Shameless (US-Remake)

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:
@Cindy: Deine Review deckt sich so ungefähr mit meinen Eindruck nach der ersten Episode. Frank fand ich anstrengend, William H. Macy wirkte erstmal seltsam in der Rolle, die Freizügigkeit war mehr, als ich gebraucht hätte, aber die Teenager waren definitiv überzeugend. Mittlerweile lieb ich die Serie ja, bin allerdings nicht ganz sicher, ob es dir auch so gehen wird. Bei "Taras Welten" war ich mir da sicherer :) Bin gespannt.
Ja, muss mal sehen wie ich es so auf Dauer finde. Ich war ja doch positiv überrascht, wie locker und spaßig das ganze ist und durch die Musik und den manchmal etwas irren Drehstil wird es nochmal zusätzlich aufgelockert. Das gefällt mir schon sehr und die Serie hat definitiv auch den Bonus meinerseits, dass es unter meinen anderen Serien keine andere gibt, die auch nur in die Richtung geht.

Ich hatte ja auch noch die 2. Folge bereits gesehen, meinen Eindruck darüber aber aus der Preview erstmal außen vor gelassen. Da ging es ja viel mehr um Frank und dann auch noch diese strange Geschichte mit Sheila, ich muss sagen, das war mir dann doch etwas zu over the top. Eine Serie rund um Frank würde mich echt nicht interessieren, dafür ist er mir einfach zu abgefuckt. Da das ja aber jeder so sieht und viele sagen, die Kids sind die Stärke und auch den Eindruck vermitteln, dass die Show sich mehr darauf konzentriert, denke ich schon dass das Interesse jetz erstmal bleibt. Wobei ich mal schauen muss, was ich nun schneller aufhole, "Shameless" oder "Justified" S2. ;)

Und nur nochmal btw, der beste Neustart der Season war ohne Zweifel "Terriers". ;)

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

Naja, durch die UK Serien die ich schaue stört es mich nicht das da viel Nackte Haut zu sehen ist. Ich finde es auch deutlich realistischer, als wenn man wie bei den Networkserien dann immer bedacht es die Bettdecke schnell unsinnig vorzuhüllen, was total lächerlich wirkt.

Gerade das gefällt mir halt bei den PAy TV Serien immer am besten, das man alles ob nun Gewalt, Sex oder halt Drama schonungslos zeigt und nicht so blöde zensiert. Und in den meisten Fällen ergänzt sich das ganze ohne große Probleme in der Serie und wirkt in meinen Augen nicht krampfhaft reingequetscht.


Und ja, obwohl natürlich in der Serie vor allem mit William H. Macy geworben wird, da er der bekannteste vom ganzen Cast ist, würde ich glatt behaupten das ihm Emmy Rossum, Joan Cusack, Jeremy Allen White und auch Cameron Monaghan eindeutig überflügeln was die Performance angeht. Die nächste Award Saison dürfte Shameless als großen FAvouriten anführen, was auch gut so ist, noch ein Jahr "Mad Men" und ich würde :<> würg...

Überhaupt habe ich lange keine Serie gesehen wo das gesamte Cast ohne Ausnahme so grandios zusammen spielt und dazu noch so eine absolut tolle Chemie untereinander hat. Und man sieht auch und nimmt vorallem die Schauspielern auch ab das sie auch außerhalb der Kamera gut befreundet sind.


EDIT: Facebook ist schon was feines, man kann mit einigen Darstellern in Kontakt treten.

Cameron Monaghan ( Ian ) , mit ihm habe ich vorgestern sogar geschrieben und er hat sogar zurückgeschrieben und kann sogar ein paar worte Deutsch. Sehr nett.
http://www.facebook.com/CameronMonaghan

Shanola Hampton ( Veronica ) ist sogar sehr schnell mit Antworte und super süß.
http://www.facebook.com/pages/Shanola-H ... 0129999114

Emmy Rossum ( Fiona ) hat eine persönliche Seite. Ihr kann man da aber nicht schreiben, aber sie schreibt an und an etwas.

Und nach langem suchen habe ich sogar Jeremy Allen White gefunden, was gar nicht so einfach war da er nicht seinen Namen benutzt sondern unter Zevamee Allen bei Facebook ist. Er hat aber auch nur eine private Seite.
http://www.facebook.com/profile.php?id= ... 86&sk=wall


Und dann hab ich noch ein lustiges Video gefunden :D
SUPER CAM ^_^ ^_^
http://www.facebook.com/video/video.php?v=1836780836659


