Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Moderatoren: philomina, Annika, Spoiler-Moderatoren

Antworten

Wie viele Punkte gibst Du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
13%
3 Punkte
1
13%
4 Punkte
5
63%
5 Punkte
1
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von ladybird »

Cassie bekommt eine Warnung, dass die Hexenjäger zurück kommen und informiert die anderen aus dem Zirkel darüber. Zur gleichen Zeit muss sie sich mit ihren Gefühlen für Adam und Jake auseinander setzen, als Ethan gemeinsam mit Diana eine Geburtstagsparty für Cassie veranstaltet. Faye und Melissa arbeiten derweil weiterhin mit Lee zusammen, um ihre Kräfte zu entfalten.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

lee

Re: Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von lee »

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass nicht gerade viel in dieser Episode passiert ist, was nach dem Ansehen bei mir hängen geblieben ist oder ist einfach mal wieder nicht viel passiert?

Im Großen und Ganzen fand ich die Folge heute auch wieder eher enttäuschend:

- Thomas Dekker, den ich mal sehr mochte, kann mich in TSC einfach gar nicht überzeugen. Er und Cassie haben Null Chemie (im Gegensatz zu Cassie und Jake) und seine Eifersuchtsszenen heute, haben daran für mich auch nichts geändert.

- Über Melissa Rückkehr habe ich mich gefreut, aber ihre neue Storyline gefällt mir auch nicht. Sie ist genau so schnell von den Drogen begeistert, wie Faye es war und bisher hätte ich ihren Charakter eigentlich anders eingeschätzt. Und Callum (hab den Namen vergessen) soll sie an Nick erinnern? Was ist mir denn da entgangen - der Typ ist nur unsympathisch (ich meine die Rolle ist unsympathisch, den Schauspieler fand ich in American Horror Story aber schon sympathisch)!?

- Die Geburtstagsfeier war langweilig und überflüssig.

- Ethan ist den Kristall schon wieder los und Charles hat einen Sinneswandel und rettet Dawn. Weil er sie etwa doch liebt? Mental stelle ich mich wieder auf "Charles, den Handlanger" ein und auch das ist nichts, was mir gefällt.

- Und die Story: Neuer Charakter taucht auf, wirkt nett - ist dann aber doch "böse", nervt bei TSC langsam auch.

Lichtblicke: Es gibt auch andere übernatürliche Fähigkeiten, als die der Hexen, die Geschichte um die Dark Magic geht weiter, die Hexenjäger kommen wieder und ich bin froh, dass Jake wieder da ist. Hätte zwar nicht damit gerechnet, dass er Faye als Trostpflaster benutzt, aber er ist auch nur ein Mensch...

Schade, ich hatte wirklich gehofft, dass TSC doch noch irgendwann überzeugen kann, aber langsam gebe ich die Hoffnung auf.

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von junkie »

Ich fand diese Folge richtig gut, weil mal etwas Leidenschaft zu sehen war und mittlerweile finde ich Cassie, der ich anfangs nicht wirklich was abgewinnen konnte, richtig toll. Das ganze Dark Magic Zeug passt einfach zu ihr. Jake konnte ich anfangs auich nicht ausstehen, jetzt ist es das Gegenteil, schon allein weil er und Cassie all die Chemie haben, die Adam und Cassie schon ziemlich zu Beginn wieder verloren hatten. Melissa und diesen Dealer fand ich auch recht interessant, könnte ne gute Story werden und von Faye bin ich ohnehin immer ein großer Fan gewesen.
Adam und Diana hinken momentan wirklich hinterher im Gegensatz zu den anderen Charakteren.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von Celinaaa »

Im Vergleich zu TVD zwar schwach, aber zumindest ein klein wenig besser als die letzten Folgen. Dennoch bin ich momentan stark am Überlegen, ob ich überschaupt weiterschauen soll. Momentan tendiere ich eher dazu die Staffel fertig zu schauen und dann nach der Sommerpause mal zu sehen, ob ich mich überhaupt überwinden kann wieder einzusteigen.

Kurz und bündig:
Die Geburtstagsfeier war langweilig und hat so gar nicht zur anderen Storyline gepasst. Adams Eifersüchteleien könnten nun wirklich bald aufhören, das nervt nur noch. Melissa lässt sich einfach so zu Drogen überreden und Dawn stirb. Ehrlich, ich hab mich gefreut, als sie blutend auf dem Boden lag ( :roll: ) und bin absolut nicht begeistert, dass Charles sie gerettet hat.

