[Summerland] Staffel 1 - Episodendiskussion

Diskutiert hier über Episoden der Drama-Serien, die nicht im Serienbereich von myFanbase vertreten sind.

Moderator: Schnurpsischolz

Forumsregeln
Bitte eröffnet Episodenthreads in diesem Board nur, wenn im allgemeinen Serienthread rege diskutiert wird oder ihr euch in einer Gruppe zusammengefunden habt, um eine Serie anzuschauen und zu besprechen.
Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila »

orchidee_87 hat geschrieben:Summerland erinnert mich irgendwie nach dem Film "Rising Helen" mit Kate Hudson.
Ja, total.

[OT]Hey, deine Sig ist ja ein Wallpaper von mir :D ;)[/OT]
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

René

[Summerland]1.02 Wie kommt man in den Himmel?

Beitrag von René »

Wie hat Euch die zweite Folge der neuen Serie "Summerland" gefallen?

Das Leben geht weiter. Mit sieben Personen unter einem Dach. Keine leichte Aufgabe für Ava, die sich nun mit den Problemen von Nikki, Bradin und Derrick auseinander setzen muss. Nikki, die mit der neuen Situation nicht zurecht kommt; Bradin, der sich in seine Surflehrerin verliebt hat und Derrick, der zu seiner Mutter in den Himmel möchte. Auch die WG-Bewohner Susanna, Johnny und Jay müssen sich erst in das neue Leben einfinden und überlegen auszuziehen...

>>Hier geht's zur Episodenbeschreibung auf myFanbase

Isabel

Beitrag von Isabel »

Die Folge fand ich besser als die Erste. Das sich alle zur selben Zeit ne neue Wohnung suchen wollten war witzig und am Ende hat sich ja alles gut gelöst. Am interessantesten finde ich immer noch Nikki. Ich find sie hat irgendwie was geheimnisvolles,auch wenn sie am Ende wieder recht fröhlich war. Ava stand ja am Ende der Folge ziemlich alleine da. Sie scheint nicht unbedingt die Bezugsperson zu sein von den Kindern.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52458
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Habe wieder nur den ersten teil bis zur letzten Werbung gesehen (->Smallville). Der Rest ist aber auf Video.

Ich fand diese Folge auch besser, als die zuvor. Es war lustiger, trauriger und auch spannender. Einfach mehr Aktion als in der Folge davor, wo man erstmal die Charaktere kennenlernen muss.
Als Ava Nikki ihre Meinung gesagt hat, war ich so froh. Diese Rumzickerein waren ja nicht mehr auszuhalten! Da ich das Ende noch nicht gesehen habe, weiß ich nicht, ob sie sich wieder versöhnt haben...

Der kleine Derrick war sehr niedlich und er ist wirklich clever, wie ich finde. Als er die "Beziehung" von Ava und Johnnys analysiert hat, musste ich so lachen. Erinnert mich ein bißchen an Ruthie bei den Camdens (EhF), als sie noch klein war. Sie konnte auch immer sehr gut die Probleme analysieren. ;)
Als Derrick in den Himmel wollte, hat er den anderen ja einen ganz schönen Schreck eingejagt. Klasse aber, wie Ava ihm erklärt hat, dass er noch auf der Erde bleiben muss, damit er seinen Eltern ganz viel erzählen kann später. Bei ihm macht Ava alles richtig, denke ich.

Bradin hat sich verliebt. Aber das ausgerechnet Jay ihm seine Flamme wieder ausspannt, war wirklich sehr ungünstig. Und dann hat er sich betrunken. Auch nicht die beste Lösung! Aber wurde er von den zwei Bier, die er da beim Beachvolleyball hat mitgehen lassen wirklich so besoffen? Kann ich mir nicht so vorstellen. Aber wahrscheinlich weil er nichts gewöhnt war. ;)

Dass alle plötzlich auf Wohnungssuche waren, fand ich auch sehr traurig. Erst letzte Folge wollten sie noch alle zusammen das Problem managen mit den Kindern zu leben und nach ein paar Tagen geben sie schon auf und wollen auseinanderziehen? Und dann auch noch geheim, jeder für sich...

