Vanished

Das Board zur Auslandsausstrahlung von Nicht-myFanbase-Serien, egal ob aus den USA oder dem Rest der Welt.

Moderatoren: ladybird, Freckles*

Faith

Vanished

Beitrag von Faith » 22.08.2006, 20:06

Da ich noch kein Thema dazu gefunden habe, eröffne ich es hiermit.
Hier kann alles zur neuen FOX-Serie "Vanished" gepostet werden.

Bild

Sara Collins, die zweite Ehefrau des Senators Jeffrey Collins, verschwindet spurlos von der zu ihren Ehren abgehaltenen Veranstaltung. Das FBI-Team rund um Graham Kelton macht sich auf die fieberhafte Suche und stösst dabei auf mehr Fragen als Antworten. Offensichtlich ist eine große Verschwörung im Gange.
----------------------------------------

Hat sich noch jemand gleich heute den Pilotfilm reingezogen? Muss sagen, mich hats sofort gepackt. Die Schnitte sind richtig klasse und die Effekte machen einiges her.
Hier nun ein bisschen was zum Piloten. Ich finde es schon mal verdammt schwierig, das Ganze in ein paar Sätze zu fassen. Soviel passiert in dem Piloten und man hat das Gefühl, alles ist wichtig, um diese Sache zu durchschauen.
Sara ud Jeffrey scheinen glücklich verheiratet zu sein. Er ist Senator, sie engagiert sich für Kinder. Alles scheint einfach perfekt.
Sara unterhält sich mit einem Anrufer etwas angespannt. Sie erklärt ihm oder ihr, dass ES kein Problem sein sollte und auch nicht sein wird. Als sie merkt, dass ihr Mann nach Hause kommt, würgt sie den Anrufer mit den Worten ab, dass er oder sie hier niemals wieder anrufen sollen und legt auf. Sie begrüßt ihren Mann liebevoll und wird von ihm mit einer offensichtlich teuren Halskette überrascht. Sie fängt an, dass sie ihm etwas sagen muss, doch sie werden von einem seiner Männer (rechte Hand vermutlich) unterbrochen, der ihnen mitteilt, dass sie früher losfahren müssen, da Jeffrey noch den Gouverneur treffen muss.
Auf der Veranstaltung kommt plötzlich ein Concierge zu ihrem Tisch und erklärt, eine Anruferin sei am Haustelefon und würde dringend nach ihr verlangen. Der Sohn von Jeffrey (aus erster Ehe) wirft ein, dass das sicher Marcy (Tochter aus erster Ehe) sei und Sara verlässt mit dem Concierge den Saal. Als sie minuten später gesucht wird, ist sie verschwunden und man stellt fest, dass der Concierge kein Concierge war.
der falsche Concierge:
Wird kurze Zeit später tot in seinem Kofferraum aufgefunden. Er hat also offenbar nicht eigenmächtig gehandelt.
Graham Kelton:
Es gab vor einigen Monaten einen Entführungszwischenfall mit einem kleinen Jungen, Nathan Miller, der die Geldübergabe nicht überlebt hat, da ein Scharfschütze nach der Übergabe des Geldes, aber bevor der Junge von einem Sprengsatz, der an seinem Körper befestigt war, befreit wurde, den Entführer mit einem Kopfschuss erledigt hat und dadurch der Sprengsatz ausgelöst wurde. Graham nahm damals die ganze Schuld auf sich, obwohl es gar nicht seine Schuld war, denn er wusste gar nichts von dem Scharfschützen. Er ist über den Zwischenfall immer noch nicht ganz hinweg. Denkt man am Anfang noch, dass dieser Rückblick nur gezeigt wird, um die Person Graham besser darzustellen, wird man gegen Ende eines Besseren belehrt, als sie auf der Suche nach Jeffreys Exfrau (zu der komm ich noch) eine Frauenleiche finden. Die Frau war vor 10 Jahren verschwunden, und nun taucht sie im gefrorenen Zustand (vermutlich eben schon seit 10 Jahren tot) mit einer Kugel in ihrem Kopf in einem verlassenen Haus auf mit einer Art Tarotkarte in ihrer Hand, auf der 9:29 steht und ein Bild mit dem Heiligen "Nathan".
Marcy Collins:
Kurz glaubt man, auch sie sei verschwunden, aber das stellt sich als Missverständnis raus, denn sie war nur bei ihrem Freund, von dem der Vater nichts wusste. Laut dem Sohn hatten Sara und sie bis vor einem Jahr ein gutes Verhältnis. Dann muss irgendetwas passiert sein. Sie findet allerdings nach dem Verschwinden von Sara in der Waschmaschine ihres Freundes ein blutiges T-Shirt und eine Tasche voller Geld. Mit beidem stielt sie sich nachts aus der Wohnung ihres Freundes. Ob er etwas mit der Sache zu tun hat?
Jessica die Exfrau:
Am Tag des Verschwindens von Sara, traf sich diese mit ihr, obwohl sie sich laut Jeffrey nie vorher begegnet sind.
Sara Collins:
Vor 12 Jahren ist sie schon einmal verschwunden, aber darüber gibt es keinerlei Aufzeichnungen, was die Reporterin Judy Nash stutzig macht und deshalb ihre Eltern ausfragt. Der Hammer dann zum Schluß. In einer Bar flimmern die Nachrichten über den Fernseher mit der Meldung über Sara, als plötzlich ein Mann aufsteht und meint, dass er mit dieser Frau zusammen war, vor 12 Jahren, allerdings hieß sie da Nicky Johnson.

