Good Wife [Staffel 2]

Diskutiert in diesem Board über die Fälle und das aufregende Leben von Alicia Florrick und den Anwälten von Lockhart/Gardner

Moderator: Schnurpsischolz

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:
Eisregen hat geschrieben:Den Fall fand ich diesmal auch nur mäßig spannend aber Ugly Betty darf gerne öfter vorbeischauen. Im übrigen hat sie ja noch ein wenig mehr beigetragen als nur übersetzt, sie hatte eine Menge Infos über Venezuela und die eine Firma um die es ging.
Stimmt, darauf wollte ich auch noch eingehen. Sie hat zunächst gleich erkannt, dass der Übersetzungsfehler die Grundlage für den gesamten Vertrag in Frage stellt und konnte dann eben auch noch diese entscheidenden Infos zu dem Vorgang mit der Firma liefern durch ihre vorherige Arbeit als Börsenanalystin. Ihre Rolle ist mir insofern nicht sauer aufgestoßen, oder so. Nur ihr "If this were another time" zu Eli fand ich bissl kitschig. Was wollte sie ihm damit andeuten, dass sie auch an ihm interessiert wäre? Ich hatte es bisher eigentlich nur so empfunden, als sei bloß er da heimlich verknallt.
Ich hab oben wohl zu sehr den Schimpfmodus angehabt :D , natürlich hatte sie sich sehr clever angestellt und mehr als nur die Übersetzungen beigetragen. Ich fand auch, dass sie mit Alicia eine sehr gute Dynamik hatte und könnte sie mir sehr, sehr gut als deren Assisten oder irgendwas vorstellen. Was mir sauer aufgestoßen ist, dass Will sie so auf die typische Chauvi-Art von oben herab gelobt hat, als sie eigentlich die Nichtigkeiten gemacht hat, also Chavez übersetzt. Wie gesagt, ich mochte ihren Auftritt und sie selbst sehr gerne und hätte sie durchaus gerne dabehalten. Aber wie und an welcher Stelle sie von Will gelobt wurde, fand ich daneben. Bin bei sowas aber auch gerne mal überempfindlich. ;)

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Nur ihr "If this were another time" zu Eli fand ich bissl kitschig. Was wollte sie ihm damit andeuten, dass sie auch an ihm interessiert wäre? Ich hatte es bisher eigentlich nur so empfunden, als sei bloß er da heimlich verknallt.
Ich hatte eher das Gefühl, als ob sie sich langsam von ihrem Freund entfernt. Da gab es klare Anzeichen dafür, dass es da zu kriseln beginnt. Könnte mir gut vorstellen, dass sie sich auch ein wenig in Eli verknallt hat nur will sie vermutlich erstmal ihre Beziehung retten. Es ist wie so oft, es passt zwischen zwei Menschen nur das Timing stimmt nicht ... das wollte sie vermutlich damit sagen.
Schnurpsischolz hat geschrieben:Aber wie und an welcher Stelle sie von Will gelobt wurde, fand ich daneben. Bin bei sowas aber auch gerne mal überempfindlich. ;)
So hab ich das gar nicht aufgefasst, ich dachte er lobt ihre gesamte Arbeit an dem Fall und nicht nur diese eine Übersetzung.

eve_susan

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von eve_susan »

philomina hat geschrieben:
Eisregen hat geschrieben:Ich dachte immer es gehört zum Krankheitsbild, aber ich hab MJF bis auf Good Wife nie im Originalton gehört deshalb hab ich da keine Ahnung. Manchmal ist er doch wirklich sehr schwer zu verstehen.
Ich hab "Back to the future" hier stehen. Werde nochmal ins Original reinschauen und berichten.
Ist auch ohne die Krankheit natürlich schwer zu vergleichen, da ja auch bis zu 25 Jahre seit BttF vergangen sind, aber damals hat definitv nicht so genuschelt. Und Probleme mit der Sprache sind aber definitiv Auswirkungen von Parkinson. Dabei hängt es auch immer starkt vom Tag ab, von den derzeitigen Medikamenten etc.. Aber wenn man einmal Jeff Bridges im Originalton gehört hat, stört einen MIchael J. Fox so gar nicht mehr!! :D @Nicki: Hast du mal sein Buch gelesen? Über Parkinson und sein Umgang damit?
Ich hoffe auch er bleibt der Serie erhalten, aber nicht im Maincast ...
Maincast glaube ich nicht. Dafür, denk ich, hat er zuviele anderweitige Verpflichtungen, schon allein krankheitsbedingt.
Maincast glaube ich auch nicht - schon allein, da auch seine Stiftung ja eine Menge Zeit braucht, er nebenbei ja auch noch Bücher schreibt etc... Wäre trotzdem toll, ihn alle paar Wochen dabei zu haben!
Eisregen hat geschrieben:Ich hatte eher das Gefühl, als ob sie sich langsam von ihrem Freund entfernt. Da gab es klare Anzeichen dafür, dass es da zu kriseln beginnt. Könnte mir gut vorstellen, dass sie sich auch ein wenig in Eli verknallt hat nur will sie vermutlich erstmal ihre Beziehung retten. Es ist wie so oft, es passt zwischen zwei Menschen nur das Timing stimmt nicht ... das wollte sie vermutlich damit sagen.
So hab ich das auch verstanden, finde es jetzt traurig, dass sie nach Washington geht - mag ja America total gerne und sie hat super schön in die Serie gepasst!! :ohwell:
Kurze Zwischenfrage: Alicia kennt also den Namen Leela?
Blake oder Kalinda haben den Namen vor Alicia mal erwähnt, sie kennt also die Verbindung Kalinda-Leela.
Genau, als Blake dazu kam, hat er Kalinda ja immer Leela genannt - auch vor Alicia. Daraufhin hatte diese Kalinda auch zur Rede gestellt, aber keine Antwort bekommen...
Die Schlussszene, die Interviewvorbereitung und die schönen Momente zwischen Alicia und Eli waren wirklich Klasse, der Rest der Folge leider solala.
Ging mir genauso - hätte übrigends niemals gedacht, dass ich einen Charakter wie Eli irgendwann mal gerne haben kann, zumal ich bei ihm einfach immer noch ständig an diesen furchtbaren Boris Grishenko aus Golden Eye denken muss!! Ist so ein Charakter, den er wohl nie aus seinem Gesicht rausbekommt... Hat was länger gebraucht, aber mittlerweile mag ich ihn echt total gerne!! :D
Nicki hat geschrieben:Das war ja wohl wirklich arg daneben! Das konnte man sich nichtmal damit schönreden, dass Alicias Reaktion eben so wichtig ist, dass man Peter gar nicht zu sehen braucht. Ich kenn Chris Noths Stundenplan nicht, aber ich sehe keinen Grund, weshalb man hier nicht eine vernünftige Szene mit hätte hinbekommen können.
Jep, fand ich auch sehr traurig und seltsam - zumindest eine Szene hätte ja drinsein können!!

