Bunheads [ABC Family]

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

lee

Bunheads [ABC Family]

Beitrag von lee »

Bild
Bunheads is the tale of a Las Vegas showgirl who impulsively marries a man, moves to his sleepy coastal town, and takes an uneasy role at her new mother-in-law’s dance school.

Main cast:
Sutton Foster as Michelle
Kaitlyn Jenkins as Boo Jordan
Julia Goldani Telles as Sasha Torres
Bailey Buntain as Ginny Thompson
Emma Dumont as Melanie Segal [3]

Recurring
Alan Ruck as Hubbell Flowers
Kelly Bishop as Fanny Flowers

Ouelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Bunheads
Ich dachte mir, es könnte sich bei der Serie lohnen, einen Thread zu eröffnen, da es sich um die neue Serie von Amy Sherman-Palladino handelt.
Gestern Abend habe ich in den Piloten gesehen und er hat mich sofort angesprochen. Mal davon abgesehen, dass es natürlich einige unübersehbare Parallelen zu Girlmore Girls gibt, hat mich sowohl das Thema der Serie, als auch der Cast angesprochen. Sutton Foster war mir auf Anhieb sympathisch und ich mag es, dass sie etwas "kantiger" ist als Lorelai Gilmore. Kelly Bishop ist wie immer göttlich gewesen :anbet: und auch die vier Bunheads fand ich erstmal sympathisch, wobei ich Boo und Sasha bisher am interessantesten finde. Sasha wirkt noch etwas unsympathisch, aber soetwas braucht eine Serie auch.
Da ich mit Gesang in Serien nicht viel anfangen kann, Tanzen aber mag, könnte die Serie für mich ganz interessant werden. Ich hoffe nur, dass es jetzt nicht ewig um Boos Gewicht gehen wird, das fand ich im Piloten schon etwas anstrengend.

Den Cliffhanger fand ich ziemlich mutig, aber man könnte viel daraus machen. Da Michelle wohl erstmal in Paradise bleiben soll, kann ich mir eigentlich nur vorstellen, dass Hubbell (was für ein Name) den Unfall überlebt hat, aber vermutlich schwer verletzt oder im Koma ist und Michelle die Stadt erstmal allein erkunden wird.

Die ersten liebenswert verschrobenen Charaktere haben die Bühne in "Paradise" ^_^ auch schon betreten und ich bin auf jeden Fall angefixt und warte darauf, dass der nächste Jess oder Luke um die Ecke biegt.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Celinaaa »

Du hast mich neugierig gemacht. Ich glaube ich werde heute oder morgen mal reinschauen. Wenn wirklich Parallelen zu Gilmore Girls da sind ist das für mich durchaus positiv. Ein bisschen Gilmore Girls - Feeling hätte ich dieser Tage mal wieder echt gern! :)

Nur bin ich noch ein wenig uninformiert was die Serie betrifft. Ist das eine klassiche ABCF-Sommerserie oder die Staffeln wie bei PLL geteilt?
Family is not an important thing. It's everything.

lee

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von lee »

Celinaaa hat geschrieben:Du hast mich neugierig gemacht. Ich glaube ich werde heute oder morgen mal reinschauen. Wenn wirklich Parallelen zu Gilmore Girls da sind ist das für mich durchaus positiv. Ein bisschen Gilmore Girls - Feeling hätte ich dieser Tage mal wieder echt gern! :)

Ging mir auch so. Eigentlich stand die Serie nicht auf meinem Plan, aber ich war auch grad in der Stimmung.
Nur bin ich noch ein wenig uninformiert was die Serie betrifft. Ist das eine klassiche ABCF-Sommerserie oder die Staffeln wie bei PLL geteilt?
Soweit ich weiß, sind erstmal nur 10 Folgen bestellt, die wohl die nächsten Wochen über laufen werden. Bis Episode 8 ist es jedenfalls durchgänging bei wikipedia gelistet. Mehr weiß ich leider auch nicht.
Die ersten Kritiken klangen aber durchweg ganz positiv - mal sehen, ob das so bleibt und ob ABC sich zur einer Verlängerung entschließen kann.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Celinaaa »

Ich habe mir soeben den Piloten angesehen. Mein Fazit:

Ich liebe diese Serie!!!!!!!! :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet:

Gilmore Girls 2.0! Angefangen von den Charakteren, der Kulisse, der Musik,... erinnert mich alles an die guten alten GG-Zeiten!! :x

