Beauty & the Beast [The CW]

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23489
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von philomina » 12.10.2012, 14:48

Bild

Catherine Chandlers Mutter wurde von Jahren, als sie selbst noch ein Kind war, von zwei bewaffneten Männern erschossen. Sie weiß, sie wäre auch gestorben, wenn ihr nicht jemand das Leben gerettet hätte. Heute ist Catherine eine erfolgreiche Detective der Mordkommission...
Oh je, oh je, das war ja mal ein schnulziger Einstieg in eine neue Mystery-/Fantasyserie! Was bleibt denn hier zum Spekulieren? Die beiden treffen sich sofort, die Funken sprühen sofort, sie lüften sofort seine Herkunft, sie findet das alles normal... "Now we have to save each other!"... Meine Güte! Die Umsetzung war wirklich grauenhaft, da kann der schicke Hauptdarsteller noch so oft mit ganz tiefer Stimme sprechen und traurig daherschauen. Da war ja selbst das Disney-Beast beängstigender und interessanter.

Wie seht ihr das?
Bild
Versailles

Maggi-chan

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Maggi-chan » 12.10.2012, 15:42

Leider genauso. Es war wirklich schlimm! :down:

Kristin Kreuk gefiel mir in der Rolle der Polizistin überhaupt nicht.
Die Nebencharaktere waren völlig uninteressant.
Und spannend war die Story auch nicht.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Eisregen » 12.10.2012, 16:06

Also ich fands eigentlich ganz unterhaltsam, trotz des Kitschfaktors, aber vielleicht brauchte ich heute einfach nur ein wenig Romantik :D. Kristin Kreuk wäre jetzt nicht meine Wahl für ne Hauptrolle und sie spielt es demnach auch entsprechend schlecht. Den Hauptdarsteller kenne ich aus ner australischen Serie von daher hab ich mich gefreut ihn zu sehen. Naja alles in allem hab ich nichts von der Serie erwartet von daher bin ich auch nicht enttäuscht und werde erstmal dranbleiben.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Miha » 12.10.2012, 16:09

philomina hat geschrieben: Oh je, oh je, das war ja mal ein schnulziger Einstieg in eine neue Mystery-/Fantasyserie! Was bleibt denn hier zum Spekulieren? Die beiden treffen sich sofort, die Funken sprühen sofort, sie lüften sofort seine Herkunft, sie findet das alles normal... "Now we have to save each other!"... Meine Güte! Die Umsetzung war wirklich grauenhaft, da kann der schicke Hauptdarsteller noch so oft mit ganz tiefer Stimme sprechen und traurig daherschauen. Da war ja selbst das Disney-Beast beängstigender und interessanter.

Wie seht ihr das?
Nach deiner Einschätzung waren meine Erwartungen so gering, dass ich nicht all zu negativ überrascht wurde ;)
Ihr habt eigentlich schon alles wichtiges gesagt. Die U-Bahn Szene war dermaßen schlecht (wer läuft nicht VOR einem Zug weg, anstatt an die Seite zu springen?) und die Hintergrundhandlung (Wer waren die Killer ihrer Mutter und wieso musste sie sterben?) wird mich wohl nicht so sehr fesseln können, dass ich nächste woche wieder einschalte..
Vielleicht warte ich mal weitere Reviews ab und schau mir nochmal Folge 2 an, wenn ich gaaaanz viel Zeit übrig hab.
Bild

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Celinaaa » 12.10.2012, 16:16

Mir hat's auch nicht gefallen. Konnte mich keine Sekunde lang überzeugen. Ausschlaggebend war für mich hier ganz eindeutig die Tatsache, dass ich Kristin Kreuk die Rolle des Detectives zu absolut nicht abgenommen habe. Hätten sie sie nicht zur Polizistin gemacht hätte es für mich wohl eher funktioniert, aber so... :roll:

Ob ich nächste Woche nochmal einschalte, weiß ich noch nicht. Glaub ich muss erst noch eine Nacht drüber schlafen. Beziehzungsweise 7. :roll:
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23489
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von philomina » 12.10.2012, 16:27

Miha hat geschrieben:Vielleicht warte ich mal weitere Reviews ab und schau mir nochmal Folge 2 an, wenn ich gaaaanz viel Zeit übrig hab.
Am herrlichsten ist wieder Price Petersons Review :D

Nochmal reinschauen werd ich aber auf jeden Fall. Kristin Kreuk hatte in späteren "Smallville"-Staffeln nochmal einen sehr actionreichen Auftritt, in dem sie gut rüberkam. Vielleicht war der Pilot ein großer Ausrutscher? Ich glaub's ja nicht, aber ich möchte noch ein bisschen davon sehen, was die sich bei dieser Show gedacht haben 8-)
Bild
Versailles

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Miha » 12.10.2012, 16:38

- Did it concern anybody that a show with romance built into its premise has lead characters with absolutely no chemistry or charisma whatsoever?

