Caprica (2010)

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

Antworten
Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Caprica (2010)

Beitrag von Schnurpsischolz »

Caprica is a television series set in the fictional Battlestar Galactica universe. Beginning 58 years before the events seen in Battlestar Galactica, Caprica tells the story of how Colonial humanity first created the robotic Cylons, who would later plot to destroy human civilization in retaliation for their enslavement.

Humanity's storyline takes completely new twists with Caprica, which follows two rival families and their patriarchs Daniel Graystone (Eric Stoltz) and Joseph Adama (Esai Morales) as they compete and thrive in the vibrant realm of the 12 Colonies, a society recognizably close to our own. This original, standalone series will feature the passion, intrigue, political backbiting, and family conflict in an omnipotent society that is at the height of its blind power and gloryand, unknowingly, on the brink of its fall.


Caprica startet im Januar 2010 auf dem Spartensender SyFy, als Showrunner wird die wunderbare Jane Espenson (Buffy, Firefly) fungieren und in den Hauptrollen werden zu sehen sein:

• Alessandra Toressani as Zoe Greystone
• Eric Stoltz as Daniel Graystone
• Esai Morales as Joseph Adama
• Paula Malcomson as Amanda Graystone
• Polly Walker as Sister Clarice Willow
• Sina Najafi as William Adama

Als Gaststars werden u.a. so illustre Leute dabei sein wie James Marsters und Patton Oswalt.

>>zur Homepage bei SyFy
>>zur Seite bei Wiki

ein erster Trailer (mit einem Hauch von James Marsters drinne)

-------------------------

Da ich ja mittlerweile doch auch zum Sci-Fi-Geek mutiert bin und deshalb die BSG-Welt ganz weit oben auf meiner to-watch-Liste steht, werde ich wohl diese Chance nutzen und mit "Caprica" einsteigen. Das James Marsters eine Gastrolle übernimmt hat dann noch sein übriges getan. ;) Wie stehen die eingefleischten BSG-Fans dazu? Was erwartet man, und was kann man als völliger Neuling von der ganzen Geschichte erwarten?

Benutzeravatar
Hero-Boy
Beiträge: 578
Registriert: 14.06.2007, 18:16
Geschlecht: männlich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Caprica (2010)

Beitrag von Hero-Boy »

Schnurpsischolz hat geschrieben: [...]als Showrunner wird die wunderbare Jane Espenson (Buffy, Firefly) fungieren
wunderbare Jane Espenson? Das ist fast schon eine Beleidigung für alle BSG-Fans. :D
Warte mal ab, bis du ihre Folgen gesehen hast. Sie gilt unter Fans, als die schlechteste und umbeliebteste Autorin der Serie überhaupt. Es ist daher auch unbegreiflich, warum RDM ihr den Showrunner Posten für "Caprica" gegeben hat.
Schnurpsischolz hat geschrieben: Wie stehen die eingefleischten BSG-Fans dazu? Was erwartet man, und was kann man als völliger Neuling von der ganzen Geschichte erwarten?
Ich selbst erwarte nicht ganz so viel. Der Pilotfilm war zwar ganz ordentlich, aber das heißt ja noch nichts. An BSG wird es wohl nicht rankommen, das hat selbst RDM auf der Comic Con indirekt geäußert. Daher sehe ich "Caprica" auch als eingeständige Serie und versuche es nicht an BSG zu messen. Das eine ist eben ein hartes Space-Drama, das andere wird eine Familiensoap mit ordentlichen Drama Anteil.

Was Neulinge davon halten werden, weiß ich nicht. Kommt halt darauf an, wie aufgeschlossen man ist. Wenn man mit einem anderen Planeten, einer anderen Zeit und diversen Zukunftstechnologien kein Problem hat, sind das schon mal gute Voraussetzungen. Ich glaube allerdings, dass die Serie mehr Spaß macht, wenn man bereits BSG gesehen hat.
Bild

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Caprica (2010)

Beitrag von Schnurpsischolz »

