilflos ..."

Grace+Regan sehen echt ncht wie Geschwisster aus ich glaub unterschiedlicher als die 2 sind kann man nicht mehr sein, aber von ihr werden wir sicher noch hören und sehn.

Bin froh das Kate wieder da is, sie war heute genauso wie wir kennengelernt und lieben gelernt haben, Marcus und sie werden sicher gute freunde werden hab ich das gefühl, aber ich mach mir sorgen um ihre und Daves Behziehung, weil sie wie moira fragte wie es ihr so in Afrika geht , da klang Kate nicht sehr glücklich, deswegen glaub ich das sie länger bleibt als alle glauben.

Wir werden es sicher bald erfahren. :)

Josie80939

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von Josie80939 »

Ich war heute mal wieder verwirrt...in der Rückschau wurde eine Szene gezeigt, als Jodi an Regan ihren Anteil von Drovers übergeben hat. Das kam doch aber nie...oder hab ich letzten Freitag was verpennt?

Von Kate bin ich wieder genervt :D Wenn sie weg ist, fehlt sie mir, wenn sie wieder da ist, nervt sie mich...

gin_b

Re: McLeods Töchter - Staffel 7

Beitrag von gin_b »

Na da bin ich ja wenigstens nicht die einzige. Ich konnte mich daran auch nicht mehr erinnern, dass Jodi Regan das gegeben hat. Und ich habe beide Folgen gestern hintereinander geschaut. Aber man weiß ja nie... vielleicht ist es doch an uns vorbei gegangen.

Antworten

Zurück zu „Weitere Episodendiskussionen“