Mr. Sunshine [ABC]

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

Antworten
eve_susan

Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

Mr. Sunshine
Quelle: Mr. Sunshine on Facebook
Cast: Matthew Perry - Ben
Allison Janney - Crystal
James Lesure - Alonzo
Nate Torrence - Roman
Portia Doubleday - Heather
Inhalt:
TV.com hat geschrieben:Matthew Perry stars as Ben Donovan, the self-involved manager of a second-rate San Diego sports arena who begins to re-evaluate his life on his 40th birthday. Working alongside him is his boss and arena owner, Crystal-attractive, powerful and highly erratic; Alice-the cute, tomboyish marketing… More director and Ben's friend with benefits; Alonzo-a former basketball player, handsome and unbelievably happy; Ben's assistant, Heather-pretty, sweet, but terrifying because she once lit a boyfriend on fire; Crystal's son, Roman-sweet-faced, clueless and Ben's newest employee; and a hapless operations crew whom Ben refers to collectively as the "Steves."
Trailer: Trailer 1, Trailer 2 (Facebook-Fans sollten auswählen, welches Ende das Beste ist),
Sneak Peak 1, Sneak Peak 2

Am Mittwoch ist es endlich so weit: Mr. Sunshine startet auf ABC!
Ich freue mich total drauf, nicht nur weil ich Matthew einfach göttlich finde, sondern auch weil endlich Allison zurückkommt und dann gleich mit ner Comedy-Rolle. Dazu noch Nate, den ich schon bei "Studio 60" ganz toll fand... Die Trailer sehen auch nicht schlecht aus, ich bin echt mal gespannt!! :)

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.01:


„Are you one of the players? No, what I do is much better: I’m in charge of the entire arena.” Aha, Mr. Perry produziert selber mit. “I can get a lot done in 8 minutes and 13 seconds.” :D Ben Donovan feiert seinen 40. Geburstag. Hach, wie geil, da ist ja Blitz äh ich meine Hurley, Jorge Garcia, yeah. :up: Und schon hat er ein Problem: Zirkus kommt in Hockey Arena, Eisschmelze funktioniert nicht, Lösung finden. „I think you’ve already taken the pill.“ Glaub ich auch. ^_^ “Clowns terrify me”. Mich auch. :ohwell: “The Himalayas are in Asia, right? Get me an asian kid.” :D Die Chefin Crystal mag ich, sie ist überdreht, oberflächlich, redet viel und schnell, und hat einen komischen Sohn – der nun in Ben’s Büro sitzt. ;) Hey, diese Assistentin Heather ist süß und sympathisch. Im Büro erwartet ihn der schwergewichtige und wohl durch seine Mutter geschädigte Roman, „he likes boats and maifa movies“. :D Gott ist der Junge beinander, das wird sich hoffentlich als wahrer Gag-Goldbrunnen herausstellen. :D Nicht schlecht wie Ben’s Alte reinplatzt und labert und sich Roman im Hintergrund einen Ast ablacht. ;) Da Alice nicht nur Freundin sondern auch Marketing Direktorin ist, werden wir sie zum Glück noch länger sehen. :) Matt dar die Rede von Crystal lesen. „I don’t think you should open with >>Yay, black kids<<.“ :D Ich mag die Chefin. :up: “You’re young. What are you? 31? 32?” Ben: “I’m 40.” :<> Menno, den Song hätte ich sehr gerne gehört. ;) Alice macht dann an seinem Geburtstag mit ihm Schluss, auch nicht gerade nett. „No one is the answer for you, because you only think about yourself.“ Tja, sie hatte aber verdammt Recht! “I don’t care about any other than myself.” :D DAS finde ich eine lobenswerte Sitcom-Charaktereigenschaft. :D Auch nett wie Ben die Clowns das Eis zerhacken lässt. ;) Crystal musste nach dem sie ihren im Publikum sitzenden und wohl kaum zu übersehenden Sohn verleugnete doch ihr Lied anstimme, was für eine irre Frau. :D Naja, den Award hat sie so wieso bekommen von daher. ;) „I’m crazy high right now.“ Ach ne, erst jetzt? ^_^ Herrlich wie sie wegen den hereinstürmenden Clowns mit Äxten ein Kind fallen lässt und panisch davonläuft. ^_^ War schön wie Ben am Ende Alice seine Freundschaft anbietet, sehr sympathische Geste von ihm, und das obwohl sie ihn fallen lies. Oh Gott, Crystal hat schon in der Vergangenheit noch abgedrehtere Aktionen gerissen, ich mag die Frau. :up: Dafür schon arg wie sie mit ihrem Sohn umspringt, nämlich komplettes Desinteresse zeigt. Alonso: „There’s an elephant in the room.“ :D


