Staffel 8 - Episodendiskussion

Moderatoren: Annika, philomina, nazira

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von nazira »

Hier könnt ihr über die Episoden der 8. Staffel diskutieren :)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Wer hat den Auftakt der finalen Staffel gesehen?

Ich bin nun weder begeistert noch kann ich viel kritisieren. Das Monster funktioniert bisher ganz okay, wirkt tatsächlich sehr bedrohlich. Damit, dass Damon mal wieder bzw. diesmal so richtig bad ist, muss ich mich noch etwas anfreunden - hoffe, da entwickelt man interessante Dynamiken raus und wiederholt nicht nur ständig ein "Wir müssen ihn retten" der Anderen.

Dass Alaric (bisher) auch ne eigene Story hat, find ich mal schön, wobei ich diese Story an sich noch gar nicht so recht einschätzen kann.

Erst nach dem Schauen fiel mir auf, dass Matt fehlte. Lustig. Hoffentlich positionieren die Macher ihn in dieser Staffel besser.

Überhaupt lässt mich, dass man nun von Anfang an weiß, dass es die letzte Staffel ist, hoffen, dass sie fokussierter und interessanter als die letzte ist. "VD" war imemr gut darin, Nebencharas immer wieder zu bringen und so muss man bei ner finalen Staffel doch stark annehmen, dass Charas wie Jeremy, Liv und Tyler, am Ende dann sicher Elena und vielleicht ja auch Klaus oder Rebekah vorbeischauen.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Gibt es diesmal gar nicht mehr eine Episodendiskission für jede einzelne Folge?

Naja jedenfalls habe ich bisher alle 3 Folgen gesehen und muss sagen, dass es mich schon irgendwie anstrengt. Einerseits ist Vampire Diaries wieder glanzvoll und toll wie immer, wenn es darum geht, einen immer wieder zu überraschen und schöne Momente hervorzubringen, wenn man sie nicht mehr erwartet §-) (Caroline und Stefan)

Auch, dass Enzo seine Menschlichkeit noch beibehalten hatte, hat mich positiv und freudig überrascht. Jedoch wurde diese Freude über die letzten zwei Folgen jetzt mit der 3. ja dann getrübt. Weiß Gott wann sich das jetzt wieder alles normalisiert.
Diese Sybill macht mich aggressiv. Wenn ich dachte, dass Rayna anstrengend ist dann hab ich mich wohl gewaltig geirrt :roll:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Na, mit welchen Erwartungen geht ihr ans Serienfinale?

Bzw.: Wie empfandet ihr die letzte Folge? Für mich war sie ne Art "Finale Teil 1" - wäre eh Fan von einer Doppelfolge gewesen, da mit Elenas Wiederkehr, Katherines Wiederkehr, Vicky dazu, dem aktuellen Bonnie-Cliffhanger, der Enzo/Bonnie-Frage und vermutlich einigen Gastauftritten doch einiges an Stoff allein für die kommende Folge da ist.
Da es in der vergangenen nun die Steroline-Hochzeit gab, zudem einige Rückblicke, Vickys und Kellys Wiederkehr, Magie-Rückkehr für Bonnie, nem vorläufigen Bonnie/Enzo-Abschied (das wars doch nicht, oder?) und Alarics Schul-Plänen, hätte man es in er Doppelfolge vielleich etwas mischen können...!? Naja, erstmal abwarten...

Viele Fans im Inet sind ja der Serie nicht mehr so zugetan, bzw. grad den zwei seit Ninas Ausstieg und grundsätzlich würde ich mich da auch anschließen, aber gerade die verganene Folge fand ich großartig. So viele tolle Momente zwischen zwei Figuren (Damon/Caroline, Stefan/Damon, Bonnie/Caroline...), so viele charmante Momente und Erinnerungen an Figuren und Ereignisse... Dazu die Hochzeit... Und das Angetease von Katherine, das mit Kelly und Vicky dann clever gelöst wurde... Ich fand das gut, unterhaltsam, gefühlsduselig - alles, was ich am Ende einer Serie erwarte.