• Did it concern anybody that at no point in the pilot does anybody say anything clever or original?

• How embarrassed is everyone on the cast and crew of the work they've done here? Very? Enormously? Infinitely?
Fanatstisch :D
Wurde The Secret Circle nicht abgesetzt? Ich hab ein wenig den Eindruck, dass der Autor großer TSC Fan war und eh nicht so ganz objektiv an die Sache hier rangegangen ist ;)
Bild

lee

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von lee » 12.10.2012, 16:44

philomina hat geschrieben:Oh je, oh je, das war ja mal ein schnulziger Einstieg in eine neue Mystery-/Fantasyserie! Was bleibt denn hier zum Spekulieren? Die beiden treffen sich sofort, die Funken sprühen sofort, sie lüften sofort seine Herkunft, sie findet das alles normal... "Now we have to save each other!"...
Das war wirklich genau so schlecht, wie es die Promo schon befürchten ließ.
Ich kann dir nur zustimmen und frage mich echt, worauf sich der Zuschauer jetzt noch freuen soll? :?:
Meine Güte! Die Umsetzung war wirklich grauenhaft, da kann der schicke Hauptdarsteller noch so oft mit ganz tiefer Stimme sprechen und traurig daherschauen. Da war ja selbst das Disney-Beast beängstigender und interessanter.
Der war allerdings wirklich schick! 8-)
Leider funktionierte er für mich als Beast auch überhaupt nicht. Ich fand, er sah eher wie eine Mini-Version von Hulk aus, auch wenn er nicht grün war.

Kristin Kreuk hat mich auch nicht überzeugt und die Story an sich auch nicht. Warum haben ihr die Männer im Wald nicht einfach in den Rücken geschossen? Nein, da rennen zwei Bewaffnete hinter ihr her, die sie offenbar töten wollen und keiner schießt.

Und britischer Charme funktioniert bei mir auch nicht immer und ich fand ihren Kollegen aus dem Labor total uninteressant und nichtssagend. Einzig allein der weibliche Detective hat mir ein wenig gefallen, weil sie einen eher sprödem Charme hat.

Am allerschlimmsten fand ich jedoch den Schluss...wirklich grauenhaft kitschig und dann musste auch noch Florence and the Machine herhalten. Ich weiß gar nicht, wie oft CW das schon verwendet hat. :roll:
Apropos CW: Das Setting gefiel mir hier als einziges, wie so oft bei CW, ganz gut - besonders das Loft von dem Beast und seinem Mitbewohner.

Ansonsten kann ich noch nicht sagen, ob ich nochmal einschalte. Die Chancen sind da eher gering, zumal ich mich mit Neuverfilmungen des Stoffs generell schwer tue. Dazu liebe ich die surreale Version von Jean Cocteau zu sehr.

Benutzeravatar
Justonebite
Beiträge: 583
Registriert: 15.05.2011, 13:49
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Justonebite » 12.10.2012, 18:41

lee hat geschrieben:Das war wirklich genau so schlecht, wie es die Promo schon befürchten ließ.
Ich kann dir nur zustimmen und frage mich echt, worauf sich der Zuschauer jetzt noch freuen soll? :?:
Also ich fand die Promo auch schrecklich, aber der Pilot war dann doch weit weniger cheesy als ich erwartet hätte, deshalb fand ich es gar nicht so schlecht wie scheinbar alle anderen! :D
Leider funktionierte er für mich als Beast auch überhaupt nicht. Ich fand, er sah eher wie eine Mini-Version von Hulk aus, auch wenn er nicht grün war.
Ich hab das schon einmal irgendwo in dem Preview-Thema geschrieben...sieht ein bisschen aus wie ein Buffy-Vampir für mich... und so richtig gesehen hat man ihn ja jetzt auch nicht. Das wirkte so, als wären sie sich noch nicht ganz sicher, wie sie ihn als Biest darstellen wollen und deshalb machen sie im Piloten mal alles verschwommen und dunkel. :D
Kristin Kreuk hat mich auch nicht überzeugt und die Story an sich auch nicht.
Ich habe nie Smallville geschaut und bin jetzt Kreuk gegenüber relativ indifferent...was ich allerdings nicht mag, ist, dass sie eine Polizistin spielt...das kauf ich ihr nicht so ab, da wäre die Anwältin besser gewesen. Das chice Kostüm passt ihr da, imo besser, statt die Actionheldin zu spielen. Nicht so wie bei Maggie Q in Nikita bei der man weiß, dass die im richtigen Leben auch wirklich so kämpfen kann!
Am allerschlimmsten fand ich jedoch den Schluss...wirklich grauenhaft kitschig und dann musste auch noch Florence and the Machine herhalten. Ich weiß gar nicht, wie oft CW das schon verwendet hat. :roll:
Ja, die Folge war zwar an sich weniger cheesy als erwartet, aber ich stimme mit euch allen überein, dass das Ende dafür umso grauenvoller war! :down: Aber TVD war auch nicht von der ersten Folge an gut und oft ist schon ein enormer Qualitätsunterschied bei der 2. Folge feststellbar, weshalb ich auf jeden Fall nächste Woche wieder schaue!
Walter Bishop: Don't you understand this is Greek to me, except that I speak Greek. This is Aramaic to me. Not the western dialect, I do speak it.