Fazit: Yes, der Pilot war absolut gelungen! Matthew Perry gefällt mir, aber genauso seine Chefin Crystal, sein Kollege Alonso, seine nun Ex-Freundin aber dennoch Freundin Alice, genau wie Sohn Dovan, gab einiges zu lachen, denke die Serie könnte was werden, ich bleibe dran, freu mich immer wenn ich eine Comedy finde die meinen Geschmack trifft, hat Potenzial. 4 Punkte. 8-)

eve_susan

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

Keiner gesehen?
Edit: Doch jemand! Schön! :D
Ich fands gut, hab gelacht, mich amüsiert und mich gut unterhalten gefühlt. War kein Knüller, hat aber tatsächlich Potenzial für mehr. Matthew war großartig, Janney auch. Bin gespannt wie es weitergeht und freu mich riesig über die guten Quoten zu Beginn. Bin gespannt, wie viele in der nächsten Woche abspringen! :ohwell:
Im Büro erwartet ihn der schwergewichtige und wohl durch seine Mutter geschädigte Roman, „he likes boats and maifa movies“. :D Gott ist der Junge beinander, das wird sich hoffentlich als wahrer Gag-Goldbrunnen herausstellen. :D
Finde ihn aber eindeutig menschlicher und umgänglicher als seine Mutter - obwohl Janney einfach genial ist! Irgendwie großartig, wie bereits in der ersten Szene mit Janney für jeden "TWW"-Fan klar war, dass Crystal gar nichts mit C.J. zu tun haben wird!! :)
Crystal musste nach dem sie ihren im Publikum sitzenden und wohl kaum zu übersehenden Sohn verleugnete doch ihr Lied anstimme, was für eine irre Frau.
Ich finde Nate großartig und auch nicht sooo dick wie du ihn beschreibst.. Ein bisschen pummelig vielleicht!! :D
Fazit: Yes, der Pilot war absolut gelungen! Matthew Perry gefällt mir, aber genauso seine Chefin Crystal, sein Kollege Alonso, seine nun Ex-Freundin aber dennoch Freundin Alice, genau wie Sohn Dovan, gab einiges zu lachen, denke die Serie könnte was werden, ich bleibe dran, freu mich immer wenn ich eine Comedy finde die meinen Geschmack trifft, hat Potenzial. 4 Punkte. 8-)
Matthew gefällt mir auch immer. Crystal bzw. Janney sowieso. Ein großer Alonzo-Fan bin ich noch nicht, kann aber noch werden. Alice ist auf den ersten Blick auch ganz süß, Roman ist ein herrlich niedlicher, umgänglicher aber doch eigenwilliger Charakter, der gewiss noch einiges zu bieten hat. Sonst muss an den Charakterentwicklungen noch etwas gefeilscht werden, aber nett wars, das stimmt! :)

Dazu auch: Sorkin Inspired Perry to Become ‘Mr. Sunshine’

Edit: Quelle: JustJared
Matthew Perry has a new Friend! (Parade-Magazine

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

eve_susan hat geschrieben:Keiner gesehen?
Edit: Doch jemand! Schön! :D
Na Gott sei Dank bin ich dann doch nicht keiner. :roll: Ne, nur Späße hier, ich hab exakt eine Minute vor dir gepostet, da kann sowas passieren. :D
eve_susan hat geschrieben:Ich fands gut, hab gelacht, mich amüsiert und mich gut unterhalten gefühlt. War kein Knüller, hat aber tatsächlich Potenzial für mehr. Matthew war großartig, Janney auch. Bin gespannt wie es weitergeht und freu mich riesig über die guten Quoten zu Beginn. Bin gespannt, wie viele in der nächsten Woche abspringen! :ohwell:
Genauso ging es mir, natürlich war es kein Knüller bzw. wie auch immer man das definieren mag, aber mein Gott, was soll ein Pilot in 20 Minuten schon für Weltwunder vollbringen? Eben. So fern der Pilot gut ist, die Besetzung und die Charaktere gefallen, die Stimmung passt und einem der Humor gefällt ist doch alles im Grünen. Ich kenne allerdings nur Matthew, was aber überhaupt nicht störte. Ich hoffe die Quoten bleiben stabil.
eve_susan hat geschrieben:
Im Büro erwartet ihn der schwergewichtige und wohl durch seine Mutter geschädigte Roman, „he likes boats and maifa movies“. :D Gott ist der Junge beinander, das wird sich hoffentlich als wahrer Gag-Goldbrunnen herausstellen. :D
Finde ihn aber eindeutig menschlicher und umgänglicher als seine Mutter - obwohl Janney einfach genial ist!
Mei, mir isses in einer Comedy ziemlich zweitrangig, wer jetzt menschlicher bzw. weniger Zombie ist als wer. :D Natürlich ist Roman weniger irre als seine Mom, kann einem sogar irgendwie leid tun, aber soweit bin ich nicht, heute musste ich erstmal über seine ähm naja irgendwie Doofheit lachen. ;) Und ja, Crystal hab ich sofort gemocht, echt ne tolle Besetzung/Darstellerin, die bringt so viel Witz rein, aber es wirkt überhaupt nicht erzwungen, sondern total Chefin-like glaubwürdig. :)
eve_susan hat geschrieben:
Crystal musste nach dem sie ihren im Publikum sitzenden und wohl kaum zu übersehenden Sohn verleugnete doch ihr Lied anstimme, was für eine irre Frau.
Ich finde Nate großartig und auch nicht sooo dick wie du ihn beschreibst.. Ein bisschen pummelig vielleicht!! :D
Wenn man ihn mit Jorge Garcia vergleicht natürlich nicht. ^_^ Verglichen mit dem Restcast schon. War ja auch nicht böse gemeint, überhaupt gar nicht, hab halt nur eine prägende Eigenschaft für ihn bzw. meinen Text benötigt und deshalb hab ich das halt so spaßig geschrieben. Also bitte nicht gleich jedes meiner verwendeten Worte auf die Goldwage legen, ich neige durchaus dazu ein bisschen blumig zu schreiben. :)

