Sons of Anarchy [FX]

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

JustinFected

Sons of Anarchy [FX]

Beitrag von JustinFected »

Bild
FX Networks hat geschrieben:Sons of Anarchy is an adrenalized drama with darkly comedic undertones about a notorious outlaw motorcycle club intent on protecting their sheltered small town against encroaching drug dealers, corporate developers and overzealous law officers. The club is equally determined to protect the ruthless and illegaly thriving arms business. Charlie Hunnam stars as Jackson 'Jax' Teller, a man whose love for the brotherhood is tested by his growing apprehension for its lawlessness. Katey Sagal stars as Gemma Teller Morrow, Jax's force-of-nature mother, who along with Ron Perlman als Clarance 'Clay' Morrow, Jax's stepfather and MC president, have their own darker vision for the club.
Klingt zugegebenermaßen nur bedingt wie der Plot zu einem herausragenden Drama, aber die Pilotfolge war mal einfach großartig, neben dem von "Generation Kill" mein Favorit dieses Jahr. Die "Sons of Anarchy" weisen wie so viele Motorradgangs Mafia-ähnliche Strukturen auf und nicht nur deshalb hat mich die Serie ein wenig an "The Sopranos" erinnert.

Dazu kommt ein Cast, der sich wirklich sehen lassen kann (Ron Perlman, Katey Sagal, Charlie Hunnam, Mark Boone Junior, Drea De Matteo, Maggie Siff, Kim Coates, Tommy Flanagan, Johnny Lewis, Mitch Pileggi, Ryan Hurst, Dayton Callie usw.) mit bereits im Piloten extrem guten schauspielerischen Leistungen, allen voran von Katey Sagal und Charlie Hunnam. Letzterer war mir davor so gar kein Begriff, aber er hat mich bereits jetzt überzeugt- und ich hab' mir von vier Frauen heute sagen lassen, dass er 'ne geile Sau ist - also nur falls sich viele weiblichen User von hier so ein wenig von der Thematik der Serie abschrecken lassen und deswegen nicht reinsehen. :D Dass Drea De Matteo mitspielt wusste ich gar nicht und ich war extrem überrascht, sie dann dort zu sehen. Hoffentlich gibt ihre Rolle noch etwas her in zukünftigen Episoden, so dass man sie noch einige Male zu sehen bekommt. Ansonsten war ich allgemein positiv angetan ob der vielen bekannten Gesichter, die ihre Sache allesamt sehr gut machten. Schön war's, Mitch Pileggi mal in einer komplett anderen Rolle zu sehen als den typischen militärischen/Agenten- Rollen. Als "White Pride" Typ mit Hakenkreuztattoo ist doch wirklich mal was anderes. :D Maggie Siff habe ich in "Mad Men" bereits extrem gern gesehen, Johnny Lewis spielt endlich mal etwas anderes als den Klassenclown (okay, eigentlich spielt er den immer noch ein wenig, aber böser als je jemand in seinen Vorgängerserien jemals hätte sein können).

Kurt Sutter, der Showrunner, ist den meisten wohl als Executive Producer der letzten beiden Staffeln von "The Shield" bekannt. Von daher weiß man, was man von ihm erwarten kann. Und das liefert er auch bereits im Serienauftakt ab. Handlungstechnisch wird eine gute Einleitung gegeben und gleichzeitig wird man gleich ins Geschehen und den Konflikt der "Sons of Anarchy" und "Mayans" geschmissen und lernt anhand dessen Jax und sein Umfeld kennen, von seiner Mutter über seinen verstorbenen Vater, seinen Stiefvater, seine Crank-süchtige Ex-Frau, die Jaxs Kind trägt und natürlich ganz allgemein den "Sons of Anarchy".

Alles in allem eine wirklich sehr gute Pilotfolge. Ich bin gespannt auf die weiteren Episoden und hoffe schon jetzt, dass die Show lange genug läuft, um die ganze Beziehungen, auch die der "Sons of Anarchy" Mitgliedern zu ihren Familien, wie es ja teilweise bereits in der ersten Episode angedeutet wurde, tiefergehend darzustellen.

Alles zur Show gibt's auf der offiziellen HP von FX Networks, einschließlich Episodenguides, Castinformationen und unterschiedlichsten Videos* (auch Behind the Scene).
Einige Kritiken gibt es auf metacritic.com, einen Überblick über die Serie (inkl. Spoiler bzgl. der ersten Folge) bei thefutoncritic.com, wo Charlie Hunnam übrigens schon jetzt mit dem jungen Heath Ledger verglichen wird.