Naja, habe wie gesagt noch nicht das Ende der Folge gesehen. Vielleicht hat sich da ja noch was geändert. Kommentar kommt dann morgen. :)

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila »

Romantic Creek hat geschrieben:Die Folge fand ich besser als die Erste.
Eindeutig. Nach dem für mich recht lahmen Serienauftakt, hab ich Summerland noch eine Chance gegeben und im Nachhinein muss ich sagen, war das gut. Ich glaube nicht, dass ich ein großer Fan werde, aber die heutige Folge war doch ganz nett!

Endlich kriegen wir ein paar Konflikte:
Nikki terrorisiert das ganze Haus, ein richtiges Biest und ich war ja so froh, als Ava endlich was gesagt hat. Ich glaube, ich hätte das Mädchen nicht ausgehalten. :roll:
Dann noch Bradin und Jay (der diesmal nicht ganz so viel Müll von sich gegeben hat ;)) - Bradin verliebt sich ja ganz schön schnell, aber das ist wohl okay für einen pubertierenden 16-jährigen. :D
Sehr gut gefielen mir Johnny und der kleine Derrick, richtig süß. Es ist immer wieder lustig, wenn die kleinen die Erwachsenen in peinliche Situationen bringen.

Dass auf einmal alle ausziehen wollten, fand ich ein wenig übertrieben, aber na schön. Zu schnell ging mir außerdem die Konfliktlösung (am Ende sofort wieder Friede, Freude, Eierkuchen) - aber mal sehen, was nächste Woche passiert.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

~Tanja~

Beitrag von ~Tanja~ »

Die Folge hat mir sehr gut gefallen :)

Ich war froh, als Ava Nikki endlcih die Meinung gesagt hat. Natürlcih ist es schlimm für sie, was passietr ist, aber das gibt ihr dennoch nciht das Recht dazu, sich so zu benehmen und das hat sie letztendlich (wenn auch vielleicht sogar zu shcnell) eingesehen!

Die Geschichte um Derrick fand ich die traurigste, da gezeigt wurde, dass der kleine Junge mit der Situation überfordetr ist. Hier haben Johnny und Ava aber sher gut gehandelt.
Beosnders gut hat mir eh das verhältnis zwischen johnny und Ava gefallen, die auf Fraegn nahc ihrer Beziehung erneut rehct unsicher wirkten.

Die Story um Bradin und seine Lehrerin (name entfallen *g*) fand ich wneiger intressant aber wneigstens konnte man am ende sehen, dass Bradin den Tod seiner Eltern auch ncoh nciht verarbeitet hat, sondern ihn nur verdrängt.

Dass alle vier sich nahc einer neuen Wohnung umgesehen haben und letztendlich doch bleiben, fand ich zwra gut, dennoch rehct vorhersehbar.
Bin auf alle fälle gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt!

Lauren

Beitrag von Lauren »

Ich fand die Folge auch wieder sehr gut :up:

Nikki ist ja echt ein kleines Biest.
Sie hat viel durch gemacht aber deshalb muss man ja nicht gleich das ganze Haus terrorisieren und die Über-Mutti spielen.
Gut, dass Ava ihr mal die Meinung gesagt hat!
Das mit Derrick fand ich so süß.
Der arme kleine Junge :(
Ich hoffe er findet bei irgend einer Person halt, meine Vermutung liegt ja bei Johnny.
Mit diesem Bradin kann ich mich nicht so anfreunden.
Der ist für mich irgendwie so nichtssagen.

Ich fand es komisch, wie schnell alle aufgegeben haben.
Letzte Folge haben sie Ava alle ihre Unterstützung zu gesichert und ihr Mut gemacht von wegen "Wir schaffen das...zusammen" und nach 2 Tagen begeben sich alle schon auf Wohnungssuche? :wtf:
Gut, es waren 2 problematische Tage aber es ist doch klar, dass das am Anfang noch sehr massiv ist und sich mit der Zeit legt...
Das fand ich nicht so gut.
Aber es war ja klar, dass niemand umziehen wird.
Die Schlussszene fand ich sehr schön, als alle gemeinsam in der Küche waren und sogar Nikki sich zusammen gerissen hat. ;)

Chrisah

Beitrag von Chrisah »

Ich fad die Folge auch sehr gut. hab die erste nur durch Zufall gesehen und war eigentlich begeistert. pro7 macht halt keine Werbung für seine Serien...