Shalimar

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Shalimar » 13.10.2012, 11:34

Justonebite hat geschrieben: Ja, die Folge war zwar an sich weniger cheesy als erwartet, aber ich stimme mit euch allen überein, dass das Ende dafür umso grauenvoller war! :down: Aber TVD war auch nicht von der ersten Folge an gut und oft ist schon ein enormer Qualitätsunterschied bei der 2. Folge feststellbar, weshalb ich auf jeden Fall nächste Woche wieder schaue!
Also meine Erwartungen waren eh nicht sehr hoch und darum muss ich sagen, dass ich es garnicht sooo schlecht fand. Wenn ich es mit anderen Piloten vergleiche war es ok. Auch TVD fand ich am anfang furchtbar mit dem Nebel und so und heute bin ich ein richtiger Fan. TSC war auch nicht besser am Anfang....(naja genaugenommen ist es auch nie wirklich besser geworden ^_^ )

Nächste Woche schau ichs mir mal nochmal an. Muss sagen Arrow hat mir besser zugesagt!

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Pretyn » 13.10.2012, 22:30

Und wen es interessiert, hier auch mein Senf zu dem Thema. 8-)

Wirklich gut fand ich es ja wirklich nicht und ich saß wirklich oft mit einem ungläubigen Kopfschütteln vor dem Bildschirm. Jay Ryan war dann noch akzeptabel, aber Kristin Kreuk funktionierte für mich gar nicht. Werd wohl auch bei "Arrow" bleiben, für mehr hab ich keine Zeit. ;)
Bild
~*~

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23489
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von philomina » 14.10.2012, 09:25

Luisa in der Review hat geschrieben:Hier lässt er aber in den paar Szenen, die er hat, sein komödiantisches Talent durchschimmern und ich würde jedem Serienmacher empfehlen, das auszunutzen und ihn mehr in den Mittelpunkt zu rücken.
Das vergaß ich ja ganz, in der Szene, als der Kumpel merkt, dass Beauty and the Beast einander bereits kennen, war Austin Basis wirklich herrlich. Da hab ich tatsächlich mal gelacht :D
Bild
Versailles

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Celinaaa » 19.10.2012, 22:55

Hat schon jemand die neue Folge gesehen? Meine Motivation mir diese anzusehen hat mich irgendwie komplett verlassen, aber da ich nichts verpassen möchte würde mich interessieren, ob sie denn gut war? Lohnt es sich sieh zu sehen?

Interessant, dass die Quoten zur Vorwoche so dermaßen gefallen sind. Wundert mich persönlich aber nicht wirklich.
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Miha » 19.10.2012, 23:15

Celinaaa hat geschrieben:Hat schon jemand die neue Folge gesehen? Meine Motivation mir diese anzusehen hat mich irgendwie komplett verlassen, aber da ich nichts verpassen möchte würde mich interessieren, ob sie denn gut war? Lohnt es sich sieh zu sehen?
Ich hab jetzt extra nur auf den Thread geklickt, weil ich zu demotiviert bin mir die Folge anzusehen und ich dachte, du hättest jetzt eine Kritik zur 2. Folge abgegeben, so dass ich eventuell in Erwägung ziehen könnte, mir diese doch anzugucken :D
War wohl nix ;)
Bild

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Eisregen » 19.10.2012, 23:16

Celinaaa hat geschrieben:Hat schon jemand die neue Folge gesehen? Meine Motivation mir diese anzusehen hat mich irgendwie komplett verlassen, aber da ich nichts verpassen möchte würde mich interessieren, ob sie denn gut war? Lohnt es sich sieh zu sehen?
Ich fand die Folge nicht schlecht, aber mir hat auch der Pilot schon gefallen. Die Serie ist wirklich nichts tolles aber ich langweil mich auch kein bisschen beim ansehen und da ich noch nicht viel von den neuen Serien habe die ich regelmäßig ansehen will passt das grade schön rein.

