Community [Staffel 1]

In diesem Board könnt ihr euch über die Truppe des Greendale Community Colleges und ihre verrückten Abenteuer austauschen

Moderatoren: nazira, Pretyn, manila

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Community [Staffel 1]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Bild

Jeff Winger (Joel McHale) ist ein erfolgreicher Anwalt und hat sich mit seiner Redekunst bisher immer gut durch sein Leben geschlagen. Nun wurde seine Lizenz aufgehoben und er muss erneut am Greendale Community College studieren, um in sein Berufsleben zurück zu kommen. Allerdings nimmt er diese neue Aufgabe alles andere als ernst. Er denkt, dass er sich irgendwie durchschlagen wird, und hofft auf die Unterstützung eines alten Freundes, der als Professor an der Uni arbeitet und ihm die Lösungen der Tests beschaffen soll. Jeff selbst wirft unterdessen ein Auge auf Britta (Gillian Jacobs), die ihm im Spanischkurs aufgefallen ist. Um sie näher kennen zu lernen erfindet er einen Nachhilfekurs für Spanisch, den er leitet. Als sie sich am Nachmittag treffen, muss Jeff überrascht feststellen, dass sich sein Angebot schnell herumgesprochen hat und weitere Studenten auftauchen. Das war nicht Jeffs Plan und er versucht, den Kurs wegen der Teilnehmer als undurchführbar darzustellen. Schnell stellt er aber fest, dass diese kleine Gemeinschaft doch wertvoll sein könnte.

>> zur Preview auf myFanbase
Community-Fanpage


Eigentlich wollte ich ja mit dem Eröffnen des Threads zu "Community" noch warten, bis die Serie im Herbst endlich wieder losgeht, aber anlässlich dieses Interviews mit Donald Glover und Dany Pudi und dem durchweg positiven Eindruck, den der gesamte Cast am WE bei der Comic Con hinterlassen hat, werde ich das nun doch schon jetzt tun. :D

"Community" hat sich jedenfalls gegen Ende der letzten Season leise, still und heimlich, aber doch mit enormer Wucht in mein Herz geschlichen und ist momentan einer meiner absoluten Lieblingsserien. Die Mischung aus superwitzigem Humor, mit genialen Pop-Kultureferenzen und den wahnsinnig liebenswerten Charakteren machen es einem aber auch echt schwer, die nicht alle zu mögen. :D Nunn freue ich mich schon wie ein Flitzebogen auf die neue Staffel, auf den Erscheinungstermin der DVD, die ich mir aufgrund der vielversprechenden Extras definitiv gleich im Herbst, spätestens zum Black Friday holen werde.

Das Cover der DVD

Bild

und die Extras:

+ Extended cuts of Pilot and Communication Studies episodes
+ Outtakes on every disc (!!!)
+ Season one cast evaluations
+ Season one highlight reel
+ “Creative Compromises” featurette
+ “Advanced Criminal Law” alternative scenes
+ 3 mini episodes
+ Commentary on all 25 episodes (!!!!)
+ Kickpuncher returns comic book with every set

brickinthewall

Re: Community (NBC)

Beitrag von brickinthewall »

Community" hat sich jedenfalls gegen Ende der letzten Season leise, still und heimlich, aber doch mit enormer Wucht in mein Herz geschlichen und ist momentan einer meiner absoluten Lieblingsserien.
Diesem Satz ist eigentlich nur noch wenig hinzuzufügen, denn er passt einfach perfekt.
Anfänglich noch mit großem Bedenken habe ich irgendwann doch mal reingeschaut und bin Heute mehr als froh drum, vorallem weil ich absolut kein Sitcom/Comedy Fan bin.

Ich habe selten so viel gelacht wie über das Abed/Troy Team, dessen Charakter einfach nur liebenswürdig sind und mir persönlich auch an miesen Tagen ein Lachen abgewinnen können. Alleine schon die letzten 30 Abspannsekunden mit den Beiden sind es jedes Mal aufs neue Wert einzuschalten, vondaher kann auch ich die Serie Jedem nur ans Herz legen.

Schlodz

Re: Community (NBC)

Beitrag von Schlodz »

Glaub ich hab das anderweitig schonmal geschrieben, aber für mich war die Folge "Modern Warfare" die beste Comedy-Folge dieser Season, wenn nicht überhaupt. Grandios inszeniert, zum brüllen komisch, so muss das sein.

