Eure Meinung zu #1.06 Wake

Moderatoren: philomina, Annika, Spoiler-Moderatoren

Antworten

Wie viele Punkte gibst Du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
3
43%
4 Punkte
4
57%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von ladybird »

Als der mysteriöse Jake in Chance Harbor auftaucht, muss er erkennen, dass sich seit seinem Weggang viel verändert hat. Und da er vor einiger Zeit Faye einfach hat sitzen lassen, will diese nun ihre neu gefundene Kraft dazu nutzen, um mit Jake abzurechnen. Jake konzentriert sich jedoch vielmehr auf Cassie, was weder Faye noch Adam gefällt.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von junkie »

Die Folge war ganz okay, etwas ereignislos, aber okay. Ich finds gut, dass Diana die Sache mit Cassie und Adam nicht einfach so hinnimmt und so tut, als wäre es nicht so wie es ist.
Diesen Jake kann ich nicht wirklich leiden, finde den jetzt auch nicht sonderlich attraktiv. Sein Vorhaben interessiert mich aber ungemein. Melissa und Faye gefallen mir mit jedem Mal besser, bei Cassie ist es noch immer dasselbe wie am Anfang.

Der Trailer für nächste Woche sieht ziemlich cool aus. :up:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von philomina »

Vor dem Anschauen der Episode hatte ich gelesen, dass Serienmacher Andrew Miller gesagt habe, die Episode setze (endlich mal!) Charles in den Fokus. Entweder damit war nicht diese, sondern (hoffentlich!) eine der nächsten Episoden gemeint oder es war wahnsinnig schwach. Ich könnte weinen, wenn ich sehe, wie unterfordert Gale Harold hier ist und wie wenig man aus dem Charakter macht, der so großartig eingeführt wurde. Er könnte locker der Ian Somerhalder / Damon Salvatore dieser Serie sein, aber von Woche zu Woche zu hoffen, dass das noch kommt, wird langsam anstrengend.

Jedenfalls wissen wir jetzt, dass der Kristall das Schlechteste der Person zu Tage fördern kann, die ihn mit sich führt. Ob das eine Erklärung dafür ist, warum wir Charles im Piloten so gesehen haben? Ich komme da jetzt einfach nicht so richtig mit, wieso er soviel menschlicher auf den Mord an Nick reagiert als auf den an Emilia.

junkie hat geschrieben:Diesen Jake kann ich nicht wirklich leiden, finde den jetzt auch nicht sonderlich attraktiv. Sein Vorhaben interessiert mich aber ungemein. Melissa und Faye gefallen mir mit jedem Mal besser, bei Cassie ist es noch immer dasselbe wie am Anfang.
Das kann ich alles komplett so unterschreiben.

Marienkäferchen

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von Marienkäferchen »

Irgendwie misstraue ich bei dieser Serie allem und jedem... Sogar Cassies Großmutter scheint etwas im Schilde zu führen. Ich vermute mal, dass sie durch Cassie erfahren möchte, was damals passiert ist.
Positiv finde ich die Einführung von Jake. Er ist für mich weitaus interessanter als sein Bruder und ich bin auf seine Storyline gespannt... vor allem da nicht klar ist, auf wessen Seite er jetzt steht und welches Ziel er verfolgt.
Außerdem haben mir die Gewissensbisse von Diannas Vater (ich habe den Namen vergessen xD) gefallen. Er ist eben auch nur ein Mensch und Menschen bringen in der Regel nicht mal einfach so jemanden um und stecken das dann leicht weg. Aber es zeigt dann auch, wie sehr er Cassies Mutter gehasst haben muss, denn dieser Mord schien ihm nicht so zuzusetzen.
Alles in allem eine ganz solide Folge aber ich werde mit der Serie immer noch nicht richtig warm.

Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von Mrs. Darcy »

Die Serie plätschert so vor sich hin. Sie ist ein wenig besser geworden, aber eigentlich sehe ich, wohin ich auch blicke nur verschenktes Potenzial.

Der einzige echte Schocker für mich bisher war, dass man Nick umgebracht hat. Das kam dann doch etwas überraschend, dass "einer der sechs" und für mich Hauptcharaktere in Folge 1x05 getötet wurde. :o
Das ganze hätte nur deutlich besser funktioniert, wenn man irgendeine Art von Bindung zu Nick hätte bis dahin aufbauen können, denn sein Tod hat mich leider nicht sonderlich berührt. Dementsprechend hat mich in dieser Folge die Beerdigung ziemlich kalt gelassen. Ausser Melissa scheint auch sonst niemand wirklich zu trauern, ausser vielleicht Dianas Vater, der von Schuldgefühlen zerfressen ist.