Also, ich bin auf jeden Fall gespannt auf nächste Woche.

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 22.08.2006, 21:59

Werd mir den Piloten heute abend noch ansehen, werd dann berichten ;)
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Laurent

Beitrag von Laurent » 22.08.2006, 22:57

Werde mir den Piloten auch heute anschauen, denn ich habe bisher nur positives über die Serie gehört. Ist die Serie eigentlich schon in den USA gestartet? Ich glaube ja oder?

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 22.08.2006, 23:37

Laurent hat geschrieben:Werde mir den Piloten auch heute anschauen, denn ich habe bisher nur positives über die Serie gehört. Ist die Serie eigentlich schon in den USA gestartet? Ich glaube ja oder?
Ja, gestern abend kam der Pilot ;)

EDIT
Hab mir jetzt den Piloten zuende angeguckt.
Nun ja, ich weiß noch nicht so recht, was ich von der Serie halten soll ...
Sie hat mich jetzt nicht umgehauen oder so, aber gut war sie dennoch. :up:

Erstmal, die Art wie die Serie gedreht ist, ist wirklich genial gemacht, diese Schnitte und die Effekte sind allererste Sahne

Okay zum Inhalt, die Szene am Anfang war ja schon recht mysteriös, was sollte diese Kritzelei (Dog?) und das geheimnissvolle Telefonat?

Und dann als Sara zum dem angeblichen Telefonat gerufen wurde, da hat sie sich sehr oft nochmal zu Jeffrey umgedreht.´, als wenn sie ihn nicht vergessen wollte, wie er aussieht.
Und der Concierge wird dann tot aufgefunden, mit nem post-mortalen Tatoo...(irre ich mich, oder war das das gleiche Zeichen was am Anfang als das Wort VANISHED eingeblendet wurde und es dann verschwand auch noch kam?)

Graham war für mich einwenig zu dolle ... suspicious. Er hat irgendwie allen misstraut.
Aber irgendwie mag ich Ming-na gar nicht in der Rolle :roll:

Alles inallem gab es auch sehr viele Rätsel, von denen ich aber glaube dass sie nicht alle was mit Sara's Verschwinden zu tun haben.
Wie die Sache mit Marcy's Freund und dem vielen Geld.

Oder die ganze Sache mit Nathan,, dem kleinen Jungen bzw. der eingfrorenen Leiche ...

Und dass Jeffrey's Sohn in Kontakt mit seiner Mutter steht ... per mail. was hat er ihr nochmal geschrieben?

Und das am ende, das hat mich echt überrascht. Dass Sara dann Niki hieß, und zu der Zeit als sie zum ersten mal verschwunden war, mit dem Typen dort verlobt war ...
----
Sorry wenn das jetzt ganz schön durcheinander war, aber irgendwie musste ich mal alle meine Gedanken loswerden.