Lorelai... ähhhh... ich meine Michelle war mir von Anfang an sympatisch. Hubbell finde ich eigentlich auch nicht so übel. Ich hoffe, dass er nicht stirbt, aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich würde gerne sehen, wie sich Lorelai... ähhhh Michelle langsam in ihn verliebt. Das Gespräch zwischen Michelle und Fanny in der Bar, wo sie ihr gesteht, dass sie Hubbell (noch) nicht liebt, war für mich DER Hinweis darauf, dass die Autoren mit dieser Storyline noch viel vor haben. Deshalb bin ich mir sicher, dass er nicht stirbt. Hoffe ich zumindest. :roll:

Die 4 Mädels fand ich eigentlich auch ganz interessant. Sasha... die ist vielleicht dünn :roll: ... ist für mich eine typische Kandidatin, die man zu anfangs hasst, aber sobald man mehr Facetten von ihr gesehen hat, sie lieben lernt.

Ich finde diese Serie generell sehr liebevoll gemacht. Ich fühle mich wohl beim Gucken und amüsiere mich köstlich über Michelle. Der Tanz, den sie den Mädels vorgetanzt hat, war ja sowas von göttlich!! ^_^

Meine neue Guilty Pleasure - Serie Nummer 1!!! :anbet:
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Pretyn »

Ich denke die Serie ist, so nach dem Piloten, auch sehenswert und werde definitiv wieder einschalten. Ich finde aber nicht, dass Michelle und Lorelai so viel gemeinsam haben - auch wenn in der Serie natürlich trotzdem wieder der typische Sherman-Palladino-Flair durchkommt. Dennoch ist Michelle natürlich ein sehr sympatischer Charakter und auch Fanny kann sich sehen lassen.

Der Cliffhanger war ja mal fies und ich muss sagen, bevor ich hier in den Thread reingelesen hatte, war ich felsenfest davon überzeugt, dass Hubbel tot ist. Also da bin ich mal wirklich gespannt, wie sie hier weitermachen. Für nicht-tot war das Ende der Episode eigentlich etwas zu dramatisch inszeniert, oder? :?:

Bei den Bunheads dachte ich erst, dass zunächst Ginny in der Mitte stehen wird, da sie für mich aus der Masse schon mehr herausstach. Boo fiel mir zu dem Zeitpunkt gar nicht auf. Ich hab auch noch ein bisschen Probleme, mich mit Boo anzufreunden, aber ich denke, dass wird noch kommen.
Bild
~*~

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Celinaaa »

Pretyn hat geschrieben:Der Cliffhanger war ja mal fies und ich muss sagen, bevor ich hier in den Thread reingelesen hatte, war ich felsenfest davon überzeugt, dass Hubbel tot ist. Also da bin ich mal wirklich gespannt, wie sie hier weitermachen. Für nicht-tot war das Ende der Episode eigentlich etwas zu dramatisch inszeniert, oder? :?:
Du hast Recht, es war sehr dramatisch. Natürlich ist genauso gut auch möglich, dass er tot ist. Wenn dies wirklich der Fall ist bin ich aber ein wenig enttäuscht, denn ich hätte sehr gerne noch gesehen, wie sich Michelle in Hubbel verliebt, weil ich finde hier wäre einiges an Potential vorhanden. Gut, grundsätzlich hatte Hubbel mal die Aufgabe Michelle nach Paradise zu bringen. Das hat er getan. Aber was würde Michelle davon abbringen sofort wieder in einen Flieger zurück nach Vegas zu steigen? Hier erwartet sie nur eine schwierige Schwiegermutter und ein ganzes Dorf, das sie nicht leiden kann. Ich bin hier wirklich überfragt. Nachdem ich jetzt mal eine Nacht drüber geschlafen habe, wird für mich die Wahrscheinlichkeit, dass er tot ist, immer größer. Wie gesagt, das dramatische Ende. Aber wie soll es denn dann weitergehen???

Meine ganzen Theorien basieren fast nur auf der Möglichkeit, dass Hubbel überlebt. :roll:

Hmmmmm, ich kam jetzt auf die gloreiche Idee mir die Episodenbeschreibungen der kommenden Folgen durchzulesen.