MIch würde nur mal Interessieren ,wei das Lie dgegen Ende der Folge heißt ,wo ada alleine da steht ...
ist irgendwas mit "Call now, call now its the perfect time of day"oder sowas

Summergirl

Beitrag von Summergirl »

Ich bin auch total begeister von Summerland!
Die Letzte Folge war recht gut. Ich fand es gut das Nikki endlich wieder normal ist. Da sie es ja eingesehen hatte das es nicht bringt auf alle wütend zu sein.
Derrick ist so süss. Und dann noch das Gespräch mit Jonny ^_^
Brandin find ich manchmal so :motz:
Ich weiss ja nicht... Er mag vielleicht nett sein aber auch arrogant.
Tja das war Nikki auch.
Aber die Folge hat ja auch am Ende ein schönes Happyend bekommen.

Riemi

Beitrag von Riemi »

ich fand die sache mit dem kleinen echt am traurigsten, hab wircklich geheult,als er über den felsen zu seiner mama in den himmel wollte ;-( :( ;-(

alle anderen storys sind noch ausbaufähig, aber der kleine ist echt mein liebling :D :up:

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52458
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

~Tanja~ hat geschrieben:Ich war froh, als Ava Nikki endlcih die Meinung gesagt hat. Natürlcih ist es schlimm für sie, was passietr ist, aber das gibt ihr dennoch nciht das Recht dazu, sich so zu benehmen und das hat sie letztendlich (wenn auch vielleicht sogar zu shcnell) eingesehen!
Ich fand nicht, dass sie das zu schnell eingesehen hat. Sie hat ja auch gemerkt, dass sie die Stimmung im Haus reizt. Und auch, wenn sie sehr stur und trotzköpfig ist, hat sie gehört, was ihr gesagt wurde. Außerdem hält man es nie lange aus auf andere sauer zu sein und alleine in einem Zimmer zu hocken. Kenne ich aus eigener Erfahrung. Vielleicht war sie tief drin wirklich verletzt, aber sie hat erkannt, dass das Leben weitergeht. Sie hat die Mädchen draußen spielen gesehen und fühlte sich wahrscheinlich einsam. Als sie dann die ganzen Erste-Hilfe-Sachen gesehen hat, hat sie wohl eingesehen, dass Ava sich Mühe gibt.
Und sie hat sich früher ja auch immer mit Ava verstanden. Es ist ja nicht so, dass sie zu einer Tante gekommen ist, die sie nicht mag oder die sie nicht kennt.

ria

Beitrag von ria »

ich fand sie gut.
klar würd man sich nich tvon heute auf morgen in einer anderen stadt einleben, aber was nikki abzieht finde ich ein bisschen zu krass.
das bradin sich gleich wegen einem kuss besäuft ist auch irgentwie unlogisch.
ava wird mit der situation immer besser fertig, klasse.

bin gespannt was am samstag passiert.

Laurent

[Summerland] 1.03 Wo die Liebe hinfällt

Beitrag von Laurent »

Wie hat Euch die dritte Folge der neuen Serie "Summerland" gefallen?

Die Schule beginnt, was mehr Freizeit für Ava bedeutet. Während sich Ava am Strand mit Volleyball vergnügt, macht Nikki in der Schule Bekanntschaft mit Cameron, dessen Vater Interesse an Ava zeigt. Kann das gut gehen? Bradin bemüht sich währenddessen Erika vor Tanner zu beschützen, der nichts weiter vor hat, als Erika zu verführen. Bei Johnny, Susanna und Derrick hingegen passiert ein Unglück beim Loslassen einer Rakete...

