Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von philomina »

Aidan und Suren erwarten den Besuch der Mutter, die über ihre weitere Zukunft entscheiden soll und Sally wird noch immer von Scott belästigt. Josh lädt Julia zum Essen in die Wohngemeinschaft ein, damit sie und Aidan lernen, miteinander umzugehen. Der möchte aber auch Suren mit dabei haben.

>>Zur Episodenbeschreibung
--------------------------

Die Szenen mit allen 3 zusammen waren wie immer unschlagbar. Das Essen... mit Sally im Hintergrund auf dem Tisch liegend und Kommentare einwerfend, einfach herrlich ^_^ Hab mehrmals laut gelacht bei dieser Episode, und Aidans Abschied hat mich auch sehr berührt, obwohl ja klar ist, dass er eh wiederkommt. Trotzdem haben die 3 das toll hinbekommen.

Aber irgendwas hab ich verpasst - seit wann liebt Aidan Suren denn? Ich dachte, sie wäre für ihn eher wie eine wehe Stelle, die man immer wieder berühren muss, um zu spüren, ob der Schmerz noch da ist. Sie hat grad noch Henry gehäutet und so, und Aidan liebt sie jetzt so sehr, dass er mit ihr abhaut? Wenn dahinterstecken soll, dass er damit Josh und Sally schützen will, weil er ja nunmehr vogelfrei ist, dann haben sie uns an seiner Überlegung nicht teilhaben lassen.

Tja, und Josh küsst nach Noras Liebesgständnis Julia... Was uns da jetzt erwartet, kann ich noch gar nicht vorraussehen.

Scott war diese Episode völlig überflüssig.

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von Pretyn »

philomina hat geschrieben:Aber irgendwas hab ich verpasst - seit wann liebt Aidan Suren denn?
An der Stelle war ich auch etwas verdutzt - vor allem da die beiden für mich so gar keine Chemie haben. Da ist das gleich noch ein bisschen weniger vorstellbar.
Die Flucht wurde ja jetzt auch recht plötzlich unterbrochen und das ist noch so ein Punkt, der mich etwas wundert: Henry ist mit beim "Aidan-einfang-Kommando" mit dabei. Ich verstehe ja, dass er dem Clan zwangsläufig treu sein muss, aber hatte er nicht zuvor noch Aidan seine Unterstützung versprochen? Komisch. Jedenfalls wird Aidan der Situation sicher irgendwie entkommen; frag mich nur gerade, ob da Henry oder Suren bei draufgehen wird... ;) Ich wette, einen von beiden trifft es bestimmt.

Joshs Geschichte war für mich nur in sofern interessant, dass es jetzt nun offenbar doch eine Heilung geben soll. Ansonsten fand ich zwar das Abendessen auch schön mit anzusehen, trotzdem kann ich mich noch nicht so ganz mit Julia anfreunden. Ich finde einfach, dass er besser mit Nora zusammengepasst hat und auch wenn es momentan nicht danach aussieht, hoffe ich trotzdem, dass die beide irgendwie wieder zusammen kommen. Aber das wird wohl noch einige Zeit dauern.

Sallys und Noras Interaktion fand ich wieder gut. Das hat für mich soweit gepasst und hab ich mir auch gern angesehen.

Trotzdem war die Folge für mich eher mittelmäßig gut. Ist nach der letzten Folge natürlich nicht so einfach, weiterhin zu punkten, aber auch wenn man das außen vor lässt, hat mich die Episode jetzt nicht soo vom Hocker gerissen.
Bild
~*~

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von philomina »

Pretyn hat geschrieben:das ist noch so ein Punkt, der mich etwas wundert: Henry ist mit beim "Aidan-einfang-Kommando" mit dabei. Ich verstehe ja, dass er dem Clan zwangsläufig treu sein muss, aber hatte er nicht zuvor noch Aidan seine Unterstützung versprochen? Komisch. Jedenfalls wird Aidan der Situation sicher irgendwie entkommen; frag mich nur gerade, ob da Henry oder Suren bei draufgehen wird...
Ach ja, ganz vergessen zu erwähnen. Henry! Ist er wirklich einer, der sein Fähnchen in den Wind hängt oder ist er vielleicht nur mit dem Kommando unterwegs, weil es unumgänglich war und er Aidan so helfen kann? Hoffe auf letzteres, denn ich hätte ihn gerne noch etwas dabei. Suren kann dafür allerdings gerne draufgehen 8-)

