Galavant [ABC]

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Der verwegene Held Galavant bestritt schon so manches Abenteuer erfolgreich und muss trotzdem mit ansehen, wie seine große Liebe Madalena ihn für den bösen König Richard verlässt. Doch ein wahrer Held gibt nicht so einfach auf und kämpft für sein "und sie lebten glücklich".



_______________________________________________________________________________________

Wer hat die ersten beiden Episoden gesehen/sieht sie sich noch an?

Ich fand es ganz witzig, wobei mir der Pilot besser gefallen hat, als die zweite Episode.
Die Songs sind alle super vom Text als auch vom Gesang und der Humor ist eigentlich auch an den richtigen stellen eingesetzt.

Galavant ist mir von den Charakteren eigentlich am symphatischsten, wobei Prinzessin Isabella an zweiter Stelle kommt.
Von Madalena weiß ich noch nicht recht, was ich von ihr halten soll, König Richard ist schön schräge.

In der zweiten Folge fand ich den Wegweiser nach Winterfell ganz witzig und das Tjosten. Die "deine Mutter"-Witze, waren allerdings ziemlich doof...hat mir nicht gefallen
Mal sehen, wie sich die Serie entwickelt. Habe mich gut unterhalten gefühlt und werde dran bleiben.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von manila »

Nachdem ich den Trailer ja wirklich zum Schreien komisch fand, war ich ehrlichgesagt von der Pilotfolge dann doch eher enttäuscht. Nach der Marketingstrategie, die das ganze Konzept als Subversion des Genres angepriesen hat (und sowas find ich eigentlich immer super), fand ich beim Piloten eigentlich fast nichts subversiv - außer vielleicht, dass Madalena anstatt der holden Magd eine totale Zicke ist.

Als Parodie funktionierte der Pilot für mich nur bedingt und eigentlich nur in den Songs, wo teilweise wirklich gute Wortspiele drin waren, die mich haben auflachen lassen. Ansonsten strotzen die Charaktere vor Klischeehaftigkeit, was natürlich zu erwarten war in diesem Genre, aber viele gleichen das für mich leider nicht mit Sympathie aus. Einzig Galavant ist mir wirklich sympathisch (zugegeben, da lasse ich mich sicher von Joshua Sasses Äußerem leiten) und König Richard zeigt zumindest so etwas ähnliches wie eine "gute" Seite.

Etwas schockiert war ich manchmal von dem überaus schlechten komödiantischen Timing, durch das viele Witze für mich einfach nicht funktioniert haben.
Lavendelblüte hat geschrieben:Ich fand es ganz witzig, wobei mir der Pilot besser gefallen hat, als die zweite Episode.
Ich hab nach dem Piloten erstmal gar nicht mehr weitergeschaut und lieber die neue Folge von "Brooklyn Nine-Nine" geguckt :D . Dann ist #1.02 noch schlechter?
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

manila hat geschrieben:Ich hab nach dem Piloten erstmal gar nicht mehr weitergeschaut und lieber die neue Folge von "Brooklyn Nine-Nine" geguckt :D . Dann ist #1.02 noch schlechter?
Was heißt schlechter?! Das kann man so nicht sagen. Es kamen gefühlt weniger Songs vor und der WItz wurde etwas zurückgenommen und etwas mehr Story gemacht. Richard und Madalena bekommen mehr Screentime und Galavant wird von Isabella in Form gebracht, die er dann in einem Tjosttounier unter Beweis stellt. Das fand ich schon recht unterhaltsam, aber wie geschrieben, die "deine Mutter" -Witze waren einfach nur :roll: und sowas ist doch eigentlich schon out?!

Vielleicht gefällt dir ja Epi zwei besser als mir? So viele Folgen hat Staffel 1 ja nicht. Ich werde es weiterguggen, allein schon wegen Joshua Sasse :D . Ich habe an diese Serie auch keine großen Ansprüche. Spaß soll sie mir machen und das hat sie in den ersten beiden Folgen ganz gut.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von manila »