>>>Zur Episodenbeschreibung auf myFanbase.de

Miss Kady

Beitrag von Miss Kady »

fand die folge gut! :up:
aba ava tat mir schon leid erst wollte sie nichts mit dem typen anfangen dann war sie total glücklich mit ihm und er lässt sie sausen :(
was ich aber schon ein wenig übertrieben fande dass nikki und dieser cameron gleich mal ein bier trinken :wtf:
sonst naja bradin geht mir irgendwie schon langsam auf die nerven mit seiner erika... andauernd muss er sich da einmischen... okey diesmal wars vielleicht gut wer weiß was sonst passiert wäre aber er tut so als wär er total erwachsen und könnte mit allen typen fertig werden :roll:
aber erika hätte schon auf ihn hören können...

Isabel

Beitrag von Isabel »

Ich fand die Folge auch gut. Das mit Nikki und Cameron war ganz nett und Ava hat auch übertrieben. Mit 13 Jahren muss man wirklich nicht mehr die Mutter einer Freundin anrufen. Sie hat zwar gemerkt,dass sie gelogen hat,aber es war doch klar,dass Cameron der Grund ist.
Das Gehabe von Bradin und Jay nervt mich auch ein wenig. Jay hat es doch drauf angelegt,dass Bradin Interesse an dieser Surflehrerin zeigt,als er ihn in der 1.Folge zum surfen überreden wollte.
Richtig gerne seh ich inzwischen alles was mit Johnny und Derrick zu tun hat. Er könnte so ne Art Ersatzvater für ihn werden wies aussieht und das bringt vielleicht irgenwann die Geschichte mit Ava wieder auf den Tisch.

Laurent

Beitrag von Laurent »

Miss Kady hat geschrieben:aba ava tat mir schon leid erst wollte sie nichts mit dem typen anfangen dann war sie total glücklich mit ihm und er lässt sie sausen :(
Was hätte er denn sonst machen sollen? Gegen den Willen seines Sohnes mit Ava eine Beziehung anfangen? Er hat sich vor zwei Monaten von Camerons Mutter getrennt, da kann ich Cameron schon verstehen. Aber das heißt ja nicht, dass aus Ava und Camerons Vater nicht doch noch was wird, schließlich hat er ja Interesse an ihr.

was ich aber schon ein wenig übertrieben fande dass nikki und dieser cameron gleich mal ein bier trinken :wtf:
Das war Malzbier. ;)

sonst naja bradin geht mir irgendwie schon langsam auf die nerven mit seiner erika...
Ich denke, dass ihm jetzt auch klar wurde, dass er sich damit abfinden muss, dass Erika in dem Sinne kein Interesse an ihm hat. Auch nur aus diesem Grund, suchte er mit jedem Streit. Zum Schluss hat man ja gesehen, dass er mit Derrick gespielt hat, was er ja vorher nicht gemacht hat.
Mit 13 Jahren muss man wirklich nicht mehr die Mutter einer Freundin anrufen.
Ava will halt alles richtig machen. Ich kann auch verstehen, dass sie wissen will, mit wem und wohin Nikki weggeht. Wäre auch schlimm, wenn sie nicht danach fragen würde. Ava wollte die Mutter von Nikkis Freundin anrufen, da sie genau wusste, dass Nikki lügt.
Jay hat es doch drauf angelegt,dass Bradin Interesse an dieser Surflehrerin zeigt,als er ihn in der 1.Folge zum surfen überreden wollte.
Ja, das stimmt. Allerdings glaube ich nicht, dass Jay sich soviel dabei gedacht hat. Er wollte einfach, dass Bradin etwas Spaß hat. War natürlich naiv von Jay zu glauben, dass sich Bradin nicht in Erika verlieben würde.
Er könnte so ne Art Ersatzvater für ihn werden wies aussieht und das bringt vielleicht irgenwann die Geschichte mit Ava wieder auf den Tisch.
Johnny gibt sich große mühe. Sowohl mit Derrick als auch mit Bradin. Derrick ist ein kleiner Junge und braucht eine männliche Bezugsperson. Die hat er in Johnny gefunden. Ich denke allerdings nicht, dass Derrick der Grund wäre, wenn Ava und Johnny wieder zusammenkommen sollten.

