Eure Meinung zu #1.13 Die letzte Schlacht

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst Du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
50%
4 Punkte
1
50%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #1.13 Die letzte Schlacht

Beitrag von ladybird »

Josh bringt den schwerverwundeten Aidan in den Keller des Krankenhauses. Er bittet Nora um Hilfe, doch diese leidet darunter, dass Josh ihr immer wieder die Wahrheit vorenthält. Schließlich beendet sie die Beziehung. Währenddessen unterbreitet Celine Aidan einen Vorschlag, der ihr Leben gefährdet.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Luisa
Bild
If you work hard, good things will happen.

» lala

Re: Eure Meinung zu #1.13 A Funny Thing Happened on the Way to..

Beitrag von » lala »

Das war also das Finale – und ich bin ganz zufrieden mit. Ich wurde weder enttäuscht, noch hat es mich jetzt komplett von den Socken gehauen – aber es war super und hat mich die 40 Minuten über unterhalten.

Bishop ist nun also tot. Finde ich sehr schade, da ich Mark Pellegrino gerne noch eine weitere Staffel gesehen hätte, aber überraschend war es nicht, da schon in der letzten Folge angedeutet wurde, dass es nun wohl zu einem Showdown zwischen ihm und Aidan kommen wird und dass sie keinen der drei Hauptcharakteren in der ersten Staffel töten war zu erwarten. Ebenso war es zur erwarten, da er in dieser Folge nur noch als Special Guest Appereance angezeigt wurde. xD Am Ende der Folge gab es dann ein Wiedersehen mit Hegeman, welcher Aidan sagte, dass „sie“ nun ihn treffen möchte. Wer „sie“ ist wurde natürlich noch nicht gezeigt, allerdings war das ganze auch nicht so tragisch, da es nur ein kleiner Cliffhanger ist mit welchem ich gut leben kann.

Sallys Tür ist nun verschwunden. Aidan sagte zwar, falls ich es richtig verstanden hab, ich bin mir da nicht sicher, dass sie erst nach einer Woche verschwindet – nun ist natürlich die Frage, warum sie innerhalb von wenigen Stunden verschwunden ist. Das heißt entweder, dass Sally noch nicht ganz losgelassen hat oder sie war doch zu spät. Aber auch da war zu erwarten, dass sie nicht durch die Tür gehen wird ^^ Aber zumindest kann sie nun Dinge anfassen – hat immerhin etwas positives und sie muss nicht mehr andere die Zeitung umblättern lassen xD

Und dann war da noch Josh. Nachdem Sally nun doch gemeinsam mit Aidan verhindert hat, dass er gegen Bishop kämpft, wurde er von Nora verfolgt, welche nun weiß, dass er ein Werwolf ist und mit großer Wahrscheinlichkeit nun selbst einer ist. Auch wenn ich nicht verstehe, wieso sie ihm nicht gesagt hat, dass Josh sie gekratzt hat. Und was nun mit dem Baby ist, ist auch ne große Frage – denn entweder ist mein Englisch nicht ganz fit oder es wurde in dieser Folge wieder Mal in Rätseln gesprochen. Hat sie es nun verloren oder hat sie nun doch ein kleines Werwolfbaby?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.13 A Funny Thing Happened on the Way to..

Beitrag von philomina »

Bishop hatte Aidans Herz also tatsächlich knapp verfehlt. Aber was war denn nun "the funny thing that happened on the way to me killing you"? Ich dachte ja, da erfahren wir, warum Bishop so verkrunkelt war, als er Aidan angriff. Aber darüber kam ja nix näheres. Waren das dann also nur die Verletzungen von dem Tisch, den Aidan auf ihn geworfen hatte? Hatten da nicht auch Kerzen drauf gestanden?