Lavendelblüte hat geschrieben:Was heißt schlechter?! Das kann man so nicht sagen. Es kamen gefühlt weniger Songs vor und der WItz wurde etwas zurückgenommen und etwas mehr Story gemacht. Richard und Madalena bekommen mehr Screentime und Galavant wird von Isabella in Form gebracht, die er dann in einem Tjosttounier unter Beweis stellt. Das fand ich schon recht unterhaltsam, aber wie geschrieben, die "deine Mutter" -Witze waren einfach nur :roll: und sowas ist doch eigentlich schon out?!
Gut, sooo schlecht war der Pilot wirklich nicht - ich meinte, schlechter im Vergleich zum Piloten ;) Na dann werde ich Folge 2 vielleicht vielleicht doch noch eine Chance geben. Halt uns auf dem Laufenden, was du zu Folge 3 und den weiteren Episoden zu sagen hast :)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9784
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Melanie »

Ich hab ja jetzt schon so viel schlechtes über die Serie gelesen, dass ich mir fast schon komisch vorkomme, wenn ich sage, dass mir der Pilot einen Heidenspaß gemacht hat. Ich hab gegrinst von der ersten bis zur letzten Minute, hab gelacht und mich hervorragend amüsiert. Es ist mir ehrlich gesagt egal, als was es vermarktet wurde, ich fands witzig. Und für eine locker leichte Unterhaltung zwischendurch genau das richtige.

Mich würde allerdings interessieren, was du mit schlechtem Timing für die Witze meinst, @Maria? Hast du da ein Beispiel, weil ich das ehrlich gesagt gar nicht gemerkt habe.

Witzig, dass ihr vor allem Galavant mögt. Ich finde König Richard bislang am interessantesten, aber das mag wohl daran liegen, dass ich Timothy Omundson göttlich finde und ich ihn immer noch in der Rolle von Carlton Lassiter in "Psych" sehe, wo er auch schon so herrlich schräg drauf war.

Ich werde definitiv weiter schauen, allerdings graut es mich gerade ein wenig davor, die Review zum Piloten noch zu schreiben, da es dann wohl ganz viel Kritik daran geben wird. :D

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

@ Melanie

Damit dein Ohrwurm dir noch eine Weile erhalten bleibt hat abc den Songtext zum "Gaaalaavaant"-Song bereitgestellt. Viel Spaß beim Mitsingen. :D

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9784
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Melanie »

Lavendelblüte hat geschrieben:@ Melanie

Damit dein Ohrwurm dir noch eine Weile erhalten bleibt hat abc den Songtext zum "Gaaalaavaant"-Song bereitgestellt. Viel Spaß beim Mitsingen. :D
Wie geil! :D Galavaaaant!

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von manila »

Melanie hat geschrieben:Ich hab ja jetzt schon so viel schlechtes über die Serie gelesen, dass ich mir fast schon komisch vorkomme, wenn ich sage, dass mir der Pilot einen Heidenspaß gemacht hat. Ich hab gegrinst von der ersten bis zur letzten Minute, hab gelacht und mich hervorragend amüsiert. Es ist mir ehrlich gesagt egal, als was es vermarktet wurde, ich fands witzig. Und für eine locker leichte Unterhaltung zwischendurch genau das richtige.

[...]

Ich werde definitiv weiter schauen, allerdings graut es mich gerade ein wenig davor, die Review zum Piloten noch zu schreiben, da es dann wohl ganz viel Kritik daran geben wird. :D
Ach, ich finde das eher immer je nachdem interessant/amüsant, wenn dann die Kritik einhagelt :D Meinungen sind ja bekanntlich verschieden (zum Glück!) ;)
Mich würde allerdings interessieren, was du mit schlechtem Timing für die Witze meinst, @Maria? Hast du da ein Beispiel, weil ich das ehrlich gesagt gar nicht gemerkt habe.
Diese Kurzauftritte von Madalena zum Beispiel fand ich unglaublich gestellt/unwitzig oder auch diesen armen Koch (der last of his generation of cooks Typ), zum dem King Richard immer wieder gesprochen hat, hat für mich auch nicht funktioniert. Vom Humor her haben bei mir so richtig eigentlich nur die Songs gezündet, v.a. die Exposition und King Richards "I wanna get laid"-Einlage ;)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9784
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Melanie »

manila hat geschrieben:Diese Kurzauftritte von Madalena zum Beispiel fand ich unglaublich gestellt/unwitzig oder auch diesen armen Koch (der last of his generation of cooks Typ), zum dem King Richard immer wieder gesprochen hat, hat für mich auch nicht funktioniert. Vom Humor her haben bei mir so richtig eigentlich nur die Songs gezündet, v.a. die Exposition und King Richards "I wanna get laid"-Einlage ;)
Gut, Madalena war eigentlich nur Stichwortgeber, mehr nicht. Der Koch jedoch, den fand ich witzig. Wobei er auch eigentlich nur ein Sparringspartner für Richard war. Aber immerhin kam da einer der besten Sprüche der halben Stunde: "I'm such a bully. I'm under a terrible amount of pressure. You have to understand that." Ich hab mich so weggeworfen.