Folge 2
Spoiler
Michelle's rocky start with her new mother-in-law finally seems to smooth out, until an unexpected occurrence turns everything on end. Michelle quickly finds herself back at odds with Fanny, but at the same time wanting to empathize with her. Inspired by Fanny's students, Michelle has an idea to help Fanny face the reality of the situation.
Folge 3
Spoiler
When Fanny's attorney gives her shocking news, she takes it hard and makes the situation more awkward for Michelle. Making matters worse, Michelle has a run-in with the law when she takes off in Hubbell's car to blow off steam, only to break down in the driveway of a handsome, local recluse. Meanwhile, the girls compete against other dance studios in an "ugliest feet" contest.
Hmmmmmmmm... :roll:

Edit:

Und um noch weiteren Spekulationen über den Verbleib von Hubbell zu beenden, das hier steht direkt auf der ABCFamily Page im Recap des Piloten:
Spoiler
Out of nowhere, Michelle’s unstable new life is rocked even further when Hubbell suddenly dies in a car accident….leaving Michelle very unsure of her future.
Family is not an important thing. It's everything.

lee

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von lee »

Celinaaa hat geschrieben:Meine ganzen Theorien basieren fast nur auf der Möglichkeit, dass Hubbel überlebt. :roll:

Das ist auch mein Problem. Für mich ist zwar klar, dass sie in dem Dorf jemand anderen kennenlernen wird und ich hoffe dann auf ein bisschen Drama da sie verheiratet ist und Hubbell ein toller Kerl ist, aber sie ihn eben nicht liebt.
Spoiler
Out of nowhere, Michelle’s unstable new life is rocked even further when Hubbell suddenly dies in a car accident….leaving Michelle very unsure of her future.
Spoiler
Okay, ich hatte es nicht Wahrhaben wollen, zumal der Darsteller von Hubbell als recurring cast bei wikipedia geführt wird. Aber das geht ja auch durch Flashbacks wie bei Alison in PLL. Okay, dann bin ich wirklich mal gespannt, wie es weitergeht und warum Michelle die Stadt nicht gleich wieder verlässt. Ich würde es vermutlich sofort tun. Vielleicht hat sie das Haus geerbt oder besser: Nur die Hälfte davon?

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Celinaaa »

lee hat geschrieben:
Spoiler
Okay, ich hatte es nicht Wahrhaben wollen, zumal der Darsteller von Hubbell als recurring cast bei wikipedia geführt wird. Aber das geht ja auch durch Flashbacks wie bei Alison in PLL. Okay, dann bin ich wirklich mal gespannt, wie es weitergeht und warum Michelle die Stadt nicht gleich wieder verlässt. Ich würde es vermutlich sofort tun. Vielleicht hat sie das Haus geerbt oder besser: Nur die Hälfte davon?
Spoiler
Also ich finde diese Vorgehensweise echt mutig. War der Pilot für mich eher "Guilty Pleasure", steht uns ja jetzt eine dramatische Zeit bevor. Und das obwohl wir uns noch gar nicht so richtig an die neue Umgebung und die neuen Charaktere gewöhnt haben. Dass es damatisch in so einer Serie wird, war mir klar, aber gleich am Anfang den Sprung ins kalte Wasser hätte ich nicht erwartet. Ich hoffe, es wird nicht zu dramatisch, denn diese lockere und angenehme Stimmung im Piloten hat mir sehr gefallen!!!! Die richtige Mischung macht's... für mich jedenfalls.

Ich bin gespannt wie Michelle sich verhalten wird. Hängt sie doch nicht wirklich an Hubbell. Ich könnte mir vorstellen, dass Fanny nun erstmal ein weg vom Fenster ist und in den Hintergrund rückt. Dass sie den Tod ihres Sohnes verarbeitet. Und während dessen würde mir gefallen, wenn Michelle das Tanzstudio übernimmt.
Ich bin so neugierig!!!! :schaem:
Family is not an important thing. It's everything.

ForVanAngel

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.01:

Wegen Amy Sherman-Palladino natürlich angeschaut und für soweit einmal sehr angenehm befunden. So viel Aussagekraft hat der Pilot noch nicht, allerdings kann man aus einer zufälligen Szene wie ein Post über mir noch gar nicht sagen wie man das findet wenn man die ganze Folge nicht kennt.