Ach ja, Luke MacFarlane hatte ne Gastrolle, den hab ich geliebt bei Brothers & Sisters.

Ein Kritikpunkt wie bei fast allen CW Serien, die Hauptdarstellerin verhält sich leider immer schrecklich bescheuert. Geht immer auf eigene Faust los und macht dadurch alles noch schlimmer ... Sind die Autoren nicht fähig mal nen weiblichen Charakter zu schreiben der vielleicht mal etwas das Hirn gebraucht?
Interessant, dass die Quoten zur Vorwoche so dermaßen gefallen sind. Wundert mich persönlich aber nicht wirklich.
Die Quoten sind nur gefallen, weil Vampire Diaries das davor läuft auch massig Zuschauer verloren hat. War allerdings letztes Jahr auch so nach der ersten Folge, also mal sehen wie die beiden Serien sich so einpendeln.

Benutzeravatar
Justonebite
Beiträge: 583
Registriert: 15.05.2011, 13:49
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Justonebite » 19.10.2012, 23:41

Eisregen hat geschrieben:Ich fand die Folge nicht schlecht, aber mir hat auch der Pilot schon gefallen. Die Serie ist wirklich nichts tolles aber ich langweil mich auch kein bisschen beim ansehen und da ich noch nicht viel von den neuen Serien habe die ich regelmäßig ansehen will passt das grade schön rein.
Same here! Die 2. Folge war auch weniger cheesy und an einem Freitag brauch ich einfach mehr als nur eine Folge TVD. :)
Eisregen hat geschrieben:Ein Kritikpunkt wie bei fast allen CW Serien, die Hauptdarstellerin verhält sich leider immer schrecklich bescheuert. Geht immer auf eigene Faust los und macht dadurch alles noch schlimmer ...
Stimmt genau und aus irgendeinem Grund hat Detective Kat unglaubliche Ninja-Moves drauf. CW, das ist einfach hochgradig unrealistisch dieser Kampfstil...selbst als Polizist lernt man so etwas nicht, einmal ist sie doch tatsächlich so komisch durch die Luft geflogen. :D :down: Und im Gegensatz zu Nikita ist das auch in allen Szenen ein Double, was finde ich, auch ziemlich auffällt... dunkle Seitengasse, ja immer nur fliegende Haare und kein Gesicht zu sehen... Ich verlange ja nicht, dass die Schauspielerin den schwarzen Gürtel hat, aber dann kann man doch einfach realistischere Kämpfe machen.

Was an der Serie im Moment mein größter Kritikpunkt ist, dass es so eine halbgare Polizeiserie ist, denn mit irgendwas müssen sie ja 40 Minuten füllen, und gleichzeitig ist sie doch nicht realistisch genug für eine Polizeiserie. Ja, es ist eine Fantasyserie und soll nicht realistisch sein, aber dann würde ich ihre Ermittlungen auch nicht immer so in den Vordergrund rücken. Als großer Rookie Blue-Fan, die meiner Meinung nach, schon sehr realistisch sind, stört mich dieser Polizeiaspekt einfach.
Für mich macht es den Eindruck als würden Hinz und Kunz die Serie schreiben, die eventuell mal ein oder zwei Thriller mit Polizeiermittlung gelesen haben, aber nicht mehr.

Ansonsten war es heute ein bisschen ein Hin und Her à la "wir dürfen uns nicht mehr sehen" und "ich renn dir trotzdem hinterher" aus beiden Richtungen. :D Aber ich werde mal dran bleiben und finde es nicht so furchtbar wie alle anderen. :D
Walter Bishop: Don't you understand this is Greek to me, except that I speak Greek. This is Aramaic to me. Not the western dialect, I do speak it.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Miha » 20.10.2012, 00:55

Justonebite hat geschrieben:
Was an der Serie im Moment mein größter Kritikpunkt ist, dass es so eine halbgare Polizeiserie ist, denn mit irgendwas müssen sie ja 40 Minuten füllen, und gleichzeitig ist sie doch nicht realistisch genug für eine Polizeiserie.
Ja, das ist nach Folge 2 auch mein größter Kritikpunkt. Irgendwie wie gewollt und nicht gekonnt..
Ich muss auch ehrlich sagen, dass es für mich ein neues Genre ist: 50% Crimeserie und 50% Fantasy - gibt es sowas überhaupt noch in einer anderen Serie?

