Eure Meinung zu #1.10 A 561 984

Moderator: Moderatoren

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
17%
3 Punkte
1
17%
4 Punkte
2
33%
5 Punkte
2
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #1.10 A 561 984

Beitrag von ladybird » 03.12.2009, 10:16

Gegen Stanfords Befehl, reisen Mark und Demetri nach Hongkong, um die Frau zu finden, die mehr über Demetris Schicksal weiß. Lloyd versucht seine und Simons Rolle bei der Entstehung des globalen Blackouts zu ergründen und Zoey erfährt die wahre Bedeutung ihres Flashforwards.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Maret
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11511
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Eure Meinung zu #1.10 A561984

Beitrag von Schnurpsischolz » 07.12.2009, 14:41

Hätten nicht alle Folgen bisher so sein können? Bzw. hätte man lieber die bsiherigen Epsi etwas gestrafft und nicht so viel belangloses erzählt und bereits bekanntes wiederholt, und sich alle guten WTF-Momente für diese Episode aufgehoben, dann wäre die Serie definitiv um Längen besser. Es geht ja, wie man hier sieht. Für mich auf jeden Fall seit langem mal wieder eine gute Episode, die jetzt wenigstens erreicht, dass ich im Frühling dann wieder einschalten werde.

Es kam aber auch einiges ans Tageslicht:

_Zoey sieht nicht die Hochzeit, sondern die Trauerfeier für Demetri, das erklärt natürlich einiges.
_Mark ist wird derjenige sein, der Demetri erschießt, bzw. behauptet das die Dame, und durch die Nennung der Seriennummer von Marks Waffe scheint wohl auch etwas dran zu sein. Wobei das ja noch nicht der Beweiß schlechthin ist, das kann ja auch alles zu einem großausgeklügelten Plan gehören. (Btw, ob man die Autoren bewegen kann, anstatt Demetri Mark über die Klinge springen zu lassen am Ende der Season? ;) )
_Lloyd und Simon arbeiteten zum Zeitpunkt des Blackouts an einem kryptischen Experiment (wirklich Infos gab es dazu noch nicht, oder habe ich nur schlecht aufgepasst?), von dem sie ausgehen dass es den Blackout verursacht hat.
_Simon behauptet dann Wedeck gegenüber aber, dass er es nicht glaubt. Spielt er da nur mit Wedeck, oder nehmen sich da die Autoren die Freiheit und drehen den Charakter einfach mal komplett?
_Allerdings wurde eine Erfindung, die Simon 1992 gemacht hat, schon 1991 in Somalia für einen lokalen Blackout eingesetzt.
_Und Lloyd bringt mal schnell noch die Möglichkeit von alternativen Dimensionen ins Spiel.

Doch, hat mir gut gefallen. Macht die großen Schwächen der Serie noch nicht wett, aber bringt endlich mal etwas Spannung, Tempo und Aufregung rein.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.10 A561984

Beitrag von manila » 07.12.2009, 14:57

Fand die Folge guten Durchschnitt, aber auch nicht mehr. Irgendwie geht mir Mark bzw. Joseph Fiennes' konstant gleicher Gesichtsausdruck langsam echt auf die Nerven...

_Zoey sieht nicht die Hochzeit, sondern die Trauerfeier für Demetri, das erklärt natürlich einiges.
War mehr oder weniger vorhersehbar, aber ist trotzdem wichtig. Da ich Demetri/Zoey gerne mag, fand ich das auch interessant.
(Btw, ob man die Autoren bewegen kann, anstatt Demetri Mark über die Klinge springen zu lassen am Ende der Season? ;) )
Dito :D
_Simon behauptet dann Wedeck gegenüber aber, dass er es nicht glaubt. Spielt er da nur mit Wedeck, oder nehmen sich da die Autoren die Freiheit und drehen den Charakter einfach mal komplett?
Ich traue Simon noch nicht ueber den Weg und glaube, dass da mehr dahinter steckt und er nicht einfach nur helfen will.
_Und Lloyd bringt mal schnell noch die Möglichkeit von alternativen Dimensionen ins Spiel.
Das - so glaube ich - sollte nur so ein bisschen als Themati zwischen ihm und Olivia dienen. Zwischen den beiden hat es ja schon gefunkt diesmal, finde ich...
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41743
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #1.10 A561984

Beitrag von Annika » 12.12.2009, 14:27

manila hat geschrieben:
_Simon behauptet dann Wedeck gegenüber aber, dass er es nicht glaubt. Spielt er da nur mit Wedeck, oder nehmen sich da die Autoren die Freiheit und drehen den Charakter einfach mal komplett?
Ich traue Simon noch nicht ueber den Weg und glaube, dass da mehr dahinter steckt und er nicht einfach nur helfen will.
Also ich glaube hier Simon. Er ist einfach ein total arroganter Wissenschaftler, der sich selbst ein bisschen Gott-ähnlich sieht und meint er hätte das Wissen gepachtet. Die äußeren Umstände passten ja genau darauf, dass ihr Experiment Schuld an dem Ganzen ist, weswegen Simcoe das ja auch in der Pressekonferenz verkündet hat, was Simon ja nicht gut fand, da er meiner Meinung nach (noch) nicht überzeugt ist, dass es ihre Schuld ist, bzw. sie es (noch) nicht erklären können, was eigentlich wirklich Schuld war, da sie es ja auch nicht noch einmal herleiten könnten.

Ich gehe also davon aus, ihn stört einfach nur, dass es nicht 100%ig klar ist, bzw. dass er es sich (noch) nicht auf die Brust schreiben kann und in die Geschichte eingehen kann, da die Umstände nicht geklärt sind und er die Lorbeeren aber wirklich nur für seine Arbeit haben will.

Antworten

Zurück zu „FlashForward-Episodendiskussion“