Einziges Manko (vorerst, denn ich will ne sinnvolle Erklärung für Vicky, die MF zerstören will!): Dass Caroline nach Erfahren des Gas-Attentats zum Haus rennt - wie ein Mensch!? Warum nicht sausen wie ein Vampir? Klar, für die Spannung. Aber da sollte man die Zuschauer doch nicht für dumm verkaufen... Hätte man auch sausen lassen können und sie wär halt zu spät gekommen, um reinzukönnen. So ne renndene Braut hätte ich nicht gebraucht...

Weiter aber zum Finale und meinen Erwartungen: Die Serie ist zwar immer für Überrasschungen gut, aber ich erwarte nun mal: Damon+Elena menschlich, wie auch immer. Jeremy als Besuch. Bonnie+Enzo in ihrer Geisterwelt oder gemeinsam glücklich tot. Und, tja, Stefan tot? Gibt sein Blut damit Damon? Aber will ich ne gearschte Caroline am Ende? Naja, sie ist die einzige, die man nicht nur durch n Partner glücklich enden lassen kann, sondern auch durch ihre Kinder. Aber die sterben ja auch und wenn die tot sind, ist keiner ihrer Freunde mehr als Vampir da, nur sie? Nee, das geht auch nicht... Hier hoffe ich auf n zufriedenstellendes Ende für alle - bin gespannt, ob das klappt.

Matt und Ric sind mir da fast egtal. Ric wird mit Schule und Kindern glücklich. Matt mit Papa? Oder kommen diverse Figuren zurück und bleiben? Vicky und Tyler für Matt? Jenna für Ric?

Wie wird man sich Katherine entledigen? Killen geht nicht, weil dann alle anderen Vampire auch sterben = Caroline und Damon und Abby... Wir werden sehen :)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41885
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Annika »

Schnupfen hat geschrieben:
06.03.2017, 20:38
Wie wird man sich Katherine entledigen? Killen geht nicht, weil dann alle anderen Vampire auch sterben = Caroline und Damon und Abby... Wir werden sehen :)
Warum sollten sie sterben? Katherine ist ja eh schon tot. Sie ist nur aus der Hölle zurück gekehrt. Und das mit den Blutlinien gilt nur für die Originals also die Urvampire. Und selbst da wäre es ja egal, weil Klaus' Blutlinie nicht mehr existiert und Katherine ja von ihm verwandelt wurde. Also selbst bei Klaus' Tod würde keinem mehr aus Mystic Falls etwas passieren, weil alle aus seiner Blutlinie stammen, die ja zerstört wurde.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Annika hat geschrieben:
07.03.2017, 00:22
Schnupfen hat geschrieben:
06.03.2017, 20:38
Wie wird man sich Katherine entledigen? Killen geht nicht, weil dann alle anderen Vampire auch sterben = Caroline und Damon und Abby... Wir werden sehen :)
Warum sollten sie sterben? Katherine ist ja eh schon tot. Sie ist nur aus der Hölle zurück gekehrt. Und das mit den Blutlinien gilt nur für die Originals also die Urvampire. Und selbst da wäre es ja egal, weil Klaus' Blutlinie nicht mehr existiert und Katherine ja von ihm verwandelt wurde. Also selbst bei Klaus' Tod würde keinem mehr aus Mystic Falls etwas passieren, weil alle aus seiner Blutlinie stammen, die ja zerstört wurde.
Achso, ja, tot ist sie schon. Da hatte ich in meiner Denke echt nicht weit genug überlegt (Aber man wird ja auch wuschig im VD-Universum und den verschiedenen Arten von Toden/Seiten/Hölle...).
Öhm, ja, achja, das galt nur für die Originals-Linien? Ganz vergessen.