Michelle ist eine Showgirltänzerin in Las Vegas, was sie aber nicht glücklich macht. Sie war eine talentierte Tänzerin, irgendwie geriet ihre Karriere in eine Sackgasse und so konnte sie ihr Talent nicht nutzen. Dann gibt's ein Vortanzen in Chicago, hingefahren, voll motiviert und nicht mal die Chance bekommen vorzutanzen, gleich raus. Bitter. „I’m like Godzilla. Men run from me.” Dann kam ihr Verehrer Hubbell mal wieder um die Ecke und machte ihr nachdem sie völlig deprimiert und betrunken in einem Restaurant saß einen Heiratsantrag, den sie annahm und man heiratete gleich - natürlich Vegas Style. Hubbell ist wohl so Anfang 40, Sutton Foster ist 37(!!!), Michelle soll 25 sein, keine Ahnung ob das stimmt, zumindest hat sie dieses Alter erwähnt. Ihr Charakter erinnert an Lorelai Gilmore, nur ist sie bissiger und natürlich ist ihr Leben nicht gerade schön, wo sie da hauste in diesem kleinen Zimmer. Aber jetzt ist sie mit Hubbell verheiratet, den sie nicht liebt - was sie ihm auch sagt und was ihm klar ist. Und sie wohnen in "Para-Para-Paradise", einer wunderschönen, gemütlichen Kleinstadt wo nicht viel los ist. Dann nach der Wohnungsinspektion der Schock: „You live with your mother like a serial killer?“ ^_^ Klasse! Die Mutter ist Fanny und wird von Kelly Bishop gespielt - Emily Gilmore. :up: Funktioniert einwandfrei, sie hat einiges von Emily, wobei sie aber entspannter ist und auch sein wird, nur war es halt ein Schock für sie, dass ihr Sohn ein Showgirl heiratet und gleich heimbringt - ohne dass sie dabei war oder man überhaupt überlegte, ob man sich liebt, was man ja nicht tut, aber vielleicht kann - dieses ehrliche Gespräch gab es sowohl zwischen Michelle/Hubbell (hat mir gut gefallen wie er seine Rede schwang und Michelle die schon quasi abreisen wollte, weil sie von Fanny und dem Rest der Stadt gemobbt wurde, aber dann natürlich doch blieb) als auch in der Bar dann eine Fanny/Michelle Aussprache stattfand und etwas Tanzen. Das darf ich nicht unterschlagen, da die nun Schwiegermami ein Tanzstudio leitet, gibt es auch 4 junge Ballerinas, von denen 3 sehr sympathisch nett sind, nur diese Sasha, die wie Rory Gilmore aussieht und sogar wirkt, hat eine sehr düstere Lebenseinstellung und irgendwie keinen Bock auf Tanzen. Sehr interessante Charaktere, könnte was werden. Da hat sogar die Tanzszene Spaß gemacht, wenn Michelle nach der merkwürdigen und eher unschönen Hochzeitsparty ins Studio trat und den Mädels erklärte wie ein Vortanzen abläuft, der Song aus dem Clip oben ist ein Ohrwurm, die eigentliche Szene war nämlich länger und hat auch besser gewirkt, amüsant und sogar lustig, so mag ich das - und Fanny guckte heimlich zu. Gute Musik läuft hier, Sam Phillips ergänzt den Score mit ihrer Musik sehr angenehm. Sonst war noch FNL Mindy als Truly da, die einen Tanzbackground hat, also denke ich da wird noch irgendwas kommen eventuell. Am Ende gab's dann einen Schock, man hat quasi den Everwood Piloten umgedreht: Statt Tod am Anfang und Umzug gab's hier den Umzug und den Tod am Ende. Oder so, was genau passiert ist kann man nur erahnen, Hubbell scheint einen schweren Unfall gehabt zu haben, was ich jetzt nicht so toll finde wie man die Geschichte fortführt, aber gut, solange Michelle bleibt ist es kein Ding. War schon mal so weit angenehm und ich denke da ist noch mehr drin, könnte eine interessante zweite ASP und ABC Family Serie (neben SAB) werden. :)


Fazit: So weit so angenehm, sicher noch nicht ideal, aber sonst charmant, mit guten Dialogen und Stimmung, wirkte nicht überladen, vielleicht aber sogar etwas unterladen, wo die Serie hinwill ist nicht klar, aber Potenzial definitiv vorhanden. 3,5/5.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Celinaaa »

ForVanAngel hat geschrieben:So viel Aussagekraft hat der Pilot noch nicht, allerdings kann man aus einer zufälligen Szene wie ein Post über mir noch gar nicht sagen wie man das findet wenn man die ganze Folge nicht kennt.
Was meinst du hier? :?:
Family is not an important thing. It's everything.

