Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Das Board für alle Crime-Serien.

Moderatoren: philomina, ladybird

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41713
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von Annika » 22.09.2010, 00:31

Bild

Scott Caan ... Det. Danny Williams
Daniel Dae Kim ... Det. Chin Ho Kelly
Alex O'Loughlin ... Det. Steve McGarrett
Grace Park ... Kona Kalakaua
-------------------------------------------------

Da ich mich ehrlich gesagt kaum noch wirklich an die Originalserie erinnere, obwohl der Theme mir noch immer SEHR im Gedächtnis geblieben ist, war für mich klar, dass ich die Serie einschalten würde. Zum einen auf jeden Fall wegen Scott Caan und Daniel Dae Kim - Alex O'Loughlin sieht zwar gut aus, aber interessiert ich nicht wirklich -, zum anderen aber definitiv um einfach wieder regelmäßige Aufnahmen/BIlder von Hawaii zu sehen, die ich in "Lost" grandios fand und in Real Life natürlich noch mehr. Direkt die ersten Sekunden haben dann auch schon wieder das Fernweh in mir geweckt, da sie Orte gezeigt haben, an denen ich schon selbst stand (u.a. übrigens für die Losties hier natürlich der Eingang zur Tempest-Station, von dem es in Wirklichkeit nur diesen weißen Vorsprung gibt und alles andere ist komplett reineditiert :D)

Ansonsten hat mich der Pilot nicht komplett umgehauen, aber ich denke ich werd die Serie verfolgen, da mir die Darsteller, die Landschaft und die Charaktere gut gefallen. Hoffe vor allem auch auf interessante Gastdarsteller in der Serie. Und da "Dark Blue" leider bereits beendet ist, brauche ich meine wöchentliche Crime-Serie :D
Zuletzt geändert von Schnurpsischolz am 14.03.2011, 17:06, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Bild und Cast eingefügt

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von philomina » 22.09.2010, 10:26

Annika hat geschrieben:Ansonsten hat mich der Pilot nicht komplett umgehauen, aber ich denke ich werd die Serie verfolgen, da mir die Darsteller, die Landschaft und die Charaktere gut gefallen.
Für mich war es bislang der Serienstart diesen Herbst, der mir (nach VD) am meisten Spaß gemacht hat :) Ich liebe dieses Gekabbel zwischen Scott Caans und Alex O'Loughlins Charakter. Hatte richtig viel Spaß! Scott Caan hat in "Ocean's Eleven" ja nie was anderes gemacht, als sich zu streiten, ist also seine Paraderolle :D Auch seine Szenen mit der Tochter haben natürlich gezogen, süß gleich am Anfang, wie er das Gedöns ums Einsteigen ins Auto macht :x

Daniel Dae Kim und Grace Park konnten ja noch nicht so sehr viel zeigen, insgesamt gefällt mir die Gruppe zusammen aber schon sehr gut. Was ich nur nicht ganz nachvollziehbar fand, war, dass sie am Ende alle wie selbstverständlich ihre weitere Zusammenarbeit planen. Es lag eigentlich ja noch gar kein Grund vor, nach der Ermittlung so weiterzumachen.

Auch bin ich gespannt, wie sie die coole Atmosphäre zwischen Steve und Danny halten wollen, da sie sich ja nun mehr oder weniger angefreundet haben.
Bild
Versailles

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von Eisregen » 22.09.2010, 10:31

Definitiv eine Rolle die wie geschaffen für Alex 0´Loughlin ist im Gegensatz zu Three Rivers. Die Beiden Hauptdarsteller haben eine gute Chemie und wie sich beide ständig gestritten haben fand ich total witzig. Nach Boardwalk Empire der beste Pilot bisher und hoffentlich mal eine Alex-Serie die es über die erste Staffel hinaus schafft.
Schön, dass sie das alte Hawaii Five-O Theme übernommen haben, hab die Serie zwar nie wirklich gesehen aber an die Musik erinner ich mich noch.