Hero-Boy hat geschrieben:wunderbare Jane Espenson? Das ist fast schon eine Beleidigung für alle BSG-Fans. :D
Warte mal ab, bis du ihre Folgen gesehen hast. Sie gilt unter Fans, als die schlechteste und umbeliebteste Autorin der Serie überhaupt. Es ist daher auch unbegreiflich, warum RDM ihr den Showrunner Posten für "Caprica" gegeben hat.
OK, das wußte ich nicht. ich kenne sie aus ihrer Buffy-Zeit, und da hat sie für mich immer einen sehr guten Eindruck hinterlassen, plus ist sie mir einfach in persönlichen Interviews immer extrem symphatisch. Was bemängelt man denn an ihr bei BSG?
Was Neulinge davon halten werden, weiß ich nicht. Kommt halt darauf an, wie aufgeschlossen man ist. Wenn man mit einem anderen Planeten, einer anderen Zeit und diversen Zukunftstechnologien kein Problem hat, sind das schon mal gute Voraussetzungen. Ich glaube allerdings, dass die Serie mehr Spaß macht, wenn man bereits BSG gesehen hat.
Das Setting usw. und die Sci-Fi-Anteile sollten kein Problem sein, wann, wie und wo etwas spielt halte ich immer für nebensächlich, da kommt es doch viel mehr darauf an ob die Zutaten gut präsentiert werden.
Das es für eingefleischte Fans anders ist als für Neulinge ist klar, aber zum einen werde ich BSG zeitlich bis dahin nie aufgeholt haben (was ich außerdem gar nicht will, ich mag es nicht so durch Serien durchzuhetzen), und zum anderen ist es ja immer viel schwerer die Hardcore-Fans zufrieden zustellen, als die Leute, die das Ganze erstmal unvoreingenommen sehen. ;)

Ich werde es jedenfalls mal damit versuchen und sehen, wie mir die ganze Welt so gefällt. :)

Benutzeravatar
Hero-Boy
Beiträge: 578
Registriert: 14.06.2007, 18:16
Geschlecht: männlich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Caprica (2010)

Beitrag von Hero-Boy »

Schnurpsischolz hat geschrieben: Was bemängelt man denn an ihr bei BSG?
Eigentlich ihren ganzen Stil. Sie versucht in ihren Episoden ständig irgenwelchen Humor reinzubringen, was aber sehr aufgesetzt und erzwungen wirkt. Humor hat in BSG einfach nichts zu suchen. Dazu kommt noch, dass sie nicht in der Lage ist, vernünftige Dialoge zu schreiben.

Die Frau mag sicherlich Talent haben, welches sie aber nur bei Serien zeigen kann, die sich nicht immer ganz ernst nehmen. Daher hat sie auch gut ins Buffy-Team gepasst. Wenn es allerdings um eine Drama Serie wie BSG geht, ist sie absolut untauglich.
Bild

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23553
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Caprica (2010)

Beitrag von philomina »

Habt ihr schon gesehen, dass wir ein Interview mit Ryan Kennedy aka Odin Sinclair geführt haben? Ein sehr netter Typ :)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Caprica (2010)

Beitrag von Schnupfen »

Als BSG-Fan werde ich natürlich auch "Caprica" und "B&C" schauen.

Den 1. Teil des Pilotfilms von "Caprica" fand ich nun okay, aber mehr auch nicht. Ist halt vom Style her ganz anders als "BSG", ein ganz andrer Fokus, andrer Look, andere Location, vermutlich auch fast ein andres Seriengenre (zumindest als die 95% der Weltraum-Szenen in "BSG"), und dann auch aus ner andren Macher-Zeit, zumindest was die technischen Möglichkeiten angeht. Das ist auch okay - ne Kopie will man ja nicht. Mal schauen, ob die Serie sich etabliert, eigene Stärken entwickelt. Bisher ist da für mich noch nicht so viel geschehen, so wirklich interessant fand ich bisher noch keinen Chara.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Caprica (2010)

Beitrag von Schnupfen »

Nach 1.06 bzw. nachdem ich zuvor wochenlang keinerlei Interesse mehr an der Serie hatte, aheb ich nun abgebrochen. Es mögen ein paar wirklcieh gute Schauspieler da sein, der Look der Serie ist auch recht cool und es ist halt BSG-Kosmos, aber es ist mir von der Story her viel zu uninteressant und zäh, mich packt kein Charakter und es gibt für mich viel zu wenig BSG, das mich irgendwie an der Stange halten könnte. Die wenigen Andeutungen udn "Erinnerungen" sind wahrlich zu wenig. Ja, ich weiß, auch BSG hat für mich einiges an Anlauf gebraucht bevor es mir so ans Herz wuchs, aber hier ist noch weniger Grundinteresse bei mir da. Ich las in der http://www.myfanbase.de/serien/?pid=8365 raus, dass es vielen anderen BSG-Fans so ging...

Kann mir jemand vielleicht in 8 Sätzen erzählen, was noch Wichtiges geschieht - Wichtiges gerade in Hinblick auf BSG? Zylonen? Centurion? Wird Zoe noch irgendwie real - wie? Weiß man, wie nach ihr die uns aus BSG bekannten Zylonen wurden? Irgendwas bzgl. Gott und den unterschiedlicehn Glauben? Was Neues zu Bill?

Und... sollte ich nun "Blood & Chrome" noch schauen oder besser auch nicht?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Spoiler“