Insgesamt fand ich es etwas schade, dass die Serie (zumindest bei mir) seeehr lange gebraucht hat um zu zünden und ich sie deswegen zwischenzeitlich nach ein paar Folgen bereits abgesetzt hatte und dann erst weitergeschaut hatte, als ich zur zweiten Hälfte der Staffel sehr viele positive Stimmen gehört habe.

Umso mehr freue ich mich jetzt auf die neue Staffel, da die Serie jetzt ihren Weg gefunden zu haben scheint und hoffentlich das Niveau vom Ende der ersten Staffel halten, wenn nicht sogar überbieten kann.

Achja. Donde esta la biblioteca? :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23564
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Community (NBC)

Beitrag von philomina »

Schlodz hat geschrieben:Insgesamt fand ich es etwas schade, dass die Serie (zumindest bei mir) seeehr lange gebraucht hat um zu zünden und ich sie deswegen zwischenzeitlich nach ein paar Folgen bereits abgesetzt hatte und dann erst weitergeschaut hatte, als ich zur zweiten Hälfte der Staffel sehr viele positive Stimmen gehört habe.
Ich habe ja aufgrund der positiven Erzählungen auch mal reingeschaut, und mir ging es da wohl wie dir. Der Pilot zündete bei mir so dermaßen gar nicht, dass ich abgeschaltet habe. Fand alles ziemlich unwitzig, überdreht und keiner der Darsteller sprach mich besonders an.
Allerdings hätte ich durchaus Lust auf eine Comedyserie jetzt für den Sommer. Sollte ich es doch nochmal versuchen? Kann man denn einfach ab der Mitte der Staffel einsteigen?

Schlodz

Re: Community (NBC)

Beitrag von Schlodz »

Naja, ich denke, auch wenn es jetzt keinen großen, sich durch die Staffel ziehenden Handlungsbogen gibt, sollte man trotzdem möglichst alle Folgen gesehen haben, beziehungsweise gerade auch die Folgen am Anfang. Gerade da werden in einer Comedyserie ja die Charaktere so langsam aufgebaut, mit ihren ganzen Macken und Eigenheiten und gerade die sind es ja dann meistens, die mit am witzigsten sind. Auch könnte man die Einführung von wiederkehrenden Nebenfiguren verpassen, was einem ja dann doch die Grundlage für den ein oder anderen Witz nehmen könnte.

Also das ist jetzt eher allgemein auf Comedyserien bezogen und weniger direkt auf Community, aber das ist eben so meine Erfahrung. Speziell zu Community kann ich diesbazüglich garnicht mehr so viel sagen, da ich mich gerade an die Folgen zu Beginn nichtmehr so wirklich erinnern kann. Ich würde auf jeden Fall davon abraten, einfach die halbe Staffel zu überspringen, auch wenn man sich vielleicht am Anfang etwas durchkämpfen muss.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Community (NBC)

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:
Schlodz hat geschrieben:Insgesamt fand ich es etwas schade, dass die Serie (zumindest bei mir) seeehr lange gebraucht hat um zu zünden und ich sie deswegen zwischenzeitlich nach ein paar Folgen bereits abgesetzt hatte und dann erst weitergeschaut hatte, als ich zur zweiten Hälfte der Staffel sehr viele positive Stimmen gehört habe.
Ich habe ja aufgrund der positiven Erzählungen auch mal reingeschaut, und mir ging es da wohl wie dir. Der Pilot zündete bei mir so dermaßen gar nicht, dass ich abgeschaltet habe. Fand alles ziemlich unwitzig, überdreht und keiner der Darsteller sprach mich besonders an.
Allerdings hätte ich durchaus Lust auf eine Comedyserie jetzt für den Sommer. Sollte ich es doch nochmal versuchen? Kann man denn einfach ab der Mitte der Staffel einsteigen?
Ich habe den Anfang der Serie ja auch noch nicht so überragend gefunden, bzw. mich gleich in die Charaktere verliebt und erst eine Weile gebraucht, um das Gesamtpaket so richtig schätzen zu lernen. Aber ich bin auch erst in der Mitte der Season eingestiegen und habe den Anfang am Stück nachgeholt. Allerdings mochte ich sie grundsätzlich alle gerne und fand es eben auch wirklich witzig. Von daher weiß ich nicht, ob es einem gefällt, wenn man beide Grundvorrausetzungen von Anfang an nicht hat. :ohwell:

Was ich sagen kann, ist das das Ensemble mir im Laufe der Staffel so sehr ans Herz gewachsen ist wie es nur damals bei "Friends" und bei HIMYM (die ersten Staffeln ;) ) der Fall war, und das ich mittlerweile an dem Punkt bin, dass es mir immer ein wenig weh im Innersten tut, wenn jemand meint er mag die Truppe nicht. :( ;)
Schlodz hat geschrieben:Naja, ich denke, auch wenn es jetzt keinen großen, sich durch die Staffel ziehenden Handlungsbogen gibt, sollte man trotzdem möglichst alle Folgen gesehen haben, beziehungsweise gerade auch die Folgen am Anfang. Gerade da werden in einer Comedyserie ja die Charaktere so langsam aufgebaut, mit ihren ganzen Macken und Eigenheiten und gerade die sind es ja dann meistens, die mit am witzigsten sind. Auch könnte man die Einführung von wiederkehrenden Nebenfiguren verpassen, was einem ja dann doch die Grundlage für den ein oder anderen Witz nehmen könnte.
Vorallem bin ich überzeugt, dass die Highlight-Folgen nur solche sind, wenn man die Charaktere schon kennt und weiß, wie sie ticken. Wenn man jetzt jemanden wahllos, ohne Vorkenntnisse sagt, guck die Halloween, die Mafia und die Modern Warfare Epi an, hat man da doch nicht mal den halben Spaß dran, wenn überhaupt. :ohwell:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23564
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Community (NBC)

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Aber ich bin auch erst in der Mitte der Season eingestiegen und habe den Anfang am Stück nachgeholt. Allerdings mochte ich sie grundsätzlich alle gerne und fand es eben auch wirklich witzig. Von daher weiß ich nicht, ob es einem gefällt, wenn man beide Grundvorrausetzungen von Anfang an nicht hat.
Ich hatte Schlodz eben missverstanden, er hatte gar nicht geschrieben, er sei in der Mitte eingestiegen, sondern dann bloß weitergeschaut. Aber wenn du sagst, du hast erst in der Mitte eingeschaltet, und das hat gut funktioniert. Vielleicht mache ich es dann auch mal so?!
Was ich sagen kann, ist das das Ensemble mir im Laufe der Staffel so sehr ans Herz gewachsen ist wie es nur damals bei "Friends" und bei HIMYM (die ersten Staffeln) der Fall war
Ok, bei "Friends" brauchte ich ja auch verschiedene Anläufe, und es hat sich mehr als gelohnt :)
und das ich mittlerweile an dem Punkt bin, dass es mir immer ein wenig weh im Innersten tut, wenn jemand meint er mag die Truppe nicht.
Des kenn ich ja sehr gut 8-)
Schlodz hat geschrieben:Wenn man jetzt jemanden wahllos, ohne Vorkenntnisse sagt, guck die Halloween, die Mafia und die Modern Warfare Epi an, hat man da doch nicht mal den halben Spaß dran, wenn überhaupt.
Nee, das kann ich mir vorstellen, aber so in der Mitte einzusteigen funktioniert schon? Wann hast du denn dann den Anfang aufgeholt? Zwischendrin oder erst am Ende?

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Community (NBC)

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:Ich hatte Schlodz eben missverstanden, er hatte gar nicht geschrieben, er sei in der Mitte eingestiegen, sondern dann bloß weitergeschaut. Aber wenn du sagst, du hast erst in der Mitte eingeschaltet, und das hat gut funktioniert. Vielleicht mache ich es dann auch mal so?!
OK, Auflösung der Missverständnisse. ;) Ich habe zeitlich in der Mitte der Season angefangen Community zu gucken (irgendwann Februar/März), da aber mit der ersten Folge angefangen und die bereist gelaufenen am Stück aufgeholt. Wobei mir wie gesagt die auch schon ganz gut gefallen haben, wenn auch ich noch nicht begeistert war. Sagen wir es mal so, wenn Du die ersten Epis schaust, und es bis zur Halloween-Folge (#1.07 Introduction to Statistics) nicht gut findest, dann ist wohl alle Hoffnung vergebens. ;) Wenn ich mir aber gerade nochmal die Beschreibungen der ersten Epis durchlese, bietet z.B. #1.02 durchaus auch schon einige Highlights, zumindest in meiner Erinnerung.

