Three Rivers

Das Board für alle Drama-Serien.

Moderator: Schnurpsischolz

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Three Rivers

Beitrag von philomina »

Wir haben wirklich noch keinen Thread zu "Three Rivers"? :o
Bild
Quelle
This is the story of an acclaimed transplant hospital and the team, which hold life and death in their hands everyday. The team is comprised of Dr. Andy Yablonski, the lead surgeon; Dr. Miranda Foster, a woman trying to live up to her father's reputation; Dr. David Lee, a resident more interested in his private affairs; Ryan Abbott, the new transplant coordinator struggling to balance the aspects of his job; Pam Acosta, the surgical nurse and Dr. Sophia Jordan, the head of surgery who needs to keep everyone in line. Every case is viewed from the perspective of the team, the recipient and the donor.
tv.com

Offizielle CBS-Seite
-------------------------------------------------------------------------------
#1.01

Alex O'Loughlin wiederzusehen, ist es ja schon allein wert, hier mal einzuschalten :D Bei Katherine Moenning musste ich eine Weile überlegen, woher ich sie kenne. der Groschen fiel erst, als ich ihre unverkennbare Stimme hörte: Der "Shane-Effect" aus "The L-Word" :D Mochte sie da in den ersten 1-2 Staffeln, die ich gesehen hatte, sehr gern, insofern freue ich mich, sie hier wiederzusehen.

Als ehemals treuer "ER"-Anhänger bin ich neuen Ärzteserien gegenüber eher skeptisch, und ich muss auch sagen, Alex gefiel mir besser in schwarz (als Vampir in "Moonlight") als in weiß, aber was mich hier am meisten irritiert (um es sanft auszudrücken), ist dieses ganze SciFi-Tralala, das jegliches SciFi-Labor LuthorCorps ("Smallville") vor Neid erblassen lassen müsste. Was hat denn das in einem Krankenhaus zu suchen? Und wieso ist in diesem Krankenhaus alles dunkelrot, grau, schwarz? Da kommt für meinen Geschmack gar keine Krankenhausatmosphäre auf. An die bunten Scrubs hab ich mich ja schon in "Scrubs" gewöhnt, aber bissl merkwürdig ist das heir doch alles schon.

Der Knaller -bei all der Ausstattung des Krankenhauses, man denke da an das TV bei der Frau im Zimmer- aber war, dass trotzdem darüber diskutiert wurde, wie man die finanziellen Mittel für die OP des netten jungen Mannes zusammenbekommen könnte.

Lässt man all das beiseite, so sind mir Dr. Andy Yablonski und Dr. Miranda Foster definitiv sympatisch, und allein deshalb bzw. natürlich auch wegen Alex O'Loughlin 8-) werd ich auch nochmal einschalten.

Weitere Meinungen?

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Three Rivers

Beitrag von evenstar »

philomina hat geschrieben:Wir haben wirklich noch keinen Thread zu "Three Rivers"? :o
Wenn du ihn nicht schon eröffnet hättest, hätte ich das jetzt gemacht :D
philomina hat geschrieben:Alex O'Loughlin wiederzusehen, ist es ja schon allein wert, hier mal einzuschalten :D
Oooohja... Ohne ihn hätte ich glaub ich nicht noch eine Krankenhausserie in meinen Zeitplan aufgenommen.
Andy scheint ja der Gott im KH zu sein. Oder der Sonnenschein. Zumindest ist er überall und nirgends (naja, nirgends eher bei den Meetings). Da darf noch ein bisschen Hintergrund rein, aber ich denke mal, dass das noch nach und nach dazukommt.