Und, ok, nun verstehe ich. Sobald ein Vampir innerhalb der Linie stirbt, sind alle drunter quasi "safe". Das macht dann ja seit Katherines Tod Klaus nicht mehr ganz so sicher, wie er zuvor immer war, da man ja nicht Damon, Stefan, Elena und Care auf einmal killen würde...

Thx! :)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Annika hat geschrieben:
07.03.2017, 00:22
Schnupfen hat geschrieben:
06.03.2017, 20:38
Wie wird man sich Katherine entledigen? Killen geht nicht, weil dann alle anderen Vampire auch sterben = Caroline und Damon und Abby... Wir werden sehen :)
Warum sollten sie sterben? Katherine ist ja eh schon tot. Sie ist nur aus der Hölle zurück gekehrt. Und das mit den Blutlinien gilt nur für die Originals also die Urvampire. Und selbst da wäre es ja egal, weil Klaus' Blutlinie nicht mehr existiert und Katherine ja von ihm verwandelt wurde. Also selbst bei Klaus' Tod würde keinem mehr aus Mystic Falls etwas passieren, weil alle aus seiner Blutlinie stammen, die ja zerstört wurde.
War auch grad leicht verwirrt, weshalb sie sterben sollten. Aber das Missverständnis wurde ja aufgeklärt ^_^

Jedenfalls bin ich eeeeeecht total gespannt auf das Finale und bin auch wirklich gespannt, wie es ausgeht. Weiß man eignetlich so im Geringsten gar nicht, wer von den Hauptcharakteren nun noch das Zeitliche segnet?? Ich mein wieso sollte es Stefan sein?? Gibt es dafür Anhaltspunkte in irgendeiner Weise? :?:

Bin auch mal eeeeecht gespannt ob Elena relativ am Anfang oder erst zum Schlussplädoyer für diese Folge dient. Das wäre ja echt ärgerlich.

Da fällt mir ein: Im Internet (Facebook & Co) wird überall geschrieben "don't miss the 2h Finale with Special..." bla bla. Heißt das nun dass es ne Doppelfolge ist bzw. generell einfach 2 Std? Oder heoßt es nur dass es en Extra gibt mit Rüpckblick und dann die Folge und daher nur 2 Stunden dauert?? :?: :wtf:

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41885
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Annika »

Seaty785 hat geschrieben:
07.03.2017, 16:21
Da fällt mir ein: Im Internet (Facebook & Co) wird überall geschrieben "don't miss the 2h Finale with Special..." bla bla. Heißt das nun dass es ne Doppelfolge ist bzw. generell einfach 2 Std? Oder heoßt es nur dass es en Extra gibt mit Rüpckblick und dann die Folge und daher nur 2 Stunden dauert?? :?: :wtf:
Es geht insgesamt 2 Stunden. Eine Stunde Special/Rückblick und eine Stunde Finale - also die ganz normale Zeit :)

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Annika hat geschrieben:
07.03.2017, 17:19

Es geht insgesamt 2 Stunden. Eine Stunde Special/Rückblick und eine Stunde Finale - also die ganz normale Zeit :)
Ach schade, dachte es wäre vielleicht ne verlängerte Folge :D

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Seaty785 hat geschrieben:
07.03.2017, 16:21
Weiß man eignetlich so im Geringsten gar nicht, wer von den Hauptcharakteren nun noch das Zeitliche segnet?? Ich mein wieso sollte es Stefan sein?? Gibt es dafür Anhaltspunkte in irgendeiner Weise? :?:
Es würde zu VD passen, wenn jemand stirbt. Ich erwarte nicht Bonnie oder Matt, weil die zwei VD-Pechvögel wohl echt n Fan-Hass auf sich ziehen würden (bzw. ich erwarte Bonnie nur, wenn sie das als happy end will, weil sie dann irgendwie bei Enzo ist).
Stefan würde für mich insofern passen, weil er ja noch immer ne Form von Buße/Redemption für sich sucht. Für Damon sein Blut für dessen Menschwerdung/Elena-Glück zur Verfügung zu stellen, würde für mich passen, aber auch nur wenn es nicht ganz willentlich passiert, weil er damit natürlich auch sich und Care das Glück nimmt.
Bin auch mal eeeeecht gespannt ob Elena relativ am Anfang oder erst zum Schlussplädoyer für diese Folge dient. Das wäre ja echt ärgerlich.
Wenn bis dahin viel Katherine da wäre, würde das für mich passen.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Schnupfen hat geschrieben:
07.03.2017, 18:33