» lala hat geschrieben:Das war also das Finale – und ich bin ganz zufrieden mit. Ich wurde weder enttäuscht, noch hat es mich jetzt komplett von den Socken gehauen – aber es war super und hat mich die 40 Minuten über unterhalten.
So geht es mir auch, ich bin nicht vom Donner gerührt, aber es war wiedermal eine super Unterhaltung!
Bishop ist nun also tot. Finde ich sehr schade, da ich Mark Pellegrino gerne noch eine weitere Staffel gesehen hätte, aber überraschend war es nicht, da schon in der letzten Folge angedeutet wurde, dass es nun wohl zu einem Showdown zwischen ihm und Aidan kommen wird
Ich find es auch unheimlich schade, weil ich gerne noch soviel mehr von Mark Pellegrino in der Rolle gesehen hätte. Der Moment selber, als Aidan Bishop tötete, war dann auch sehr ergreifend. Aber die Tatsache, dass Celine Aidan doch noch die Wahrheit darüber erzählte, was Bishop ihr damals angetan hatte, und ihn dann davon überzeugte, ihr Blut zu trinken, um es überhaupt mit Bishop aufnehmen zu können, hat die Sache natürlich besiegelt. So konnte es nur noch ein Kampf um Leben und Tod werden.

Dass wir Celine hier direkt nochmal sehen, und dass sie diesen Schritt machen würde (der natürlich im Hinblick auf den Krebs nachvollziehbar ist), hat mich übrigens genauso überrascht wie Bernies zweites Auftauchen. Ich glaube aber weiterhin, dass Aidan irgendwann ihre Tochter treffen wird.
Am Ende der Folge gab es dann ein Wiedersehen mit Hegeman, welcher Aidan sagte, dass „sie“ nun ihn treffen möchte. Wer „sie“ ist wurde natürlich noch nicht gezeigt, allerdings war das ganze auch nicht so tragisch, da es nur ein kleiner Cliffhanger ist mit welchem ich gut leben kann.
Geht mir genauso.
Sallys Tür ist nun verschwunden. Aidan sagte zwar, falls ich es richtig verstanden hab, ich bin mir da nicht sicher, dass sie erst nach einer Woche verschwindet – nun ist natürlich die Frage, warum sie innerhalb von wenigen Stunden verschwunden ist. Das heißt entweder, dass Sally noch nicht ganz losgelassen hat oder sie war doch zu spät.
Das mit der einen Woche hab ich zwar nicht mitbekommen, aber ich denke, es wird mehrere Möglichkeiten geben, durch die Tür zu gehen. Je nachdem, ob sie mit einer bestimmten Sache abgeschlossen hat, sich dann aber entscheidet, dass noch etwas anderes auf der Welt wichtiger ist. Nach einer Woche verschwindet die Tür vielleicht von selbst, wenn der Geist unsicher ist, aber vielleicht verschwindet sie sofort, wenn der Geist durch sein Handeln zeigt, dass er quasi bleiben will.
mit großer Wahrscheinlichkeit nun selbst einer ist. Auch wenn ich nicht verstehe, wieso sie ihm nicht gesagt hat, dass Josh sie gekratzt hat. Und was nun mit dem Baby ist, ist auch ne große Frage – denn entweder ist mein Englisch nicht ganz fit oder es wurde in dieser Folge wieder Mal in Rätseln gesprochen. Hat sie es nun verloren oder hat sie nun doch ein kleines Werwolfbaby?
Ich hab das mit dem Blut so verstanden, dass sie das Baby da verloren hat. So wäre die Storyline wenigstens für mich gut abgeschlossen. Ich hatte mich mit der Baby-Idee hier in der Serie ja eh nicht anfreunden können. Die Erklärung, dass der Werwolf-Fötus die erste Verwandlung nicht übersteht, wäre für mich stimmig.
Dass sie Josh (noch) nicht von den Kratzern erzählt hat, liegt sicher daran, dass sie es selber nicht glauben will und weiß, welche Vorwürfe er sich machen würde. Allerdings ginge ein solches Verheimlichen ja eh nicht lange gut... Hm, ob mir das mit Nora so gefällt, weiß ich noch nicht. Könnte bissl zu nah an die Rebecca-Geschichte rankommen.

Am schönsten waren in dieser Folge die Rückblicke mit den witzigen Momenten beim Kennenlernen von Aidan und Josh und natürlich die vielen Freundschaftsmomente, sowohl die heiklen, als auch die niedlichen. Darin ist die Serie echt meisterlich! Am meisten gelacht habe ich aber bei Bishop und Josh:

Bishop: Well, he [Aidan] hates me now, doesn't he?
Josh: That never really came up.

Aidan ist nun also der Leader, obwohl er doch derjenige ist, der mit einem Werwolf zusammenwohnt und Menschen respektiert. Komische Politik, die die Vampire da betreiben. Mal schauen, wie das laufen soll. Ich freu mich auf die zweite Staffel!