Katherine Moenning kam mit sympatisch und bekannt vor. Nicht aus L-Word, das hab ich nie/einmal geguckt, aber aus Young Americans! Nur war sie da noch ein bisschen jünger... Ich mag die Person, die sie spielt (jetzt ist wieder Namen lernen angesagt). Troubled Childhood, das Thema kommt bestimmt noch das ein oder andere Mal auf. Aber ihre Art ist so schön ruhig und auch beruhigend, mag ich. Sehr.
philomina hat geschrieben:Der Knaller -bei all der Ausstattung des Krankenhauses, man denke da an das TV bei der Frau im Zimmer- aber war, dass trotzdem darüber diskutiert wurde, wie man die finanziellen Mittel für die OP des netten jungen Mannes zusammenbekommen könnte.
Jaaa! Der spielt da mit dem Computer rum und hat da HighTech ohne Ende (btw seeeehr cool, aber nicht für's KH) und die Patienten ein TV-Programm, dass ein normaler Mensch nicht besitzt. Aber naja, irgendwann kommt die Wirtschaftskrise auch zum Three Rivers und die TVs müssen weg und das Compi-Spielzeug^^

Ansonsten... emotionale Folge mit Happy End für Mutter und Baby.
Ich muss mich an dieses bunte Zeug gewöhnen, wenn die zwischen den Krankenhäuser hin und her schalten. Ist so ein bisschen NCIS und doch viel zu bunt. Aber mal gucken was daraus noch wird.
Eine Storyline wird schonmal aus der ersten Folge mitgenommen, damit auch ja die Zuschauer dran bleiben. Aber der Typ ist sympatisch, vllt etwas zu happy und "aufdringlich" (ich meine nicht aufdringlich, aber mir fällt das Wort grad nicht ein, was ich meine und hoffe, dass ihrs versteht was ich meine...)

Weiter fällt mir nichts zu der Folge ein. Ich werde natürlich erstmal am Ball bleiben und dann sehen, ob die Serie (bei mir) eine Zukunft hat oder nicht.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Three Rivers

Beitrag von Eisregen »

Also ich fands auch besser als die Kritken. Hatte mich schon auf den total trash eingestellt so wie die Serie im vorhinein verrissen wurde. Aber es war dann doch ganz nett, vor allem weil mal 2 meiner Lieblingsschauspieler miteinander arbeiten ... Kate Moennig und Alex 0´Loughlin die ich beide sehr mag. Und ich fand sie beide toll ... Kate strahlt so eine unglaubliche ruhe aus ... und diese Stimme ist der Hammer.

Was ich schlecht fand waren die ganzen High Tech Sachen. Das hat in einem Krankenhaus wirklich nichts zu suchen. Was die Fernseher im Krankenzimmer angeht, das gibts sogar in unserem Provinzkrankenhaus.

Ich hatte gehofft die Serie hält sich recht lange, aber die Quoten und die ganzen Kritiken sprechen leider dagegen. Mit viel Glück senden die vielleicht ne halbe Staffel und kicken die Serie dann. :(

eve_susan

Re: Three Rivers

Beitrag von eve_susan »

Eisregen hat geschrieben:Also ich fands auch besser als die Kritken. Hatte mich schon auf den total trash eingestellt so wie die Serie im vorhinein verrissen wurde. Aber es war dann doch ganz nett, vor allem weil mal 2 meiner Lieblingsschauspieler miteinander arbeiten ...
Das war aber, weil die Presse einen anderen Piloten gesehen hat, als wir. Der ist gestrichen worden und wird zu teilen nächste Woche zu sehen sein. Der Pilot von gestern war eigentlich als zweite Folge gedacht und hält jetzt eben für den Piloten her. Die Kritiken von April, Mai und so sind also veraltet und die aktuellen sind - zumindest die die ich gelesen habe - gar nicht so schlecht...

Ich fand die Folge ganz ok, nicht überragend aber ok. Mit ein bisschen Glück könnte da echt ne gute Serie draus werden. Freue mich auch schon auf nächste Woche... Mehr in der Preview...

