Eure Meinung zu #1.07 Masked

Moderatoren: philomina, Annika, Spoiler-Moderatoren

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
1
13%
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
13%
4 Punkte
4
50%
5 Puntke
2
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #1.07 Masked

Beitrag von philomina »

Halloween steht an und Faye beschließt, dass die Mitglieder des Zirkels ein wenig Spaß vertragen können. So überredet sie Cassie eine große Party zu schmeißen und Faye bemüht sich um ein ganz besonderes Kostüm, um Jack zurück zu bekommen. Nach einem Streit mit Diana wendet sich Adam hilfesuchend an Cassie und eine gefährliche Bedrohung hat den Zirkel im Visier.

>>Zur Episodenbeschreibung
--------------------------------

Yeay, das war doch jetzt wohl am Ende Charles, der sich den Kristall schnappt? Go Charles!

Ansonsten gewöhne ich mich langsam an die Serie. Faye und Melissa mag ich mittlerweile sehr gerne, Jake gefiel mir auch schon besser bzw. Chris Zylka. So richtig toll find ich ihn zwar noch nicht, aber es war eine Steigerung erkennbar. Und die Geschichte um die witch hunter hatte heute auch die ein oder andere Überraschung auf Lager. Jake macht jedenfalls ernst. Adam als Charakter und Thomas Dekker in der Rolle gefallen mir indessen immer weniger, bin auf jeden Fall froh, dass Diana sich nicht von seinem Geheul hat überreden lassen. Meine Meinung zu Cassie beibt noch immer unverändert.

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.07 Masked

Beitrag von junkie »

Ich hoffe auch, dass es Charles war. Langsam sollte seine Story wirklich ins Rollen kommen.
Jake hingegen mag ich noch wenier als letzte Woche, mein Hasscharakter der Serie. Faye und Melissa finde ich nach wie vor toll. Cassie war etwas besser, weist aber immer noch nicht viel Steigerung auf. Jetzt hoffe ich aber, dass diese dark magic Sache ihrem Charakter mehr Ausstrahlung verleiht, finde diesen Ansatz nämlich sehr interessant. Adam lässt ein wenig nach, sein Charakter scheint etwas gespalten zu sein. Ich bin ja mehr der Fan von Lovestories bei denen es nur eine Person gibt dereen jemand sich absolut sicher ist, zu lieben. Die Witchhunter Story find ich cool, ich wünschte nur Jake wäre nicht Teil davon. Kann nur nicht wirkich sagen, ob es am Charakter oder am Schauspieler liegt wobei ich eher letzteres vermute.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.07 Masked

Beitrag von Celinaaa »

Ich frage mich, was momentan mit TSC los ist. Seit 3 Folgen plätschert die Handlung vor sich hin und für meinen Geschmack passiert nichts Aufregendes. Für mich persönlich war die aktuelle Folge der bisherige Tiefpunkt. Klar, das ist nur meine Meinung. Aber ich glaube das liegt daran, dass ich wohl einfach zu alt für diese Serie bin. Ich habe jede Woche den direkten Vergleich zu TVD, welches mir nach wie vor sehr gut gefällt. Im Vergleich dazu baut TSC momentan ständig ab.
Jake und Adam sehen aus wie 15jährige Jungen. Jake und Cassie nehme ich weder ihre Anziehung zueinander ab, noch Jake seine böde Ader. Die männnlichen Darsteller hätten gerne mal ein bisschen trainieren können (-> Körperbau).
Ein Hauptcharakter musste viel zu früh sterben, ich kenne die einzelnen Hauptcharacter bis auf Cassie nun noch nicht wirklich gut, was sie bewegt, ihre Gefühle und Gedanken. Ich finde man hätte sich in der 1. Staffel eher auf den Zirkel selbst konzentrieren können. Ich finde innerhalb des Zirkels ist genug Story-Potential vorhanden (Fay) um gute Storys hervorzubringen. Warum wird hier ständig Neues eingeführt (Whitch hunger), wo man sich noch nicht mal mit den eigentlichen Hauptcharakteren anfreunden konnte?
Naja, dennoch werde ich dran bleiben, weil ich finden Julie Plec und Kevin Williamson haben es bei TVD ziemlich gut gemacht und machen es noch immer. Irgendwann wird der Funkte bei mir hoffentlich (wieder) überspringen.