Finde ja generell, dass vor allem Timothy Omundson grandios aufspielt, ganz wie ich ihn aus Psych kennen und lieben gelernt habe. :D

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Mir haben beide Episoden wieder gut gefallen. Ich nehme mal stark an, dass der Eunuch Varys aus GoT darstellen könnte/sollte. Würde passen, nachdem schon in der letzten Epi der Wegweiser zu Winterfell gezeigt wurde.
Die Songs fand ich auch allsamt wieder gelungen. Am besten hat mir dieses mal König Richard gefallen, so verzweifelt, dass er eine Comedyshow auf die Beine stellen will. "The Roast of King Richard" war auch witzig. Alles wunderbar überdreht und überspitzt. Dass Sid (Sidney (soll wahrscheinlich "Disney" heißen)) in deinem Dorf der Held ist und Galavant zum Knappen gemacht wurde, war auch ganz nett.
In der zweiten Folge, fand ich das "together"-Lied toll. Galavant und seine Rosinen :D
Highlight waren in Epi 2, die "Piraten next to the sea", haaahaaa...

also mir gefällt die Serie sehr gut, gerade, weil sie sich selbst nicht ernst nimmt und eigentlich alles was möglich ist auf den Arm nimmt und dazu noch die schönen eingängigen Songs.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Zu Folge 5 und 6

Der Humor wurde meiner Meinung nach in beiden Folgen leicht zurückgeschraubt, dafür wurden wieder mehr tolle Songs gesungen. König Richard hat sich zum Lieblingschara gemausert, während Madalena wirklich einfach nur ein eingebildetes Gör ist. :D Galavant, der arme, checkt es nicht, dass sie ihn ganz sicher nicht liebt und missversteht sie in ihren eindeutigen Aussagen.
Die Anspielungen auf die Erfindung des Reißverschlusses und einer Uhr fand ich ganz amüsant, ansonsten war die Gesangseinlage der Mönche nett anzuhören. Ansonsten fand ich die Gruppe nicht so spannend. Dafür war der "Zauberer" Xanax klasse. Seine Art zu reden, sein Frosch oder was das war und seine "Zaubersprüche", sehr witzig. Die Reise in die Vergangenheit von Richard war auch ganz interessant, so hat der Chara ein bisschen mehr Hintergrund bekommen und da stellt er sich endlich gegen Madalena, als sein Bruder auftaucht. Hätte natürlich auch einen guten Cliffhanger abgegben, aber so ist es auch gut.Beim Song von Galavant und Isabella hat die Anspielung auf die geöffneten Zellentüren auch gefallen. Nächste Woche ist die Serie beendet und da werden hoffentlich alle Geschichtchen schön beendet.


Noch immer emfinde ich die Serie als eine nette Unterhaltung, die noch ein bisschen mehr auf Humor gehen könnte. Die Songs sind alle super und der große Pluspunkt ist natürlich, dass sich die Serie selbst nicht so ernst nimmt.

Da die Geschichte in einem Rutsch erzählt wird, kann man sich alle Folgen auch gut hintereinander ansehen.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9784
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Melanie »

Pünktlich zum Finale bin ich dann auch endlich up-to-date. Ich muss gestehen, dass mich die weiteren Episoden bei weitem nicht so gepackt haben wie Auftaktfolge. Die Serie ist kurzweilig und in manchen Dingen auch echt witzig, aber irgendwie fehlt der letzte Schliff.

#1.02 war schon weit weniger witzig als der Pilot, allen voran die Anspielung auf Jon Hamm, sowie die "Deine Mutter"-Witze konnten bei mir gar nicht punkten, das Rittertournier hingegen war göttlich und ich hab mich schlappgelacht. König Richard bzw Timothy Omundson ist auch hier wieder ein echter Scene-Stealer, der in jeder Einstellung brilliert. Eine grandiose Besetzung.