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #1.13 A Funny Thing Happened on the Way to..

Beitrag von Eisregen »

Ja war nett das Finale, es war ein wenig anders als in der Uk-Version denn da ist Sally durch die Tür gegangen soweit ich weiss. Und das mit der Fehlgeburt war da auch anders, ansonsten wars aber ziemlich gleich.

Bishop wird mir jetzt nicht fehlen, ich finde der Schauspieler hat allgemein wenig Ausstrahlung.

Aidan mag ich auf alle Fälle sehr, mal sehen was die nächste Staffel so bringt. Kann die zeit überbrücken und Staffel 3 der Uk-Version nachholen.

» lala

Re: Eure Meinung zu #1.13 A Funny Thing Happened on the Way to..

Beitrag von » lala »

philomina hat geschrieben:Bishop hatte Aidans Herz also tatsächlich knapp verfehlt. Aber was war denn nun "the funny thing that happened on the way to me killing you"? Ich dachte ja, da erfahren wir, warum Bishop so verkrunkelt war, als er Aidan angriff. Aber darüber kam ja nix näheres. Waren das dann also nur die Verletzungen von dem Tisch, den Aidan auf ihn geworfen hatte? Hatten da nicht auch Kerzen drauf gestanden?
Stimmt daran dachte ich gar nicht mehr ^^ Da müsste ich jetzt nochmal das Ende der letzten Folge schauen, aber das mit den Kerzen wäre eigentlich so das einzig logische - immerhin verbrennt ein Vampir in der Serie ja nicht einfach so, da sie dort ja durch das Sonnenlicht gehen können ^^
philomina hat geschrieben:Dass wir Celine hier direkt nochmal sehen, und dass sie diesen Schritt machen würde (der natürlich im Hinblick auf den Krebs nachvollziehbar ist), hat mich übrigens genauso überrascht wie Bernies zweites Auftauchen. Ich glaube aber weiterhin, dass Aidan irgendwann ihre Tochter treffen wird.
Celine hatte ich total vergessen - ich fand es toll, dass wir sie noch einmal gesehen haben und fand es irgendwie auch passend, dass sie Aidan ihr Blut gegeben hat xD Ist wahrscheinlich doch ein weniger qualvoller Tod als an Krebs zu sterben ^^ Und ich bin mir ebenso sicher, dass wir ihre Tochter noch sehen werden ^^
philomina hat geschrieben:Das mit der einen Woche hab ich zwar nicht mitbekommen, aber ich denke, es wird mehrere Möglichkeiten geben, durch die Tür zu gehen. Je nachdem, ob sie mit einer bestimmten Sache abgeschlossen hat, sich dann aber entscheidet, dass noch etwas anderes auf der Welt wichtiger ist. Nach einer Woche verschwindet die Tür vielleicht von selbst, wenn der Geist unsicher ist, aber vielleicht verschwindet sie sofort, wenn der Geist durch sein Handeln zeigt, dass er quasi bleiben will.
Das klingt plausibel - ich bin mir zwar nicht sicher, ob jetzt wirklich von einer Woche die Rede war oder ob ich mir das nur eingebildet hab, aber ich glaube schon. Aber ich denke jetzt einfach Mal, dass ganz am Ende der Serie - sollte man Sally nicht schon zuvor rausschreiben oder die Serie aprubt abgesetzt wird - die Tür wieder auftauchen wird um somit eine abgeschlossene Handlung zu erschaffen.
philomina hat geschrieben:Ich hab das mit dem Blut so verstanden, dass sie das Baby da verloren hat. So wäre die Storyline wenigstens für mich gut abgeschlossen. Ich hatte mich mit der Baby-Idee hier in der Serie ja eh nicht anfreunden können. Die Erklärung, dass der Werwolf-Fötus die erste Verwandlung nicht übersteht, wäre für mich stimmig.
Find ich eigentlich auch ganz passend - ich find irgendwie nicht, dass ein Baby gut in diese Art von Serie passt - zumindest noch nicht soo früh. xD Für mich passt es demnach auch ^^
philomina hat geschrieben:Dass sie Josh (noch) nicht von den Kratzern erzählt hat, liegt sicher daran, dass sie es selber nicht glauben will und weiß, welche Vorwürfe er sich machen würde. Allerdings ginge ein solches Verheimlichen ja eh nicht lange gut... Hm, ob mir das mit Nora so gefällt, weiß ich noch nicht. Könnte bissl zu nah an die Rebecca-Geschichte rankommen.
Ja, das stimmt wohl - an die Parallelen zur Rebecca-Story hatte ich noch gar nicht gedacht, aber ein wenig nah dran ist es schon. Ich bin einfach Mal gespannt, was sie aus der Story machen und das früher oder später Josh davon erfahren wird ist ohnehin klar xD
philomina hat geschrieben:m schönsten waren in dieser Folge die Rückblicke mit den witzigen Momenten beim Kennenlernen von Aidan und Josh und natürlich die vielen Freundschaftsmomente, sowohl die heiklen, als auch die niedlichen.
Auch das hatte ich eben total vergessen - geht mir aber genauso. Ich hatte mir ohnehin gewünscht, dass man das kennenlernen Mal sieht und somit wurde mein Wunsch erfüllt ^.^
philomina hat geschrieben:Aidan ist nun also der Leader, obwohl er doch derjenige ist, der mit einem Werwolf zusammenwohnt und Menschen respektiert. Komische Politik, die die Vampire da betreiben. Mal schauen, wie das laufen soll.
Ja, das versteh ich auch nicht - aber die Vampirhierarchie in der Serie ist ohnehin etwas...bizarr xDD
philomina hat geschrieben:Ich freu mich auf die zweite Staffel!
Ich auch <3 Steht eigtl. schon ein ungefährer Starttermin fest- also ob es im Herbst losgeht wie bei den meisten anderen Serien? Ich weiß ja nicht, wie das bei SyFy so läuft xD