Ich würd der Folge mal 8/10 Punkten geben, denn es war wirklich interessant und werd mir das auf jeden Fall weiter angucken und ich hoffe, dass es weiter so unvorhersehbar bleibt.
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Faith

Beitrag von Faith » 23.08.2006, 08:32

Reiko-Fan hat geschrieben:Okay zum Inhalt, die Szene am Anfang war ja schon recht mysteriös, was sollte diese Kritzelei (Dog?) und das geheimnissvolle Telefonat?
Das lässt mich auch nicht so wirklich los. Das sieht fast so aus, wie eine Liste, die man sich macht, bevor man in Urlaub fährt. Quasi, damit man nichts vergisst. Aber bis auf "kitten" und "dog" hab ich nichts entziffern können. Ich werd mal heute einen Screenshot von der Liste machen. Vielleicht werden wir ja gemeinsam daraus schlau. *g*
Reiko-Fan hat geschrieben:Und der Concierge wird dann tot aufgefunden, mit nem post-mortalen Tatoo...(irre ich mich, oder war das das gleiche Zeichen was am Anfang als das Wort VANISHED eingeblendet wurde und es dann verschwand auch noch kam?)
Das muss ich mir heute nochmals anschauen. Ich dachte, es wäre eine Zahl gewesen, aber Du könntest natürlich recht haben.
Reiko-Fan hat geschrieben: Und dass Jeffrey's Sohn in Kontakt mit seiner Mutter steht ... per mail. was hat er ihr nochmal geschrieben?
Stimmt, ich wusste, ich hab was vergessen zu erwähnen. Er schrieb ihr, dass Jeffrey Bescheid weiß, dass sie in der Stadt wäre und ob es trotzdem beim morgigen Treffen bleibt.

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 23.08.2006, 13:41

~Faith~ hat geschrieben:
Reiko-Fan hat geschrieben:Okay zum Inhalt, die Szene am Anfang war ja schon recht mysteriös, was sollte diese Kritzelei (Dog?) und das geheimnissvolle Telefonat?
Das lässt mich auch nicht so wirklich los. Das sieht fast so aus, wie eine Liste, die man sich macht, bevor man in Urlaub fährt. Quasi, damit man nichts vergisst. Aber bis auf "kitten" und "dog" hab ich nichts entziffern können. Ich werd mal heute einen Screenshot von der Liste machen. Vielleicht werden wir ja gemeinsam daraus schlau. *g*
Das wäre echt gut. Freu mich drauf. Ich glaube auch, dass es bei der Serie viel zu diskutieren und spekulieren gibt :D
Das muss ich mir heute nochmals anschauen. Ich dachte, es wäre eine Zahl gewesen, aber Du könntest natürlich recht haben.
Kam mir nur so vor, weil es dem doch recht ähnlich sah.
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Faith

Beitrag von Faith » 23.08.2006, 13:42

Reiko-Fan hat geschrieben:
Das muss ich mir heute nochmals anschauen. Ich dachte, es wäre eine Zahl gewesen, aber Du könntest natürlich recht haben.
Kam mir nur so vor, weil es dem doch recht ähnlich sah.
Ich werde auch davon einen Screenshot machen. :-)

Edit:
So, hier sind nun die Screenshots.
Bild Bild
Was das Zeichen angeht, sagen sie in der Serie auch, dass es wie eine 9 aussieht, aber ich gebe Dir Recht, es sieht dem Zeichen vom Intro sehr ähnlich. Das könnte kein Zufall sein!

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 25.08.2006, 03:07

Also, zum ersten Bild ... sieht aus wie ne Art dechiffrierung ... steht ober auf dem Blatt "trace" ?

Und 2. Ich glaub ich war falsch, denn im Intro kam das hier Bild
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41757
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 26.08.2006, 07:49

Ich denke das erste Bild - also die Liste - ist von einem ihrer Schüler. Die Schrift sieht sehr kindlich aus und sie könnte doch gerade einen Test korrigiert haben (bei Kitten wurde das E auch nachgebessert).

Ansonsten ist mein Kopf gerade ziemlich leer und ich kann nicht wirklich meine Meinung abgeben, aber ich werde mir die nächsten Episoden auf jeden Fall ansehen.

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 26.08.2006, 18:34

Annika hat geschrieben:Ich denke das erste Bild - also die Liste - ist von einem ihrer Schüler. Die Schrift sieht sehr kindlich aus und sie könnte doch gerade einen Test korrigiert haben (bei Kitten wurde das E auch nachgebessert).

Ansonsten ist mein Kopf gerade ziemlich leer und ich kann nicht wirklich meine Meinung abgeben, aber ich werde mir die nächsten Episoden auf jeden Fall ansehen.
Stimmt ... jetzt macht das Sinn ^_^ Ich hatte gar nicht mitgekriegt, dass sie Lehrerin war :schaem:
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Laurent

Beitrag von Laurent » 30.08.2006, 01:00

Hab mir den Piloten angeschaut und ich muss sagen, dass mich die Story interessiert. Die Schauspieler sind toll und ich denke, dass Vanished eine Serie ist, die mit vielen Verstrickungen arbeitet und das liebe ich.