#1.03 war mir viel zu albern. Die Sache in Sids Heimatstadt war pure Langeweilig und auch die Sache im Palast konnte mich dieses Mal überhaupt nicht überzeugen. Das Problem war auch ein wenig, dass die Songs mich einfach nicht mehr gepackt haben und ich bei "Jackass in a Can" beispielsweise schon hin und wieder mal seufzen musste, weil mir da ein bisschen zu deutlich die Kritik an Galavant als Ritter in BEzug auf seinen Knappen präsentiert wurde. Dabei hat es ja niemals den Anschein, als würde Galavant Sidney irgendwie schlecht behandeln. Von daher kam mir sein "oh mein Gott, ich bin tatsächlich so mies" ein wenig Fehl am Platz vor.

#1.04 Comedy Gold war auch wieder so eine Folge, die nicht so recht zünden mochte. Gerade die Erkenntnis, dass Madalena ihn betrügt, hätte bei Richard zu einer interessanten Entwicklung führen können, stattdessen schnappt ihr sich ihren Bettgespielen und bittet ihn, ihn witziger zu machen. Das funktioniert leider überhaupt nicht und war schlicht und ergreifend nicht witzig. In keiner einzelnen Sekunde. Da war das Abenteuer um Galavant und die Piraten schon weit witziger, wenngleich natürlich Piraten nicht recht in das Mittelaltersetting passen. Dennoch war hier der Song "Lords of the Sea" herrlich witzig und es ist auch schön zu sehen, dass sich die kleine Gruppe um Isabella, Galavant und Sid immer näher kommt. Schon hier wir der Grundsteing gelegt für eine mögliche Romanze zwischen Gal und Isabella, wobei zwischen ihnen natürlich noch die Lüge von Isabella steht.

#1.05 konzentriert sich endlich einmal mehr auf Madalena, die jedoch weiterhin nichts weiter als eine skrupellose, herzlose Egomanin ist, die niemanden außer sich selbst lieben kann. Dass sie es satt hat, dass sie nicht das bekommt, was sie will und daher endlich etwas unternimmt, kommt für mich nicht überraschend und dass sie ihren Mann damit vollkommen überrumpelt, ist auch nichts, was man nicht hätte sehen können. Allerdings ist der Cliffhanger am Ende dann schon interessant. Die Anspielung auf die Erfindung der Uhr war göttlich. Mir gefällt Vinnie Jones unglaublich gut in seiner Rolle als Gareth.

#1.06 ist in Bezug auf Xanax, den Zauberer natürlich herrlich skurril und gibt Richard etwas Hintergrundgeschichte, die ich allerdings nicht unbedingt gebraucht hätte. Für mich hat der Charakter auch so funktioniert. Natürlich war die Rückblende in die Vergangenheit wichtig, damit man seinen Bruder irgendwie in die Geschichte integrieren konnte. Die Annäherung zwischen Isabella und Galavant war schön und auch ihr Song herrlich, der Tanz zwischen Madalena und Galavant ebenso, wenngleich mir auch nicht einleuchtet, wie Galavant auch nur im Entferntesten nach dem Gespräch noch denken konnte, dass Madalena ihn auch nur ansatzweise liebt.

Ich bin gespannt, was das Finale für die Zuschauer bereit hält. Die letzte Szene versprach auf jeden Fall ein interessantes Duell zwischen den ungleichen Brüdern, gerade an einem Punkt, an dem Richard bereit war, sich endlich gegen seine Frau zu stellen.

Alles in allem ist "Galavant" weiterhin eine nette kleine Unterhaltung für Zwischendurch, auch wenn man hier und da mal das ein oder andere Auge (und Ohr) zudrücken muss. Die ganze Sache mit dem Koch und der Magd beispielsweise war komplett uninteressant. Leider sind die Songs bei weitem nicht mehr so catchy und ich hab nirgendwo mehr das Gefühl, mitsummen zu müssen.

Weiß denn jemand, ob das eine einmalige Sache sein sollte, die 8 Episoden oder ob man in Gesprächen war, eine weitere Staffel zu produzieren? Die Quoten sind ja nicht gerade überzeugend, so dass ich echt hoffe, man bringt die Serie in einer Woche gut zu Ende.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Melanie hat geschrieben:Weiß denn jemand, ob das eine einmalige Sache sein sollte, die 8 Episoden oder ob man in Gesprächen war, eine weitere Staffel zu produzieren? Die Quoten sind ja nicht gerade überzeugend, so dass ich echt hoffe, man bringt die Serie in einer Woche gut zu Ende.