Dann hoffe ich, zumindest wir beide schreiben uns noch bei den nächsten Folgen, wäre allerdings schön, wenn hier noch ein paar Menschen die vielen bunten Pillen ähm Smileys sehen und auch mal reinschauen. :)


Mei, is des Cover oba schee, voi siaß. :schaem:

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von Pretyn »

Ich hab auch mal reingesehen und bis jetzt fand ichs recht nett. Klar, in nur 20 Minuten vom Hocker reißen ist echt schwer, da ist schon mehr Zeit zu nötig.

Das Intro fand ich zu Beginn arg merkwürdig, aber nachdem wir Ben kennengelernt haben, wundert er mich gar nicht mehr soo 8-) Bei Bens Charakter fehlt mir bisher etwas die Sympathie, aber die bei jemanden zu finden, der sich nur für sich selbst interessiert, ist schon recht schwer.

Witzig dagegen fand ich Crystal und Alonzo. Allison Janney hat ja schon öfter gezeigt, dass sie einfach eine tolle Schauspielerin ist und v.a. die abgedrehten Rollen herrlich rüberbringen kann. :D Da passt diese wieder einmal wie die Faust aufs Auge und ich hab mich wegen ihr ständig kaputtgelacht.
Alonzos gute Laune ist zwar einerseits irritierend, aber auf der andren Seite schon komisch. Er kann zwar mit Crystal nicht mithalten, aber in seiner Rolle steckt schon Potential.

Andrea Anders' Rolle hat mich ziemlich an ihre Darstellung von Linda aus "Better Off Ted" erinnert, die Art mit anderen Menschen umzugehen ist hier schon die selbe. Also nicht viel neues von ihrer Seite, zumindest für die Pilotfolge.
Bild
~*~

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.02:

Schade, da haben alle Ben’s 10-jähriges Jubiläum vergessen. ;) Wot? Heather soll Roman zu Ben’s neuem Assistenten ausbilden? Also wäre ich Ben würde ich Nachts kein Auge mehr zu tun, aber als Zuseher gefällt mir das natürlich sehr. :D „He has demonstrated little no skills at anything.“ Das war böse, aber klasse. Der Contest sprach mich nicht so an. Oder wie es Ben sagte: „This contest is a terrible idea.“ Ach so, das ist nur ein Spiel. Ich fand Crystal’s Zwinkern ja so total Sheldon Cooper mäßig, der hat das auch irgendwann mal gemacht. :D Wer ist dieser Elijah Typ? Ist das einer von den Jonas Brothers? Sorry, aber ich weiß zum Glück nicht wie die ganzen Deppen aussehen die gerade cool sind. Aber er ist „Brothers & Sisters“ fan – geschickter Werbegag – jetzt mag ich ihn schon 50 % mehr. ;) „Just because they’re grown up doesn’t mean family gets any easier.“ Den Slogan mag ich, den werde ich morgen in meinem Review einbauen. Sehr müde, wie sich nun alle Mitarbeiter außer Ben ins Zeug legten um zu gewinnen. Das ist einfach so typisch Comedy. :roll: Dieser Eliah Typ ging mir genauso auf die Nerven, typisch arroganter reicher so-called Star. „I’m not positive I know what the internet is.“ Roman. ^_^ Dass der dann auch noch der wertvollste Mitarbeiter war, war einfach doof, aber es war doch schon immer klar, dass Ben nicht gewinnen würde. Am Ende war Ben sauer, weil sein Jubiläum unterging. Eliah: „I’m worried my music’s no good.“ Ohne den Jungen je gehört zu haben kann ich seine Bedenken mit einem klaren ja beantworten. :tounge: Ein schöner Moment noch wie Ben Eliah dazu bringt den Auftritt doch zu machen. Und Crystal hat auch lobende Worte für Ben übrig. Aber diese 2 schönen Momente können 20 langweilige Momente nicht wett machen. Platter Gag, dass Roman am Ende das Auto abfackelt. :roll:


Fazit: Ach herrje, was war das denn? 2-3 Lacher, das war das Highlight. Sonst war’s teilweise doof, wie der Wettbewerb oder dieser arrogante Kinderstar. Ich hoffe Folge 3 ist wieder besser, weil so kann’s keinesfalls bleiben. Noch gibt es für so was 3 Punkte. :ohwell:

eve_susan

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

#1.02

Mmh, weiß jetzt gar nicht recht, ob es schlechter oder besser war, als der Pilot. Wohl ungefähr gleiches Niveau. Schön ist es, Ben etwas besser kennen zu lernen und eben zu merken, dass er doch ein ganz normaler ist - zumindest teilweise. Die Story rund um Joe Jonas war dann so lala. Muss man sich als Betreiber einer solchen Arena halt mit herumschlagen. Die Rolle von Jonas war dann doch sehr witzig, weil so herrlich arroganz etc. Roman gefällt mir immer noch sehr gut. Die Rolle ist einfach herrlich und macht irre Spaß zuzusehen. Heather könnte auch witzig werden, gehe mal nicht davon aus, dass sie jetzt schon geht. Chrystal war wieder genial und gleichzeitig wieder so total weltfremd. Schade für Ben, aber sehr schön für die Zuschauer... :D
Die Schlussszene zwischen Ben und Elija hat mich dann wieder total an Chandler erinnert, weil der eben auch seine Szenen hatte, in denen er Herz gezeigt hat.
ForVanAngel hat geschrieben:Der Contest sprach mich nicht so an.
Ach, es ging so. War jetzt definitv nicht das Highlight der Episode, aber es ging. Schlimmer wäre es gewesen, wenn er sich über mehrer Folgen gestreckt hätte etc.
Der ist „Brothers & Sisters“ fan – geschickter Werbegag – jetzt mag ich ihn schon 50 % mehr.
Fand ja jetzt nicht, dass er wie ein "Fan" rüberkam. War mir ein bisschen zu Ernst damit. Dass er die DVD dann am Ende in den Müll geschmissen hat, war auch kein Zeichen von "Fan"-Dasein. Aber egal, fand es ganz witzig...
Dass der dann auch noch der wertvollste Mitarbeiter war, war einfach doof,
Fand ich herrlich und die Beste Auflösung für den Wettbewerb. Wenn Ben gewonnen hätte, wäre es wohl kaum so lustig gewesen. Das Anzünden am Ende fand ich aber wieder nicht so gut...
Zuletzt geändert von eve_susan am 20.02.2011, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

eve_susan hat geschrieben:#1.02

Mmh, weiß jetzt gar nicht recht, ob es schlechter oder besser war, als der Pilot. Wohl ungefähr gleiches Niveau. Schön ist es, Ben etwas besser kennen zu lernen und eben zu merken, dass er doch ein ganz normaler ist - zumindest teilweise. Die Story rund um Joe Jonas war dann so lala.
Ich kann dir einen heißen Tipp geben - oder mein Review lesen. :D Dann freu ich mich, für mich wird nächste Folge extrem wichtig sein, denn ein 2. Ausfall von 3 gesendeten Folgen wäre schon bitter. Das war schon Joe Jonas? Ich dachte es mir irgendwie, war mir dann aber überhaupt nicht sicher, weil die Teen-Stars doch eh alle gleich aussehen. :tounge:
eve_susan hat geschrieben:Muss man sich als Betreiber einer solchen Arena halt mit herumschlagen. Die Rolle von Jonas war dann doch sehr witzig, weil so herrlich arroganz etc. Roman gefällt mir immer noch sehr gut. Die Rolle ist einfach herrlich und macht irre Spaß zuzusehen.
Nein. ;) Wobei ich zugebe dass es durchaus eine schlüssige Storyline war, Ben muss die Arena managen, da kommt so ein kleiner Fratzke daher und muckt auf, allerdings darf Ben ihm keineswegs zu nahe treten, egal wie sehr er ihn nervt. Wurde ja am Ende durch das sympathische Gespräch gut gelöst.
eve_susan hat geschrieben:[quote"ForVanAngel"]Der Contest sprach mich nicht so an.
Ach, es ging so. War jetzt definitv nicht das Highlight der Episode, aber es ging. Schlimmer wäre es gewesen, wenn er sich über mehrer Folgen gestreckt hätte etc. [/quote]
Oh Gott, oh Gott. Nene, 1 Folge reicht schon.
eve_susan hat geschrieben:
Der ist „Brothers & Sisters“ fan – geschickter Werbegag – jetzt mag ich ihn schon 50 % mehr.
Fand ja jetzt nicht, dass er wie ein "Fan" rüberkam. War mir ein bisschen zu Ernst damit. Dass er die DVD dann am Ende in den Müll geschmissen hat, war auch kein Zeichen von "Fan"-Dasein. Aber egal, fand es ganz witzig...
Joe war sicher nur sauer auf die Show, weil er dort doch keine Gastrolle bekommen hatte. :D War eher unnötig sowas, ich hab's schon als Werbung verstanden, immerhin wurde dieser geistreiche Satz gleich 2x wiederholt, obwohl er überhaupt keinen Gaggehalt hatte.

