Eure Meinung zu #5.18 The Back-Up Plan

Moderator: Annika

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #5.18 The Back-Up Plan

Beitrag von Schnupfen »

So manches gefiel mir nicht an der Folge. Zum Beispiel wie uninspiriert die Santana-Mercedes-Idee kam. Oder dass Rachel echt so einen Mist macht. Oder dass Blaine und Kurt mal wieder auf Konkurrenzmodus gesetzt werden. Und viel mehr noch dass Blaine Kurt nun anlügt bzw. in falschem Glauben lässt. Das ist doch albern. Und irgendwie auch nicht so in character bzw. erwachsen wie die Charas eigentlich sind.

Naja. Eigentlich gefiel mir vieles nicht. Gut gefiel mir aber vor allem Santana in der Folge – sowohl mit Mercedes, als auch mit Rachel. Sie hielt die Folge für mich irgendwie hoch.

Mercedes' Story selbst ist vermutlich nicht die realistischste, ebenso dass Rachels Agent sie nicht vorbereitet oder Santanas Fähigkeit noch alles zu können bzw. alles nach ihrem Ausstieg zu erahnen oder aus der Opening Night zu erinnern. Muss man wohl so hinnehmen, wie auch dass scheinbar den meisten alles in den Schoß fällt. Blaines und Kurts Song fand ich zum Beispiel überhaupt nicht so angelegt, dass man da ein großes Talent hätte entdecken können. Gleiches gilt für Blaines Nummer auf der Party.

Rachels Songs waren nett. Am meisten gefallen hat mir aber „Doo Wop (That Thing)“, weil einfach dermaßen überrascht war, dass so ne alte, wenn auch geniale Nummer vorkommt. War letztlich natürlich wie immer sehr studiomäßig kalt, aber egal. Zwei tolle Stimmen, selbst wenn Raps vorkommen.

Geärgert hat mich, dass immer noch nix zu Santanas Urlaub mit Brittany gesagt wurde. Immerhin wurde Lesbos erwähnt, was bedeutet, dass den Autoren dies zumindest bewusst ist. Ich hoffe sehr, sehr, sehr, dass da noch was kommt – vielleicht schafft man da ja auch den Zusammenhang mit Santanas Erkenntnis, dass die Welt viel kälter als sie selbst ist...

Achja, lebt sie nun bei Mercedes oder warum war sie dort in ihrer Uniform während Mercedes nicht da war?

Artie und Sam hab ich nun nicht vermisst, trotzdem ärgert es mich, dass obwohl es nur noch so wenige Charas sind man zwei einfach pro Folge bzw. Artie nun schon zum zweiten Mal rauslässt. Ob Artie in den nächsten bzw. letzten zwei Epis doch noch ne Story in NYC bekommt?

Bin echt skeptisch, wie sich die Serie mittlerweile entwickelt. Ob Rachels Angebot, dass ne Serie um sie gestrickt wird, schon erahnen lässt, was in Season 6 kommt? Ne Show in der Show? Glee Club in Glee? Die Highschool als Drehort? Somit auch mit Sue, Will und den kleinen Gleeks vorhanden? Gastrollen für die New Yorker, die natürlich in ihrem Leben weiterhin gezeigt werden? Vielleicht könnte das sogar funktionieren – besser zumindest als mit nur fünf Charakteren ein zweites „Smash“ zu versuchen. Und manchmal fruchtete das Sich-Selbst-Kopieren gut (Dawson's Creek, Scream), manchmal nicht (Dawson's Creek, One Tree Hill).
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
jesaku
Teammitglied
Beiträge: 1775
Registriert: 14.04.2006, 21:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne, NRW

Re: Eure Meinung zu #5.18 The Back-Up Plan

Beitrag von jesaku »

Zum Beispiel wie uninspiriert die Santana-Mercedes-Idee kam.

Ich hätte Santana eh erst wieder in s6 gebracht. Find es bescheuert, dass von der Reise mit Britney und was jetzt aus dem Paar und der anderen Trulla aus dem Diner wird, kein wort erwähnt wurde. Find es auch doof, dass sie Santana so gar nichts eigenes geben? Immer nur die zweite geige bei dem Traum der anderen finde ich doof. Und ich hab auch nicht das Gefühl, dass sie das wirklich will. Die Frau hat so viele Möglichkeiten, aber anstatt eine einzige davon Konsequent durchzuziehen nervt sie mit ihrem juvenilen rumgeträume von einer karriere als was das sie nicht mal selber weiß. Warum haben sie ihr nach dem werbespot nicht einfach die Fernsehspate als Karriere gegeben. Rachel Broadway, Mercedes Gesangskarriere, Santana Schauspielerin. Was wäre daran so falsch gewesen wenn das College durchzuziehen schon zu kompliziert war?


Oder dass Rachel echt so einen Mist macht.
Ist das noch was neues? Was mich stört ist, dass ihre Dads so gar keine rolle spielen. Die waren ja nicht mal bei der premiere dabei, sagen nichts zu Rachels entscheidung die schulische laufbahn abzubrechen. Es ist als habe sie seit s5 gar keine eltern mehr.

Oder dass Blaine und Kurt mal wieder auf Konkurrenzmodus gesetzt werden. Und viel mehr noch dass Blaine Kurt nun anlügt bzw. in falschem Glauben lässt. Das ist doch albern. Und irgendwie auch nicht so in character bzw. erwachsen wie die Charas eigentlich sind.
Das machen die vielleicht um künstliches drama zu erzeugen, damit das Paar sich dann am ende von s6 wieder kriegt oder so. hätte Blaine jetzt auch nicht nach NYADA gesteckt sondern tatsächlich eine normale collegeausbildung machen lassen oder ihn zumindest unabhängiger von Kurt sich an der NYADA entwickeln lassen.
So wie die, die weichen gestellt haben sollte Konkurrenzdenken bei den beiden aber doch eher an der Tagesordnung sein. beide haben das gleich vor beruflich. es ist zwar schön wenn sie sich unterstützen, ab er du kannst doch nicht alles im Doppelpack angehen. So startet man sicher keine Karriere, es sei denn man ist ne zwei Mann Combo und will nen Plattenvertrag.

Musikalisch war das wieder ein schuss in den Ofen. Hat mir so gar nicht gefallen.

Ob Artie in den nächsten bzw. letzten zwei Epis doch noch ne Story in NYC bekommt?
Ich weiß immer noch nicht wieso gerade dieser Charakter dorthin mitgenommen werden musste. Er ist ein sehr eigenständiger Charakter, der nicht am Rockzipfel alter Schulkollgen hängen muss. Darum war er ja auch immer nur der nette Typ im Glee Club war aber Freundschaftstechnisch nie so verwoben wie die anderen.
Glee Club in Glee? Die Highschool als Drehort? Somit auch mit Sue, Will und den kleinen Gleeks vorhanden?
Also so wie ich das aus den spoilern mitbekommen habe wird man die neuen Gleeks wohl erst zum ende der serie noch mal sehen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Glee-Episodendiskussion“