Und nur nochmal btw, der beste Neustart der Season war ohne Zweifel "Terriers". ;)
niemals :<> :D :)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Ich hatte ja auch noch die 2. Folge bereits gesehen, meinen Eindruck darüber aber aus der Preview erstmal außen vor gelassen. Da ging es ja viel mehr um Frank und dann auch noch diese strange Geschichte mit Sheila, ich muss sagen, das war mir dann doch etwas zu over the top.
Jep, deckt sich auch wieder mit meinem Eindruck! Hätte ich sowas von nicht haben brauchen diese Szenen, wirkten viel zu gewollt.
Eine Serie rund um Frank würde mich echt nicht interessieren, dafür ist er mir einfach zu abgefuckt. Da das ja aber jeder so sieht und viele sagen, die Kids sind die Stärke und auch den Eindruck vermitteln, dass die Show sich mehr darauf konzentriert, denke ich schon dass das Interesse jetz erstmal bleibt.
Frank ist schon ziemlich präsent, was ich mir manchmal auch anders wünschen würde. Als Hauptmotivation für die Entwicklung der Kids ist er allerdings interessant, und das bringt richtig tolles Drama.
Und nur nochmal btw, der beste Neustart der Season war ohne Zweifel "Terriers".
Ich hab schon extra überlegt zu schreiben, "bester Neustart der Midseason" ;) Aber so traurig es ja ist, "Terriers" beginnt schon zu verblassen und "Shameless" geht mit der Zeit ebenso ans Herz. Was bei "Terriers" für mich Britt war, ist hier Lip.

redseven hat geschrieben:Naja, durch die UK Serien die ich schaue stört es mich nicht das da viel Nackte Haut zu sehen ist.
Wie oben schonmal erwähnt, nackte Haut - ok, es kommt eben nur auf die Präsentation derselben an, und die wirkt hier anfangs eben stark gewollt.

Read My Mind
Beiträge: 81
Registriert: 10.07.2006, 11:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von Read My Mind »

Also Folge 10 war einfach mal wieder genial. Hab die Folge eben angesehen und ein paar Kommentare von euch gelesen und kanns gar nicht fassen, wie viele Szenen es gab. Kommt mir so surreal vor, dass das alles in ~45 Minuten gezeigt wurde.
philomina hat geschrieben: Beim Rerun waren mir auf jeden Fall einige Szenen aufgefallen, wo es danach aussah, als habe Fiona mitgekifft.

Ja, ich glaube da war ein Logikfehler mit drin. In der aktuellen Folge fragt sie ja eindeutig Steve, ob er Gras da hat, weil sie Angst hat ihrer Mutter was anzutun, wenn sie Nüchtern zum ''Familienessen'' geht. So weit ich weiß, bleibt Marihuana ziemlich lange im Urin nachweisbar. Na ja, aber trotzdem irgendwie kein Weltuntergang für mich. Die Serie ist einfach toll.
Eisregen hat geschrieben: Oh ja absolut, der Darsteller spielt den Lip so unglaublich toll.
Oh ja, bin mit dir einer Meinung. Man hat in dieser Folge auch gemerkt, wie er seine kleinen Geschwister nicht mit rein ziehen wollte. Deswegen hat er auch gesagt, die kleinen sollen schonmal raus gehen, damit er seiner Mutter ordentlich die Meinung sagen konnte. Auch draußen, als sie ihm hinterher gelaufen ist, sah es so aus, als ob er sich nur zurück hält, damit die kleinen nicht so viel mitbekommen. Einfach :up:

Lassie2402 hat geschrieben: Bin froh, dass Monica weg ist und noch glücklicher darüber dass Bob weg ist :roll:
Oh Gott, ich fand die auch echt schlimm. Wundert mich, dass die nichts aufs Maul bekommen hat. Verdient hätte er/sie es. Ich hab ja auch irgendwie insgeheim gehofft, dass sich Monica gegen Bob entscheidet. Wäre denke ich auch interessant geworden.
redseven hat geschrieben:Sheila derweil war auch absolut klasse. Die Szene mit Karen, als diese weint und sie ihre Tochter in den Arm nimmt war so :anbet: und später dann wo sie Eddie mit samt allen Clowns aus dem Haus jagt, ohne zu merken das sie das Haus verlässt war einfach nur.
SHEILA SHEILA SHEILA

Ich mag Sheila total. Ich weiß es nicht, wieso. Aber sie ist einfach nur klasse.
Ich dachte mir nur OMG, sie ist draußen und merkt es nichtmal. Hab dann erst gedacht, sie kriegt einen Zusammenbruch, aber als sie sich dann gefreut hat, wars einfach nur toll. Bin mal gespannt, ob sie jetzt wirklich ihre Angst überwunden hat oder ob sie wieder in alte Muster verfällt.

War doch auch total süß, als sie bei Kev in der Bar angerufen hatte und meinte, sie hätte extra für Frank einen Hackbraten gemacht. Oder als sie zu Hause gewartet und drauf bestanden hat, dass der Braten nur für Frank ist.
Oh je, ich will gar nicht mitbekommen, wenn Frank ihr weh tut :(
philomina hat geschrieben:Hab die #1.10 gerade nochmal gesehen und es sind auch noch so wunderbar viele Kleinigkeiten drin, die so gelungen sind. Lip, der vor Schmerz seine Hand hält, nachdem er Frank eine reingehauen hat, und die Tatsache, dass er die Tests gemeinsam mit Ian öffnen wollte und nicht schon seinen reingeschaut hat. Steve, der Carl auf die Finger haut, als der nach dem Gras greifen wollte, Fiona, die ihrer Mutter am Ende nichts Pathetisches nachruft sondern ihr zum Dank nur zunickt...