Im großen Ganzen interessieren mich alle Charaktere. Finde Graham sehr interessant und fand den Rückblick, in dem der Junge, den er befreien sollte, explodierte ziemlich krass.

Ich persönlich denke nicht, dass Sara entführt wurde. Da steckt ganz sicher mehr dahinter. Fragt sich nur was. Fest steht, dass sie eine Vergangenheit hat, die darauf schließen lässt, dass sie vielleicht das genaue Gegenteil von dem ist, was man nach dem Piloten denkt. In einem anderen Forum hat ein User eine Review geschrieben und meinte, dass sie vielleicht in irgendeinem Zeugenschutzprogramm stecken würde und deshalb den Namen ändern musste. Allerdings ist das völliger Schwachsinn, denn schließlich ist sie nun die Frau des Senators und deshalb sind Bilder von ihr ständig in der Presse und im TV.

Dann frage ich mich, was es mit dem Freund von Saras Tochter auf sich hat. Ich glaube, dass er lediglich ein Kleinkrimineller ist und nichts mit Saras Verschwinden zu tun hat.

Der Pilot hat mir jedenfalls gefallen und ich werde mir morgen die zweite Folge anschauen. Bin sehr gespannt.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41757
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 30.08.2006, 01:04

Laurent hat geschrieben:Der Pilot hat mir jedenfalls gefallen und ich werde mir morgen die zweite Folge anschauen. Bin sehr gespannt.
Jep, darauf freue ich mich auch schon... Sie ist auch schon fast in meinen Händen, aber ich muss mich leider auf eine Hausarbeit konzentrieren :ohwell:

Laurent

Beitrag von Laurent » 30.08.2006, 18:26

Habt ihr die zweite Folge schon gesehen? Muss ja sagen, dass ich ganz froh bin, dass die Serie schon so früh gestartet ist und dass man schon in die richtige Stimmung kommt, wenn bald die anderen Serien wieder mit neuen Folgen an den Start gehen.

Bei Vanished frage ich mich jetzt, nach der zweiten Folge, wie lange sie die Storyline um das Verschwinden von Sara hinauszögern können, denn ganz ehrlich, wenn jede Folge so aufgebaut ist, gebe ich der Serie nicht mehr als zwei Staffeln.

Zur Folge: Und wieder einmal endet das Ganze mit dem Mann, der Sara als Nicky kannte und wieder einmal interessiert es mich sehr, wie es mit ihm weitergeht bzw. was er der Reporterin zu sagen hat und was in dem Briefumschlag ist, den er bei sich hatte.

Interessant fand ich auch die Szene im Tunnel. Als Graham dort verschüttet wurde und diesen großen "Raum" gefunden hat. Irre ich mich oder sah das aus wie eine Western-Stadt? Jedenfalls schien Sara dort gewesen zu sein und auch das Symbol, das wir im Piloten auf der Hand der Leiche gesehen habe, war dort unten. Das scheint alles ein sehr gut durchdachter Plan gewesen zu sein.

So langsam habe ich auch das Gefühl, dass Jeffrey nicht alles versucht um seine Frau zu finden. Der Mann, der sich erschossen hatte, meinte ja, dass er ganz genau wisse wer Sara entführt hat. Warum will er es der Polizei denn nicht sagen? Sympathisch ist er mir jedenfalls nicht und auch seine rechte Hand, der schwarze Mann, ist mir nicht ganz geheuer.

Der Freund von der Tochter scheint auch mehr zu wissen als ich anfangs dachte. Das Blut, das auf der Jacke war, war doch das von Sara, oder? Und wer hat das Geld aus ihrem Auto mitgenommen und sie vor ihrem Freund gewarnt? Fragen über Fragen.

Striges

Beitrag von Striges » 31.08.2006, 01:24

Laurent hat geschrieben:Bei Vanished frage ich mich jetzt, nach der zweiten Folge, wie lange sie die Storyline um das Verschwinden von Sara hinauszögern können, denn ganz ehrlich, wenn jede Folge so aufgebaut ist, gebe ich der Serie nicht mehr als zwei Staffeln.
Da muss ich dir recht geben... das gleiche ist mir am Montag Abend auch durch den Kopf gegangen... wie lange dauert es, bis sie Sarah finden bzw. das Rätzel gelöst wird!? Ewig bzw. über x Staffeln kann man das ja nun nicht unbedingt hinziehen...