Was war das eigentlich ständig für ein Klingelton? War das Jaws oder Psycho? ^_^

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11511
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von Schnurpsischolz » 24.09.2010, 20:50

Und hier geht es zur myFanbase-Preview: Klick

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von manila » 25.09.2010, 04:27

Zwei Worte: Alex. O'Loughlin. :D
philomina hat geschrieben:Ich liebe dieses Gekabbel zwischen Scott Caans und Alex O'Loughlins Charakter. Hatte richtig viel Spaß!
Jahaaa, same here. Ich liebe diese Feind-/Freundschaften ja generell immer wieder und mit McGarrett und Danno hat man da definitiv wieder so eine geschaffen.
Was ich nur nicht ganz nachvollziehbar fand, war, dass sie am Ende alle wie selbstverständlich ihre weitere Zusammenarbeit planen. Es lag eigentlich ja noch gar kein Grund vor, nach der Ermittlung so weiterzumachen.
Fand ich auch völlig überraschend, aber andererseits fand ich es angenehm, dass man nicht dieses ständige Hin-und-Her hatte, was ja bei vielen anderen Serien so ist, wo der Protagonist ja eigentlich gar nicht so ein Team haben will, es aus persönlichen Gründen aber dann doch macht, und dann wieder aufhören will usw. Hier hat man einfach gesagt: Zack, Team steht, los geht's. Finde ich im Nachhinein eigentlich nicht falsch.
Eisregen hat geschrieben:Was war das eigentlich ständig für ein Klingelton? War das Jaws oder Psycho? ^_^
Psycho :D Super Running Gag!
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von philomina » 25.09.2010, 08:46

manila hat geschrieben:Zwei Worte: Alex. O'Loughlin.
Dieser Aussage und deiner Review allgmein kann ich mich nur anschließen :D Finde auch, Scott Caans Charakter ist der heimliche Favorit und Steve McGarrett blieb erstmal noch etwas farblos. Es ist aber einfach egal, weil es Alex O'Loughlin ist und man ihn in seinen beiden vorherigen Hauptrollen auch einfach nur lieben konnte. Da vertrau ich hier schon drauf, dass das noch kommt.
Fand ich auch völlig überraschend, aber andererseits fand ich es angenehm, dass man nicht dieses ständige Hin-und-Her hatte, was ja bei vielen anderen Serien so ist, wo der Protagonist ja eigentlich gar nicht so ein Team haben will, es aus persönlichen Gründen aber dann doch macht, und dann wieder aufhören will usw. Hier hat man einfach gesagt: Zack, Team steht, los geht's. Finde ich im Nachhinein eigentlich nicht falsch.
Ja, das stimmt. Angenehm war's definitiv! Bloß dachte man, die Sache mit dem Hotelgutschein wäre die letzte Szene und dann kam ohne Erklärung nochmal diese Teambesprechung?! Naja, wie sagtest du so schön:
Maria in der Review hat geschrieben:TV einschalten, Kopf ausschalten und sich berieseln lassen. Bei den wunderschönen Landschaftsaufnahmen von Hawaii und Alex O'Loughlin vor der Kamera, kein Problem.
:D
Bild
Versailles

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von manila » 25.09.2010, 13:01

philomina hat geschrieben:Ja, das stimmt. Angenehm war's definitiv! Bloß dachte man, die Sache mit dem Hotelgutschein wäre die letzte Szene und dann kam ohne Erklärung nochmal diese Teambesprechung?!
Ja, ging mir genauso. Fand es zunächst auch sehr abrupt.
Maria in der Review hat geschrieben:TV einschalten, Kopf ausschalten und sich berieseln lassen. Bei den wunderschönen Landschaftsaufnahmen von Hawaii und Alex O'Loughlin vor der Kamera, kein Problem.
:D
*O'Loughlin High Five* :D
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von Eisregen » 28.09.2010, 15:11

"This isn´t Guantanomo" ^_^ . Die zwei sind so lustig zusammen. Den Fdw fand ich aber etwas lahm. Hoffentlich bleiben die Quoten wenigstens bei der Serie stabil, da schon einigen neuen die mir gefallen die Absetzung droht.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von philomina » 28.09.2010, 15:44

Eisregen hat geschrieben:"This isn´t Guantanomo". Die zwei sind so lustig zusammen.
Kann ich so unterschreiben, habe auch wieder sehr gelacht. Zwar nicht ganz so viel wie im Piloten, aber das ist beim follow up ja meistens so. Der Fall der Woche war tatsächlich mittelprächtig, aber Peter Stormare zu sehen, ist trotzdem immer mal schön :)

