Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Moderatoren: Annika, philomina

Antworten

Wieviele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
13%
4 Punkte
3
38%
5 Punkte
4
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von philomina »

Die Crew der Serenity hilft Siedlern gegen eine Diebesbande. Als Dank wird ein Fest gegeben, bei dem Malcolm unwissentlich mit einer Einheimischen verheiratet wird. Später stellt sich heraus, dass sie eine Betrügerin ist. Sie sabotiert das Schiff und versucht, die Crew mit Hilfe ihrer Komplizen zu töten. Dies kann aber in letzter Sekunde verhindert werden.

>>zur Episodenbeschreibung

Anfangsszene: Jayne mit Frau in dem Siedlerwagen, und wer ist die Frau? Mal natürlich. Der Witz kam ein bißchen mit dem Vorschlaghammer, aber in diesem Rahmen mag ich den Humor :D

Die allerbeste Szene war definitiv Jayne, der seine heißgeliebte Vera, das SciFi-Gewehr, gegen die junge Dame eintauschen wollte. Gott, was lieb ich Adam Baldwin in dieser Rolle. Man hörte sein Herz förmlich brechen, als er sich von dem Gewehr trennen wollte :D

Zweitbeste Szene:
Mal zu Jayne: "Exactly how drunk was I last night?"
Jayne: "I don't know. I passed out" (oder so ähnlich)
^_^

Was die falsche Braut angeht, so fand ich, dass die SL sich ein wenig zog wie Kaugummi, auch wenn das Drumherum witzig war: Mals Peinlich-Berührtsein, der Spaß der Crew. Letztlich hatte ich dann aber auch tatsächlich nicht kommen sehen, dass sie alles andere als unschuldig war. Mal und die Crew hatten den Siedlern geholfen, dann wurde diese Eheschließung vollzogen und die Frau an Bord gebracht, damit die Serenity samt Crew vernichtet wird. Von wem?

Der Shepherd war wieder in 1. Linie dafür da, schlaue Sprüche abzusondern, und dann natürlich das obligatorische Mißverständnis zwischen Mal und Inara. Sie küsst ihn, kippt um, und er denkt, die Braut hätte Inara geküsst. Trotzdemm niedliche Szene :)

Mag die Serie supergern ...weshalb ich die #1.07 natürlich auch schon anschauen musste :D

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41886
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: [Firefly] Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von Annika »

philomina hat geschrieben:Anfangsszene: Jayne mit Frau in dem Siedlerwagen, und wer ist die Frau? Mal natürlich. Der Witz kam ein bißchen mit dem Vorschlaghammer, aber in diesem Rahmen mag ich den Humor :D
Ging mir genauso, hab mich erst einmal köstlich amüsiert ^_^
Was die falsche Braut angeht, so fand ich, dass die SL sich ein wenig zog wie Kaugummi, auch wenn das Drumherum witzig war
Ging mir auch hier genauso, wobei ich das alles noch erträglich durch Christina Hendricks fand, die hier mal ganz andere Facetten von sich zeigte, als in "Mad Men".
Letztlich hatte ich dann aber auch tatsächlich nicht kommen sehen, dass sie alles andere als unschuldig war.
So ein wenig hatte ich mir das schon gedacht, allerdings war das, was sie vorhatte dann natürlich viel krasser als von mir erwartet. Sie wollte die Crew ja regelrecht in den Tod schicken...
Mal und die Crew hatten den Siedlern geholfen, dann wurde diese Eheschließung vollzogen und die Frau an Bord gebracht, damit die Serenity samt Crew vernichtet wird. Von wem?
Darüber habe ich mir komischerweise gar keine Gedanken gemacht. Also dass da was Größeres hintersteckt. Dacht einfach nur, dass sie selbst oder eben irgendeine Person das für Geld gemacht haben, ohne das es wirklich was mit Mal oder der Serenity zu tun hat. Aber es wäre natürlich viel spannender, wenn da wirklich jemand großes hintersteckt.
Mag die Serie supergern ...weshalb ich die #1.07 natürlich auch schon anschauen musste :D
Bei dem Titel konnte man doch auch nicht widerstehen, oder? :D

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: [Firefly] Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von Schnupfen »

Mir ging's anders als euch: Die Saffron-SL zog sich für mich nicht. Zuerst fand ich ihre Art der Weltsicht sehr interessant und den Umgang aller mit ihr amüsant. Dann kam die Wende und man konnte rätseln, was sie vor hatte. Unterhielt mich gut.

Bei Inara scheint Saffron was in Bewegung gesetzt zu haben. Hoffe, nun geht es zwischen ihr und Mal anders weiter als bisher.
Nebenbei erfuhren wir dank ihr noch ein bißchen aus Mals Vergangenheit. Wash durfte seine Treue - trotz vorigem Streit - zeigen. Und Shepherd durfte mal wieder mit Wissen über Verbrechen glänzen - bitte nicht nochmal sowas ohne Antworten/Infos über ihn!

River hatte leider nix zu tun oder sagen, weil ihre Szene geschnitten wurde:
River confounds the crew with one of her seeming whimsies, this time demanding that Book marry her and Simon. When Simon tries to explain that they can't get married because they are siblings, River gets very upset and questions his love for her. Mal and Saffron then come in and River accuses Saffron of being a thief, though River says she never saw Saffron stealing food. This indicates River's knowledge of Saffron's true nature, though at this point Saffron is still playing the subservient wife. After they leave, River takes a pillow from nearby and puts it in her dress at the stomach, stating that she and Simon have to get married now: "I'm in the family way."