Es würde zu VD passen, wenn jemand stirbt. Ich erwarte nicht Bonnie oder Matt, weil die zwei VD-Pechvögel wohl echt n Fan-Hass auf sich ziehen würden (bzw. ich erwarte Bonnie nur, wenn sie das als happy end will, weil sie dann irgendwie bei Enzo ist).
Stefan würde für mich insofern passen, weil er ja noch immer ne Form von Buße/Redemption für sich sucht. Für Damon sein Blut für dessen Menschwerdung/Elena-Glück zur Verfügung zu stellen, würde für mich passen, aber auch nur wenn es nicht ganz willentlich passiert, weil er damit natürlich auch sich und Care das Glück nimmt.
Ja das ist es eben. Frage mich, ob er sich extra freiwillig opfert nur um Damon was Gutes zu tun und Elena und Damon aufgrund seiner Redemption-Tour das Leben schön zu machen. Also nicht, dass er nicht immer der Wohltäter gewesen wäre aber Care so im Stich lassen? Weiß nicht... Aber vielleicht kommt es an einen Punkt, wo er sowieso sogut wie tot wäre und er dann dies tut weil er sich denkt, wenigstens kommt was Gutes bei raus, wisst ihr was ich meine?? Bin jedenfalls echt gespannt...
Schnupfen hat geschrieben:
07.03.2017, 18:33
Wenn bis dahin viel Katherine da wäre, würde das für mich passen.
Ja das stimmt, dann könnte ich damit auch leben. Aber ich möchte trotzdem viel Elena. Auch wennn sie mich auch oft genervt hat aber wär irgendwie dennoch doof, wennn's nur die letzten 10 Min oder so wäre... :roll:

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Uuuuuund??? Was sagt ihr ??? :o :heart_eyes: :roll:

Benutzeravatar
.Dany.
Beiträge: 345
Registriert: 29.12.2008, 13:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von .Dany. »

Es ist schade zu lesen, dass Elena und Stefan vielleicht noch ne Chance gehabt hätten. Julie sagte in nem Interview danach, dass sie eigentlich das love Triangle weiter führen wollte aber da Nina ja ausgestiegen ist, ging das nicht mehr. Und da sie zuletzt mit Damon zusammen war, konnte man das nicht mehr ändern. Allerdings auch gut das dass Triangle vorbei war bzw Elena weg war, weil sonst wohl beide gestorben wären am Schluss xD. Für Elena oder sowas, meinte Julie. Da ist mir dann wie Variante, dass wenigstens einer der beiden glücklich altern konnte, lieber. Auch wenn ich für Stefan und Elena war.