Sehr sweet fand ich auch den Schluss mit Konos Ersatz-Graduation.
Hoffentlich bleiben die Quoten wenigstens bei der Serie stabil, da schon einigen neuen die mir gefallen die Absetzung droht.
Das möchte ich doch auch sehr hoffen, es darf doch echt nicht NOCH eine Alex O'Loughlin-Serie abgesetzt werden! Auch möchte ich wirklich gerne noch viel mehr von dem Team sehen. Bei Steve McGarrett gibt es, wie ich finde, immer noch eine Menge an Entwicklungspotenzial. Er ist immer noch recht blass, und was Steve und Danno zusammen angeht, bin ich wirklich sehr gespannt, was sie sich da einfallen lassen wollen, um das Gekabbel aufrecht erhalten zu können.

Und wie es scheint, ist die Victor Hesse-Sache ja doch noch nicht geklärt. Seine Leiche wurde nicht gefunden, das kann doch eigentlich nur bedeuten, dass sich das als roter Faden durch die Serie zieht.
Bild
Versailles

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von philomina » 22.10.2010, 12:03

Bild
Versailles

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von philomina » 14.12.2010, 20:32

Die Nominierung für Scott Caan freut mich ja. Die Serie ist ja leider eher im Mittelmaß versunken, aber für die Highlights sorgt Scott Caan quasi im Alleingang. Und Alex O'Loughlin sieht gut aus :D
Bild
Versailles

sheepyie

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von sheepyie » 05.02.2011, 14:27

Der Fall der Woche ist meistens echt nicht so spannend,
Spoiler
wobei ich jetzt schon gespannt bin, wann sie das Geheimnis lüften werden, woher die fehlenden 10 Millionen gekommen sind ;) Ich habe ja da Mr. Dacascos im Verdacht.
Aber ich liebe die Chemie des Teams. Diese Wortgefechte zwischen Danno und Steve sind klasse, ich hoffe, die Synchro wird das für KabelEins nicht verhunzen. Aber auch Chin und Kono find ich klasse und sie haben ja auch immer eine gute Screenzeit.

Die Serie hat keinen wirklichen Tiefgang, aber sie macht einfach Spaß und gerade bei diesem Wetter hier, genieße ich meine 40 Minuten Hawaii *lach*
Zuletzt geändert von Schnurpsischolz am 14.03.2011, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoilertag nach verschieben des Threads eingefügt

aceman™

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von aceman™ » 06.03.2011, 14:23

Habe der Serie jetzt auch mal eine Chance gegeben. Am besten gefallen mir die Folgen, in denen das Team durch irgendwelche Dinge (Tod des Ex-Partners oder so) zusammen geschweist wird. Die Folgen, die rudimentäre Hauptstory vorantreiben, gefallen mir auch ziemlich gut.

Die Fälle der Woche, die nichts damit zu tun haben, sind leider wirklich ziemlich schlecht. O'Loughlin ist mir etwas zu präsent, Caan könnte etwas mehr Screentime vertragen.

Die erste Staffel werde ich noch zu Ende verfolgen, weil ich hoffe, dass die Serie vielleicht noch etwas besser wird.

sheepyie

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von sheepyie » 08.03.2011, 11:42

aceman™ hat geschrieben:Caan könnte etwas mehr Screentime vertragen.
Hm, es gab ja jetzt schon zwei Folgen, in denen er vom Team getrennt gearbeitet hat, da war er ja schon präsenter. ich würde ja lieber noch ein bisschen mehr Daneiel Dae Kim sehen.

Ab Sonntag startet ja die Serie auch bei uns auf Sat1 (mit einer Doppelfolge). Bin mal gespannt, wie die Quoten sein werden, denn "The Mentalist" sollte ein gutes Lead-In sein. Beim Trailer war ich etwas verwirrt, dass die Stimmen von Danny und Steve fast gleich klangen (aber die werden ja wohl nicht aus Kostengründen den selben Synchronsprecher nehmen ^_^ ). Mal sehen, wie dass dann klingt, wenn sie etwas mehr sprechen dürfen.