Ich bin auf jeden Fall enttäuscht, weil ich so enttäuscht von der Entwicklung von TSC bin! :(

Achja und ich hoffen inständig, dass es wirklich Charles war, der Cassies Grandma niedergeschlagen hat. Ich hoffe es zwar, glaube es aber irgendwie nicht.
Zuletzt geändert von philomina am 29.10.2011, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost zusammengefügt!
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.07 Masked

Beitrag von philomina »

Celinaaa hat geschrieben:Ich habe jede Woche den direkten Vergleich zu TVD, welches mir nach wie vor sehr gut gefällt. Im Vergleich dazu baut TSC momentan ständig ab.
Der Vergleich ist ja auch naheliegend, und nimmt man das als Grundlage, so hat TSC sich überhaupt nie auch nur aufgebaut. Abgesehen von den paar Szenen von Charles im Piloten, die man vorher schon aus den Trailern kannte, war da für mein Empfinden gar nichts wirklich Aufregendes. Und ich kann mich ja nur ständig wiederholen, mit ihm hatten sie eine bedrohliche Gestalt, deren Motivation man nicht kannte, nur deren Übermacht. Das war spannend! Zusätzlich wusste man aber, er ist Familienvater und wahr da den äußeren Schein. Aber sofort ab der zweiten Episode wurde dieser Charakter völlig dekonstruiert. Anfangs fragte man sich: Wie kommt es, dass die nett wirkende Dawn die bitchy Tochter Fay hat und der gefährliche Charles die nette Diana? Ruckzuck aber wurde diese Konstellation aufgelöst, ohne sie erstmal als Ausgangspunkt zu festigen. Das Mysterium um Charles hätte man erstmal weiterspinnen sollen. Erst wenn er als Bösewicht richtig etabliert gewesen wäre, wäre es interessant gewesen, die gefühlvolle Seite nach und nach freizulegen. Man hat ihn so fulminant eingeführt, ihn dann sofort zerstört und nichts an seine Stelle gesetzt. Dawn ersetzt für mich die Gefährlichkeit nicht, eben weil sie nicht so fulminant eingeführt wurde.

Es ist so, als hätte man Damon oder Katherine sofort ab der 2. Episode handzahm bzw. jämmerlich gemacht.

Ich hoffe ja sehr, dass Charles das am Ende dieser Episode war, und nun ENDLICH seine Machthungrigkeit auf den Plan kommt, wie Gale Harold es ja seit Beginn der Serie in Interviews bespricht.
Jake und Adam sehen aus wie 15jährige Jungen. Jake und Cassie nehme ich weder ihre Anziehung zueinander ab, noch Jake seine böde Ader.
Jakes böse Ader hab ich ihm diesmal ja schon etwas mehr abgenommen, aber natürlich kein Vergleich zu z.B. Klaus in TVD. Ich weiß nicht, die Darsteller spielen ja hier wie bei TVD Teenies, aber bei TVD wirken sie auf mich sehr viel älter, weshalb mir auch die Identifikation leichter fällt. Abgesehen von Paul und Ian sind sie aber im Schnitt genauso jung wie die TSC-"Teenies". Letztere empfinde ich auch nach wie vor als sehr viel hölzerner als bei TVD. Vielleicht waren einige von den TVD-Leuten anfangs auch so hölzern, aber da konnte ich mich wenigstens direkt auf Ian, Paul und Nina stützen, die mir vom Fleck weg gefielen. Hier gibt es kein Pendant dazu, da Gale Harold als Charles eben noch nicht zum Einsatz kommt.
Warum wird hier ständig Neues eingeführt (Whitch hunger), wo man sich noch nicht mal mit den eigentlichen Hauptcharakteren anfreunden konnte?
Das ist es. Sie hätten erstmal den Status Quo festigen und Sympathien und Antipathien aufbauen müssen.
Achja und ich hoffen inständig, dass es wirklich Charles war, der Cassies Grandma niedergeschlagen hat. Ich hoffe es zwar, glaube es aber irgendwie nicht.
Ein wenig Sorgen mach ich mir auch, aber wenn er es nicht war, dann weiß ich nicht, wann sie ihn endlich mal aufbauen wollen.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.07 Masked