ForVanAngel

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von ForVanAngel »

Celinaaa hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben:So viel Aussagekraft hat der Pilot noch nicht, allerdings kann man aus einer zufälligen Szene wie ein Post über mir noch gar nicht sagen wie man das findet wenn man die ganze Folge nicht kennt.
Was meinst du hier? :?:
Kannste nicht wissen, poste vieles doppelt. ;) Hab das nicht geändert, im Post über mir war dieses Video hier zu sehen, was im Piloten viel besser passte weil man mehr Wissen hatte und es auch nicht so komprimiert war. ;)

Shonda has this to say.

lee

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von lee »

ForVanAngel hat geschrieben:
Celinaaa hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben:So viel Aussagekraft hat der Pilot noch nicht, allerdings kann man aus einer zufälligen Szene wie ein Post über mir noch gar nicht sagen wie man das findet wenn man die ganze Folge nicht kennt.
Was meinst du hier? :?:
Kannste nicht wissen, poste vieles doppelt. ;) Hab das nicht geändert, im Post über mir war dieses Video hier zu sehen, was im Piloten viel besser passte weil man mehr Wissen hatte und es auch nicht so komprimiert war. ;)
Vielleicht bin ich blind, aber ich schließe mich Celinaaa an und finde diesen Post über dir mit dem Video nicht? :?:
ForVanAngel hat geschrieben:Das darf ich nicht unterschlagen, da die nun Schwiegermami ein Tanzstudio leitet, gibt es auch 4 junge Ballerinas, von denen 3 sehr sympathisch nett sind, nur diese Sasha, die wie Rory Gilmore aussieht und sogar wirkt, hat eine sehr düstere Lebenseinstellung und irgendwie keinen Bock auf Tanzen.
An Rory habe ich auch gedacht, allerdings war mir Rory auf Anhieb sympathisch und Sasha überhaupt nicht. Als düster habe ich sie aber nicht empfunden (das hätte mir eher gefallen), sondern als einfach zickig. Aber es gab bisher nur den Piloten und ich bin guter Dinge, das sich das noch ändert.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von Celinaaa »

lee hat geschrieben: An Rory habe ich auch gedacht, allerdings war mir Rory auf Anhieb sympathisch und Sasha überhaupt nicht. Als düster habe ich sie aber nicht empfunden (das hätte mir eher gefallen), sondern als einfach zickig. Aber es gab bisher nur den Piloten und ich bin guter Dinge, das sich das noch ändert.
Jedenfalls bin ich mir fast sicher, dass die Autoren mit Sasha noch viel vor haben. Ich denke das wird vielleicht zu einer Mutter-Tochter-Freundschaft mit Michelle hinauslaufen. Würde auch passen, weil sie ist doch die mit dem schwulen Vater, oder?
Family is not an important thing. It's everything.

ForVanAngel

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von ForVanAngel »

lee hat geschrieben: Vielleicht bin ich blind, aber ich schließe mich Celinaaa an und finde diesen Post über dir mit dem Video nicht? :?:
Not in this forum!
lee hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben:Das darf ich nicht unterschlagen, da die nun Schwiegermami ein Tanzstudio leitet, gibt es auch 4 junge Ballerinas, von denen 3 sehr sympathisch nett sind, nur diese Sasha, die wie Rory Gilmore aussieht und sogar wirkt, hat eine sehr düstere Lebenseinstellung und irgendwie keinen Bock auf Tanzen.
An Rory habe ich auch gedacht, allerdings war mir Rory auf Anhieb sympathisch und Sasha überhaupt nicht. Als düster habe ich sie aber nicht empfunden (das hätte mir eher gefallen), sondern als einfach zickig. Aber es gab bisher nur den Piloten und ich bin guter Dinge, das sich das noch ändert.
Klar, ich hab's auch nur äußerlich gemeint. Ob sie überhaupt was gemeinsam haben sei dahinegestellt, für mich liegt es nahe jemanden zu casten der Rory ähnlich sieht. Ja, zickig ist sie auch, und trotzdem ist ihr Charakter wichtig, denn die anderen 3 Mädels scheinen ja sehr nett zu sein, nett ist nett, aber zickig hat Potenzial für Background Drama oder so. ;) Michelle wird sicher schnell rausfinden was mit Sasha das Problem ist, sie scheint ja entweder nur zu Tanzen weil es in der lahmen Stadt absolut nix anderes zu tun gibt oder weil ihre Eltern sie nötigen oder sowas.

Benutzeravatar
NinaIII
Beiträge: 1806
Registriert: 24.05.2006, 15:52

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von NinaIII »

Also hab mir den Piloten am WE auch angeschaut.
Muß sagen ich war schlichtweg begeistert...im Sinne von sehr amüsiert.
Selten lache ich mal kurz laut auf, was mir hier mehr als einmal passiert ist.

Hatte nun noch gar nichts weiter über diese Serie gelesen und auch mich hier im
spoilerthread zurück gehalten.