Vielleicht bin ich auch einfach mit falschen Erwartungen hier ran gegangen, aber wenn ich ne Crimeserie will, dann schau ich CSI oder Castle, aber doch nicht "Beauty and the beast". Dafür ist Kreuk als taffe Polizistin nicht überzeugend genug (und wirkt ja kein bisschen einschüchternd auf Bösewichte) und das Drehbuch zu der Folge hätte selbst ich schreiben können... Und der Titel der Serie verleitet einfach in Zeiten von Once upon a time, Snow white and the huntsmen und Grimm zu völlig falschen Erwartungen.

Ich will nicht nur negatives sagen, aber ich glaub ich bin einfach zu alt für die Serie. Meine zwei schlechtesten Szenen:
1) Als das Beast hervor kam und in die Wand rannte..
2) Als Kreuk als einfache New Yorker Detective meinte sie hätte Zugriff auf allerlei vertrauliche Unterlagen ;)
Bild

Benutzeravatar
Justonebite
Beiträge: 583
Registriert: 15.05.2011, 13:49
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Justonebite » 20.10.2012, 01:13

Miha hat geschrieben:Ich will nicht nur negatives sagen, aber ich glaub ich bin einfach zu alt für die Serie. Meine zwei schlechtesten Szenen:
1) Als das Beast hervor kam und in die Wand rannte..
2) Als Kreuk als einfache New Yorker Detective meinte sie hätte Zugriff auf allerlei vertrauliche Unterlagen ;)
Ja, es kann daran liegen, dass es für ein jüngeres Zielpublikum gedacht ist. Eine 14- oder auch 16-Jährige denkt sich wahrscheinlich nicht, hach, wie unrealistisch, da tötet "Catherine" jemanden und sie fragen bloß, "was sagen wir Internal Affairs"? Was sagen wir denen? Die hätten Cat wahrscheinlich schon längt in einem Verhörraum in der Mangel und sie dürfte auf keinen Fall bei der Autopsie anwesend sein. :wtf: ...meine schlechteste Szene. :D

Und das Biest...wieder so halb im Schatten, man sieht eher schlecht, was an ihm so biestig ist und Catherine ist ja ohnehin schon ziemlich gechillt bei seinem Anblick. Also das macht die Liebesgeschichte auch schon um einiges einfacher! :D
Walter Bishop: Don't you understand this is Greek to me, except that I speak Greek. This is Aramaic to me. Not the western dialect, I do speak it.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von Celinaaa » 20.10.2012, 08:27

Eisregen hat geschrieben:Die Quoten sind nur gefallen, weil Vampire Diaries das davor läuft auch massig Zuschauer verloren hat. War allerdings letztes Jahr auch so nach der ersten Folge, also mal sehen wie die beiden Serien sich so einpendeln.
Genau so wie letztes Jahr und wie das letztendlich für TSC ausgegangen ist wissen wir ja. Ich bin mittlerweile schon echt vorsichtig was neue Serien bei CW betrifft. :ohwell:

Mal sehen, sollte heute großartig Langeweile aufkommen werde ich wohl auch nochmal einschalten.
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23489
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Beauty & the Beast [The CW]

Beitrag von philomina » 20.10.2012, 09:11

Miha hat geschrieben:Ich muss auch ehrlich sagen, dass es für mich ein neues Genre ist: 50% Crimeserie und 50% Fantasy - gibt es sowas überhaupt noch in einer anderen Serie?
Ja, bei "Grimm", und da funktioniert das Konzept wirklich gut. Bei "Beauty & the Beast" dachte man sich wahrscheinlich, man schnappt sich diese Idee und macht daraus ein Format für Teenies, indem man als Hauptfigur die nie alternde Kristin Kreuk nimmt, mit der sich das Zielpublikum so halbwegs identifizieren kann, packt eine große Portion starcrossed lovers hinzu und lässt halbwegs adäquate Polizeiarbeit hinten über kippen. Leider geht das Konzept nicht wirklich auf...

Ich hab die Folge in zwei Anläufen geschaut, nach der ersten Hälfte war meine Konzentration so sehr woanders, dass ich die zweite Hälfte beinahe nicht nochmal geschaut hätte. Hab es dann doch gemacht, um zu schauen, ob es irgendwas gibt, was einen Ep. 3 einschalten lässt. Victor war diesmal etwas weniger schmalzig inszeniert, fand ich, und die Serie ist keine, bei der ich ständig die Augen verdrehen muss. Sie nervt nicht wirklich, aber sie reißt auch nicht mit. Im Grunde ist das die ungünstigste Prognose, denn es ist so gut wie egal :ohwell:
Bild
Versailles

Antworten

Zurück zu „Spoiler“