Eure Meinung zu #6.04 The Hurt Locker, Part One

Moderator: Annika

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #6.04 The Hurt Locker, Part One

Beitrag von Schnupfen »

Was war das? Fast ein Totalausfall für mich.

Viel zu Sue-zentriert, ne Overdose. Die Hypnose? Der Bär? All die Bären? Too much. Will, der tatsächlich glaubt, Rachel will ihm was? Out of character.

Im Grunde gabs kaum ernsthafte Story... Einzig der Blaine-Kurt-Moment war ganz nett und geht in ne gute Richtung.

Nur so wenig Songs? Der erste erst nach 15 Minuten? Dann wieder 15 Minuten keiner? Nicht gut getimt. Und dann zwei wieder sehr seelenlose VA-Titel... Soll Tanzen beeindrucken? Gesanglich war das doch im Grunde nix beeindruckendes!

Die Epi wirkte, als hätten die Autoren weder Bock noch Ideen und keine Scheu, dies zu zeigen... :roll:
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
jesaku
Teammitglied
Beiträge: 1775
Registriert: 14.04.2006, 21:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne, NRW

Re: Eure Meinung zu #6.04 The Hurt Locker, Part One

Beitrag von jesaku »

Die Logik hat die Serie nun endgültig verlassen, aber das hat sich ja schon lange angekündigt.

Kurt und Rachel labern, anstatt sich um ihre „kids“ (ich krieg jedes mal ne Kriese wenn sie das sagt, schließlich ist sie ja nur 3 Jahre älter und noch dazu sind die „kids“ sicher wesentlich reifer als sie) zu kümmern. Dann meldet sich Dave und die beiden und Blaine lassen ihre „kids“ einfach stehen, wie die Statisten die sie ja sind was aber bei dem gesülze der drei nicht so rüber kommt, und Rachel und Kurt folgen Blaine in sein Apartment um sich um eine Angelegenheit zu kümmern, die sie beide absolut nichts angeht. Im Apartmant wartet Dave, der seinen Charakter innerhalb der letzten 2 Staffeln vollkommen verloren hat (er war ja nicht nur Bully. in seinen letzten beiden Folgen in Staffel 3 hat man auch einen Einblick in sein Wesen bekommen und das war ja nicht so schlecht. Ich jedenfalls mochte wie er sich entwickelt hat), und wie ein Mädchen die Angst vor ner Spinne hat, rumquietscht, weil ein Bärenjunges im Schlafzimmer ist, dass jemand mit seiner Statur ganz einfach hätte beseitigen können.

Und ich halt es doch nicht aus, Blaine stört es, dass Dave viele Typen gedated hat wie ein normaler Teeni/Tween?
Und Kurt hat online diesen Opa kennen gelernt? Was ist aus dem guten alten ausgehen und aufreißen geworden?

Schuster hat auch seinen Verstand verloren. Hinterfragt nicht mal, dass Sam ihm die Post klaut, wo der doch absolut kein Dieb ist, auch nicht wenn Rachel die Idee gehabt haben soll.

Dann haben sie glaub ich einen Rekord aufgestellt. 15 ½ Minuten bis überhaupt mal jemand singt und dann ist es auch noch Sue. Aber sie ist eh die einzige, die diese Staffel noch Top-Qualität abliefert (auch wenn ihr Masterplan natürlich verrückt ist).
Wenn man noch so viel Handlung aufzuarbeiten hat, muss man eben am Gesinge sparen.

Becky sah so süß aus in dem Kostüm.

Aber seit wann gehört Vocal Adrenalin eigentlich wieder in den gleichen Bezirk wie TND?
muss die zustimmen. seelenlos trifft den VA auftritt wie die faust aufs auge
Bild

Antworten

Zurück zu „Glee-Episodendiskussion“