Trailer gibt's u.a. hier, hier und hier.
Tim Goodman (San Francisco Chronicle) hat geschrieben:Few series have exploded onto the scene with such a rich array of potential stories and inherently interesting characters.
_
Für die Videos muss man sich 'nen Proxy besorgen. Die gehen nämlich nur mit US IP.
Zuletzt geändert von JustinFected am 06.09.2010, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel angepasst

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

Seit dem ersten Trailer stand SoA auf meiner Liste. Nun habe ich ihn ohne eigenen Rechner und mit viel Mühe über Umwege doch sehen können - es hat sich gelohnt. Meiner Meinung der beste Pilot der Season, noch vor Generation Kill! ;)

Benutzeravatar
bubu
Beiträge: 1213
Registriert: 28.02.2007, 08:17
Wohnort: Clarksville, Tennessee

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von bubu »

Jap, starker Pilot. Das Ende hatte auf jeden Fall was.
Der Cast hat gut geschauspielert, auch wenn ich die ganzen von Phalanx genannten Namen nur teilweise zuordnen kann.
Bild

JustinFected

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von JustinFected »

bubu hat geschrieben: Der Cast hat gut geschauspielert, auch wenn ich die ga]nzen von Phalanx genannten Namen nur teilweise zuordnen kann.
Ich mach' heute Abend mal 'ne kleine Aufstellung. ;)

EDIT:

Bild
Clarence 'Clay' Morrow: Ron Perlman (Hellboy, Blade II)

Bild
Gemma Teller Morrow: Katey Sagal (Married With Children, Lost)

Bild
Jackson 'Jax' Teller: Charlie Hunnam (Children Of Men, Green Street Hooligans)

Bild
Robert 'Bobby' Munson: Mark Boone Junior (Batman Begins, Memento)

Bild
Wendy Case: Drea De Matteo (The Sopranos, Joey)

Bild
Tara Knowles: Maggie Siff (Mad Men, Nip/Tuck)

Bild
Alex 'Tig' Trager: Kim Coates (Prison Break, Black Hawk Down)

Bild
Filip 'Chibs' Telford: Tommy Flanagan (Sin City, Gladiator)

Bild
Kid 'Half Sack' Epps: Johnny Lewis (The OC, Quintuplets)

Bild
Ernest Darby: Mitch Pileggi (The X Files, Stargate Atlantis)

Bild
Harry 'Opie' Lerner: Ryan Hurst (Remember the Titans, Wanted)

Bild (rechts)
Chief Wayne Unser: Dayton Callie (Deadwood, John from Cincinnati)

Und, wen ich beim ersten Mal vergessen habe, weil er im Piloten noch nicht zu sehen war, und auf wen ich mich ganz besonders freue:

Bild
Agent Scott Kohn: Jay Karnes (The Shield, Judging Amy)
Zuletzt geändert von JustinFected am 09.09.2008, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Niko

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von Niko »

Dieser Kommentar musste gelöscht werden.
Zuletzt geändert von Niko am 29.01.2010, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

Der Cast ist schon sehr bekannt besetzt. Von den oben genannten Schauspielern kannte ich 9 vorher. Vor allem Pegg, äh Leela, ich meine Katey Sagal ;)

BTW: Er heißt Charlie Hunnam, nicht Charkie :D

Ich bin auf die 2. Folge gespannt. Außerdem hoffe ich, dass die Quoten konstant bleiben.

Maggie Siff ist auch sehr nice. Ich mochte sie schon in Mad Men und Nip/Tuck. Sie hat etwas Sinnliches in ihrer Stimme, das nicht viele Frauen besitzen.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von Schnurpsischolz »

Ich habe den Piloten jetzt auch gesehen und muss sagen, ich bin schon schwer angetan. Nachdem ich die ersten 10 bis 15 Minuten erstmal nur Bahnhof verstanden habe und schon dachte, das Ganze übersteigt meine Fähigkeiten hat mich die Geschichte doch dann schnell in den Bann gezogen.
Wirklich unheimlich interessante Charaktere und Beziehungen unter diesen wurden da zusammengestellt, und allein Katey Sagal war es schon wert, aber auch die anderen vielen erstklassigen Darsteller.
Charlie Hunman macht seine Sache extrem gut, pefekte Mischung aus Unschuld und Abgebrühtheit auch wenn er so gar nicht mein Typ ist ;) .

Ich werde definitiv dranbleiben.