Augenblicklich hatte ich ein bestimmtes Gefühl, konnte das aber noch an nichts festmachen.
Die Hauptprotagonistin (Namen hab ich noch nicht aufm Kasten) und ihr Speedtalking
und Wortwitz haben mich sogleich in den Bahn gezogen, als man dann noch ein
Gitarrenlied-einspieler hörte mit einer lalalalenden Frauenstimme dachte boah ist
ja wie Sam Phillips bei den GilrmoreGirls und jaaa dann fiel es mir wie schuppen von
den Augen ^_^ ich hatte endlich mal wieder dieses GG-Feeling beim ansehen einer Serie.
Durchweg waren die Charakter toll gezeichnet - zumindest das was man sehen konnte.
Und ich freu mich mega auf die fortsetzung.
Manchmal passiert es eben doch noch das man augenblicklich "gehooked" ist :-)

Nicht nötig zu erwähnen das nach dem Cliffhänger.....meine größte Überraschung im
Abspann zu finden war.... Amy Sherman Paladino....jaaaa neeee denn ist ja alles klar ^_^ :up:

PS: ich finde im übrigen nicht das irgendjemand große Ähnlichkeit mit den Darstellern aus GG hat.
ausser vielleicht in der Art und Weise des Redens...und die eine sah aus wie Emily Gilmore :D
just kidding ^_^
Bild
Dexter: "There are no secrets, just hidden truths beneath the surface"

ForVanAngel

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.02:

Hätte man uns auch netter mitteilen können als mit irgendwelchen offensichtlichen Blicken. Aber gut, so ist Amy halt, Hubble ist wirklich von uns gegangen, ob er noch in Flashbacks auftaucht? Da Michelle ihn nicht liebte, muss sie auch nicht zu traurig sein, so böse das jetzt klingt. Für ihn Leben hingegen wohl ein fetter Rückschlag. Fanny lenkt sich mit der großen Begräbnisplanung ab, Michelle steht nur gelähmt da. Die 4 Mädels hingegen machen einen Tag frei und trauern im Kino. Die 4 kann man sicher noch gut ausarbeiten, leider tat sich zum Piloten so gut wie nix, außer, dass Sasha heute angenehmer und deutlich weniger böse rüberkam. Bisher fehlt mir bei den vielen Dialogen noch einiges, das wirkt zu blah blah mäßig. Fanny plante, Michelle durfte nicht helfen, warum war sie überhaupt noch da. Und Truly bekam die ganze Aufmerksamkeit von Fanny, weil sie Hubbell geliebt hatte und ihn kannte und Fanny sie mag und so weiter. Müde. Kurzfassung an Talia Durchgegeben, „you have the worst luck with men.“ Scheint so. Der Hund war cool, und auch wie er Michelle angeblich als Kissen dient wenn sie die Nacht durchgesoffen hat. :D Aber der Brüller schlechthin war ja der Barman Rico, Mitchum Huntzberger. :D Danach wurde es recht langweilig und auch wenn Michelle helfen wollte, lehnte Fanny ab. Sasha spielte die Stimme der Vernunft und meinte man solle endlich was tun. Dafür war die Abschiedsfeier die Michelle mit den Mädchen zusammenstellte wirklich schön, wobei es eigentlich nur ein Tanz war, so gefällt mir das schon besser. War schön und so, bis man uns noch einen fiesen Cliffhanger präsentierte: Michelle fiel aus allen Wolken als sie erfuhr, wer das Haus samt Land erben soll. Ui, also doch keine Harmonie. Ob das jetzt so gut ist, ich weiß nicht, mir wäre es lieber wenn es während der Folge gute Momente geben und man das nicht mit Cliffhangern erzwingt.


Fazit: Hubble ist tatsächlich tot, so gut finde ich das jetzt nicht. Auch sonst fand ich tat sich heute sehr wenig, war streckenweise sogar recht langweilig. Auf die Charaktere muss man mehr eingehen, so fern man in ein paar Folgen Michelle und Fanny zu mehr oder weniger Freunden macht wird es wohl passen. 3/5.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23561
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von philomina »

Die Serie ist wirklich sooo sehr "Gilmore Girls", dass sie sicherlich ihre Szenen mit hohem Niedlichkeitswert hat, aber ich wünsche mir nichtsdestotrotz die gesamte Zeit der Episoden über eine Darstellerin mit dem Charme einer Lauren Graham herbei, die das Ganze trägt. Sutton Foster leistet das für mich leider überhaupt nicht :ohwell:

Benutzeravatar
NinaIII
Beiträge: 1806
Registriert: 24.05.2006, 15:52

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von NinaIII »

So auch die zweite Folge hat mir gut gefallen...ich hatte jetzt an keiner Stelle langeweile.
philomina hat geschrieben:Die Serie ist wirklich sooo sehr "Gilmore Girls", dass sie sicherlich ihre Szenen mit hohem Niedlichkeitswert hat, aber ich wünsche mir nichtsdestotrotz die gesamte Zeit der Episoden über eine Darstellerin mit dem Charme einer Lauren Graham herbei, die das Ganze trägt. Sutton Foster leistet das für mich leider überhaupt nicht :ohwell:
Geb dir recht es ist extrem GG, das ist aber in der Tat das was mich hier so sehr anspricht. Insbesondere eben die Musik, ich muß doch just mal rausfinden ob Sam Phillips ein neues Album rausgebracht hat.
Wobei ich dir allerdings recht geben.....eine Lauren ist Sutton nicht und leider (da es eben sehr GG nahe ist) muß sie sich diesen Vergleich wohl auch gefallen lassen. Ich hoffe aber nicht, das exakt dieses Problem zum scheitern der Serien führen wird.
BTW: ich warte eigentlich auch darauf das da mal ein "heißer Typ" um die ecke kommt. ;)

Alles in allem freue ich mich aber das es mal wieder eine serie gibt bei der ich die meiste zeit über kichernd dasitze, weil die Sprüche einfach meinen Humor treffen.
Bild
Dexter: "There are no secrets, just hidden truths beneath the surface"

lee

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von lee »

Mir hat die Folge auch weniger gut gefallen als die Pilotfolge. Zum einen hatte ich mit einigen Längen zu kämpfen, zum anderen gefiel mir die Art, wie man fast bis zum Ende der Episode die Reaktion von Hubbells Mum auf seinen Tod dargestellt hat, nicht besonders und ich fand das etwas zu flapsig angesichst der Thematik. Kann aber sein, dass ich derzeit etwas überempfindlich bin.

Hubbell ist als wirklich tot, das war ich mit meiner Einschätzung nach dem Piloten wohl etwas sehr naiv. Aber ich bin gespannt, wer in dem Nest als männlicher Hauptcast eingeführt wird. :D
ForVanAngel hat geschrieben: Die 4 kann man sicher noch gut ausarbeiten, leider tat sich zum Piloten so gut wie nix, außer, dass Sasha heute angenehmer und deutlich weniger böse rüberkam.

Sasha gefiel mir heute auch viel besser und da sie so aus der Menge heraussticht, könnte sie sich tatsächlich langsam zu meinem Favoriten mausern.
Dafür war die Abschiedsfeier die Michelle mit den Mädchen zusammenstellte wirklich schön, wobei es eigentlich nur ein Tanz war, so gefällt mir das schon besser.
Eigentlich eine sehr schöne Geste und auch eine gelungene Umsetzung selbiger. Aber irgendwie war das mir dann doch too much, gerade im Vergleich zu dem ersten drei Vierteln der Episode.
War schön und so, bis man uns noch einen fiesen Cliffhanger präsentierte: Michelle fiel aus allen Wolken als sie erfuhr, wer das Haus samt Land erben soll. Ui, also doch keine Harmonie.
Das war leider mehr als voraussehbar - aber wohl auch die einzige Möglichkeit, dass Michelle in Paradise bleibt.
Für zukünftige Folgen hoffe ich, dass die vier Mädchen etwas mehr in den Fokus rutschen, da man über sie wirklich noch nicht viel weiß. Die Konstellation der Gruppe an sich finde ich aber ganz interessant und hoffe deshalb auf mehr Background.

ForVanAngel

Re: Bunheads [ABC Family]

Beitrag von ForVanAngel »