Beitrag von Celinaaa »

philomina, du sprichst mir aus der Seele. Gut zu wissen, dass noch jemand meiner Meinung ist.

Oh Charles, wie gut warst du als Bösewicht. Aber scheinbar wollen sie ihn durch diesen Typen, der Jake gesagt hat, was er tun soll, ersetzen?!?! Naja, wenn das wirklich so ist, ist das nicht gelungen. Ein Klaus würde TSC wirklich gut tun. Wobei ich nicht glaube, dass der Zirkel mit so einem Charakter umgehen könnte. Momemtan jedenfalls noch nicht. Deshalb wäre es meiner Meinung nach empfehlenswert, sich erst mal auf den Zirkel zu konzentrieren. Zumindest, dass die Mitglieder ein wenig zusammenwachsen, füreinander einstehen und all sowas.

Mir ist es irgendwie ein Rätsel, warum sich die Serie so sehr von TVD unterscheidet, wo doch die selben Köpfe dahinter stecken. Anfangs kam mir TSC noch eher vor wie PLL. Aber der Vergleich passt nun auch nicht mehr so richtig.

Ich werde mir die aktuelle Folge nochmal ansehen, ohne TVD als Lead-in. Vielleicht war ich einfach so hingerissen von TVD davor und nicht mehr unparteiisch.
Family is not an important thing. It's everything.

lee

Re: Eure Meinung zu #1.07 Masked

Beitrag von lee »

Ich fand diese Folge gar nicht so schlecht und langsam fängt die Serie an, interessanter für mich zu werden. Zwar stört mich die immer schwächer werdende Ausstrahlung von Thomas Dekker immens, aber die weiblichen Charaktere gefallen mir von Woche zu Woche besser. Da Cassie jetzt angeblich dunkle Magie in sich haben soll, wird sie vielleicht endlich als Charakter interessanter und überzeugender. Denn bisher sehe ich sie auch, wie die meisten hier, als schwächste der weiblichen Protagonisten - dabei sollte sie als Hauptdarstellerin die Serie eigentlich tragen.

Das wichtigste für mich ist momentan aber, dass ich storytechnisch eine Richtung sehen kann, in die das Ganze geht und bisher fehlte mir das irgendwie. Die Geschichte mit den Hexenjägern finde ich bisher ganz interessant, Jake ist mir creepy genug (wenn auch leider nicht mein Typ ) und ich hoffe, dass das zusammen mit der "dark magic"-Sache und den Eltern, die ihre Magie wiedererlangen wollen, am Ende eine runde Handlung ergibt.
Celinaaa hat geschrieben:Naja, dennoch werde ich dran bleiben, weil ich finden Julie Plec und Kevin Williamson haben es bei TVD ziemlich gut gemacht und machen es noch immer. Irgendwann wird der Funkte bei mir hoffentlich (wieder) überspringen.
Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: TVD fand ich am Anfang auch eher mittelmäßig und habe erst nach ca. 11 Folgen Feuer gefangen. Deswegen bin ich etwas geduldiger mit TSC.
Achja und ich hoffen inständig, dass es wirklich Charles war, der Cassies Grandma niedergeschlagen hat. Ich hoffe es zwar, glaube es aber irgendwie nicht.
Das hoffe ich auch! Es ist wirklich schade, wie wenig screenstime Gale Harold bisher erhalten hat.

Antworten

Zurück zu „The Secret Circle-Episodendiskussion“