EDIT: Ganz vergessen zu erwähnen, die Musik hat mir ausnehmend gut gefallen. :)

Niko

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von Niko »

Schnurpsischolz hat geschrieben:EDIT: Ganz vergessen zu erwähnen, die Musik hat mir ausnehmend gut gefallen. :)
Der liebe Elvis halt. ;)

Benutzeravatar
bubu
Beiträge: 1213
Registriert: 28.02.2007, 08:17
Wohnort: Clarksville, Tennessee

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von bubu »

Danke für die Aufstellung erstmal : )
Bin heute erst dazu gekommen weiter zu gucken.
Fun Land war schon hart mit der Vergewaltigung.
Außerdem scheint mir Clay zu einigem bereit zu sein um den Club zu schützen.
An sich gefällt mir die Serie aber sehr gut.

edit:
So, gerade noch 4 und 5 geguckt.
Fire or Knife war nochmal härter.
Zu Anfang der Serie hätte ich Jax so was überhaupt nicht zugetraut.
Allgemein scheint sich der ganze Umfang des Clubs erst nach und nach zu erschließen.
Bild

Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von Mrs. Darcy »

Sons of Anarchy ist nach 4 Folgen der beste Neustart der Saison. Ein Drama der etwas anderen Art und die "Serienhelden" sind gesetzlose Biker. Denen ihr Vorstrafenregister ist länger als jedes Telefonbuch und damit meine ich keine Strafzettel wegen Falschparkens. :D

Die Charaktere sind durch die Bank weg interessant und man hat einen großen Bogen um Sterotypen gemacht. Ron Perlman ist wieder Top in seiner Rolle, aber auch sonst ist die Serie wirklich sehr gut besetzt.

Scheinen hier ja noch nicht soviele mal reingeschaut zu haben, aber ich kann sie nur jedem empfehlen.
Bild
I´m a lucky woman!

JustinFected

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von JustinFected »

bubu hat geschrieben: edit:
So, gerade noch 4 und 5 geguckt.
Fire or Knife war nochmal härter.
Zu Anfang der Serie hätte ich Jax so was überhaupt nicht zugetraut.
Allgemein scheint sich der ganze Umfang des Clubs erst nach und nach zu erschließen.
Allerdings. "Fire or knife" war wirklich heftig, aber letzten Endes muss sich Kyle natürlich schon auch selbst infrage stellen. Das Tattoo drauf zu lassen bei dem, was er gegen den Club gemacht hat und allen Ernstes noch zu erwarten, dass er wieder aufgenommen wird? So 'ne Laserbehandlung wäre irgendwie einfacher - und deutlich weniger schmerzhaft - gewesen. Nicht dass ich das verharmlosen will, aber es gibt den Brauch mit dem Tattoo-Entfernen halt wirklich (übrigens ebenso wie den Hip Hop Look bei früheren Bikern, siehe Jax), von daher wusste er worauf er sich einlässt.
Ach ja, Bobby als Elvis war mal großartig. :D

Bin auch gespannt, worin der Club sonst noch seine Finger hat, und insbesondere wie sich das mit Agent Kohn und Tara weiterentwickelt. Sollte ja nur 'ne Frage der Zeit sein, bis Kohn noch aufdringlicher wird als momentan, aber das wäre fast zu einfach. Ansonsten wird die Entwicklung von Half Sack noch sehr interessant werden, nachdem er jetzt gesehen hat, wie rigoros der Club gegen "Verräter" vorgeht.

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

Ich fande die Folge bisher am schwächsten von Allen. Aber trotzdem bleibt das hohe Niveau bestehen. Meiner Meinung nach könnte Maggie Siff noch etwas mehr Screentime bekommen. Bei Mad Men fehlt sie irgendwie und hier sieht man sie nicht oft genug. Dabei ist der Handlungsstrang mit ihrem Ex sehr interessant...

FX hat übrigens eine 2. Season bestellt. :D

Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von Mrs. Darcy »

Schön, dass es sie verlängert wurde. :D

Wie viele Folgen sind denn für die erste Staffel geplant?
Bild
I´m a lucky woman!

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

Auch 13 soweit ich weiß. Das ist leider bei den Kabelsender so üblich. Aber wenn die Qualität stimmt ist das schon in Ordnung. Trotzdem würde ich mir von Breaking Bad und Mad Men auch mehr Folgen pro Season wünschen.

Benutzeravatar
Landjunge
Beiträge: 47
Registriert: 16.11.2007, 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: the corner

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von Landjunge »

aceman™ hat geschrieben:Meiner Meinung nach könnte Maggie Siff noch etwas mehr Screentime bekommen.
Da stimme ich definitiv zu, ohne SOA gesehen zu haben! Ich kenne die Dame aber aus Mad Men! :anbet:
Shiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiit (Clay Davis)

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

1.06 hat mir super gefallen. Katey Segal hat mal wieder alles weggerockt. Und die Geschichte mit dem Siff-Ex scheint interessant zu werden. War ja irgendwie klar, dass er nur wegen ihr das ist.