Jaaa, das hab ich auch mitbekommen. Sind auch immer die kleinen Details, die die Charaktere so liebenswürdig machen.

Nur irgendwie geht mir Carl ein wenig auf die Nerven. Der Junge hat echt nur Scheiße im Kopf. Steckt seine Actionfiguren in den Toaster, stellt seinen Goldfisch in die Mikrowelle, baut sich ne Rampe fürs Fahrrad und bricht sich den Arm und will dann auch noch beim Joint zugreifen?
philomina hat geschrieben:Und über Frank darf man eigentlich gar nicht nachdenken. Was für eine egozentrische, narzisstische Bodenlosigkeit, dass ihn in dem Moment, wo er erfährt, dass Ian nicht sein Sohn ist, eigentlich nur interessiert, dass seine Ex PCP ohne ihn genommen hat. Oder die Rede gegenüber Fiona, dass es sie nichts angehe, was er und Monica bzgl. Liam entscheiden, er wolle das Geld und fertig. Anfangs dachte ich ja, man sollte irgendwie Sympathie für Frank haben, deshalb ging mir auch William H. Macy auf die Nerven, weil ich Frank einfach nur schrecklich fand. Mittlerweile glaube ich, Macy macht das einfach nur großartig, denn für Frank empfinde ich einfach Null Sympathie und das soll auch so sein.
Und trotzdem kann ich über ihn lachen. Ich fand das eigentlich geil, weil man eigentlich von ihm denkt, dass er erst in den letzten Jahren seinen Verstand versoffen hat und dann kommt raus, dass die Mutter genauso crazy ist und anscheinend auch oft aus war und da High mit irgendwelchen Typen rumgemacht hat. :D
Den Seitenhieb den er gegen Bob gebracht hat, fand ich auch super.

Aber am besten fand ich eigentlich:
Who the fuck is Steve?!?!
Echt genial, dass er sich an ihn nicht erinnern kann ^_^
Eisregen hat geschrieben:Natürlich macht er nen großartigen Job, Frank muss unsympathisch sein denn für so ein Verhalten kann man ja beim besten Willen kein Verständnis aufbringen. Wenigstens sieht Macy noch einigermaßen gut aus, du solltest mal den UK Dad sehen ^_^
Echt? :<>
Ich find eigentlich, dass Macy schon echt schlimm heruntergekommen aussieht. Ich wundere mich auch jede Folge aufs Neue.
Die könnten ihn als Obdachlosen auf die Straße setzen, ich würd das für keinen Fake halten.

Okay hab jetzt die Bilder vom UK-Dad gesehen. Sieht auch schlimm aus.

Hab auch schonmal überlegt, ob ich die UK-Serie mal gucken sollte, aber irgendwie will ich mich nicht spoilern. Gleicht sich denn jede Folge?
Nur irgendwie schreckt mich auch noch der schreckliche Britische Akzent ab. Bin da irgendwie echt kein Fan von.

Zu Frank und Sheila:
Das habe ich auch anfangs gedacht, aber mittlerweile habe ich mich an die beiden gewöhnt.

Schade, dass die 1. Staffel bald rum ist =( Gibt es denn schon nen ungefähren Termin für die 2. Staffel?

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

Nur irgendwie geht mir Carl ein wenig auf die Nerven. Der Junge hat echt nur Scheiße im Kopf. Steckt seine Actionfiguren in den Toaster, stellt seinen Goldfisch in die Mikrowelle, baut sich ne Rampe fürs Fahrrad und bricht sich den Arm und will dann auch noch beim Joint zugreifen?

also ich fand genau das sehr toll gemacht. Carl symbolisiert den genauen GEgenteil zu allen anderen. Während die älteren natürlich von der Sache mit der Mutter betroffen sind und auch Debbie, die für ihr alter ja eh schon viel reifer ist, ist Carl halt einfach nur Kind. Er geht trotzdem seinen ganz normalen Sachen nach und das ist in diesem Alter halt scheiße machen ( wenn bei Carl natürlich auch ein wenig extremer als bei normalen Jungen ).

In EP 9 sah man ja deutlich das Carl sich unheimlich unwohl fühlte, während Debbie ihre Mutter die ganze Zeit nur angesehen hat. Carl hat dort eigentlich am ehsten Ian geglichen der ebenfalls den Blick seiner Mutter auswich. Als die Mutter sich zu den beiden gebeugt hat, war es Debbie die als erstes ihre mutter umarmt hat, Carl hat die ganze Zeit zu ihr geschielt und es ihr dann nachgetan, war aber auch der erste der dann als Fiona weg war die Mutter davon gestoßen hat.

