Eure Meinung zu #1.01 Der neue Boss

Moderator: Schnurpsischolz

Antworten

Wieviele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
50%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
1
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 2

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11510
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Eure Meinung zu #1.01 Der neue Boss

Beitrag von Schnurpsischolz » 01.11.2009, 14:43

Liz Lemon, Erfinderin der "Girlie Show", ist alles andere als begeistert, als ihr neuer Network-Chef ihr den schrägen Filmstar Tracy Jordan vorstellt, der ab sofort im Mittelpunkt von "TGS" stehen soll.

>>zur Episodenbeschreibung
>>zur Review
Niko in seiner Review hat geschrieben:"It's just... I love television so much!" – "We all do." Damit ist wieder eine weitere Comedy auf Sendung gegangen, die sich auf den ersten Blick nicht wirklich von so vielen anderen Piloten absondern mag.
(...)
Eine der besseren Comedyshows der letzten Zeit, die nicht nur Witze bringt, die wirklich komisch sind, sondern auch einen sympathischen Cast vorzuzeigen hat.
Stimmt Ihr mit Niko überein? Wie hat Euch der Auftakt zu "30 Rock" gefallen?

McCarney

Re: Eure Meinung zu #1.01 Der neue Boss

Beitrag von McCarney » 19.04.2010, 11:05

Interessanter Pilot, der mir ganz gut gefiel, aber mich nicht vollends vom Hocker riss. Die meisten Charaktere waren sympathisch, besonders Liz Lemon war mir auf Anhieb mit ihrem Wesen und ihrer Art sehr sympathisch. Die Dialoge zwischen Jack und Liz waren amüsant und hatten oft einen sarkastischen, ironischen Unterton. Selbst Tracy Morgan, der total irre und durchgeknallt ist, gefiel mir. Bloß Kenny fiel etwas aus der Reihe. Der Typ ist irgendwie komisch. Nett ist er auf jeden Fall, aber ich konnte zu ihm keinen richtigen Draht aufbauen. Vielleicht ändert sich das noch. Allgemein muss ich mit den anderen Charakteren erst noch warm werden, auch wenn sie einen guten Eindruck hinterließen. Die Stories waren für einen Piloten ganz gut und konnten mich unterhalten. Auch wenn ich bisher nur den Piloten sah, merkte ich, dass 30 Rock so anders als die anderen Sitcoms ist und das sieht man an vielen Aspekten. Einer von den Aspekten ist ganz klar der Humor. Er ist eigenartig und gewöhnungsbedürftig. Lachen musste ich eigentlich so gut wie garnicht, viel mehr musste ich grinsen und schmunzeln, aber nicht allzuoft wie es sonst bei Sitcoms üblich ist. Auch wenn mir der Pilot im Gesamtbild ganz gut gefiel, bin ich mir noch unsicher, ob die Serie dauerhaft was für mich ist. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben und der Serie eine faire Chance geben. Mal gespannt, wie die nächsten Episoden sind.

Antworten

Zurück zu „30 Rock-Episodendiskussion“