felixmaus

Re: Three Rivers

Beitrag von felixmaus »

ich habe die 1.Folge geguckt. Normalerweise bin ich kein Fan von Krankenhaus-Serien..aber da Alex O'Loughlin mitspielt, und ich noch immer Moonlight hintertrauere , dachte ich riskiere mal einen Blick, aller Voraussicht nach wird es auch bei dem Blick bleiben. Ich fand die Serie ganz nett, am Ende kamen 1-2 Tränen..es ist nur immer Schade, das es so unrealistisch ist.
Ich kenne im realen Leben jemanden der eine neue Leber bekommen hat, und weiss, was er für Probleme vorher aber auch nach der Transplantation hatte, und auch wie lange er auf das Organ gewartet hat, nicht zu vergessen die ganzen seelischen Probleme die er hinterher hatte...deshalb stösst mir die Story um die werdende Mutter sehr sauer auf, auch wenn sie natürlich schön zu Herzen gehend aufgebaut ist.
Werde noch 1-2 Folgen schauen, um zu sehen, ob es demnächst etwas mehr an der Realität dran ist, sonst werde ich sie mir leider trotz Alex O'Loughlin schenken.

Benutzeravatar
WinchesterFan
Beiträge: 606
Registriert: 18.06.2006, 16:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Magdeburg

Re: Three Rivers

Beitrag von WinchesterFan »

Und auch ich habe wegen Alex reingeschaut. Ansonsten kam mir nur die Oberärztin als Serienschauspielerin bekannt vor.
Eisregen hat geschrieben: Was ich schlecht fand waren die ganzen High Tech Sachen. Das hat in einem Krankenhaus wirklich nichts zu suchen. Was die Fernseher im Krankenzimmer angeht, das gibts sogar in unserem Provinzkrankenhaus.
Mich hat nicht mal das ganze High Tech Zeug im KH genervt, die haben beim Dreh ganz schön geschlampt. Andy hat zum Bsp. teilweise über den Bildschirm geschaut auf dem er was gezeigt hat.

Grundsätzlich hat mich die erst Folge doch sehr angesprochen, obwohl ich mal wieder wichtige Sachen durch das Arztenglish nicht mitbekommen habe. Kann mir jemand sagen was der Junge für eine Krankheit hatte, der einen Hang zu Metall hatte? Es war nichts psychisches, das habe ich verstanden.
Viele Grüße, Anke

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Three Rivers

Beitrag von Eisregen »

WinchesterFan hat geschrieben:Kann mir jemand sagen was der Junge für eine Krankheit hatte, der einen Hang zu Metall hatte? Es war nichts psychisches, das habe ich verstanden.
Pica hiess die Krankheit http://de.wikipedia.org/wiki/Pica-Syndrom

Ist mir gar nicht aufgefallen, dass Alex über den Monitor geschaut hat. Aber irgendwie sah das ganze schon sehr sehr merkwürdig aus. Solches Touch Screen High Tech Zeug gehört imo nur in SciFi Serien, in anderen wirkt es total lächerlich.

Was haben die nur mit Kates Haaren gemacht? Diese brave Girlie Frisur steht ihr überhaupt nicht. Hoffentlich war das nur am Anfang so und die ändern das wieder ... ich kann da gar nicht hinsehen :D

Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Re: Three Rivers

Beitrag von Mrs. Darcy »

Pilot gerade gesehen. (Konnte nicht schlafen ;) )

Ich finde es erstaunlich, dass viele über den ganzen High-Tech Kram meckern. So schlimm fand ich den nicht, aber irritierend war es schon. Mit dem Element wollte man sich wohl von den zig anderen Arztserien ein wenig abheben. Das Krankenhaus wurd ja als das beste Transplantations-Krankenhaus der Welt vorgestellt. Man hatte wohl vergessen, dass es auch das Modernste ist. ;)

Pilot hat mich nicht besonders gefallen, aber ich bin auch kein großer Freund von Arztserien. Hab heute auch den Pilot der 2. neuen Krankenhausserie Mercy gesehen und im Vergleich dazu war Three Rivers ziemlich langweilig.

An der Stelle, wo in Mercy mich die Charaktere und die Fälle berührt haben, fehlte leider in Three Rivers.

Mit Ausnahme von Alex O'Loughlin habe ich nichts an der Serie gefunden, dass mich zum weiterschauen verleitet. Mir wäre es glaube ich lieber gewesen, wir hätten eine 2. Staffel Moonlight bekommen.