Ich hoffe es geht wieder aufwärts, denn Folge 2 war nicht nur inhaltlich schwach, keine einzige Figur war so gut wie im Piloten, und damit meine ich alle. :ohwell:

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.03:


Roman steht auf Heather. Ob das unbedingt sein musste? Scherzfrage, natürlich muss es immer Beziehungen geben, je mehr davon, desto besser. Einer der Produzenten ist Bryan Adams. Ob das der Bryan Adams ist? ;) Crystal hat nen langweiligen Hund (fragt mich nicht was für ne Sorte), mit nem doofen Namen. Alonzo hat die Ehre, das blöde Vieh bei einer Hundeschau vorzuführen. :tounge: Alice will eine alte Highschool Feindin eifersüchtig machen. Na dann. Den ersten kleinen Lacher gab’s für Heather’s Trick, Ben mit Vorgabe, er würde Tony Hawk treffen zu eine Date zu quasi nötigen. Sogar Heather’s Schwester. Die wirklich sympathisch ist. Allerdings kein Seitenhieb gegen Heather, die passt schon. Aber dann das: „It so happens that I like all the same things that you like.“ Ähm, WTF? Witz du bist umzingelt, komm raus. :wtf: :wtf: Gott, die Frau war furchtbar, ich ware schreien davongelaufen. Außer wenn man dann mit der Braut im Bett landet, das wäre das einzig wo jajaja passend wäre, aber sonst ein Smalltalk-Alptraum. Aber man ist ja kein Arsch, somit stimmt Ben widerwillig zu, mit Roman u. Heather auf ein Doppeldate zu gehen – natürlich mit der Alptraumschwester Stefanie. Wie langweilig ein Doppeldate sein kann zeigten diese 4 Figuren. Lässt verdammt viele durchschnittliche Seriendates in gutem Licht dastehen. Noch blöder, als Alonzo Ben erzählte, Heather hätte den Ex-Freund ihrer Schwester angezündet, weil der Stefanie weh tun wollte. Oberschwachsinn. „Did you just lick my face?“ :wtf: Danach war fast schon Fremdschämen angesagt. Einzig noch erträglich bzw. nett war Alonzo in dieser Uniform, wie er sich über seinen guten Auftritt freute. Der Fight um den Hund zw. Alonzo u. Crystal war einfach nur dumm und überhaupt nicht lustig und warum Alice dieses Problem mit dieser Jessica hatte hab ich auch nicht kapiert, völlig unnötig. :ohwell:


Fazit: Ja, also, ähm, wo fange ich an. Hm. Wie soll ich das jetzt höflich formulieren? Mathew Perry ist mäh. Sorry, aber so ist das. Während mir sein Kollege mit den gleichen 4 Anfangsbuchstaben in „Episodes“ gut gefiel, kommt Matthew da überhaupt nicht ran. Er ist sogar nicht mal der interessanteste Charakter. Sonst gab’s fast nichts was mich ansprach. Eine Hundeschau mit Alonzo und Crystal? Zeitverschwendung. Alice und „ha! Ich zeig’s meiner alten Freundin“ Treffen? Gähn. Das Doppeldate mit dem mittlerweile zur Nervensäge und keinesfalls wie erhofft/vermutet Gaggoldbrunnen verkommen Roman, der sympathischen Heather, aber leider auch ihrer nervigen Schwester war ebenfalls nichts, worüber ich lachen konnte. Und es gab auch sonst nichts, was lustig war. 2 Folge gibt’s noch, aber ich denke man wird das 1:2 kaum noch aufholen können, dazu müsste man nächste Woche richtig punkten. Ich glaub aber das war es, da kommt nichts mehr. :ohwell:

eve_susan

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

#1.04

Yeah, hat wieder Spaß gemacht... Ist das nur so, weil ich gerade "Friends" im Rerun gucke und daher Matthew Perry einfach immer toll finde?! Glaub nicht!
Nachdem ich zwar auch die letzte Folge nicht soo schlecht fand, war es toll, jetzt mehr Ben-Time zu haben...
Zuerst einmal - Roman entwickelt sich langsam - neben Ben - zu meiner Lieblingsfigur... Immerhin ist er nicht nur richtig dämlich, sondern auch ein guter Freund für ihn. Wie er in seiner ersten Szene vor dem Ventilator stand - einfach herrlich.
Die Alonzo/Chrystal/Alice fand ich dann auch ganz gut... War ja eigentlich schon klar, dass Chrystal ausnahmsweise damit mal nichts rassistisches meint.. :D