Benutzeravatar
weckmichmal
Beiträge: 2685
Registriert: 08.09.2010, 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von weckmichmal » 08.03.2011, 13:15

sheepyie hat geschrieben:Beim Trailer war ich etwas verwirrt, dass die Stimmen von Danny und Steve fast gleich klangen (aber die werden ja wohl nicht aus Kostengründen den selben Synchronsprecher nehmen ^_^ ). Mal sehen, wie dass dann klingt, wenn sie etwas mehr sprechen dürfen.
die stimmen hören sich wirklich ziemlich ähnlich an, sind aber unterschiedliche sprecher..
alex o'loughlin: markus pfeiffer
scott caan: gerrit schmidt-foß
"that's all i have to say about that"

sheepyie

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von sheepyie » 08.03.2011, 16:11

@ weckmichmal:
Hey, danke für die Info :) Weißt Du auch wer die Sprecher von Chin (Daniel) und Kono (Grace) sind?

Update:
Ich hab die Infos bei www.synchronkartei.de gefunden.
Hm, immerhin hat Scott Caan seine Stimme aus den Ocean-Filmen.
Daniel hat zwar eine andere Stimme als bei LOST, aber da hat er ja auch erst zum Ende hin mehr gesprochen. Dafür ist es wohl die selbe wie bei ER.
Grace hat eine andere Stimme als bei BSG und Alex eine andere als bei Moonlight :(
Zuletzt geändert von sheepyie am 08.03.2011, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von philomina » 08.03.2011, 16:20

sheepyie hat geschrieben:Weißt Du auch wer die Sprecher von Chin (Daniel) und Kono (Grace) sind?
Das sind Viktor Neumann - Chin Ho Kelly und Julia Kaufmann - Kona Kalakaua :)
Bild
Versailles

furikuri

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von furikuri » 13.03.2011, 18:01

Review im Spiegel zur Serie:
Vorsicht, herzlose Hula-Cops!
Mondän und multikulti: In den Sechzigern setzte "Hawaii Five-0" neue Maßstäbe im TV. Jetzt startet auf Sat.1 eine Neuauflage der Kult-Krimiserie, die bereits in den USA große Publikumserfolge feierte - und vor allem mit sadistischem Humor und knappen Bikinis auf Zuschauerfang geht.
http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,750266,00.html

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von LS » 14.03.2011, 16:35

Trotz vieler bekannter Gesichter kannte die Serie mich in den ersten zwei folgen so gar nicht packen und begeistern. Bot sie doch so überhaupt nicht neues und innovatives wird es wohl einfach eine neue 08 15 Crime Serie werden
# Hashtag

eve_susan

Re: Hawaii Five-0 (2010) [CBS]

Beitrag von eve_susan » 18.03.2011, 17:31

Dann will ich auch mal - hab sie dank DVR - gestern erst gesehen und mich köstlich amüsiert... Fand die ersten beiden Folgen wirklich gelungen - zumal Alex O'Laughin ja eh nicht viel machen muss, damit es mir gefällt bzw. sich oft genug in engen T-Shirts und auch mal ohne T-Shirt hat blicken lassen... :D

Ich mag solche hirnlosen Crimeserien total und da ich Sonntags normalerweise eh "Navi CIS" und "The Mentalist" gucke, passt jetzt "Hawaii Five-O" noch richtig gut mit rein!
Ich finde diese süßen Kabbeleien unglaublich unterhaltsam und freue mich auf mehr davon! Tiefgang gab es naja - nicht so viel. Die Storyline rund um James Marsters etc. wurde ja dann doch schnell gelöst, hätte mir diese Geschichte fast als "roten Faden" - ähnlich wie "Red John" bei "The Mentalist" - gewünscht. Aber so ist auch gut - wieder eine schöne Crime-Serie, die eben wohl vor allem dank Alex O'Laughin, dem guten Humor und - sehr entscheidend - diesen wunderbaren Urlaubsbildern sehenswert bleiben wird - auch wenn ich nicht mit viel Tiefgang oder Innovation rechne. Die hab ich aber auch nicht erwartet.
Maria hat geschrieben:TV einschalten, Kopf ausschalten und sich berieseln lassen. Bei den wunderschönen Landschaftsaufnahmen von Hawaii und Alex O'Loughlin vor der Kamera, kein Problem.
Exakt meine Meinung - was braucht es da noch mehr?! :D

Antworten

Zurück zu „Crime-Serien“