Hat man eigentlich noch was zu der unterirdischen Stadt erfahren? Das ist bei mir irgendwie unter gegangen... :wtf:

Yavanna

Beitrag von Yavanna » 31.08.2006, 15:01

Naja, so richtig überzeugt hat mich die Serie auch nach der zweiten Folge immer noch nicht :ohwell: Mir kommt das vor wie eine Mischung aus CSI und 24 und was wirklich neues ist das einfach nicht.

Wirklich interessant als Charakter find ich bisher nur Peter Manning, den Exfreund von Sara. Und das ist auch der Grund warum ich noch weiterschauen werde.

Was aber wirklich hervorragend ist, sind die Kameraeinstellungen und die Schnitte :up:

Faith

Beitrag von Faith » 01.09.2006, 09:20

So, gestern abend hab ichs auch endlich geschaft, mir die Folge anzusehen.
Zur Staffel-Frage. Es muss sich ja nicht zwangsläufig, jede Staffel um diesen Fall drehen. Sie könnten doch nächste Staffel einen komplett anderen Fall haben, der mit diesem nichts zu tun hat. Das wäre dann für neue Zuseher auch nicht so schlimm, wenn sie die erste Staffel nicht gesehen haben.

Mist, jetzt hab ich komplett vergessen, was ich alles schreiben wollte. *grübel*
Also erstmal, dass mit der Frauenleiche, wo die Kühlung versagt hat, find ich, genauso wie Graham, mehr als eigenartig.
Als ich kurz dachte, Ben steckt in anderen Problemen und dass das Zufall wäre, dass es um dieselbe Zeit wie Sara's Entführung stattfindet, hat sich ja hiermit nun erledigt. Er hat also eindeutig etwas damit zu tun, die Frage ist nur, wieviel. Und wer war der Typ, der Marcy das Geld abgenommen hat?
Zur unterirrdischen Stadt, kam nichts mehr, aber ich bin mir sicher, das wird nächste Folge wieder aufgegriffen.
Dass Peter am Ende Judy aufgesucht hat, war eine weise Entscheidung, so wird seine Geschichte wenigstens gehört und Graham kann nun auch darauf aufmerksam werden.
Saras Verschwinden vor 12 Jahren ist sicher für die Aufklärung wichtig. Gott, dieser panische Blick von Sara aka Nikki als Peter sie gefragt hat, ob sie ihn heiraten will... Wieso ist sie damals verschwunden und wieso ist sie wieder zurückgekehrt.
Frage, dieses Mädel, dass bei Saras Mutter war, wer ist das nochmal? Wurde das schon mal erwähnt? Könnte die 11 oder so sein?
Der pansiche Anruf von Sara an ihre Eltern, rückt Jeff in kein gutes Licht. Und dass sich der Ehemann von der Leiche (ich hab den Namen vergessen) erschossen hat, find ich ja total arg. Was bewegt einen, so etwas zu tun? Was hat es damit auf sich?

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41757
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 01.09.2006, 19:56

Laurent hat geschrieben:Bei Vanished frage ich mich jetzt, nach der zweiten Folge, wie lange sie die Storyline um das Verschwinden von Sara hinauszögern können, denn ganz ehrlich, wenn jede Folge so aufgebaut ist, gebe ich der Serie nicht mehr als zwei Staffeln.
Ich bin mir noch nicht ganz sicher... Wenn es um den Entführer geht, dann rechne ich auch so mit 2 Staffeln, da man sicher dann am Ende Sara finden würde, aber nicht den Täter und den dann in der zweiten Staffel bekommen würde...

Aber wenn es eben nicht um die Entfhrung geht, sondern um die Hintergründe, dann kann ich mir da schon 3-4 Staffeln vorstellen, um alles zu klären...