BettyCrockerBake

Re: [Summerland] 1.03 Wo die Liebe hinfällt

Beitrag von BettyCrockerBake »

Laurent hat geschrieben:Wie hat Euch die dritte Folge der neuen Serie "Summerland" gefallen?

Die Schule beginnt, was mehr Freizeit für Ava bedeutet.

>>>Zur Episodenbeschreibung auf myFanbase.de
Wollte nur sagen, die Schule hat noch gar nich begonnen! Die ganze erste Staffel befindet sich in den Ferien. Nikki und Cam sind nur in einem Ferien Camp^^
Sonst gefiel es mir ganz gut. Aber Cam's Stimme passt mir auch nicht LOL
aber was habt ihr anderes von mir erwartet?!

Das Ava gefragt hat wegen den Freunden find ich jezt nicht unrealistisch. Denn in Amiland ist das vll etwas anders als hier.
Spoiler
Und zu Bradin... Schon am nächsten Samstag hat er Erika nicht mehr so im Sinn (für eine ganze Weile ;) )

Editiert von Philipp: Spoiler-Tag eingefügt.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52458
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Kann nun auch endlich was zu dieser Folge sagen. ;)
Miss Kady hat geschrieben:aba ava tat mir schon leid erst wollte sie nichts mit dem typen anfangen dann war sie total glücklich mit ihm und er lässt sie sausen :(
Ich kann schon verstehen, dass ihm sein Sohn vorgeht. Klar ist es schade für Ava, die sich endlich mal wieder jemandem geöffnet hat, aber sie wollte schließlich anfangs auch das ganze beenden, da sie Nikkis Gefühle nicht verletzen wollte.
Am Ende gab's dann ja auch noch diese schöne Aussprache zwischen Nikki und Ava. Schön wie sie einander sagen, dass sie sich noch an alles gewöhnen müssen und noch viele Fehler machen werden. Gut, dass sie so ehrlich zueinander sind bzw. werden. Das macht einiges leichter, denke ich.
Miss Kady hat geschrieben:was ich aber schon ein wenig übertrieben fande dass nikki und dieser cameron gleich mal ein bier trinken :wtf:
Es war ja nur Malzbier, was soweit ich weiß alkoholfrei ist. Von daher war da wirklich nichts schlimmes dabei. ;)

Zu Bradin: Nachdem Nikki in den ersten beiden Folge so zickig war, hat er mich diese Folge wahnsinnig genervt. Er hatte wohl immernoch nicht begriffen, dass sie sich nicht für ihn interessiert. Sie wollte mit der ganzen Geschichte eigentlich nur Jay eifersüchtig machen.
Was ich gut fand, dass er ihr geholfen hat bzw. ihr helfen wollte. Ist zwar in die Hose gegangen, was auch abzusehen war. Aber er hat nicht nur zugesehen, als der Typ sie bedrängt hat. Er konnte ja nicht wissen, dass Jay das ganze ebenfalls mitbekommen hat.
Aber ich hoffe Bradin hat es endlich geschnallt, dass Erika nicht an ihm interessiert ist. Sonst wird es bestimmt noch mehr Stress mit Jay geben.

Ebenfalls sehr schön fand ich die Szene am Ende, als Bradin und Derrick zusammen eine neue Rakete bauen. Damit hat er sein Verhalten von vorher wieder gut gemacht.

Auch witzig. Johnny übernimmt immer mehr die Vaterrolle, wie ihr auch schon geschrieben habt, aber ist doch immer noch manchmal wie ein kleiner Junge. Als die Rakete ins Fenster fliegt, ist seine erste Reaktion die Flucht zu ergreifen. ;)