Beste Storyline war Ben vs. die Klimaanlage und die Mitarbeiter. Die Methode, mit der er sich die Namen gemerkt hat benutzte ich öfter mal zum Lernen... Irgendein schmutziger Satz mit den Anfangsbuchstaben der Wörter die ich brauche... Total effektiv, daher nicht unverständlich, dass Ben die Namen so schnell drauf hatte. War super Hurley wieder dabei zu haben, würde mich freuen ihn wieder zu sehen - da zumindest so kurzweilig die Dynamik und Chemie zwischen ihm und Perry durchaus schön anzusehen ist...

Insgesamt also wieder besser als die etwas schwächere Folge in der letzten Woche... Hoffe auf noch mehr Roman und Ben und definitv auch gerne wieder den ernsten Ben...

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.04:

Letzte Chance, es steht 1:2, jetzt muss man einen Treffer landen oder ich bin weg. Also bin ich gespannt, ob Mr. Sunshine am Ende heult oder nicht. ;)


Als ob es Ironie wäre lautet der erste Satz der 4. Folge: „We have a problem.“ Beim Serienproblem handelt es sich um die ausgefallene Klimaanlage. Hm, in Folge ein war es die Eisschmelze, heute die Klimaanlage, zu oft sollte man sich wahrlich nicht auf das Eigenleben der Arena verlassen. ;) Na immerhin ist Jorge „Hurley“ Garcia erneut dabei, kleines Plus natürlich. Das Problem ist aber auch Matthew Perry, der einfach nicht diese Mischung aus Sympathie und Humor hat, man muss kein dauergrinsender Best Friend sein, aber dann bitte zynisch und bissig, leider bringt er das nicht rüber, er wirkt eher arrogant und herablassend, wenn er seine Arbeiter/Kollegin gleichgültig behandelt. Ben ist genauso liebenswürdig wie ein Manager, der den kleinen Hausmeistern genervt erklärt, sie müssen ratzfatz alle Probleme beseitigen und sich nicht mal ihre Namen merken will. Crystal macht es im Prinzip genau andersrum: Sie lernt die Namen, sie macht auf nett, auch wenn sie es nicht so meint. Aber es kommt sympathischer rüber. ;) Leider zettelt sie ein Doppeldate an, ging doch schon letzte Folge total in die Hose. Übrigens sind 90 % aller Amerikaner die den Namen Washington tragen schwarz. ;) Leute Roman hat eine Umfrage durchgeführt, minimal, aber mit maximalem Ergebnis, welches minimale Sympathien für Ben ergibt. Bemüht war das Spiel mit den Namenkarten, klar, dass unser Ben nur auf beleidigende Beschreibungen kommen konnte. Sympathische Aktion wie er sein Wissen weitergab. Dadurch ging die Klimaanlage im Rekordtempo und Ben war für ein paar Minuten auf Wolke 7 – oder besser: Mr. Sunshine. Irgendwie war es aber schwer vorhersehbar, dass Roman mit den Karten und den bösen Kurzworten Mist bauen würde. Japp, Ventilator + Karten = Regen. Da konnte seine Cher-Gesangsnummer nicht viel retten. Ziemlich unsinnig das Ganze, wenn schon witzig, dann bitte nicht so billig. Dazu kamen noch Alice und Alonso, die beiden sind zwar wirklich nett, aber einfach nicht lustig. Wenn man sich nicht mal Plots ausdenken kann die besser sind als das was ich in einer halben Stunde hinkritzeln kann, dann verdient man es nicht von mir angeschaut zu werden. Die Konfrontation mit den beleidigten Arbeitern war schlichtweg peinlich und platt. Der Nebenplot um das Date, womit man alle Nebenplots aus allen Serien beleidigt, war richtig unnötig.


Fazit: „That’s it. End of meeting.“ Witz wo hast du dich versteckt? Das war es! Wenn man keine Ideen hat sollte man es bleiben lassen. Dieser Plot war schon erbärmlich mies, Ben ist die übliche Nervensäge, rafft sich aber auf um alle Namen zu merken, und dann versaut es Roman. In einer 90s Sitcom würde ich so einen Plot noch als okay durchgehen lassen, aber wir sind schon über 10 Jahre später, da sollte man sich doch ein biss-chen mehr anstrengen. Ich hab nicht gelacht, ich finde keinen Charakter herausragend oder toll, und somit fliegt die Serie wie erwartet. 3/5. :down:

eve_susan

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

@Matthias: Würde sagen du hast eine Episode zu früh aufgegeben. Denn 1.05 war gut - sogar richtig gut!