Diese Frage wurde ja nun im Finale halbwegs beantwortet. Dass so viele Dinge offen bleiben finde ich schade, sollte es keine zweite Staffel geben, aber WIE es erzählt wurde, fand ich gut. Von Jester gesungen, hat es gut gepasst.

Das Finale an sich war auch wieder nette Unterhaltung. Die beginnende Bromance von Richard und Galavant finde ich ganz nett und (sofern es eine zweite Staffel geben sollte) freue ich mich schon sehr auf die Szenen mit den beiden. Auch den Song fand ich ganz eingängig, dennoch war der "Galavant"-Song der beste dieser Staffel. Richards Freundschaftssong war goldig. :)

Die Story von Chef und der Magd interessiert mich nicht und die bräuchte ich auch nicht weiter zu sehen. Dass Isabella nun eingesperrt ist, finde ich traurig für sie. Zudem ich ihre "Box" irgendwie gruselig fand. :D So pink, gepolstert, dann noch das Brautkleid und die Puppe, dazu noch der kleine Junge Prinz Harry...hm...

Madalena will sich nun komplett die Macht an sich reißen und hat sogar Kingsley getötet. Gareth spielt wohl ein doppeltes Spiel, da sein Herz ja wohl eindeutig für Richard schlägt, ob er es nun zugeben will oder nicht. Was Sid angeht, wird er die nächste Zeit wohl ziemlich einsam sein.

Also mit hat die Serie gut gefallen, es waren witzige Charaktere, super Songs und einfach 40-Minuten Quatsch und Gute Laune. Da ich natürlich nun noch gerne wissen will, was mit den anderen Charakteren geschieht und wie die Geschichte gänzlich endet und natürlich ob alle ihr Happy End und Madalena ihre gerechte Strafe finden, würde ich mich natürlich auf eine zweite Staffel freuen.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9784
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Melanie »

Lavendelblüte hat geschrieben:Die beginnende Bromance von Richard und Galavant finde ich ganz nett und (sofern es eine zweite Staffel geben sollte) freue ich mich schon sehr auf die Szenen mit den beiden.
Ganz nett? Nach "We"re on to a secret mission... but first another drink!" ist es genau die Bromance-Geschichte, die mich unbedingt wieder zum Einschalten bringen würde. Ich hab mich so weggeworfen bei diesem Song, denn der war nicht nur catchy, sondern auch zum Brüllen komisch.
Lavendelblüte hat geschrieben: Auch den Song fand ich ganz eingängig, dennoch war der "Galavant"-Song der beste dieser Staffel. Richards Freundschaftssong war goldig. :)
Rückblickend hast du recht. Der Galavant-Theme-Song aus der 1. Folge ist unübertroffen. Der Freunschaftssong war aber auch sowas von herzerwärmend vorgetragen von Omundson, da kamen einem wirklich schon feuchte Augen.
Lavendelblüte hat geschrieben: Die Story von Chef und der Magd interessiert mich nicht und die bräuchte ich auch nicht weiter zu sehen. Dass Isabella nun eingesperrt ist, finde ich traurig für sie. Zudem ich ihre "Box" irgendwie gruselig fand. :D So pink, gepolstert, dann noch das Brautkleid und die Puppe, dazu noch der kleine Junge Prinz Harry...hm...
Dito bezüglich Chef/Gwynne. Warum sich Isabella einfach so hat einsperren lassen versteh ich allerdings nicht. Keinerlei Gegenwehr? Zuvor kommt sie doch immer recht tough rüber und nun fügt sie sich einfach in ihr Schicksal?
Lavendelblüte hat geschrieben: Madalena will sich nun komplett die Macht an sich reißen und hat sogar Kingsley getötet. Gareth spielt wohl ein doppeltes Spiel, da sein Herz ja wohl eindeutig für Richard schlägt, ob er es nun zugeben will oder nicht. Was Sid angeht, wird er die nächste Zeit wohl ziemlich einsam sein.
Für mich war der Mord von Madalena an Kingsley einer der größten Schwachpunkte. Was waren ihre Beweggründe, ihn überhaupt zu Hilfe zu holen? Sie hätte Richard doch bestimmt auch so loswerden können. Und Gareth soll nun ihr neuer König werden? Was hat sie davon? Das wirkt auf mich etwas unausgegoren. Überhaupt hab ich keine Ahnung, was nun mit ihrem Charakter passieren soll. Alleine ist Madalena einfach eine biestige Zicke. Es waren ihre Szenen mit Richard, die den Charakter aufgewertet haben, ihre Gegensäte und Richards verzweifelte Versuche, ihr irgendwie beizukommen. So ist sie nichts weiter als eine herrschsüchtige Tyrannin.
Lavendelblüte hat geschrieben: Also mit hat die Serie gut gefallen, es waren witzige Charaktere, super Songs und einfach 40-Minuten Quatsch und Gute Laune. Da ich natürlich nun noch gerne wissen will, was mit den anderen Charakteren geschieht und wie die Geschichte gänzlich endet und natürlich ob alle ihr Happy End und Madalena ihre gerechte Strafe finden, würde ich mich natürlich auf eine zweite Staffel freuen.
Ich würde mich auch sehr über eine zweite Runde freuen, denn die Serie macht wirklich Spaß, auch wenn sie, wie du schon sagst, im Grunde vollkommener Quatsch ist. :D