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.13 A Funny Thing Happened on the Way to..

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Bishop wird mir jetzt nicht fehlen, ich finde der Schauspieler hat allgemein wenig Ausstrahlung.
Oh, ich weine ;-( Neulich erst der Seitenhieb auf "Twin Peaks", jetzt auf Mark Pellegrino ;)
Nee, im Ernst, findet du ihn echt nicht charismatisch? In welchen Rollen hast du ihn gesehen? Ich fand ihn in "Dexter" richtig fies, in "Lost" unergründlich" und in SPN liebenswert teuflisch - also immer wie es sein sollte. Allerdings geb ich zu, richtig umgehauen hat Mark Pellegrino mich erst bei der SPN-Convention letztes Jahr live auf der Bühne. Die umwerfendste Ausstrahlung hat er tatsächlich als er selbst.

Hier bei "Being Human" muss ich zugeben, fand ich ihn auch nur in wenigen Szenen RICHTIG toll. In der "Dinner"-Szene, als er seinen Vortrag hält, während er die Ältesten abschlachtet, und als er Celine entführt hat. Ansonsten hatte er wenig Gelegenheit, richtig beeindruckend als Bishop zu sein. Gerade deshalb hätte ich ja gern noch viel mehr von ihm gesehen.

» lala hat geschrieben:Steht eigtl. schon ein ungefährer Starttermin fest- also ob es im Herbst losgeht wie bei den meisten anderen Serien? Ich weiß ja nicht, wie das bei SyFy so läuft
Ich würde mich riesig freuen, wenn BH im Herbst schon wiederkäme, aber ich rechne eher mit Midseason 2012. Zum Glück ist die Serie ein Erfolg für den Sender, dann lassen sie uns hoffentlich nicht zu lange warten.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #1.13 A Funny Thing Happened on the Way to..

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Oh, ich weine ;-( Neulich erst der Seitenhieb auf "Twin Peaks", jetzt auf Mark Pellegrino ;)
Sorry :)
Nee, im Ernst, findet du ihn echt nicht charismatisch? In welchen Rollen hast du ihn gesehen? Ich fand ihn in "Dexter" richtig fies, in "Lost" unergründlich" und in SPN liebenswert teuflisch -
Das ist es ja gerade, ich hab ihn schon in verschiedenen Rollen gesehen aber ich könnte dir nicht sagen in welchen, weil er mir nie positiv aufgefallen ist. An was genau es liegt bei ihm kann ich aber auch nicht sagen, er hat sicherlich Talent aber irgendwie wirkt er immer farblos.

Antworten

Zurück zu „Being Human-Episodendiskussion“