Ich find diese kleinen Sachen werden einem erst bewusst wenn man die Folge öfters guggt :D



Hab auch schonmal überlegt, ob ich die UK-Serie mal gucken sollte, aber irgendwie will ich mich nicht spoilern. Gleicht sich denn jede Folge?
Nur irgendwie schreckt mich auch noch der schreckliche Britische Akzent ab. Bin da irgendwie echt kein Fan von.
also die UK Serie ist wirklich gut, aber sie ist halt auch schon 7 Jahre alt. Und ich bin mir sicher Shameless wird ab STaffel 2 eigene Wege gehen, also die US Version. Aber Staffel 1 gleicht sich bis auf einige Ausnahmen doch sehr mit der ersten Staffel von der UK Version, nur das diese viel kürzer war. Von daher, wenn du die UK Version nicht kennst, würde ich sagen musst die sie auch nicht unbedingt kennen, da sie dann eh seltsam auf dich wirken würde, da du sie ja nun eh mit der US Version vergleichst ;)




und zur 2. Staffel

laut Cameron Monaghan fangen sie im September an mit den DReharbeiten zur 2. Staffel und die Premiere wird im Januar 2012 sein.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

Was Carl angeht, so fiel mir auch besonders die Szene mit dem Walkie Talkie (Babyfon?) auf, als Fiona ihm und Debbie sagte, sie sollen ins Bett gehen. Zum einen, dass Carl es überhaupt macht und zum anderen, dass er beim Rausgehen auch sagt "Love you, Fiona!". Fand ich beim 1. Anschauen unrealistisch, aber beim 2. Schauen doch sehr schön, da es zeigt, dass auch solche kleinen Rabauken anhänglich (für Carls Verhältnisse) werden, wenn zuhause etwas nicht stimmt. Also noch mehr als sonst nicht stimmt, Monica da, Fiona weg.

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

Ja mir ist beim nochmal anschauen der Folgen auch sovieles Aufgefallen. Shameless ist echt eine Serie, die soviel zu bieten hat, was man beim ersten Ansehen gar nicht so bemerkt.

Großartige Leistung der Autoren !! :up:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

#1.11

Brad William Henke ist irgendwie gerade omnipräsent. Nach "October Road", "Lost", derzeit "Justified", "Chicago Code" und nun hier als Ehemann der Frau, die gerade einen Narren an Fiona gefressen hat. ...aber das nur am Rande.

Wie meistens gingen mir Ian und Lip am meisten nahe. Ian ist total neben der Spur, weil Lip unbedingt den Vater finden will, Ian selbst aber eigentlich nicht, weil er Angst hat, dadurch könnte sich etwas ändern. Und er will gar nicht, dass sich etwas an seinen Lebensumständen mit seinen Geschwistern ändert. Lip will ja eigentlich auch nicht, dass sich etwas ändert - das sah man ja deutlich genug, als er sich für Liams Dableiben engagierte. Ich glaube auch nicht, dass Lip selber würde ausziehen wollen. Er wünscht sich nur zum einen, dass Frank nicht sein Vater wäre, und zum anderen wünscht er sich wahrscheinlich für Ian ein besseres Leben.

Nun wissen wir also auch, wie es dazu kam, dass Frank Arbeitsunfähigkeitsrente bekam: Er macht sich selber arbeitsunfähig... Und dann gerät er in Karens Racheaktion, die an ihren Vater gerichtet ist. Mit Karen kann ich allgemein noch nicht viel anfangen. Lips Szene in dem Zusammenhang war allerdings wieder gut!

Die schönste Szene war gleich zu Anfang, Fiona und Steve im Bett beim Herumalbern!

Man merkt deutlich, dass dies das Halbfinale war. Tony stellt Steve und zeigt sich mal ganz als harter Bulle anstelle des sonstigen Kuschelbären, dabei denkt er aber natürlich nur an Fiona und schafft es am Ende, die Jungs hochgehen zu lassen.

Bin sehr gespannt auf das Finale!

Fortinbras

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von Fortinbras »

Karen ist offenbar komplett durchgedreht... :D

Ich hab' mich ja über den Kurzauftritt von Amy Smart gefreut. Die sieht man viel zu selten. Kann mir aber kaum vorstellen, dass es bei dem einen Auftritt bleibt.

Ziemlich schade, dass die Staffel kommende Woche schon vorbei ist. :(

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Tony stellt Steve und zeigt sich mal ganz als harter Bulle anstelle des sonstigen Kuschelbären, dabei denkt er aber natürlich nur an Fiona und schafft es am Ende, die Jungs hochgehen zu lassen.
!
Ich glaube Tony geht es weniger darum Fiona zu beschützen, er will sie einfach für sich selbst und ist eifersüchtig. Was mich irgendwo gewundert hat, warum Steve nicht vorsichtiger war wo er doch schon wusste das Tony ihm auf der Spur ist. Ist Steve überheblich oder wollte er Tony einfach nur verarschen? Für mich irgendwie schwer vorstellbar, dass Steve sich einfach so beim klauen eines Wagens erwischen lässt denn er macht auf mich doch einen sehr intelligenten Eindruck.