Joss Whedon said on the DVD commentary that this was one of his, the cast's and the crew's favorite scenes, but they had to edit it out due to time constraints. Because this scene was cut, River has no lines in this episode.
(Wiki)
Hätte ich ja gern gesehen...

4 Punkte.


philomina hat geschrieben:Mal und die Crew hatten den Siedlern geholfen, dann wurde diese Eheschließung vollzogen und die Frau an Bord gebracht, damit die Serenity samt Crew vernichtet wird. Von wem?
Annika hat geschrieben:Darüber habe ich mir komischerweise gar keine Gedanken gemacht. Also dass da was Größeres hintersteckt. Dacht einfach nur, dass sie selbst oder eben irgendeine Person das für Geld gemacht haben, ohne das es wirklich was mit Mal oder der Serenity zu tun hat. Aber es wäre natürlich viel spannender, wenn da wirklich jemand großes hintersteckt.
Für mich ist beides möglich. Mal schauen, ob da nochmal was kommt.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

JustinFected

Re: [Firefly] Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von JustinFected »

Boah, wieso sagt mir eigentlich niemand, dass CHRISTINA HENDRICKS ( :anbet: ) in der Episode mitspielt? Dann hätte ich mir die doch sofort angeschaut. :D

Fand die Folge ja unter anderem auch deswegen (es ist aber auch schwer, da objektiv zu bleiben) sehr gut. Außerdem fand ich den Humor diesmal so richtig großartig. Habe mehrmals lauthals lachen müssen, was echt selten ist, angefangen bei der Anfangsszene ("You're not the man I met a year ago") über die Begegnung von Mal mit Saffron und Jaynes Reaktion auf sie ("I don't know this girl." - "Then can I know her?") und das tolle Tauschenangebot von ihm, über "That's why I never kiss them on the mouth" usw. Toll.
Schade, dass man Rivers SL nicht vorangetrieben hat bzw. aus Zeitgründen vorantreiben konnte. Ich für meinen Teil hatte gegen die ausgedehnte Saffron SL natürlich nichts, aber wirklich weitergebracht hat sie die Gesamtstory ja auch nicht.
In der Hinsicht übrigens auch noch sehr toll, Benito Martinez mal in einer anderen Rolle als in "The Shield" zu sehen.
Und super, dass es endlich auch zu einer deutlichen Entwicklung zwischen Inara und Mal kam.

Alles in allem für mich bisher ja echt die beste Folge von "Firefly". :up:

canabi

Re: Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von canabi »

Schon vor einiger Zeit habe ich mir Firefly auf DVD gekauft, in einem Rutsch geschaut und dann SERENETY gesehen. Ich war absolut begeistert und habe es sehr bedauert, dass die Serie so kurzlebig war.

Als die Serie jetzt auf SRTL anlief (wieso gerade da? :wtf: Schaut da überhaupt jemand) musste ich natürlich mal reinschauen und war sofort wieder gefangen. :D

Also schaue ich jetzt wieder alle Folgen nochmal.

Ich finde ja wirklich alle Folgen der Serie grandios, aber Mrs. Reynolds und dann die nächste Folge :D sind die allerallerbesten die ich glaube ich überhaupt in einer Serie jemals gesehen habe. Sie gehören zu meinen absoluten Lieblingsfolgen. :anbet:

Ich könnte von vorne bis hinten Dialoge zitieren oder mich über Gesichtsausdrücke auslassen, aber das haben ja zum Teil auch schon andere vor mir getan.
Nur zwei Beispiele:

- Jayne als er seine "Vera" anbietet. 8-) Absolut göttlich!

- Und Mal und Inara bei denen frau dann am Ende glaubt, er hat es endlich kapiert und er dann sagt: Ich wusste es, du konntest nicht widerstehen und musstest sie küssen. 8-) Inaras Gesichtsausdruck :D :D - irgendwie nicht mehr von dieser Welt.


Und die nächste Folge ist mindestens genauso genial!!! 8-) :anbet:

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von evenstar »

Köstlichst! ^_^ Was den Humor angeht, war die Folge erste Sahne!

Endlich wurden Zoe und Wash auch mehr einbezogen, da sie ja das komplette Gegenteil von Saphron und ihrer Ehevorstellung haben. Ich bin trotzdem kein großer Freund von Zoe. Sie ist so unnahbar und hart.

Inara küsst Mal. Yay! Dumm nur mit dem Lippenstift. Aber sehr genial :D Ich war bei der fast girl-on-girl action zuerst etwas verwirrt, als die Beiden plötzlich anfingen sich zu bekriegen.. war irgendwie abgelenkt^^

Redet Saphron nicht am Ende von etwas Großem, dass hinter jeder Handlung steckt?! Sie ist zu unwichtig, als das das ihr Plan gewesen ist und alle Leute mit reingezogen hat. Außerdem war das eigentliche Ende der Serenity zu dramatisch, dass da nichts größeres hintersteckt.

Klasse Folge, auch ohne, dass River eine Szene hatte.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #1.06 Mrs. Reynolds

Beitrag von Lavendelblüte »

Mich konnte die Epi auch gut unterhalten. Der Humor war wirklich klasse eingesetzt und ich habe viel geschmunzelt. Die Geschichte mit Mrs.Reynolds war für mich doch ziemlich überraschend, dass sie sich als eine solch andere Person herausstellt, hätte ich nicht gedacht.
Ansonsten kann ich euch zustimmen, Jayne war toll und die Szenen zwischen Mal und Inara ebenfalls.

Antworten

Zurück zu „Firefly-Episodendiskussion“