Ganz ehrlich, ich würde der Serie lieber von Anfang an eine Chance geben, und wenn es dich nach 2 oder 3 Epis nicht langweilt und du die Charaktere halbwegs magst, wirst du sie auch am Ende alle lieben. :)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23564
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Community (NBC)

Beitrag von philomina »

Spitze, Missverständnisse Deluxe. Es hatte also niemand erst mit den Folgen Mitte der Staffel angefangen :D Dann geb ich der Sache nochmal eine Chance.

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7876
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Community (NBC)

Beitrag von Hörnäy »

Also, ich hab am Anfang der Season den Piloten gesehen und der hat mir auch irgendwie gar nicht gefallen. Als ich dann vor ein paar Wochen mal angefangen habe, die ganze Staffel zu gucken, war ich eigentlich schon nach der zweiten Folge total angetan und kann daher nicht verstehen, wie man die Serie erst ab der Mitte gut finden kann. :D Ich denke, es kommt auch immer darauf an, mit welcher Einstellung man an eine Serie rangeht, und dann kommt noch dazu, dass eine Serie, die so sehr auf ihre Charaktere setzt wie "Community", manchmal erst zündet, wenn man die Charaktere eben ein bisschen besser kennen gelernt und ins Herz geschlossen hat. Ich habe jedenfalls nicht lange gebraucht und die Staffel dann innerhalb einer Woche geschaut.

Was mir besonders gut gefallen hat, war Abed und die vielen Anspielungen, v.a. auf Fernsehserien bzw. Fernsehen an sich, einige Anspielungen habe ich aber auch sicher nicht verstanden. Das Finale fand ich jetzt nicht soo gut, was aber vor allem am Ende lag, das ich irgendwie unnötig und so nervig serientypisch fand. :ohwell: Ich hatte halt gehofft, dass "Community" ohne das auskommt. Aber hoffentlich gibt's dann ja wenigstens eine gute Auflösung.

Bei meinen Comedys wohl momentan unter den Top 3, aber ich muss die Staffel auch einfach nochmal gucken, wo ich sie jetzt kenne, und dann mehr aufpassen. Vorher bin ich ja einfach nur schnell durchgerauscht und habe gar nicht alles mitbekommen, geschweige denn zu schätzen gewusst.

Aber danke an Cindy für das Drängen mit "Community" :D Sonst hätte ich es wahrscheinlich nicht so schnell geschaut...

TheHills Watcher

Re: Community (NBC)

Beitrag von TheHills Watcher »

Also Community konnte bei mir von der 1.Sekunde an zünden.

Am besten fand ich die 6 Jokes über/von Friends in den 25 Folgen xDDDD Immer schön auf Friends anspielen hahahaha

Auch die Batman vearsche mit der stimme war so hammer geil ^^

Annie/Jeff/Britta sind mir die liebsten. Der ältere herr xD mag ich auch,aber manchmal ist er unpassend.

Jeder charakter ist auf seine eigene weise witzig und toll ^^ Ich mag jeden

Geil fand ich die folge: Baggels xDDD oder schmitty xDDD wo sich britta und jeff mit den kids anlegen ^
Die Folge wo sie dieses Spiel machen mit den abschießen mit dieser Farbe ( Wie hießen das spiel mensch ^^) fand ich geil. glaube da haben britta und jeff auch sex gehabt. hahahaha

Der Spanisch-lehrer ist auch endgeil ^^

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Community (NBC)

Beitrag von Schnurpsischolz »