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Nach dem Tweet von Dan Fogelman hört es sich doch stark nach einer zweiten Staffel oder Ähnlichem an. Ich fänds gut. :D *Galaavaaant sing*

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Via FB wurde mitgeteilt, dass die zweite Staffel ab dem 3. Januar ausgestrahlt wird. :)

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von manila »

Und der erste S2-Trailer ist auch gleich da:
http://www.ew.com/article/2015/11/21/ga ... on-2-promo
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »


Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Lavendelblüte »

Wer hat die ersten beiden Folgen der neuen Staffel noch gesehen?

Den neuen Song kannte man aus dem Vorschauclip schon, trotzdem fand ich ihn wieder amüsant. Gerade, da sich die Serie gern selbst auf die Schippe nimmt und im Song schön gegen andere Sachen wettert.
Lustig, dass wie im Song erwähnt, Unsummen für Gaststars ausgegeben werden, wie in Episode 1 für Kylie Minogue. :D Ansonsten war das Wortspiel mit dem Märchenwald ganz witzig. Denke mal, dass dies auch ne Anspielung auf Once Upon a TIme war. Die Bar war auch gut umgesetzt. In Episode 2 fand ich die "Handys" sehr witzig gemacht. Die Idee dessen und die "Funk"-Probleme. Das Highligt ist aber nach wie vor "The true" King Richard. Er ist so witzig und traurig und sensibel zugleich. Und Galavant sieht einfach gut aus. :D

Freu mich wirklich sehr, dass diese kleine Schmuckstückserie verlängert wurde. Wobei ich den "Galavant"-Song doch gern noch mal gehört hätte..aber da wäre sicher noch ein Pirat über Bord gegangen. :D

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9784
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: Galavant [ABC]

Beitrag von Melanie »

Ich bin auch endlich dazu gekommen, die neue Staffel anzufangen und ich muss sagen, es macht einen riesigen Spaß. Die Songs sind vielleicht nicht so catchy wie in der ersten Runde, aber die Charaktere wachsen einem immer mehr ans Herz.

Die zweite Staffel steht ganz klar im Zeichen der Humanisierung der einzelnen Charaktere. Waren sie alle in Staffel eins noch recht stereotype Gestalten, so bekommen sie allesamt doch jetzt viel mehr Farbe und sehr viel mehr Tiefe.

Natürlich ist das Highlight noch immer King Richard, doch auch die anderen Geschichten können weitestgehend überzeugen. Madalena und Gareth sind zum Niederknien, wenn sie sich allmählich annähern. Gwynne und der Chefkoch erwärmen so langsam mein Herz und selbst Sid hat so seine netten Momente. Galavant überzeugt vor allem in Kombination mit Richard. Nur die Storyline um Isabella ist noch etwas unausgegoren, weil der neue Bösewicht mich leider überhaupt nicht packt.

Alles in allem bislang richtig gute vier Episoden zum Start.

Antworten

Zurück zu „Spoiler“