Das Finale war okay aber nicht wirklich Epic.
Sie haben sich viel zu sehr auf andere Dinge konzentriert für die letzten 43minuten. Generell fand ich, für 2 Episoden son großes Fass auf zu machen, viel zu übertrieben. War ja quasi nach Cade nochmal ne halbwegs komplett neue Storyline. Aber was will man machen =) man schreibt die Geschichten ja nicht xD. Um Stefan und Caroline wenigstens ein bisschen "Happy End" zu geben, musste da wohl ne schnelle Lösung her. Was ich btw echt schade fand, dass die beiden kein Happy End bekommen haben. Aber ich denke das musste so sein, damit Care die Möglichkeit hat eventuell bei TO mit machen zu können. Wobei ich nichts dagegen gehabt hätte, wenn Stefan und Caroline rüber gegangen wären. Aber dann hätten die Klaroline Shipper geschrien xD.
Vielleicht sieht man ja generell noch mehr bei TO. Man bekommt zwar vermittelt, dass sie am Schluss alle mehr oder weniger tot sind aber was zwischenzeitlich alles passiert ist sah man ja nicht. Und in dieser Welt ist ja alles möglich. Wobei ich eher denke, dass die meisten mit ihren Rollen abgeschlossen haben. Vorausgesetzt ist auch, dass TO verlängert wird.
Da TO anscheinend schon abgedreht ist, müssen wir da echt abwarten. Vorausgedacht wurde trotzdem schon. Anscheinend wird Alaric auftauchen und über die Schule sprechen. Da freu ich mich dann schon drauf =).

Mal zurück zum "Schluss", ich hätte viel lieber mehr davon gesehen. Wie sie zusammen alt werden, wie sie alle freunde geblieben sind, ob sie Kinder bekommen haben etc. Das kam alles am Schluss viel zu kurz. Es sei denn, man hat mit gedacht und sie wollten noch mehr offen lassen, falls sich dinge für TO ergeben. Hätten sie zu viel abgeschlossen und gezeigt, wäre da nicht so arg viel Spielraum für Interpretationen gewesen.EDIT: Was mir gerade noch einfällt. Ich fand es auch blöd, dass man am schluss nicht wirklich so ne Ahnung hatte, in welchen Zeiten man sich befindet. Besonders nervig war es bei Elenas "aufwachen". Schien ja ziemlich zeitnah zum finalen Ereignis gewesen zu sein. Ärgerlich, dass sie das vorher nicht so schnell hin bekommen hat. Man könnte vielleicht vermuten, sie hatte diesmal hilfe von den anderen Hexen aber ansonsten fand ich das Schwach gelöst. Da war ja selbst die schwache falsche Ferte am Anfang besser, in der Bonnie nur kurz tot sein musste. Das es am Ende Katherine war und nicht Elena, ist ne andere sache =).

btw, Katherines Perücke und die Augenbrauen waren echt mies xD. War komisch die Rolle Katherine so zu sehen. Fühlte sich nicht wie früher an.

Ach und, wooooooooow xD nach 8 Staffeln hat Matt endlich mal Bedeutung gehabt haha. Fand ich nur irgendwie überflüssig für die letzte Staffel aber was solls =)

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

.Dany. hat geschrieben:
12.03.2017, 20:41
Es ist schade zu lesen, dass Elena und Stefan vielleicht noch ne Chance gehabt hätten. Julie sagte in nem Interview danach, dass sie eigentlich das love Triangle weiter führen wollte aber da Nina ja ausgestiegen ist, ging das nicht mehr. Und da sie zuletzt mit Damon zusammen war, konnte man das nicht mehr ändern. Allerdings auch gut das dass Triangle vorbei war bzw Elena weg war, weil sonst wohl beide gestorben wären am Schluss xD. Für Elena oder sowas, meinte Julie. Da ist mir dann wie Variante, dass wenigstens einer der beiden glücklich altern konnte, lieber. Auch wenn ich für Stefan und Elena war.
Ach was, echt? Das war der Plan? Wusste ich gar nicht. Dann muss ich aber zugeben, dass ich ganz froh darum bin, dass es nicht so gekommen ist, weil das hätte Elena ja voll zur Bitch gemacht. Fänd ich nicht gut so'n hin und her...