Hörnäy hat geschrieben: Aber danke an Cindy für das Drängen mit "Community" :D Sonst hätte ich es wahrscheinlich nicht so schnell geschaut...
Gern geschehen. :) Dann sind wir in der nächsten Season auch wenigstens ein paar mehr Fans.
Was mir besonders gut gefallen hat, war Abed und die vielen Anspielungen, v.a. auf Fernsehserien bzw. Fernsehen an sich, einige Anspielungen habe ich aber auch sicher nicht verstanden.
Ja, die Popkulturreferenzen suchen echt Seinesgleichen, und ich bin mir auch sicher, dass ich nicht mal die Hälfte mitbekommen habe. ;) Das schöne an Community ist ja aber, dass man die Inhalte und einen Großteil der Witze auch versteht, wenn man die Referenz eben nicht gleihc mitbekommt. Die sind da nicht nru zum reinen Selbstzweck drinne, sondern eben auch richtig gut in die Handlung integriert. Wenn Abed über die Sexual Tension, Bad Cops Good Cops, usw. refereriert, dann passt das halt auch immer. Abed ist wirklich ein einzigartiger Charakter, den man aber auch wirklich sehr geschickt nutzt. Und Abed bekommt auch immer die größten "Aaaahhhh"-Momente, wenn ich da an seinen Film über seine Eltern denke. :x
Das Finale fand ich jetzt nicht soo gut, was aber vor allem am Ende lag, das ich irgendwie unnötig und so nervig serientypisch fand. :ohwell: Ich hatte halt gehofft, dass "Community" ohne das auskommt. Aber hoffentlich gibt's dann ja wenigstens eine gute Auflösung.
Ich mochte die Epi vor dem Finale als Abschluss auch viel lieber, und das ganze um Jeff im Finale sehe ich auch mit gemischten Gefühlen, aber ich hoffe, dass man das jetzt innerhalb einer Episode mit einem dicken, fetten Knall auflöst, und dann im Laufe der Staffel eher von den Liebesdingen wegkommt. Mal schauen, was man sich da so ausgedacht hat.

Meine größte Befürchtung ist ja nur, dass Community die Fehler so manch anderer Sitcoms wiederholt, und zu sehr danach lechzt, was die Fans fordern. Man sollte auf keinen Fall die Abed und Troy Show draus machen, auch wenn die beiden so beliebt sind. Das Gleichgweicht ist momentan wirklich sehr ausgeglichen, das sollte man sich bewahren. Nicht dass es wird wie bei HIMYM, was irgendwann zur NPH-Show geworden ist, was ihm und der Show nur geschadet hat. (Auch TBBT ist ja mittlerweile zur Sheldon-Show geworden :ohwell: ). Aber ich will mal noch nicht unken. ;)
Bei meinen Comedys wohl momentan unter den Top 3, aber ich muss die Staffel auch einfach nochmal gucken, wo ich sie jetzt kenne, und dann mehr aufpassen. Vorher bin ich ja einfach nur schnell durchgerauscht und habe gar nicht alles mitbekommen, geschweige denn zu schätzen gewusst.
Hm, meine Top-Comedys wären wohl momentan:
1. Community
2. Modern Family
3. Cougar Town

Parks & Rec habe ich noch nicht aufgeholt, hat aber auch das Zeug da noch reinzukommen. Auffallend ist jedenfalls, das alle meine ehemaligen Lieblinge weit abgeschlagen sind (HIMYM, 30 Rock).

Was das zu schätzen angeht, kann ich nur sagen, dass Community bei mir im 2. Anlauf noch viel besser funktioniert hat, weil man dann eben die Charaktere wirklich richtig gern hatte. Und es ist auch die einzige Comedy, die ich mittlerweile schon zum 2. Mal gesehen habe.
TheHills Watcher hat geschrieben:Der ältere herr xD mag ich auch,aber manchmal ist er unpassend.
Du meinst den älteren Herren Chevy Chase, der den durchaus als unpassend gemeinten Pierce spielt. ;)
TheHills Watcher hat geschrieben:Die Folge wo sie dieses Spiel machen mit den abschießen mit dieser Farbe ( Wie hießen das spiel mensch ^^) fand ich geil.
Das Spiel heißt Paintball und die Folge ist die berühmte "Modern Warfare"-Episode, die auch Schlodz schon angesprochen hat.

whw

Re: Community (NBC)

Beitrag von whw »

Ich habe gestern meinen Community Rerun beendet und muss sagen, die ersten Folgen sind nochmal besser wenn man die Charaktere bereits kennt. Und in der zweiten Folge direkt der Rap von Abed und Troy, einfach nur göttlich.
Allgemein steigert sich die Serie bis zum "Modern Warfare" Höhepunkt.
Zum Thema mittendrin einsteigen: Ich habe diese Folge mit einigen Freunden geguckt, die waren allesamt begeistert, auch ohne die Charaktere zu kennen. Allerdings würde ich auch von vorn anfangen, alleine schon wegen der Entwicklung in der Gruppe(Jeff/Britta, Abed/Troy, usw.).
Sachen wie "Our Friendship is a giant cookie" kommen da nochmal ganz anders rüber.