Was dann natürlich wieder zu der Frage führt, ist Steve wirklich kriminell oder tut er vor Fiona nur so. Ich hab ehrlichgesagt langsam keine Ahnung mehr was dahinter steckt.

Franks Zwillingsbruder ^_^ . Ich hab mal gelesen eineiige Zwillinge hätten identische DNA dann könnte man ihn theoretisch als Vater ausschließen. Andererseits wenn der andere nette Bruder Ians Vater wäre, wäre das imo fast ein wenig zu einfach. Es kann schon vorkommen, dass man einem Onkel sehr ähnlich sieht, er muss also nicht zwangsläufig sein Vater sein.
Allerdings wirkte seine Frau wie ein totaler Drachen, weshalb es gut sein könnte das die beiden bald nochmal einen Rolle in der Serie spielen.

Ich kann LIp schon verstehen, er hat sich bestimmt schon oft vorgestellt wie es wäre wenn er nen anderen Vater hätte und nun will er Ian natürlich unbedingt in die richtige Richtung pushen ... der scheint aber im Moment noch sehr überfordert mit der neuen Situation zu sein.

Zu Karen fällt mir irgendwie überhaupt nichts mehr ein, sie wird hysterisch weil ihr Vater sie eine Nutte nennt (was er zugegeben nicht hätte sagen dürfen) aber sie merkt nicht mal das sie sich benimmt wie eine ...

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Ich glaube Tony geht es weniger darum Fiona zu beschützen, er will sie einfach für sich selbst und ist eifersüchtig.
Klar will er sie für sich selbst, hat er Steve ja klipp und klar gesagt.
Was mich irgendwo gewundert hat, warum Steve nicht vorsichtiger war wo er doch schon wusste das Tony ihm auf der Spur ist. Ist Steve überheblich oder wollte er Tony einfach nur verarschen? Für mich irgendwie schwer vorstellbar, dass Steve sich einfach so beim klauen eines Wagens erwischen lässt denn er macht auf mich doch einen sehr intelligenten Eindruck.
Was dann natürlich wieder zu der Frage führt, ist Steve wirklich kriminell oder tut er vor Fiona nur so. Ich hab ehrlichgesagt langsam keine Ahnung mehr was dahinter steckt.
Ich hab auch die gesamte Zeit darauf gewartet, dass sich herausstellt, dass das Auto seiner Familie oder Freunden der Familie gehört und Steve Tony damit verar***en wollte. Irgendsowas kommt da doch bestimmt noch, denn weder Steve noch die Jungs werden doch wohl dauerhaft im Knast landen.
Ich bin mir auch noch nicht so ganz im Klaren, ob er wirklich Autos stiehlt, und dann vielleicht nur welche von Bekannten / also mit kalkuliertem Risiko und nur für den Kick für den Augenblick, oder was da genau bei ihm abgeht.
Es kann schon vorkommen, dass man einem Onkel sehr ähnlich sieht, er muss also nicht zwangsläufig sein Vater sein.
Es gab dann doch nur noch einen dritten Bruder, der laut Oma (übrigens wieder ein tolles Familienmitglied ;) ) nicht in Frage kommt.
Zu Karen fällt mir irgendwie überhaupt nichts mehr ein, sie wird hysterisch weil ihr Vater sie eine Nutte nennt (was er zugegeben nicht hätte sagen dürfen) aber sie merkt nicht mal das sie sich benimmt wie eine ...
Für mich funktioniert die ganze Geschichte halt auch noch nicht so richtig, da sie sich bis vor kurzem doch überhaupt nicht um ihren Vater geschert hat. Klar, so vom Vater beleidigt zu werden, ist heftig, aber bisher sah man von ihr zu wenig, als dass man bei ihrem Ausraster jetzt irgendwie mitfühlen könnte, finde ich.

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

@ Ian/Lip

Ich glaube nicht das Lip da jetzt groß geplant hat Ian irgendwo in einer besseren Welt unterzubringen. Lip wird denke ich mal klug genug sein um zu wissen, das Ian da nicht mitmacht. Ich denke es ging da eigentlich mehr um Lip als um Ian bei dem Road Trip. Ich glaube Lip wünscht sich mehr als alle anderen Familiemitglieder, das Frank nicht sein Vater ist.

Was die crazy-Frau angeht vom 2. Bruder. Ich denke die hat so seltsam reagiert weil sie gemerkt hat das Ian fast genauso wie ihr Mann aussieht. Und er hat es sicherlich auch gemerkt, wenn man die letzte Szene vor dem Haus ansieht, wo er Lip und Ian zusieht, wie sie sich streiten, aber nicht eingreift und Lip ihm dann winkt.