Und ja hast Recht, dann wären nachher beide gestorben. Wäre auch doof ^^
.Dany. hat geschrieben:
12.03.2017, 20:41
Das Finale war okay aber nicht wirklich Epic.
Sie haben sich viel zu sehr auf andere Dinge konzentriert für die letzten 43minuten. Generell fand ich, für 2 Episoden son großes Fass auf zu machen, viel zu übertrieben. War ja quasi nach Cade nochmal ne halbwegs komplett neue Storyline. Aber was will man machen =) man schreibt die Geschichten ja nicht xD. Um Stefan und Caroline wenigstens ein bisschen "Happy End" zu geben, musste da wohl ne schnelle Lösung her. Was ich btw echt schade fand, dass die beiden kein Happy End bekommen haben. Aber ich denke das musste so sein, damit Care die Möglichkeit hat eventuell bei TO mit machen zu können. Wobei ich nichts dagegen gehabt hätte, wenn Stefan und Caroline rüber gegangen wären. Aber dann hätten die Klaroline Shipper geschrien xD.
Vielleicht sieht man ja generell noch mehr bei TO. Man bekommt zwar vermittelt, dass sie am Schluss alle mehr oder weniger tot sind aber was zwischenzeitlich alles passiert ist sah man ja nicht. Und in dieser Welt ist ja alles möglich. Wobei ich eher denke, dass die meisten mit ihren Rollen abgeschlossen haben. Vorausgesetzt ist auch, dass TO verlängert wird.
Da TO anscheinend schon abgedreht ist, müssen wir da echt abwarten. Vorausgedacht wurde trotzdem schon. Anscheinend wird Alaric auftauchen und über die Schule sprechen. Da freu ich mich dann schon drauf =).


Findest du? Also ich fand das eigentlich ganz gut gemacht. Gut, dass jetzt aus der Cade Story jetzt plötzlich die Katherine Story aufgetaucht ist, war vielleicht wirklich was crazy aber insgeheim fand ich's ganz cool, dass sie Katherine als die ultimative Böse gewählt haben für den Abschluss, weil irgendwie hat das ja mit ihr auch alles angefangen. Das hatte ne Symmetrie irgendwie... :D

Die Idee mit Alaric und Caroline oder später auch meinetwegen NUR Caroline bei TO fänd ich auch gut. Haben die ja tatsächlich etwas darauf hingezielt. Schien mir jedenfalls. Aber TO ist bereits abgedreht?? Wusste ich gar nicht :wtf: Aber gut hänge da auch was hinterher (Anfang 3. Staffel oder so). Aber wie genau soll das dann gehen mit Rick geht zu TO und Caroline evtl auch :?:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Also, ich war und bin sehr zufrieden mit dem Finale. Das Maß, wieviel Katherine und wieviel Elena, fand ich gut gelöst. Es war tatsächlich auch nicht zu viel Showdown und zu wenig Abschied, sondern ebenfalls gut dosiert beides. Alle Wiedersehen und Abschiede haben mir nen Kloß in den Hals verschafft - so gehört es sich für ein Finale. Dass Stefan sich opfert, hatte ich ja erwartet - ist für mich auch der "sinnvollste" bzw. verkraftbarste Tod, den ein VD-Finale auch haben musste. Dass Bonnie tatsächlich noch Lebenswillen entwickelt, konnte ich gut annehmen. Sie sorgt für mich auch für ne gute Parallele zu Caroline bzw. dafür, dass ich ihr Schicksal - dass ihr Mann stirbt - annehmen kann: Auch sie ist eine Kämpferin, sie wird weitermachen, sie hat ihre Kinder und die Schule, und sie weiß, sie wird Stefan wiedersehen. Das Thema "Wiedersehen der Verstorbenen macht Hoffnung" fand ich sehr nett und sehr passend für die Serie.

Einzig wirkliches Manko war für mich, dass Jeremy keine Szene mit Elena bekam - mag vielleicht an Stevens Verfügbarkeit gelegen haben...