Was ich aber nicht ganz verstanden habe: Lucy hat zu Cassie gesagt, dass sie "close" zu Cassies Eltern war, aber so wie ich das verstanden habe, war das eine Lüge und sie hat schon damals vor 16 Jahren mit den Witchhuntern zusammengearbeitet und damit Blackwell verraten. Stimmt das so?
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von philomina »

junkie hat geschrieben:Ich fand diese Folge richtig gut, weil mal etwas Leidenschaft zu sehen war
Ich würde zwar nicht "richtig gut" sagen, aber da mittlerweile die Erwartungshaltung gesunken ist, kann ich den Folgen nun eher etwas abgewinnen als vorher. Und etwas Leidenschaft war tatsächlich zu sehen, sogar bei Adam, wenn Thomas Dekker auch nach wie vor sträflich unterfordert ist.

Gale durfte Charles diesmal immerhin ein kleines bisschen Süffisanz verleihen, und dass er Dawn wiederbelebt, war klar, wenn es bei mir allerdings im Rahmen der Szene auch nur zu Augenrollen geführt hat. "Du hast mich wiederbelebt?" - "Ja!" - Szene Ende! WARUM holen sie aus sowas nicht mehr raus?

Der Hype, der auf US-Seiten um Chris Zylka gemacht wird, hat mich etwas angesteckt. Es nervt mich zwar immernoch, dass er seine Stimme immer wie ein Reibeisen einsetzt, aber Jake kann ich langsam doch immer mehr abgewinnen. Seine Übersprungshandlung mit Faye am Ende war jedenfalls witzig :D
Celinaaa hat geschrieben:Was ich aber nicht ganz verstanden habe: Lucy hat zu Cassie gesagt, dass sie "close" zu Cassies Eltern war, aber so wie ich das verstanden habe, war das eine Lüge und sie hat schon damals vor 16 Jahren mit den Witchhuntern zusammengearbeitet und damit Blackwell verraten. Stimmt das so?
Ja, ich habe es auch so verstanden, zumindest in etwa.

Benutzeravatar
Justonebite
Beiträge: 583
Registriert: 15.05.2011, 13:49
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von Justonebite »

Also ich finde die Serie wird langsam immer besser!

Wer für mich überhaupt nicht funktioniert ist Adam... der kann nichts anderes als eifersüchtig sein und wirkt dabei immer so übertrieben, wie ein Kleinkind, dem von Jake gerade das Lieblingsspielzeug weggenommen wurde. Von den Kommentaren hier hat Thomas Dekker wesentlich mehr drauf, aber ich habe bis jetzt noch nichts davon gesehen. :roll:

Auch wenn ich gerne "Cake" sehen würde, finde ich die Wendung mit Faye und Jake ganz gut. Typisches Teenager-Drama eben. ;)

Ich kann mich auch immer mehr für Cassie erwärmen und finde ihre "dunkle" Seite ganz gut gespielt! Als sie am Feuer über Lucy steht, wirkte sie richtig furchteinflößend dafür, dass sie so ein süßes Puppengesicht mit babyblauen Augen hat. ;) Auch die Endszene, als sie alleine im Keller steht und das Medaillon aktiviert fand ich sehr überzeugend.

Callum passt überhaupt nicht in die Rolle... ich weiß nicht, wie alt er ist, aber er sieht aus wie Mitte 30 und hat ja wohl null Ähnlichkeit mit Nick und ich wüsste nicht was Melissa an ihm finden sollte. Aber die Drogengeschichte ist als kleine Nebenhandlung gar nicht so schlecht.

Dawn und Charles taugen immer noch nicht als Bösewichte, da kommt der Hexenjäger als Bösewicht gerade recht!
Walter Bishop: Don't you understand this is Greek to me, except that I speak Greek. This is Aramaic to me. Not the western dialect, I do speak it.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.13 Medallion

Beitrag von Celinaaa »

Was ist denn jetzt eigentlich mit dieser Geschwister-Storyline? Da hat es doch vor der Winterpause geheißen, dass Cassie einen Bruder oder eine Schwester hat. Hab ich das verschlafen oder haben die Autoren das vergessen?!?!?! :?:
Family is not an important thing. It's everything.

Antworten

Zurück zu „The Secret Circle-Episodendiskussion“