Die Folge war weder spannend, noch groß intressant oder lustig und die Fälle haben mich auch nicht berührt. Ich neige also eher dazu, den eher schlechten Kritiken zu zustimmen.
Bild
I´m a lucky woman!

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Three Rivers

Beitrag von Eisregen »

102

Die Folge fand ich weitaus besser, frag mich echt warum sie die nicht als Pilot genommen haben. Nur das mit Ryan war ja wohl total daneben, beim Piloten war er schon im Team und in Folge 2 kommt er zum ersten mal ins Krankenhaus. Das hätten sie echt mal besser schneiden sollen, wie doof sind die denn?
Ansonsten fand ichs ganz nett und unterhaltsam. Sicherlich werden sich wieder einige aufregen, weil die Transplantationen nicht ganz realistisch sind ... aber wer würde das auch sehen wollen? Ist schließlich keine Doku sondern nur ne TV-Show. Viel Realismus sehe ich auch bei Greys Anatomy nicht und da beschwert sich niemand drüber.

Bin auf die Quoten gespannt, wenn sie sehr einbrechen gegenüber der ersten Folge wird da sicher schnell der Stecker gezogen.

In Mercy hab ich übrigens auch reingesehen, fand ich jetzt ehrlichgesagt nicht besonders. Kam mir vor wie ne Krankenschwestersoap, mehr Tiefgang wie Three Rivers hat das sicher nicht.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Three Rivers

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Was haben die nur mit Kates Haaren gemacht? Diese brave Girlie Frisur steht ihr überhaupt nicht. Hoffentlich war das nur am Anfang so und die ändern das wieder ... ich kann da gar nicht hinsehen
Shanes Look war definitiv cooler, aber der wäre wohl nicht so passend für eine Ärztin :D Finde aber, man erkennt sie spätestens an ihrer Lässigkeit und Schlacksigkeit wieder.

Mrs. Darcy hat geschrieben:Mir wäre es glaube ich lieber gewesen, wir hätten eine 2. Staffel Moonlight bekommen.
Da sind wir uns einig!


#1.02
Eisregen hat geschrieben:frag mich echt warum sie die nicht als Pilot genommen haben. Nur das mit Ryan war ja wohl total daneben, beim Piloten war er schon im Team und in Folge 2 kommt er zum ersten mal ins Krankenhaus.
Das versteh ich wirklich auch nicht. Sehe den Vorteil der letzten Folge als Pilot gegenüber dieser ganz und gar nicht, wohingegen hier eben ganz klar, Ryan erst eingeführt wird und auch die 3 Ärzte zunächstmal namentlich und auch mit ihrer genauen Stellung vorgestellt werden.

Die Folge insgesamt war natürlich hochgradig pathetisch, hätte die Häfte der Zeit heulen können, aber das ist ja bei einigen Ärzteserien so, hab ich prinzipiell nichts dagegen. Andy und Miranda (so heißt sie doch?) mag ich schon sehr gern, von Daniel und Ryan muss man erst mehr sehen. Ich bleib weiterhin erstmal noch dran.

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Three Rivers

Beitrag von evenstar »

Eisregen hat geschrieben:Die Folge fand ich weitaus besser, frag mich echt warum sie die nicht als Pilot genommen haben. Nur das mit Ryan war ja wohl total daneben, beim Piloten war er schon im Team und in Folge 2 kommt er zum ersten mal ins Krankenhaus. Das hätten sie echt mal besser schneiden sollen, wie doof sind die denn?
Stimme dir da absolut zu, die "zweite" Folge hat mir auch besser gefallen als die erste. Das mit Ryan war natürlich wirklich nicht geschickt (und dann seine Rolle noch dazu... ne, die Handlung war allgemein nicht so mein Fall), aber naja...

Bei myepisodes.com sind nur 3Episoden gelistet, ist danach erstmal Stopp, warten die auf eine Staffelzusage oder ist das da einfach noch nicht geupdated worden?