Fand die Folge jetzt die stärkste der Staffel und damit sogar besser als den Piloten, der bisher angeführt hat. Sehr viel mehr Ben, der hier sehr viel menschlicher wird und Roman, der herrlich skuril bleibt. Dazu noch ein bisschen Gefühle - eine unglaublich süße Alice, ein seltsamen Alonzo, der auch mal Fehler zeigt und Chrystal, die diesmal den Schlümpfen an den Kragen will...

Also mir hat die Folge echt gut gefallen. Wie schon oben geschrieben bisher das Highlight der Staffel und auf dem Niveau kann es meinetwegen auch weitergehen. Ben nimmt den derzeit im Süßigkeitenraum lebenden Roman bei sich auf, was für ihn alles andere als einfach ist. Gemeinsam sind sie aber ein derart amüsantes und herzliches Duo, dass ich hoffe, dass Roman noch lange bei ihm wohnen bleibt und Ben so von Roman ein bisschen "menschlichkeit" bekommt. Und Roman hat tatsächlich ein Talent?!!! Genial, mal sehen wie lange es braucht, bis er damit Karriere machen wird?!
Tja, dann gab es noch Chrystal, die tatsächlich darunter leidet, dass ihr Verhältnis zu Roman so schlecht ist und deshalb die Schlümpfe hasst. Irgendwie süß und verständlich und tatsächlich mal eine andere Seite von Chrystal, die zuvor herrlich war, als sie auf die arme Schlumpfine losgegangen ist.

Roman leidet auch und so ergeben sich tolle Gespräche - vor allem zwischen ihm und Ben. Genau deshalb hab ich die Serie vorher nicht aufgegeben, obwohl ich sie ja auch nie unterirdisch fand. Ben und Roman sind für mich die "Hauptfiguren" der Serie und ich denke, der Sinn und Zweck dahinter ist, dass beide voneinander lernen sollte, "normal" zu werden. Dass sie jetzt gemeinsam wohnen macht die Sache noch witziger und ich hoffe, wir sehen davon noch VIEL mehr und die Serie kann tatsächlich das tolle Niveau der Folge weiterhin halten.

Alonzo und Alice waren dann auch ganz putzig, obwohl ich es ja toll gefunden hätte, wenn Alice's Zweifel an der Beziehung etwas länger angehalten hätten und sie vielleicht tatsächlich nochmal an eine Beziehung mit Ben gedacht hätte. Denke aber, dass Ben dafür erst einmal etwas "normaler" werden muss... Wer weiß, wann er dann tatsächlich einmal für sie kämpfen wird...

Nachdem die Quoten letzte Woche schon wieder hochgingen, hoffe ich tatsächlich, dass es mit der Serie etwas wird. Denn die Folge beweist tatsächlich, dass die Serie durchaus Potenzial hat - man müsste es eben nur öfter mal nutzen!! :)

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

eve_susan hat geschrieben:@Matthias: Würde sagen du hast eine Episode zu früh aufgegeben. Denn 1.05 war gut - sogar richtig gut!
Hallo! Danke dir für die Info, wie gesagt, wenn es nach 4 Folgen 1:3 steht nach einer 1:0 Führung war es einfach nichts für mich. Werde "Mr. Sunshine" jetzt auch nicht wieder aufwärmen, allerdings mal so lesen was du und andere Menschen bzw. die Quoten zu sagen haben und vielleicht dann am Ende der Season doch weitergucken.
eve_susan hat geschrieben:Fand die Folge jetzt die stärkste der Staffel und damit sogar besser als den Piloten, der bisher angeführt hat. Sehr viel mehr Ben, der hier sehr viel menschlicher wird und Roman, der herrlich skuril bleibt. Dazu noch ein bisschen Gefühle - eine unglaublich süße Alice, ein seltsamen Alonzo, der auch mal Fehler zeigt und Chrystal, die diesmal den Schlümpfen an den Kragen will...
Also ich fand nur den Piloten gut, der Rest war nicht mal entfernt im guten Bereich. Ben's "Arroganz" oder einfach Desinteresse ging mir auf die Nerven. Wie ich schon schrieb hab ich nichts gegen M. Perry, aber wenn sein Charakter unsympathisch rüberkommt und dazu noch unwitzig und kaum bissig ist haben wir ein großes Problem. Bei Roman sah ich auch schon das größte Potenzial. Dann lese ich mal was du so schreibst zu den nächsten Folgen, ich werte diese Folge als Glückstreffer. :D