Worauf ich mich jetzt bereits sehr freue:
Betty White joins NBC's 'Community'

TheHills Watcher

Re: Community (NBC)

Beitrag von TheHills Watcher »

Ich bin ja nicht so der Britta/Jeff fan,da Annie und Jeff eine viel süßere Chemie miteinander haben und der Altersunterschied irgendwie süß wirkt. Das Finale war toll. Zuerst Britta geküsst,dann Kuss mit der Ex und dann Annie hahahaha das war so geil und darauf habe ich seit Folge 9 gewartet ^^
Ich hoffe man macht aus Jeff/Britta kein neues Ross/Rachel gespann.


Auch die Folge wo Britta nicht versteht,warum Frauen gemeinsam aufs Klo gehen finde ich so priceless. Versteh nicht das nicht eine andere Sitcom das Thema aufgegriffen hat. hehe

Mir ist aufgefallen,das alle Jokes um Friends immer mit Abed zu tun hatten. Immer war Abed involviert mit den Jokes um Friends.

HIMYM war schon lange nicht mehr gut,spätestens seit Mister Unwiederstehlich sich in Robyn verliebt hat xD

Ja ich wusste das er Pierce heißt,ich nenn ihn nur immer den älteren Herren ^^

Ich werd mir die DVD kaufen, aber Original. Eine Deutsche Version kommt mir nicht ins Haus. Hoffe nicht das Pro7 die Sitcom übernimmt,denn dann rollen Köpfe xDDD Jeff hört sich dann bestimmt so an wie Ted Mosby oder Charlie von TAAHM und Britta wie Elliot von Scrubs und Annie wie Penny von TBBT und Troy hört sich bestimmt an wie Reese von Malcom mittendrin. xDDD

brickinthewall

Re: Community (NBC)

Beitrag von brickinthewall »

Ich bin ja nicht so der Britta/Jeff fan,da Annie und Jeff eine viel süßere Chemie miteinander haben und der Altersunterschied irgendwie süß wirkt. Das Finale war toll. Zuerst Britta geküsst,dann Kuss mit der Ex und dann Annie hahahaha das war so geil und darauf habe ich seit Folge 9 gewartet ^^
Ich hoffe man macht aus Jeff/Britta kein neues Ross/Rachel gespann.
Dieses ganze Beziehungsdurcheinander ist so eine Sache, die ich an Community nicht vermissen würde, wäre sie nicht vorhanen. Auch wenn Jeffs Interesse an Britta der ganzen Sache zum Start verholfen hat, bleibt die Serie doch hauptsächlich wegen den Dialogen sowie der platonischen Beziehungen unter der Gruppe sehenswert.
Jedoch muss ich zugeben, dass ich den Ex von Britta und Annie köstlich amüsant fand ....Hey, Hi, What´s up.....
Donde esta la biblioteca?
Einfach klasse, wobei ich den Christmas-Troy sowie das Crumping auch zum schiessen fand !

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Community [NBC]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Soooo, übermorgen gibt es eeeeeendlich neue Folgen, ich muss ja echt feststellen, die Truppe aus dem Greendale College macht mir das lange Warten echt am schwersten. Aber dafür wurde heute meine S1 DVD verschickt, die ich mir hiermit offiziell selbst zum Geburtstag schenke :D und da ich es wirklcih kaum noch erwarten kann, habe ich endlich mal meine Staffel 1 Review fertig gemacht. Ich hoffe, man merkt ihr ein kleines bisschen an, wie genial ich die Show finde. 8-)

Larna

Re: Community [NBC]

Beitrag von Larna »

Ich bin jetzt bei #1.04. Ich muss sagen, ich mag die Serie, ich liebe sie aber nicht. Wobei Britta schon eine sehr coole Socke ist und die Serie wirklich gut gemacht ist, da ich sie schon relativ unhervorsehbar finde bis jetzt.

Larna

Re: Community [NBC]

Beitrag von Larna »

Sorry fürs Doppelpost, aber es brennt mir unter den Nägeln:

Findet Ihr eigentlich auch, dass Annie und Jeff viel besser zusammenpassen würden als Britta und Jeff?

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Community [NBC]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Mit vier Tagen dazwischen zählt es nicht mehr als Doppelpost. :)
Larna hat geschrieben:Findet Ihr eigentlich auch, dass Annie und Jeff viel besser zusammenpassen würden als Britta und Jeff?
Da hat wohl jemand die Debatten-Episode gesehen? :D Ging mir an dem Punkt jedenfalls auch so, zumal ich ja eh den totalen Girls-Crush auf Alison Brie habe. Aber ich muss ja sagen, im Laufe der Serie kann ich mich zwischen den beiden Pairings absolut nicht entscheiden und bin deshalb auch ganz froh, dass man das Thema nie mehr als nötig in den Vordergrund rückt. Um hier mal ganz vage zu bleiben.

