El Camino: A Breaking Bad Movie

Sprecht mit uns über Walters und Jesses Abenteuer als mehr oder weniger unfreiwillige Drogendealer und über Jimmy McGill und sein Leben als Pflichtverteidiger.

Moderatoren: Annika, nazira

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

El Camino: A Breaking Bad Movie

Beitrag von Schnupfen »

Na, wer hats geschaut, das BrBa-Movie?

Muss sagen, ich hatte echt etwas den Anschluss bzw. die Erinnerungen verloren und musste mich auch ein bißchen wieder reinlesen bzw. immer mal wieder nachgucken, was da früher eigentlich los war bzw. wer das nun wieder ist und wo er zuletzt zu sehen war... Naja, ich mag somit wohl nicht der Hardcore-Fan sein, aber trotzdem war ich neugierig.

Und ich fand den Film doch gut. Dass Jesse einfach so wegdüste, hatte zwar auch was, aber nun zu sehen, was dann noch für n Ritt folgte, wirkt auch. Und da man ihn ja mehr ins Herz geschlossen hatte als Walt, hat er so ein Ende bzw. so nen Fokus irgendwie auch verdient. Aaron kann so n Film stemmen, war super wieder in dieser Paraderolle drin.

Der zweite Star des Films war für mich aber: Der Look. Diese BrBa-typischen Serienbilder und Aufnahmen, diese markanten Einstellungen. Großartig. Und auch so manche Sequenzen - ob Todd im Auto am Singen oder die Wohnung von oben gefilmt, während Jesse alles durchsucht. Erinnerungswürdig. EBen so wie man es von der Serie kannte.

Gibt denn auch Kritik an den Film?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Breaking Bad & Better Call Saul“