Immerhin scheint eine Episode ja ca. einen Tag darzustellen...
was er der Reporterin zu sagen hat und was in dem Briefumschlag ist, den er bei sich hatte.
Ich denke auf jeden Fall, dass Fotos darin sein werden und dann wird es richtig spannend... Ach wurde eigentlich geklärt, wer das Mädchen bei Saras Mutter war? Sonst würde ich mal spontan auf Saras Tochter mit dem Typen tippen, das Alter könnte hinkommen (knapp 11 Jahre)
Als Graham dort verschüttet wurde und diesen großen "Raum" gefunden hat. Irre ich mich oder sah das aus wie eine Western-Stadt?
Ich hab das schon mal in einer Serie gesehen, dass ist so eine Art unterirdische Stadt, die man nicht mehr aufgebaut, sondern eben drübergebaut hat, da sie bei einem Erdbeben verschüttet wurde. Ich denke erschreckt hat es Graham auch nicht das zu sehen, er hat eher aufgeben, da es sinnlos wäre sie dort zu suchen. Kann mir nicht vorstellen, dass das noch eine große Rolle spielt...
Jedenfalls schien Sara dort gewesen zu sein und auch das Symbol, das wir im Piloten auf der Hand der Leiche gesehen habe, war dort unten.
Apropo:

Nathan (DAS ZWEITE BUCH DER CHRONIK) 9:29
Salomos Tod
Was aber mehr von Salomo zu sagen ist, das Frühere und das Spätere, siehe, das steht geschrieben in der Geschichte des Propheten Nathan sowie in den Prophezeiungen aAhijas von Silo und in den Gesichten des Sehers Jedo gegen Jerobeam, den Sohn Nebats

Now the rest of the acts of Solomon, first and last, aren't they written in the history of Nathan the prophet, and in the prophecy of Ahijah the Shilonite, and in the visions of Iddo the seer concerning Jeroboam the son of Nebat?


Ganz schlauer hat mich das nicht gemacht, aber ist wohl definitv ein Hinweis darauf, dass der kleine Junge bzw. der Fall auch mit dem jetztigen zu tun hat...
Das Blut, das auf der Jacke war, war doch das von Sara, oder?
Nein das Blut war von dem Typen, der Sara entführt hat und der dann ermordet wurde, wahrscheinlich von Ben, oder zumindest weiß er von wem. Ich denke nämlich eher, dass Ben das beobachtet hat und sich dann das Geld geschnappt hat, doch der Typ hat ihn nun jetzt eben aufgespürt und jetzt sind die beiden in Gefahr...

Riemi

Beitrag von Riemi » 01.09.2006, 21:18

*reinblinzel*

habe heute den piloten gesehen und fands echt ganz gut...bei mir brauchen serien zwar immer ein bissel eingewöhnungszeit, aber ich freu mich schon wenn ich morgen die zweite folge schauen kann...

zum inhalt komme ich später, aber eins muss gesagt werden: gale harold = :anbet: ---------ich LIEBE ihn :D ein bissel komisch ist es schon ihn so knallhart mit waffe und allem drum und dran zu sehen
(habe mich dabei ertappt, dass ich zwischendurch auf einen ausflug ins "loft" oder "babylon" gewartet habe oder darauf, dass michael oder justin gleich um die ecke kommen, aber das legt sich bestimmt bald ;) :D )
aber ich finde ihn toll :)
alleine die asiatin von ER ist in der Rolle nicht so ganz mein fall,keine ahnung warum:ohwell:

Faith

Beitrag von Faith » 03.09.2006, 09:25

Annika hat geschrieben:Ach wurde eigentlich geklärt, wer das Mädchen bei Saras Mutter war? Sonst würde ich mal spontan auf Saras Tochter mit dem Typen tippen, das Alter könnte hinkommen (knapp 11 Jahre)
Genau das hab ich eben auch gedacht.

Stimmt, die Bibelstelle macht einen auch nicht schlauer. Bin echt gesapnnt, wie die Entführung und der Tod des kleinen Jungen mit Sara zusammenhängen.

Yavanna

Beitrag von Yavanna » 06.09.2006, 10:38

Das nenne ich mal eine spannende Folge! Jetzt hat es Vanished geschafft auch mich zu überzeugen ;) Die Geschichte verdichtet sich schön langsam und ich hab das erste mal bei der Serie das Bedürfnis gehabt weiterschauen zu wollen und zu wissen wer hinter der ganzen Sache steckt. Dieses Zeichen scheint also wirklich eine "9" zu sein. Was also soll "Confirm the 9" heißen? Und wer zur Hölle sprengt 5.000.000 Dollar in die Luft? Wenn es denen nicht ums Geld geht, worum dann?

Ben ist ziemlich offensichtlich nicht der Mörder von dem Typen, aber irgendwas stimmt nicht mit ihm und seiner Freundin? Irgendwie scheinen sie ja in die ganze Sache verwickelt zu sein...oder doch nicht? Es haben sich wirklich sehr viele Fragen angehäuft und ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht!

Antworten

Zurück zu „Spoiler“