Staffel 4 - Episodendiskussion

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten
Benutzeravatar
Insomniac
Beiträge: 453
Registriert: 08.11.2008, 14:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Staffel 4 - Episodendiskussion

Beitrag von Insomniac »

Nach den ersten 4 Folgen der neuen Staffel muss ich sagen, mir gefällt die 4. Staffel bis jetzt sehr gut. Ich fand keine Folge schlecht bisher. Also irgendwas machen sie diesmal richtig. Nachdem mir die 2. und vor allem die 3. Staffel nur mäßig gefallen haben, bin ich ziemlich überrascht, dass mir Being Human wieder so gefallen kann. Ich fiebere mit allen 3 Geschichten mit und ich mag die Dynamik der Charaktere immer noch sehr. :up:

Ich hoffe es geht so weiter.
And I am done with my graceless heart
So tonight I'm gonna cut it out and then restart

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Staffel 4 - Episodendiskussion

Beitrag von Eisregen »

Hab eben gelesen, dass Being Human nach dieser Staffel gecancelt wird. So schade da es eine der einzigen Serien war auf die ich mich immer noch gefreut habe jede Woche. :(

Benutzeravatar
Esmeralda
Beiträge: 90
Registriert: 16.06.2015, 22:22
Wohnort: PaperTowns

Re: Staffel 4 - Episodendiskussion

Beitrag von Esmeralda »

Die Serie ist bei mir komplett vorbei gegangen.
Ich muss aber gestehen: Schade eigentlich, denn ich liebe diese Serie. Sie ist irgendwie anders, als die restlichen Mysteriekonzepte. Hier geht es mehr um Freundschaft und WGalltag. Schön fand ich auch, dass auf dieses ewige Kommen- Sie- Zusammen oder nicht- Gehabe verzichtet wurde. Josh und Nora sind von Anfang bis Ende zusammen. So was finde ich sehr schön. Bis zur Schmerzgrenze wurde das ja mit Delena veranstaltet, wobei am Ende ließ man es endlich auch sein.
An der Serie gefällt mir am besten die Freundschaft zwischen Aiden, Josh und Sally. Sie sind immer für einander da und so loyal. Sie gehen füreinander buchstäblich durch die Hölle und wenn dann zanken sie nur liebevoll miteinander.
Die Vampirwelt wurde auch anders gezeigt und ich finde die Holländer waren schon unheimlich. So ganz eigen. Und das Vater-Sohn-Band, die wurden alle gedarthvadert. Die weiblichen Vampire waren immer so zeitlos und wunderschön. Auch Aidens' Ehefrau. Das hatte immer einen besondern Effekt. Und wow, der sexy Kate Tanz auf der 'Babyparty', schön heiß....
Und das erste Mal, dass ich Aiden und Sally als Paar sah, war beim gemeinsamen Tanzen. Da dachte ich zuerst: Okay, da geht noch was. Das war aber erst gegen Ende hin. Und irgendwie funktionierte auch das. Ich dachte, wie wollen sie das mit dem 'nicht berühren' lösen und der Kuß mit dem Wehrwolf war so toll, beide Männer haben ja echt voll losgelegt und noch dazu so leidenschaftlich. :D
Und das Ende, wow, herzschmerz und grenzgenial gelöst. Ich meine dieses Mädchen war schon sehr gruselig oder? Und Aiden geht so gelassen hin und boom zündet sich an. Das Ende hatte ja dann auch eine Ähnlichkeit zu Panem, obwohl die Serie älter ist. Wirklich schöne Serie, kann ich euch nur weiterempfehlen!
To know know know him
Is to love love love him
Just to see that smile
Makes my life worthwhile


Antworten

Zurück zu „Being Human-Episodendiskussion“