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Isabel hat geschrieben: Das mit Nikki und Cameron war ganz nett und Ava hat auch übertrieben. Mit 13 Jahren muss man wirklich nicht mehr die Mutter einer Freundin anrufen.
Man darf hier aber eines nicht ausser Acht lassen und das ist die Tatsache, dass Ava nun die Verantwortung von drei Kindern übernommen hat. Das ist für sie eine neue Situation und sie möchte ja auch nicht das denen etwas passiert. Von daher kann ich ihr handeln schon verstehen. Und Nikki ist nun einmal 13, ein ich würde sagen nicht mehr ganz harmloses Alter :D
Sie hat zwar gemerkt,dass sie gelogen hat,aber es war doch klar,dass Cameron der Grund ist.
Nein, für Ava war das nicht klar. Schließlich war sie gar nicht richtig darüber informiert. Und sie hat wohl auch nicht so weit gedacht, dass Nikki schon mehr für ihn empfindet.
Das Gehabe von Bradin und Jay nervt mich auch ein wenig. Jay hat es doch drauf angelegt,dass Bradin Interesse an dieser Surflehrerin zeigt,als er ihn in der 1.Folge zum surfen überreden wollte.
Das glaube ich wird noch ein sehr Interessanter Aspekt im weiteren Verlauf. Diese Sache ist noch nicht ausgestanden, vor allem nicht wenn Bradin erfährt was zwischen den beiden vorgefallen ist.
Richtig gerne seh ich inzwischen alles was mit Johnny und Derrick zu tun hat. Er könnte so ne Art Ersatzvater für ihn werden wies aussieht und das bringt vielleicht irgenwann die Geschichte mit Ava wieder auf den Tisch.
Dem kann ich mich nur anschließen. Für mich wirkt es auch so, als wenn er schon richtige Vatergefühle hat. Vielleicht wird da auch der Wunsch nach einer festen Beziehung wieder aufkommen und dann auch entsprechend das Thema Ava. Ansatzweise hatte man ja schon gesehen, dass er mehr für sie empfindet.

Da hat mich allerdings gewundert, dass es in dieser Folge nicht wirklich eine Reaktion auf das Thema gab. Dies wäre doch schon ein geeigneter Moment gewesen.
Bild

Liebe ist...

*Nicole*

Re: [Summerland] 1.03 Wo die Liebe hinfällt

Beitrag von *Nicole* »

sl~crazy hat geschrieben:
Spoiler
Und zu Bradin... Schon am nächsten Samstag hat er Erika nicht mehr so im Sinn (für eine ganze Weile ;) )
Bitte benutz den Spoilertag. Andere möchten vielleicht noch nicht wissen, was nächste Woche bzw. in den nächsten Folgen passiert... (deshalb hab ich es schon mal geschwärzt)

EDIT: Und wie immer war ich zu langsam. Danke, Philipp. ;)

Zur Folge:
Inzwischen finde ich die Serie wirklich gut. Und Nikki geht mir nicht mehr ganz so auf den Senkel. Ich fand es wirklich zu süß, als sie nicht wusste, was sie tun soll und so schüchtern war, als sie mit Cameron zusammen war. Allerdings fand ich den Übergang von der letzten Folge zu dieser nicht so gelungen. Viel zu hart. Während Nikki in der letzten Folge noch absolut biestig war und überhaupt nicht mit dem Tod ihrer Eltern zurecht gekommen ist, konnte man in 1.03 davon nicht mehr viel sehen. Fand ich ein wenig zu plötzlich.

Ava tat mir am Ende wirklich leid. Da hat sie sich endlich durchgerungen und sogar alles mit Nikki abgesprochen und schwupp, bekommt sie ihn am Ende doch nicht, weil Cameron nicht einverstanden ist, was ich wirklich gut nachvollziehen kann. 2 Monate nach der Scheidung? Klar, dass das für Cameron schwierig ist...

Ja, Bradin. Etwas übertrieben der Kleine. Ich meine, er ist ja wirklich keiner, der eine besonders kräftige Statur hat und dann will er sich gleich mit 3 Typen eines anderen Kalibers anlegen? Naja. Erika ist schuld. Die Geschichte finde ich inzwischen auch leicht abgenutzt. Allerdings habe ich nichts gegen eine Liason zwischen Jay und ihr, solange endlich Bradins Eifersucht aufhört. Ich bin wirklich gespannt, wie sich das so entwickeln wird...

Antworten

Zurück zu „Weitere Episodendiskussionen“