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von Pretyn »

philomina hat geschrieben: Ist er wirklich einer, der sein Fähnchen in den Wind hängt oder ist er vielleicht nur mit dem Kommando unterwegs, weil es unumgänglich war und er Aidan so helfen kann? Hoffe auf letzteres, denn ich hätte ihn gerne noch etwas dabei. Suren kann dafür allerdings gerne draufgehen
Das hatte ich mich auch schon gefragt. Ich würde eigentlich fast schon drauf tippen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er Aidan hintergehen würde. Deswegen denke ich auch, dass es möglich ist, dass er bei dem Versuch, Aidan zu retten, stirbt.
Aber ich hätte ihn auch gern noch länger dabei, er ist ja echt zum knutschen. ;) Auf Suren könnte ich auch gut und gern verzichten.
Bild
~*~

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Aber irgendwas hab ich verpasst - seit wann liebt Aidan Suren denn? Ich dachte, sie wäre für ihn eher wie eine wehe Stelle, die man immer wieder berühren muss, um zu spüren, ob der Schmerz noch da ist.
Bei den Flashbacks hatte ich eigentlich immer das Gefühl er ist in sie verliebt, nur war Henry eben schneller. Hat er nicht gesagt als Suren zurückkam "and this time you´ll be mine"? Mag auch sein, dass ich das grade mit ner andern Serie verwechsel.

Dass Henry nur gutes im Sinn hat, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Wäre natürlich schon ne Möglichkeit. Allerdings kams mir eher so vor als hätte sich Henry mit Surens Mutter zusammen getan und will sie zurückholen.

Das Abendessen war natürlich sehr klasse. :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Hat er nicht gesagt als Suren zurückkam "and this time you´ll be mine"? Mag auch sein, dass ich das grade mit ner andern Serie verwechsel.
Wenn es so war, hab ich's nicht mehr auf dem Schirm 8-)

Henry hat ihn auf jeden Fall damals mit Suren hintergangen. Jetzt nach Aidans Hilfe bei der Heilung hat er zwar Aidan Loyalität zugesagt, aber die Häutung hat er doch in erster Linie über sich ergehen lassen, um wieder in die "Familie" aufgenommen zu werden. Daher ja auch seine Ungeduld darüber, dass er nicht sofort wieder mit offenen Armen empfangen wird. Es war in dieser Folge in ihrer gemeinsamen Anfangsszene auf jeden Fall angelegt, dass Henry Aidan aus Frustration und Geltungsbedürfnis doch wieder hintergeht, deshalb wär ich ja grad so froh, wenn das Gegenteil der Fall wäre :)

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Es war in dieser Folge in ihrer gemeinsamen Anfangsszene auf jeden Fall angelegt, dass Henry Aidan aus Frustration und Geltungsbedürfnis doch wieder hintergeht, deshalb wär ich ja grad so froh, wenn das Gegenteil der Fall wäre :)
Ich würds natürlich auch toll finden wenn Henry uns alle positiv überrascht, vor allem hätte ich nichts dagegen ihn noch länger in der Serie zu haben. Allerdings hat Henry auf mich immer den Eindruck gemacht, dass man ihm einfach nicht über den Weg trauen kann ... naja abwarten was das Finale so bringt.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von philomina »

Übrigens fiel mir auf, dass Mutter Aidan hier Aidan Wade nennt. Der Name McCollin kam tatsächlich noch nie vor, oder?

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von Pretyn »

philomina hat geschrieben:Übrigens fiel mir auf, dass Mutter Aidan hier Aidan Wade nennt. Der Name McCollin kam tatsächlich noch nie vor, oder?
Ich hab schon gegooglet, wie nun der Name ist, denn irgendwo hab ich mal gelesen, dass auf seinem Krankenhausausweis "White" gestanden haben soll.
Bild
~*~

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.11 Don't Fear the Scott

Beitrag von philomina »

Pretyn hat geschrieben:Ich hab schon gegooglet, wie nun der Name ist, denn irgendwo hab ich mal gelesen, dass auf seinem Krankenhausausweis "White" gestanden haben soll.
Ah, das würde auch passen. Ich war mit "Wade" bei Mutters Aussprache auch nicht so sicher. "White" könnte es genauso geheißen haben.

Antworten

Zurück zu „Being Human-Episodendiskussion“