@ Karen

Ich glaube sie weiß sehr wohl das sie ein ausschweifendes Sexleben hat. Ich denke auch Lip weiß das. Ich glaube aber sie kommt nur schwer damit klar, das ihr Vater sie so genannt hat. Nicht unbedingt die Wortwahl, sondern halt das verletzende daran. Erst zog er aus, dann kam auch schon Frank in das Haus. Sie hat ihn ja bereits vor einigen Folgen versucht anzumachen, wohl mit dem Hintergedanken, ihn so schnell wieder los zu werden. Aber nach und nach hat sie glaube ich sich mit Frank abgefunden. Wenn man da an die Folge denkt, wo sie ihn mit zur Schule geschleppt hat, da haben sich die beiden ja recht gut verstanden, und Karen war froh endlich mal jemanden zeigen zu können, was sie so leistet. Weil ihre Mum verlässt nie das Haus und ihr Vater hat sich scheinbar nicht für sie wirklich interessiert. Und als Bob dann wieder ins Haus kam, denke ich hat sie langsam wieder daran geglaubt, das ihre Eltern doch wieder zusammen finden können. Ich denke auch das war der Grund warum sie in der letzten Folge mit Bob zu seiner Gemeinde gegangen ist. Nicht nur wegen dem Auto. Und das es letzendlich so geendet hat, war von ihr sicherlich nicht geplant. Sie wollte ja das, was sie dann später gesagt hat, ja gar nicht sagen, sondern wurde ja immer wieder dazu aufgefordert offen zu sprechen. Und ich denke Bobs Worte haben sie ziemlich verletzt, weshalb sie ihn nun das gibt, was sie ihrer Meinung nach in seinen Augen ist.

Dieses Video wird sicherlich für großen Sprengstoff im Finale sorgen. Lip, Sheila, Bob, Frank, Karen alle sind davon betroffen. Lip natürlich vor allem wegen Karen und dann ausgerechnet noch sein verhasster Vater. Sheila wegen Frank und dann ausgerechnet ihre Tochter. Bob vor allem wegen seiner Tochter und Frank, weil er mit einer Minderjährige Sex hatte und das davon auch noch ein Video gibt.




Die Tony Story hat mich dagegen ein wenig gelangweilt. Weiß auch nicht warum, aber ich wünsche mir das die Jimmy/Steve Sache möglichst schnell ein Ende findet.


Und die Großmutter war :up: ^_^

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

Episode 12 - Season Finale


Es war ein schönes Finale mit Shameless(typischen) vielen kleinen Dingen und einigen großen Momenten.


Wie Fiona sich um ihre Brüder gesorgt hat war toll. Als beide dann raus sind und Fiona sie erst umarmt und dann schlägt war ^_^ :up: . Die SZene später zwischen Ian und Fiona war so toll. Wenn wir jetzt in einer kitschigen Networkserie gewesen wären, hätte man wohl BIG DRAMA daraus gemacht. Aber gott sei dank sind wir beim PayTV und so gesteht Ian, Fiona einfach mal, das er schwul ist und sie quittiert das mit "i know"... das war so toll :anbet: :anbet:

Die ganze Steve/Jimmy Sache war eher für mich störrend. Jimmy/Steve kam teilweise auch unsympatisch daher fand ich. Das Fiona am Ende doch nicht mit ihm gegangen ist, hat mich sehr gefreut :up:

Kommen wir zum großen Helden der ganzen Folge, ach was sage ich der ganzen Staffel. LIP !!!!
:anbet: :anbet: :anbet: :anbet:

Es ist ja kein Geheimniss das LIP der eigentliche Star der Serie ist und auch bei den Fans der absolute Favourit. Und JEremy Allen White hat die gesamte STaffel eine so unglaubliche Leistung abgeliefert, die im Finale nun ihren Höhepunkt erreichte. Wie er erst bei Karen war und der ganze Dialog mit dem "I love u... no it was Sex-I-Love-u... i don`t love u.. Karen realy i don`t love u" war einfach nur ^_^ ^_^ ^_^ ^_^ ^_^

Später dann als er von Karen und Frank erfuhr, wo er da bei Karen stand und ihr FRANK hinterhergebrüllt hat :anbet:

Wie er Frank verprügelt und dann natürlich der Höhepunkt wo er auf Frank pinkelt. Das war ganz große Klasse. Und auch William H.M. konnte hier endlich mal Frank als ganzen Mann, der für seine Taten büßt darstellen, indem Frank sich bepinkeln lässt. Ich weiß das klingt gerade total verrückt, aber diese Szene war so genial gemacht für beide. Allein schon wie Frank da steht, dann hört Lip auf zu pinkeln, Frank sieht nach oben und Lip pinkelt weiter. Das war wohl mit eine der besten SZenen der gesamten Serie ^_^