Mir hat sogar die Technik besser gefallen. Das war ja da dann auch aus Ryans Sicht und der wurd ja auch erstmal erschlagen mit den ganzen Bildschirmen, die da im Zentrum hängen. Es ist immer noch überladen, aber ich glaub ich kann mich dran gewöhnen.

Die Fälle sind mir irgendwie zu oberflächlich. Da hat man gerade Sympatathien entdeckt für einen Patienten, da wird er/sie in den OP geschoben und stirbt oder ist auf einmal ein Mörder. Aber ich denke, dass die verschiedene Handlungen auch bei Patienten dann über mehrere Episoden verteilen werden (Andys Fall aus der ersten Folge), die dann hoffentlich Beachtung finden.
philomina hat geschrieben:Andy und Miranda (so heißt sie doch?) mag ich schon sehr gern, von Daniel und Ryan muss man erst mehr sehen. Ich bleib weiterhin erstmal noch dran.
Ich bleib auch erstmal dran, ich glaub man kann noch mehr aus der Serie machen und die Charaktere haben viel Potential zu interessanten Stories


Nettes Interview von Kate Moenning mit der LA Times
Vorsicht, auch Infos über das Ende von The L-Word!
Zuletzt geändert von evenstar am 13.10.2009, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Three Rivers

Beitrag von Eisregen »

Ich denke auch, dass die Serie viel potential hat (oder hätte) und vor allem ist der Cast super. Ich freue mich wirkilch total Kate endilch mal wieder im TV zu sehen, L-Word fand ich leider ziemlich bescheuert. Aber ich schau mir grade zum xten mal "young americans" an :D
Aber irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass CBS die Serie schon von vornerein abgeschrieben hat. Erstmal der üble Sendeplatz und dann auch noch die sache mit dem Piloten ... naja ich weiss auch nicht.
Die Quoten sehen jedenfalls alles andere als gut aus, hab wirkilch jede Woche angst die canceln das.

eve_susan

Beitrag von eve_susan »

Eisregen hat geschrieben: Die Quoten sehen jedenfalls alles andere als gut aus, hab wirkilch jede Woche angst die canceln das.
Ist doch jetzt erst die 2. Woche?!

Fand die Folge auch auf jeden Fall besser als die erste. Extrem dämlich, dass Ryan jetzt seinen ersten Tag hat, obwohl er letzte Woche schon drin war...
Die Folge fand ich weitaus besser, frag mich echt warum sie die nicht als Pilot genommen haben.
Seltsam, find ich auch.. Hab irgendwo gelesen, dass die meistens Szenen aber schon neu gedreht werden mussten, da sie vor allem den Charakter von Katherine total umgekrempelt haben, die zuvor wohl mehr den Shane-Look in die Serie gebracht hat (wohl noch krasser vom Auftreten her)...

Aber jetzt wo sie alles nachgedreht hatten, die Folge fertig war etc. hätten sie es echt letzte Woche senden können. Hätte mir als Pilot auch besser gefallen...
Mrs. Darcy hat geschrieben:Mir wäre es glaube ich lieber gewesen, wir hätten eine 2. Staffel Moonlight bekommen.
Aber sowas von... Obwohl Alex die kurzen Haare echt stehen. :D
Thx, ist schön... Aber ein kleiner Hinweis auf den L-Word-Spoiler wäre nett gewesen.. Bin doch grad erst bei Staffel fünf. :ohwell:
Bei myepisodes.com sind nur 3Episoden gelistet, ist danach erstmal Stopp, warten die auf eine Staffelzusage oder ist das da einfach noch nicht geupdated worden?
Bei tv.com steht für Folge vier noch der 25.10. als Ausstrahlunsdatum.. Danach dann auch nichts mehr, obwohl das noch ergänzt werden kann.. Also definitv kein Schluss nach drei Folgen (es sei denn, es wird vorher abgesetzt)
Mir hat sogar die Technik besser gefallen. Das war ja da dann auch aus Ryans Sicht und der wurd ja auch erstmal erschlagen mit den ganzen Bildschirmen, die da im Zentrum hängen. Es ist immer noch überladen, aber ich glaub ich kann mich dran gewöhnen.
Auf jeden Fall, viel besserer Einstieg in die ganze Technik... Letzte Woche wurden man total überrascht und jetzt haben wir Erklärungen bekommen und alles... Noch größeres Rätsel warum man diese nicht als Pilot gesendet hat...