Nach der letzten Folge hat mich die unausweiliche Trennung von Adam und Diana dann doch überrascht. Hätte damit erst ein paar Folgen später gerechnet und gedacht, dass Diana noch etwas zäher ist.

Cassie hat jetzt den Stein. *schnarch* Wir haben ein paar Hexenjäger in der Stadt, die Hexen ihre eigene Art jagen lassen. *schon ein wenig interessanter*

Die Einführung eines Charakters wie Jack finde ich sehr gut. Das hat der Serie auch noch gefehlt, allerdings empfinde ich den Schauspieler als absolute Fehlbesetzung.
Bild
I´m a lucky woman!

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von Celinaaa »

Anfangs wurde ich mit der Serie nicht richtig warm. Folge 4 "Heather" hatte mich dann eigentlich davon überzeugt, dass noch etliches an Potential vorhanden ist. Aber Folge 5 sowie die aktuelle Folge haben mich wieder enttäuscht. Die Handlung plätschert vor sich hin. Nicht mal der Tod von Nick konnte mich emotial berühren. Wie auch? Man kannte ihn ja eigentlich so gut wie gar nicht.

Ich hoffe die Serie nimmt in den nächsten Wochen wieder einiges an Fahrt auf. Der momentane Durchhänger ist zwar absolut kein Grund für mich die Serie abzubrechen, aber ein bisschen mehr TVD-mäßige Spannung würde TSC derzeit nicht schaden!!!

Mal sehen!!
Family is not an important thing. It's everything.

lee

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von lee »

Celinaaa hat geschrieben: Ich hoffe die Serie nimmt in den nächsten Wochen wieder einiges an Fahrt auf. Der momentane Durchhänger ist zwar absolut kein Grund für mich die Serie abzubrechen, aber ein bisschen mehr TVD-mäßige Spannung würde TSC derzeit nicht schaden!!!
Kann mich hier dem Grundtenor nur anschließen, die Serie plätschert ein wenig vor sich hin und auch ich warte auf etwas mehr Spannung - zumal wirklich einige sehr gute Schauspieler an dem Projekt beteiligt sind. Aber Gale Harold hat bisher eine viel zu kleine, unwichtige Rolle und bei dieser Episode fand ich erstmals Thomas Dekker total farblos und enttäuschend.
Falls es wirklich auf ein love triangle mit Cassie/Adam/Jake hinausläuft und ich finde, es sieht danach aus, dann sollte Adam's Rolle etwas energetischer angelegt werden, damit er überhaupt konkurrenzfähig ist.

Die Einführung von Jake als Charakter fand ich zwar relativ gelungen (auch wenn ich es ziemlich strange fand, dass Nick auf einmal einen Bruder gehabt haben soll) und auch die neue Storyline mit den Hexenjägern fand ich ganz interessant, aber auf Dauer wird das für mich nicht reichen.

Dennoch freue ich mich sehr auf die nächste Folge, weil es laut Promo eine
Spoiler
Halloween Episode wird
:D

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.06 Wake

Beitrag von Celinaaa »

lee hat geschrieben: Kann mich hier dem Grundtenor nur anschließen, die Serie plätschert ein wenig vor sich hin und auch ich warte auf etwas mehr Spannung - zumal wirklich einige sehr gute Schauspieler an dem Projekt beteiligt sind. Aber Gale Harold hat bisher eine viel zu kleine, unwichtige Rolle und bei dieser Episode fand ich erstmals Thomas Dekker total farblos und enttäuschend.
Falls es wirklich auf ein love triangle mit Cassie/Adam/Jake hinausläuft und ich finde, es sieht danach aus, dann sollte Adam's Rolle etwas energetischer angelegt werden, damit er überhaupt konkurrenzfähig ist.

Die Einführung von Jake als Charakter fand ich zwar relativ gelungen (auch wenn ich es ziemlich strange fand, dass Nick auf einmal einen Bruder gehabt haben soll) und auch die neue Storyline mit den Hexenjägern fand ich ganz interessant, aber auf Dauer wird das für mich nicht reichen.
Kann ich so voll und ganz unterschreiben!
Family is not an important thing. It's everything.

Antworten

Zurück zu „The Secret Circle-Episodendiskussion“