Dass Candice wirklich zu "TO" geht, erwarte ich irgendwie nicht (Fokus auf Family erstmal?!), wär für mich aber in Ordnung... Ric passt für mcih weniger dorthin, da er ja a) seine Schule nun hat und b) doch sicherlich kein Bock auf die Probleme der Original-Vampire hat...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

.Dany. hat geschrieben:
12.03.2017, 20:41
Mal zurück zum "Schluss", ich hätte viel lieber mehr davon gesehen. Wie sie zusammen alt werden, wie sie alle freunde geblieben sind, ob sie Kinder bekommen haben etc. Das kam alles am Schluss viel zu kurz. Es sei denn, man hat mit gedacht und sie wollten noch mehr offen lassen, falls sich dinge für TO ergeben. Hätten sie zu viel abgeschlossen und gezeigt, wäre da nicht so arg viel Spielraum für Interpretationen gewesen.
Ich denke tatsächlich auch, dass es genau deshalb so war. Also dass Plec Spielraum für Interpretationen lassen wollte. Und im Grunde fand ich das gar nicht so schlecht geregelt mit den Kurzzusammenschlüssen.
Also dass man quasi zeigt, dass Bonnie jetzt die Welt sehen will, Caroline (mit Rick) die Schule da aufgebaut hat, dass jeder so seinen Weg geht und alle im Grunde glücklich geworden sind, auch wenn sie trauern um die, die sie verloren haben. Und dass sie sich aber alle irgendwann "wiedersehen". Fand auch super, dass sie es mit Stefan und Damon beendet haben statt mit Damon und Elena oder so. So sehr ich die zwei als Paar auch geshippt hab und froh bin, dass sie Endgame geworden sind aber ich finde dennoch, dass es immer toll ist, wenn so Brüder- oder Schwesternschaften (in dem Fall Brüderschaft) hervorgehoben werden. :heart_eyes:
Und die zwei hat ja echt was verbunden. Über all die Zeit. Und die waren letztlich - trotz anfänglicher Feindschaft - immer für einander da.

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Schnupfen hat geschrieben:
13.03.2017, 09:49
Also, ich war und bin sehr zufrieden mit dem Finale. Das Maß, wieviel Katherine und wieviel Elena, fand ich gut gelöst. Es war tatsächlich auch nicht zu viel Showdown und zu wenig Abschied, sondern ebenfalls gut dosiert beides. Alle Wiedersehen und Abschiede haben mir nen Kloß in den Hals verschafft - so gehört es sich für ein Finale. Dass Stefan sich opfert, hatte ich ja erwartet - ist für mich auch der "sinnvollste" bzw. verkraftbarste Tod, den ein VD-Finale auch haben musste. Dass Bonnie tatsächlich noch Lebenswillen entwickelt, konnte ich gut annehmen. Sie sorgt für mich auch für ne gute Parallele zu Caroline bzw. dafür, dass ich ihr Schicksal - dass ihr Mann stirbt - annehmen kann: Auch sie ist eine Kämpferin, sie wird weitermachen, sie hat ihre Kinder und die Schule, und sie weiß, sie wird Stefan wiedersehen.
GENAUSO sehe ich das auch :D Also dass Stefan sich opfert, hatte ich auch erwartet und dass er der verkraftbarste Tod ist ebenfalls. Hätte es furchtbar gefunden, wenn es nachher Caroline oder sonstwer mit dem man so gar nicht rechnet getroffen hätte. Bonnie oder Stefan hatte ich erwartet und Stefan ist es letztendlich geworden. War irgendwie abzusehen insbesondere mit dem Hintergrundwissen, dass er derjenige ist, der Elena zuerst sieht. Hatte da direkt an so ne Art Parallelding gedacht wo sie sich verabschieden, keine Ahnung wie ich darauf vorher kam.

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Schnupfen hat geschrieben:
13.03.2017, 09:49
Das Thema "Wiedersehen der Verstorbenen macht Hoffnung" fand ich sehr nett und sehr passend für die Serie.