Bleibt noch der tragische Held der Folge... Eddie... oh Eddie... :o :o :( :( :(




Nun ist die Staffel also vorbei. Oh nein, was schaue ich jetzt nur... :( Bis Januar 2012 warten auf neue Folgen. Eine lange Zeit, aber zum Glück kann ich mir ja die erste Staffel immer und immer wieder ansehen :up:


Shameless.... Best new Series of the Fall 2010/2011 :anbet:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

redseven hat geschrieben:Episode 12 - Season Finale
Es war ein schönes Finale mit Shameless(typischen) vielen kleinen Dingen und einigen großen Momenten.
Ja, war schon ein schönes Finale, aber rückblickend fand ich die Storyline mit der Mutter ergreifender, aber wahrscheinlich hat man ihren Auftritt absichtlich mehr oder weniger in die Mitte der Staffel gelegt, um zu unterstreichen, dass die Frau eben keine so große Rolle mehr im Leben der Geschwister spielt.
Die ganze Steve/Jimmy Sache war eher für mich störrend. Jimmy/Steve kam teilweise auch unsympatisch daher fand ich. Das Fiona am Ende doch nicht mit ihm gegangen ist, hat mich sehr gefreut
Die Entwicklung von Steves und Fionas Beziehung war neben allem rund um Lip für mich definitiv eine Favoritenstoryline, aber ich hatte fürs Finale bis zur letzten Woche einfach mehr mit einer Eskalation aufgrund Steves falscher Identität gerechnt, als mit der Autodiebstahl-/ Tony-Sache. Es ist ja eigentlich super, so überrascht zu werden, aber lieber hätte ich halt die andere Variante gesehen. So hoffe ich nun aber sehr, dass wir Steve wiedersehen und die ganze Sache mit seiner Family etc. näher beleuchtet wird. Endlich gesteht sich Fiona ein, dass sie ihn liebt, davon möchte ich definitiv mehr sehen!

Was sich jetzt jedenfalls erledigt hat, ist das Mysterium um die Diebstahlsache. Steve ist also wirklich "nur" ein normaler Autodieb.
Kommen wir zum großen Helden der ganzen Folge, ach was sage ich der ganzen Staffel. LIP !
Er ist wirklich ein toller Charakter und Jeremy gefällt mir auch unwahrscheinlich gut! Nur wie letzte Woche schon gesagt, berührt mich die ganze Karen-Geschichte (noch?) nicht so sehr, insofern bewegen mich Lips Szenen mit ihr auch nicht so sehr wie die mit ihm und Ian oder mit Monica.

Die Karen-Geschichte bewirkte für meinen Geschmack leider auch viel zu ausführliche Frankszenen in diesem Finale. Klar, William H. Macy ist DIE Hauptrolle der Serie, aber für mich sind eben vielmehr Fiona, Lip und Ian die Hauptcharaktere, daher tat es mir in Franks langen Szenen immer nur leid um die Zeit, die für die anderen verloren geht.
Bleibt noch der tragische Held der Folge... Eddie... oh Eddie...
Das war ja mal eine unspektakuläre Szene! Wahnsinn, ein solcher krasser Schritt für einen Menschen, aber im Grunde doch nur traurig.
Shameless.... Best new Series of the Fall 2010/2011
Es waren auf jeden Fall Folgen dabei, die zu den besten der Season gehören!

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: aber ich hatte fürs Finale bis zur letzten Woche einfach mehr mit einer Eskalation aufgrund Steves falscher Identität gerechnt, als mit der Autodiebstahl-/ Tony-Sache. Es ist ja eigentlich super, so überrascht zu werden, aber lieber hätte ich halt die andere Variante gesehen. So hoffe ich nun aber sehr, dass wir Steve wiedersehen und die ganze Sache mit seiner Family etc. näher beleuchtet wird. Endlich gesteht sich Fiona ein, dass sie ihn liebt, davon möchte ich definitiv mehr sehen!

Was sich jetzt jedenfalls erledigt hat, ist das Mysterium um die Diebstahlsache. Steve ist also wirklich "nur" ein normaler Autodieb.
ja ich dachte eigentlich auch es läuft drauf hinaus, dass Steves Geheimniss gelüftet wird nicht das er einfach abhaut. Fiona wird nicht begeistert sein wenn rauskommt das Tony Steve erpresst hat und er mehr oder weniger gehen musste. Der zieht nun auch noch neben ihr ein und wird ihr dann sicher nur noch an der Backe kleben.
Steve finde ich immer noch nicht unsympathisch, bei all den dummen Sachen die er angestellt hat merkt man doch immer noch wie sehr er Fiona liebt und er mag auch die andern Gesschwister alle sehr. Er wird bestimmt zur nächsten Staffel wieder da sein schließlich bleibt immer noch die Frage offen warum er seine wahre Identität verleugnet.
Er ist wirklich ein toller Charakter und Jeremy gefällt mir auch unwahrscheinlich gut! Nur wie letzte Woche schon gesagt, berührt mich die ganze Karen-Geschichte (noch?) nicht so sehr, insofern bewegen mich Lips Szenen mit ihr auch nicht so sehr wie die mit ihm und Ian oder mit Monica.
Normalerweise mag ich Karen auch nicht aber heute hat sie mir mit Lip richtig gut gefallen. Sie war weniger nervig als sonst und ich denke sie hat ihre merkwürdige "Phase" endlich überwunden. Lip hat sich also in sie verliebt, war ja zu erwarten auch wenn ich denke das sie einen total schlechten Einfluss auf ihn hat und nicht die richtige für ihn ist.
Bleibt noch der tragische Held der Folge... Eddie... oh Eddie...
Ich kann irgendwie nicht glauben das er sich wirklich umgebracht hat, kann aber verstehen was ihn dazu getrieben hat. Für den läuft ja in letzter zeit wirklich alles schief und dann erwischt er seine Kollegen auch noch dabei wie sie sich gröhlend das Vid mit seiner Tochter ansehen.