lee hat geschrieben:Mir hat die Folge auch weniger gut gefallen als die Pilotfolge. Zum einen hatte ich mit einigen Längen zu kämpfen, zum anderen gefiel mir die Art, wie man fast bis zum Ende der Episode die Reaktion von Hubbells Mum auf seinen Tod dargestellt hat, nicht besonders und ich fand das etwas zu flapsig angesichst der Thematik. Kann aber sein, dass ich derzeit etwas überempfindlich bin.
Richtig, da bin ich ganz bei dir: Sich sagen wir über seinen Tod halb lustig zu machen (um mal nett zu bleiben, eigentlich waren es >50 %) fand ich beunruhigend. Dann bin ich überempfindlich gemeinsam mit dir. ;)
lee hat geschrieben:Hubbell ist als wirklich tot, das war ich mit meiner Einschätzung nach dem Piloten wohl etwas sehr naiv. Aber ich bin gespannt, wer in dem Nest als männlicher Hauptcast eingeführt wird. :D
Leider scheint Hubbell auch nur Mittel zum Zweck zu sein, da Michelle ihn nicht liebt hat man jetzt einen leichten Weg gefunden, das arme Vegas Showgirl nach Paradise zu verfrachten und dort leben zu lassen, ohne dass sie mit einem älteren und recht langweiligen (zumindest aus Seriensicht) Typen verheiratet ist - sie ist Single und kann lauter Typen daten - ist doch perfekt. :tounge:
lee hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben: Die 4 kann man sicher noch gut ausarbeiten, leider tat sich zum Piloten so gut wie nix, außer, dass Sasha heute angenehmer und deutlich weniger böse rüberkam.

Sasha gefiel mir heute auch viel besser und da sie so aus der Menge heraussticht, könnte sie sich tatsächlich langsam zu meinem Favoriten mausern.
Sie ist aber auch die Einzige von den 4 die überhaupt heraussticht, die anderen 3 wirken alle gleich. Da muss einiges mehr kommen, bis auf Sasha sehe ich da keinen Tiefgang.
lee hat geschrieben:
Dafür war die Abschiedsfeier die Michelle mit den Mädchen zusammenstellte wirklich schön, wobei es eigentlich nur ein Tanz war, so gefällt mir das schon besser.
Eigentlich eine sehr schöne Geste und auch eine gelungene Umsetzung selbiger. Aber irgendwie war das mir dann doch too much, gerade im Vergleich zu dem ersten drei Vierteln der Episode.
Man hätte die Feier auch länger zeigen können, war sicher nicht nur der Tanz, aber sei's drum. Man hatte halt am Ende kaum noch Zeit, weil man die halbe Folge mit grob trauern oder herumstehen verbrachte...
lee hat geschrieben:
War schön und so, bis man uns noch einen fiesen Cliffhanger präsentierte: Michelle fiel aus allen Wolken als sie erfuhr, wer das Haus samt Land erben soll. Ui, also doch keine Harmonie.
Das war leider mehr als voraussehbar - aber wohl auch die einzige Möglichkeit, dass Michelle in Paradise bleibt.
Für zukünftige Folgen hoffe ich, dass die vier Mädchen etwas mehr in den Fokus rutschen, da man über sie wirklich noch nicht viel weiß. Die Konstellation der Gruppe an sich finde ich aber ganz interessant und hoffe deshalb auf mehr Background.
Ja, so ziemlich die einzige Möglichkeit, dass sie bleiben kann. Gut, wäre noch möglich gewesen, dass die Mädels sie als Lehrerin haben wollten, was dann aber Fanny ihren Job gekostet hätte. Ich hoffe, dass man uns so schnell wie möglich eine Standardsituation präsentiert: Michelle in Paradise, kommt mal mehr mal weniger mit ihrer Schwiegermom aus, darum geht es, aber auch um Ballett und die Mädels und wir lernen alle Charaktere als auch die 4 Mädchen kennen. Leider muss man sich jetzt erstmal 2 Folgen lang mit dem Tod und nächste Folge dem Erbe herumschlagen, somit wird's wohl erst ab Folge 4-5 losgehen...




NinaIII hat geschrieben:Wobei ich dir allerdings recht geben.....eine Lauren ist Sutton nicht und leider (da es eben sehr GG nahe ist) muß sie sich diesen Vergleich wohl auch gefallen lassen. Ich hoffe aber nicht, das exakt dieses Problem zum scheitern der Serien führen wird.
Ich vergleiche da nicht (okay, nur hier und da vielleicht, what would Lauren do^^), gegen Lauren hat so gut wie keine TV Darstellerin ein Leiberl, hoffnungsloser Vergleich. Sutton passt schon ganz gut, ideal jetzt nicht unbedingt für mich, nach 2 Folgen kann ich natürlich noch keine exakte Entscheidung treffen. Bisher liegt es nicht an ihr.
NinaIII hat geschrieben:BTW: ich warte eigentlich auch darauf das da mal ein "heißer Typ" um die ecke kommt. ;)
Aber auf gar keinen Fall in den nächsten 3 Folgen, erstmal die wichtigen Dinge regeln und dann einen Typen präsentieren. ;)

Antworten

Zurück zu „Spoiler“