Wieweit biste mittlerweile? Kannst immer gerne hier berichten, würde mich jedenfalls sehr freuen. :)

Larna

Re: Community [NBC]

Beitrag von Larna »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Mit vier Tagen dazwischen zählt es nicht mehr als Doppelpost. :)
Larna hat geschrieben:Findet Ihr eigentlich auch, dass Annie und Jeff viel besser zusammenpassen würden als Britta und Jeff?
Da hat wohl jemand die Debatten-Episode gesehen? :D Ging mir an dem Punkt jedenfalls auch so, zumal ich ja eh den totalen Girls-Crush auf Alison Brie habe. Aber ich muss ja sagen, im Laufe der Serie kann ich mich zwischen den beiden Pairings absolut nicht entscheiden und bin deshalb auch ganz froh, dass man das Thema nie mehr als nötig in den Vordergrund rückt. Um hier mal ganz vage zu bleiben.

Wieweit biste mittlerweile? Kannst immer gerne hier berichten, würde mich jedenfalls sehr freuen. :)

Jepp, zu dem Zeitpunkt war ich gerade bei der Debattenfolge. :D Alison Brie hat tatsächlich etwas sehr charmantes an sich, sie würde sich auch in einem französischen Kunstfilm gut machen. Ich bin dank Intensiv-Schauens jetzt bei #2.06.

Staffel 1 fand ich von Anfang an ganz in Ordnung, im Gegensatz zu manch anderem hat es bei mir aber relativ lange gedauert, bis ich so richtig Feuer und Flamme für die Serie war. Teilweise, weil man in der ersten Staffel kaum etwas über die Wurzeln der Charaktere erfährt, außer ein paar Basic-Infos, und alle Figuren sich ja auch erst kennenlernen müssen, sodass erst einmal noch keine Vertrautheit vorhanden ist. Abeds Referenzen sind mitunter auch sehr anstrengend, gerade wenn man neu in die Serie eintaucht. Ich kenne z.B. den Großteil der von ihm aufgegriffenen Filme nicht und auch wenn die Bezüge nie ein Selbstzweck waren, so kam ich mir manchmal ausgeschlossen vor. Wie, wenn jemand einen Witz erzählt und man als gefühlt einziger ihn nicht wirklich versteht. Das Gefühl, wenn man mal eine Referenz erkennt, zeigt einem, dass es eben nicht egal ist, ob man den Bezug erkennt oder nicht - im einen Fall fühlt man sich als Mitinsider von Abed, im anderen eher wie ein Ousider. Bei TBBT hat es mir nie etwas ausgemacht, die ganzen Anspielungen auf Physik zu einem großen Teil nicht zu verstehen, aber bei "Community" sind die Bezüge ja oft ein großes Beet, in das nicht selten eine ganze Episode eingelegt wird.

Trotzdem gewöhnt man sich an Abed und ich finde, dass die Referenzen mit dem Verlauf der Serie einfacher und verständlicher werden. #1.23 Modern Welfare ist, da wurde mir im Empfehlungs-Thread nicht zu viel versprochen, tatsächlich pure Serienbrillanz, diese Folge hat für wirklich jeden etwas geboten.

Weniger gelungen fand ich das Staffelfinale, genau genommen fand ich es recht bescheiden. In #1.14 Interpretive Dance und #1.15 hat man ja gesehen, dass Britta ein paar Gefühle für Jeff hat, welcher Art auch immer. Aber dass es im Moment richtige Liebe ist, glaube ich nicht und Britta wäre sowieso nicht der Typ, der jemandem mitten vor versammelter Gemeinschaft die Liebe gesteht. Auch an einen Wettkampf mit Slater glaube ich nicht. Gleichzeitig wirkte die Aktion aber nicht wie eine echte Parodie auf Serienromantik, dazu wirkte Brittas Mimik einfach zu natürlich und die Konstruktion der Handlung nicht bizarr genug. Auch hätte ich mir gewünscht, ein bisschen mehr davon zu sehen, wie Jeff innerlich dazu stand, zumal er ihr ja praktisch die ganze erste Hälfte der Staffel hinterhergelaufen ist. Sie hätten das nicht ewig durchkauen müssen, aber ein paar Andeutungen wären nett gewesen. Ich bin einfach nach wie vor noch so ein bisschen ein "sucker for RomComs" und da ich Jeff mit seinem manchmal unberechenbaren Charakter sowieso faszinierend finde, hätte ich gerne einen kleinen Einblick in sein Gefühlsleben gehabt. :schaem:

Staffel 2 gefällt mir noch besser als Staffel 1, was wahrscheinlich nicht einmal unbedingt an der Qualität der Episoden liegt, sondern daran, dass man die Charaktere jetzt schon ein Weilchen kennt, sich an ihre Macken gewöhnt hat und ein paar Einblicke in ihren Hintergrund gewinnt. Ob man Jeff nun auf die Party seiner alten Kanzlei begleitet oder die Stimme von Pierces Mutter hört, man kommt den Figuren so einfach näher. #2.04 und #2.06 fand ich ebenso wie Du jetzt nicht extrem berauschend - ich fand #2.06 sogar teilweise richtig anstrengend, weil es in meinen Augen zu nichts geführt hat, obwohl da produktionstechnisch sicher eine Menge Arbeit dahintergesteckt hat. Die Messias-Episode mochte ich, aber einfach nur, weil sie IMHO versucht hat Klischees zu vermeiden.

Überhaupt gefällt mir Letzteres an Community sehr gut. Klar, jeder Charakter hat eine Art Stempel - die gläubige Christin, der zynische Anwalt, die mitunter verlogene Weltverbesserin, der nerdige Filmemacher, etc. Aber trotzdem überraschen mich die Figuren eigentlich immer wieder, weil sie eben sehr oft nicht in den Grenzen eines Stereotyps handeln. Das ist bei Modern Family (obwohl ich die Serie sehr mag) gerade in Staffel 2 z.B. leider nicht unbedingt so - vor allem Gloria und Cameron sind ja zwei Stereotype auf laufenden Beinen. Das ringt zwar den einen oder anderen Lacher ab, schmälert die Qualität der Show aber erheblich.

Insgesamt aber eine tolle Serie. Man merkt der Produktion an, wie viel Liebe und Mühe hereingesteckt wird, im Vergleich wirkt manch andere Sitcom echt wie ein übles Relikt der Achtziger. Das Auge ermüdet nie und die Serie ist von viel Kreativität durchtränkt. Die Dialoge sind selten platt, die Charaktere gut gezeichnet. Es ist absolut glaubwürdig, dass all diese unterschiedlichen Charaktere sich auf diese Weise kennengelernt haben und man sieht, wie sie zusammenwachsen und obwohl sie sich mögen, weiß man, dass sie unter anderen Umständen niemals in dieser Konstellation zusammengefunden hätten, aber genau das macht ihren Reiz aus. Man weiß, dass das Puzzle für das Grüppchen immer eine Art Grundsympathie und ein bisschen Loyalität enthält, aber wie es sich schlussendlich zusammensetzt, ist immer wieder, Folge für Folge, eine neue Überraschung.

Meine Lieblingsfigur ist übrigens der Dean, ich finde ihn eigentlich immer irgendwie amüsant. Hoffentlich bauen sie seine Rolle allerdings nicht zu stark aus, solche Nebenrollen leben davon, dass sie ab und zu ausgewählt und mit Bedacht eingestreut werden. Chang fand ich - das sehe ich wie einige andere es hier im Thread auch geäußert haben - als Lehrer wesentlich amüsanter denn als Schüler, wobei die Gollumszene tatsächlich genial war.

Lieblingsfolgen:

Modern Welfare :up: :anbet:
Contemporary American Poultry :anbet:


Die Serie ist im Moment glaube ich locker meine #1 oder #2, allerdings werde ich sie bei Gelegenheit noch einmal von vorne anschauen. Bin normalerweise niemand, der Serienfolgen zweimal anschaut (außer mitunter für Reviews), aber bei Community wird es sich gerade für Staffel 1 absolut lohnen, weil ich die Charaktere jetzt schon etwas kenne und die Folgen mit mehr Voraussicht anschauen kann.

Kommt eigentlich in nächster Nähe zu #2.06 mal wieder etwas Liebeskram? Muss und soll nicht viel sein, aber ein paar RomCom-Happen dürfen sie demnächst durchaus mal wieder einstreuen. :D

Antworten

Zurück zu „Community“