Tolle Szene das Frank sich endlich mal der Verantwortung stellt und sich bei Lip entschuldigt, er klang ehrlich reumütig das hätte ich ihm nicht zugetraut. Lips Reaktion drauf und das sich Frank dies gefallen lässt und beide dann ein Lächeln auf den Lippen haben ... nice.

Fionas neue Freundin geht mir etwas auf die Nerven, die ist irgendwie leicht überdreht. Ich denke mit der stimmt irgendwas nicht, vielleicht will sie Fiona für einen dreier mit ihrem Ehemann oder irgendsowas in der Art.

Und endlich hat Ian auch sein "coming out" vor Fiona und ist sichtlich erleichtert das sie es so gut aufnimmt.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Fionas neue Freundin geht mir etwas auf die Nerven, die ist irgendwie leicht überdreht. Ich denke mit der stimmt irgendwas nicht
Ich finde sie auch suspekt ...und Veronica ja offensichtlich auch. Ich hatte bislang den Eindruck, dass sie auf eine Affäre mit Fiona aus ist.

Übrigens auch "schön", wie 2x in derselben Episoden darauf hingewiesen wird, was mit hübschen Jungs im Knast geschieht.

Pyro

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von Pyro »

Ich finde es schön, dass einige hier diese großartige Serie anschauen! Mein absoluter Lieblingscharakter ist Ian und ich war ein wenig enttäuscht, dass da im Finale nicht ein bisschen mehr kam, aber sein Outing gegenüber Fiona hat das gut entschädigen können. Schauspielerisch gesehen finde ich aber Emmy Rossum am stärksten von allen. In der Szene mit der Mutter hat sie alles und jeden an die Wand gespielt. Großartig! Das andere schauspielerische Schwergewicht ist für mich Joan Cusack als Sheila gewesen. Ich erwarte, dass Emmy und Joan für Awards nominiert werden.

Jeremy bzw. Lip mag ich auch sehr gerne, aber die anderen eben noch ein bisschen mehr. Er ist aber definitiv der zweitbeste Schauspieler unter den "Kindern". Am besten ist für mich wie gesagt Emmy Rossum. Und wie toll sind bitte Veronica und Kev? ^_^

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von philomina »

Pyro hat geschrieben:Ich erwarte, dass Emmy und Joan für Awards nominiert werden.
Bei Emmy fänd ich es auch angemessen, bei Joan kann ich's schlecht sagen, weil sie / Sheila mich nicht so sehr angesprochen hat, dennoch stimmt es sicherlich, dass sie ihre Sache gut gemacht hat.

Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass William H. Macy nominiert wird, allein schon, weil er William H. Macy in einer so außergewöhnlichen Rolle ist. Für mich ist und bleibt er die Fehlbesetzung in der ganzen Geschichte. Klar, anfangs dachte ich, Frank sei so angelegt, dass man ihn trotz allem ins Herz schließen sollte. Dann wurde sehr schnell klar, dass er so wohl nicht angelegt ist. Aber wahrscheinlich soll es doch sein, dass er ein wenig den Comedy-Teil ausmachen soll, oder? Und das funktioniert bei mir genauso wenig. Ich find ihn einfach nur furchtbar irritierend.

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

Also laut einigen Berichten plant Showtime Emmykampanien für folgende Emmy Kategorien

Drama Series
Writing for a Drama Series
Directing for a Drama Series
Casting for a Drama Series
Outstanding Main Title
Drama Actor: William H. Macy
Drama Actress: Emmy Rossum
Drama Supporting Actor: Jeremy Allen White
Guest Drama Actress: Joan Cusack

redseven

Re: Shameless (US-Remake)

Beitrag von redseven »

Shameless Staffel 2 startet am 08.Januar 2012.

Und die Gallagher singen uns ein Weihnachtslied ^_^ :up:

http://www.youtube.com/watch?v=dcK4OJmIo7c

Antworten

Zurück zu „Spoiler“