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re:

Beitrag von Eisregen »

eve_susan hat geschrieben:
Eisregen hat geschrieben: Die Quoten sehen jedenfalls alles andere als gut aus, hab wirkilch jede Woche angst die canceln das.
Ist doch jetzt erst die 2. Woche?!
Es gab schon Serien die sind nach einer Folge gecancelt worden und dieses Jahr hats The beautiful life nach 2 Episoden erwischt. CBS ist da leider nicht ziemperlich und 7 mio Zuschauer ist denen wirklich zu wenig. Ich hoffe wenigstens, dass man die bestellten Folgen (schätze mal so 13 Stück) wenigstens alle zeigt.
Auf imdb.com sind übrigens schon 5 Folgen als abgedreht gelistet.

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Three Rivers

Beitrag von evenstar »

eve_susan hat geschrieben:Thx, ist schön... Aber ein kleiner Hinweis auf den L-Word-Spoiler wäre nett gewesen.. Bin doch grad erst bei Staffel fünf. :ohwell:
Oh Mist, 'tschuldigung :ohwell: Hab jetzt 'nen Hinweis dazugesetzt, auch wenns für dich zuspät ist...

Benutzeravatar
Brookster
Beiträge: 140
Registriert: 07.09.2009, 18:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bonn

Re: Three Rivers

Beitrag von Brookster »

also ich wusste von anfang an dass ich three rivers gucken werde wegen: KATE ahhh ich liebe sie!
und ich muss sagen, dass ich gar nicht verstehe, warum die serie so kritisiert wird:( ich finds bisher echt gut.


whaaaaaaat? hab gerade gelesen, dass die "haare" von shane/kate/miranda eine perücke sind! krass...
Zuletzt geändert von philomina am 17.10.2009, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost zusammengefügt!
Bild

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Three Rivers

Beitrag von philomina »

Oh ja, ich fange an, die Serie sehr zu mögen! Andy und Miranda machen es einem eh nicht schwer, aber auch die anderen Hauptcharas können mittlerweile überzeugen. Dann einen Shiloh Fernandez als Nebendarsteller (Scott) und alles ist perfekt :)

Die Storyline der beiden Jugendlichen fand ich ausgesprochen niedlich und ans Herz gehend, letzteres ist natürlich naheliegend, da es immer um Leben und Tod gehen muss in einem Transplantationskrankenhaus. Sie schaffen es aber, dass die Stimmung nicht zu schwer wird. Ryan macht diesbezüglich seine Sache auch sehr gut.

Benutzeravatar
Brookster
Beiträge: 140
Registriert: 07.09.2009, 18:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bonn

Re: Three Rivers

Beitrag von Brookster »

die neue folge fand ich super:)
stimme mit dir überein, dass die story um die beiden jugendlichen echt süß war..
würde nur gerne noch mehr von mirandas und andys (?)privatleben erfahren:)
und die kleinen witze zwischendurch (lobster lol) lockern die stimmung wieder auf.. trotzdem habe ich diesmal schon fast geweint:))
Bild

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Three Rivers

Beitrag von manila »

Auch ich muss mal Fangirl sein :D

Bild

Alex O'Loughin Photoshoot Behind The Scenes. Zu attraktiv für diese Welt 8-)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Three Rivers

Beitrag von Eisregen »

Es sind die ersten Gerüchte im Umlauf, dass Three Rivers gecancelt wird. Offiziell ist das nicht, aber an solchen Gerüchten ist eigentlich immer was dran.
Schade, die Serie hatte von Anfang an keine Chance da sie schon von der Presse verrissen wurde bevor noch die erste Folge ausgestrahlt wurde.

Antworten

Zurück zu „Drama-Serien“