eve_susan

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

ForVanAngel hat geschrieben: Dann lese ich mal was du so schreibst zu den nächsten Folgen, ich werte diese Folge als Glückstreffer. :D
Ich hoffe schwer, dass dem nicht so ist. Ich sehe die Serie vielleicht im Allgemeinen etwas Positiver, weil ich Matthew Perry eben großartig finde. Wünsche mir sehr, dass die Serie ein Erfolg und damit qualitativ noch zulegen wird. Hoffe eben, dass die Folge jetzt den Spieß umgedreht hat, denn obwohl ich es eben nicht so "schwarz" gesehen habe wie du, waren die letzten drei Folgen tatsächlich schlecht bzw. schlechter und bei mir stand es damit auch 1:3 oder 1,5:2,5...
Wäre hier nicht Perry in der Hauptrolle zu sehen, hätte ich schon länger abgeschaltet. :)
Hätte ich heute die Wahl, würde ich ihn auch viel viel lieber als Matthew Albie ("Studio 60 on the Sunset Strip") sehen, als hier... Aber so ist es besser, als gar nicht! :D

ForVanAngel

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von ForVanAngel »

eve_susan hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben: Dann lese ich mal was du so schreibst zu den nächsten Folgen, ich werte diese Folge als Glückstreffer. :D
Ich hoffe schwer, dass dem nicht so ist. Ich sehe die Serie vielleicht im Allgemeinen etwas Positiver, weil ich Matthew Perry eben großartig finde. Wünsche mir sehr, dass die Serie ein Erfolg und damit qualitativ noch zulegen wird. Hoffe eben, dass die Folge jetzt den Spieß umgedreht hat, denn obwohl ich es eben nicht so "schwarz" gesehen habe wie du, waren die letzten drei Folgen tatsächlich schlecht bzw. schlechter und bei mir stand es damit auch 1:3 oder 1,5:2,5...
Ich wünsche im Normalfall keiner Serie wirklich schlechte Folgen, und mag Mr. Perry schon irgendwie, kann aber mit Friends nix anfangen (hat mich allerdings nicht gehindert "Episodes" zu mögen), deshalb fehlt halt auch diese große Sympathie. Kann dich aber verstehen, manche Darsteller mag man einfach, da schaut man dann auch Sachen weiter die man ohne diesen Darsteller nicht schauen würde. Ich gebe zu ich bin vielleicht knallhart, nur war ich bei Folge 2 schon arg enttäuscht, da der Pilot wirklich lustig war und ich normal nicht jemand bin der das bei jedem Pilot sagt, schon gar nicht im Comedybereich.

eve_susan

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von eve_susan »

So, mit ein bisschen Verspätung - hatte aber etwas Stress die letzten Tage/Wochen!! :D

Die letzten zwei Folgen sind dann tatsächlich nochmal ganz gut geworden - sehr viel persönlicher als alles zuvor und was Charakterentwicklung etc. angeht auch weiter vorne. Das große Problem der Serie - dass der Humor meist nicht so wirklich vorhanden ist und eben doch - trotz Entwicklung - die Charaktere haben sich dadurch aber nicht aufgelöst. Denke ernsthaft, dass man das in einer möglichen zweiten Staffel wohl besser machen könnte und müsste, da es zum Ende hin tatsächlich Entwicklungen und Besserungen gab - bin aber nicht sicher, ob es zur Verlängerung kommt. Es gibt/gab deutlich (!!!) besserere Serien, die es über eine erste Staffel nicht hinaus geschafft haben.

Also warte ich jetzt erst einmal ab - freue mich wenn es weitergeht, wäre aber auch kein Weltuntergang, wenn es ohne "Mr. Sunshine" weitergehen muss!!

Outsourced

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von Outsourced »

Tja nun auch Mr. Sunshine abgesetzt.

Das ist schon Finster für Mr Chandler Bing-Star Matthew Perry. Bitter ! Schon die 2. Sitcom mit ihm nach Friends die nicht fruchten will. Gibs auf Matthew Perry und mach lieber Filme weiter

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Mr. Sunshine [ABC]

Beitrag von Schnupfen »

Das liest sich hier ja sehr gemischt... Nachdem ich nun den Piloten geschaut habe, dachte ich, ich bekomme hier etwas Orientierung bzgl. dem, was ich so zu erwarten habe... Das weiß ich nämlich nach der einen Folge so noch gar nicht.
Klar, hat Perry immer Charme und Janney ist auch immer großartig und so mancher Witz war ja auch ganz nett. Aber anderes zog bei mir so gar nicht und wieder anderes war mir irgendwie too much - es war schon ein sehr hohes Tempo, fand ich.

Das Veranstaltungscenter lässt ja erwarten, dass immer neue verrückte Geschichten dort passieren - aber ob das dann mein Humor ist? Oder fokussiert man eher auf die Figuren, ihre Dynamiken und Entwicklungen?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Spoiler“