JustinFected

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von JustinFected »

Jep, gute Folge.
aceman™ hat geschrieben:Katey Segal hat mal wieder alles weggerockt.
Definitiv. Allgemein war die Beziehung zwischen Gemma und Clay das Highlight der Episode - zusammen mit der Skateboard-Szene und der ATF Lady. :D

Ach ja, und yay for Verlängerung! :)

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

Ist zwar noch früh, aber eine Kanditatin für nen Emmy sollte Katey Segal auf jeden Fall sein. Ich bin ehct beeindruckt, da ich sie vorher nur von Maried With Children und Futurama kannte.

Überhaupt ist der Cast wirklich klasse. Auch Charlie Hunnam wächst langsam in die Rolle rein. Noch 7 Folgen, dann ist schon wieder Schluss... so ein Dreck :D

JustinFected

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von JustinFected »

aceman™ hat geschrieben:Ist zwar noch früh, aber eine Kanditatin für nen Emmy sollte Katey Segal auf jeden Fall sein. Ich bin ehct beeindruckt, da ich sie vorher nur von Maried With Children und Futurama kannte.
Die Rolle der Gemma wurde ihr halt auch auf den Leib geschneidert - und das merkt man. Manchmal halt doch gut, wenn die weibliche Hauptrolle mit dem Showrunner verheiratet ist. :D
Aber ja, eigentlich sollte sie nominiert werden.
Überhaupt ist der Cast wirklich klasse. Auch Charlie Hunnam wächst langsam in die Rolle rein. Noch 7 Folgen, dann ist schon wieder Schluss... so ein Dreck :D
Ich mag die kurzen Staffeln von Kabelserien ja eigentlich sehr gern, weil die wenigsten Serien mit 22-24 Episoden durchweg stark sind. Wobei ich speziell im Fall von "Sons of Anarchy" sagen muss, dass es da schon die eine oder andere Schwäche gibt. Unter anderem gefällt mir nicht, dass man Jax' (Jaxs?) Einstellung zum MC und die Änderungen, die er unter Umständen einleiten wollte aufgrund seiner innerlichen Zerrissenheit, nur ganz am Anfang aufgegriffen hat. Seitdem begnügt man sich damit, Jax mit dem Buch seines Vaters für ein paar Sekunden zu zeigen, um zu demonstrieren, dass die Storyline noch weiterverfolgt wird (wahrscheinlich gegen Ende der Staffel).
Jax selbst finde ich bisher sowieso erstaunlich uninteressant im Vergleich zu Clay, Gemma, Tara oder Agent Kohn, aber das wird sich sicherlich noch ändern, insbesondere wenn man den Aspekt berücksichtigt, dass sich Kurt Sutter anscheinend ziemlich von "Hamlet" inspirieren ließ.

Alles in allem hat sich da aber schon eine richtig gute Serie mit großartigen Schauspielern entwickelt. Ich hoffe ja ganz besonders auf mehr Maggie Siff und Jay Karnes. Letzterer gefällt mir in "The Shield" zwar noch besser, aber wenn sich die Serie in gut einem Monat dem Ende neigt, bin ich froh, dass ihn noch woanders sehe. Die Szene mit Agent Kohn ("ATF Stalker Guy" :D) und Jax' Baby war mal echt gruselig.

aceman™

Re: Sons of Anarchy

Beitrag von aceman™ »

Phalanxxx hat geschrieben:Unter anderem gefällt mir nicht, dass man Jax' (Jaxs?) Einstellung zum MC und die Änderungen, die er unter Umständen einleiten wollte aufgrund seiner innerlichen Zerrissenheit, nur ganz am Anfang aufgegriffen hat. Seitdem begnügt man sich damit, Jax mit dem Buch seines Vaters für ein paar Sekunden zu zeigen, um zu demonstrieren, dass die Storyline noch weiterverfolgt wird (wahrscheinlich gegen Ende der Staffel).
Das habe ich mich auch schon gefragt. Von seiner Zerissenheit merkt man nur etwas wenn die Gang einmal einen auf Gesetzeshüter macht (Beispielsweise als dem Vergewaltiger die Eier abgeschnitten wurden). Aber das ist eigentlich zu wenig, dafür dass es am Anfang als Hauptstory angepriesen wurde.

Antworten

Zurück zu „Spoiler“