Einzig wirkliches Manko war für mich, dass Jeremy keine Szene mit Elena bekam - mag vielleicht an Stevens Verfügbarkeit gelegen haben...
Das fand ich auch. Finde es passte sehr gut zur Serie und es war super, dass man so die ganzen Charaktere nochmal hervorbringen konnte. Klar bisschen mehr mit Jeremy und Elena hätte ich mir auch gewünscht oder überhuapt ne gemeinsame Szene aber die waren ja alle irgendwie nur kurz als Ein-Moment-Ding dabei. Schade eignetlich. Hätte mir auch was Unterhaltung zwischen John und Elena oder Jenna und Elena gewünscht. Aber so war's auch ganz schön :)
Schnupfen hat geschrieben:
13.03.2017, 09:49
Dass Candice wirklich zu "TO" geht, erwarte ich irgendwie nicht (Fokus auf Family erstmal?!), wär für mich aber in Ordnung... Ric passt für mcih weniger dorthin, da er ja a) seine Schule nun hat und b) doch sicherlich kein Bock auf die Probleme der Original-Vampire hat...
Ja das frag ich mich auch in welchem Zuzsammenhang er da auftaucht und wie das geht ohne die Kids und so. Irgendwie kann ich mir das auch nicht so recht vorstellen. Wir dürfen wohl gespannt sein.
Wenn Candice dann wirklich dorthin ghet. Aber Promiflash sagte jetzt auch sowas voraus. Abwarten... :schaem:

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41885
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Annika »

Seaty785 hat geschrieben:
13.03.2017, 10:03
Schnupfen hat geschrieben:
13.03.2017, 09:49
Dass Candice wirklich zu "TO" geht, erwarte ich irgendwie nicht (Fokus auf Family erstmal?!), wär für mich aber in Ordnung... Ric passt für mcih weniger dorthin, da er ja a) seine Schule nun hat und b) doch sicherlich kein Bock auf die Probleme der Original-Vampire hat...
Ja das frag ich mich auch in welchem Zuzsammenhang er da auftaucht und wie das geht ohne die Kids und so. Irgendwie kann ich mir das auch nicht so recht vorstellen. Wir dürfen wohl gespannt sein.
Wenn Candice dann wirklich dorthin ghet. Aber Promiflash sagte jetzt auch sowas voraus. Abwarten... :schaem:
Als sie die Idee mit der Schule für übernatürliche Kinder aufgebaut haben, habe ich sofort an Hope gedacht, die zwar ihre Familie um sich hat, aber eben auch keinen richtigen 'Lernort'. Deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass sie ebenfalls in die Schule gehen wird - da man so auch drum herum kommt, ständig das Kind zeigen zu müssen. Und Klaus hat ja zumindest Vertrauen in Caroline und weiß, dass auch Alaric alles tut, um seine Kinder zu schützen und demnach eben auch Hope beschützen würde. Somit kann ich mir hier sehr gut vorstellen, wie man Alaric und Caroline (kurz) in "The Originals" einbaut. Wobei ich ja generell finde, dass die beiden Serien sich so extrem auseinander gelebt haben, dass ich einfach hoffe, dass niemand aus VD wirklich langfristig wechseln wird, sondern es bei einem Gastauftritt bleibt.

Benutzeravatar
Seaty785
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2015, 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Staffel 8 - Episodendiskussion

Beitrag von Seaty785 »

Annika hat geschrieben:
13.03.2017, 20:22
Wobei ich ja generell finde, dass die beiden Serien sich so extrem auseinander gelebt haben, dass ich einfach hoffe, dass niemand aus VD wirklich langfristig wechseln wird, sondern es bei einem Gastauftritt bleibt.
Jaaaa total oder?? :o Find ich nämlich auch :wtf: Hat sich irgendwie wirklich seeeeehr auseinandergelebt :ohwell:

Antworten

Zurück zu „Vampire Diaries-Episodendiskussion“