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

#2.21

Was für eine tolle Folge, Julianna Margulis hat ja mal alles gerockt was nur ging. Das war definitiv ihre One-Woman-Show, auch wenn natürlich nicht nur sie vorkam.

Aber wie sie da mit der Nachricht umging, sich selber von alledem völlig abschottet, Peter entshclossen raushaut (auch wenn mir keiner erklären kann, dass man das wirklich in einer Nacht hinbekommt), absolut in der Lage ist Jackie die Stirn zu bieten und besonders in den ersten Stunden danach als Anwältin einfach nur total bissig ist. Ich fands klasse. :anbet:

Der Fall und die verschiedenen Twists und Turns waren auch wieder sehr unterhaltsam, Martha Plimpton als gegnerische Anwältin sehe ich ja eh supergerne, wie sie da immer so schön die Babykarte ausspielt und Will das genau weiß. ^_^ Sie ist natürlich nicht sympathisch im eigentlichen Sinne, zumal sie ja am Ende dann doch wieder Lockhardt & Gardner in den Rücken fällt, aber es macht einfach einen Heidenspaß ihr zuzusehen.

Ein weiteres Highlight war die Szene zwischen Alicia und Eli, die beiden klicken einfach so toll miteinander, das ist immer wieder großartig. Auch die Offenarung den Kindern gegenüber fand ich sehr gelungen, der einzige Moment wo sie so richtig den Schmerz an sich herangelassen hat. Und das der Streit am Ende mit Peter so eskaliert und richtig häßlich wird, fand ich auch für die Situation sehr nachvollziehbar.

Einziger Kritikpunkt für mich war, dass man der Konfrontation mit Kalinda für heute komplett aus dem Weg gegangen ist. Wäre vielleicht für die Folge etwas viel gewesen, aber ich habe es trotzdem ein wenig als Hinhaltetaktik empfunden. Aber damit dürfte es dann ja beim nächsten Mal rund gehen.

Und dann haben wir natürlich noch das Ende, hmmm, einerseits will ich ja Cary wieder bei LG zurück haben, andererseits wäre aber auch eine Kombination aus Peter und Cary als Gegner in der nächsten Staffel durchaus reizvoll. Oder will Peter Cary als Spitzel benutzen? Oder lässt sich Cary vielleicht gar nicht auf irgendwelche Spielchen ein? Fragen über Fragen, aber der letzte Moment mit der triumphalen Musik war definitiv ein aufregender Moment, auch wenn ich noch nicht weiß ob ich die daraus entstehenden Entwicklungen mag. Aber ich halte es da ja immer wie Joss Whedon, nie dem Publikum geben was es will, sondern immer das was es braucht. :D

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

Schnurpsischolz hat geschrieben:#2.21
Was für eine tolle Folge, Julianna Margulis hat ja mal alles gerockt was nur ging. Das war definitiv ihre One-Woman-Show, auch wenn natürlich nicht nur sie vorkam.

Aber wie sie da mit der Nachricht umging, sich selber von alledem völlig abschottet, Peter entshclossen raushaut (auch wenn mir keiner erklären kann, dass man das wirklich in einer Nacht hinbekommt), absolut in der Lage ist Jackie die Stirn zu bieten und besonders in den ersten Stunden danach als Anwältin einfach nur total bissig ist. Ich fands klasse. :anbet:
Ja absolut genial gespielt von Julianna. Ich fands so klasse, dass sie Peter so kompromisslos einfach rausgeworfen hat. Ich denke in so ner Großstadt ist das durchaus möglich das in einer Nacht hinzubekommen wenn man will.

Alicia wird denke ich auch noch ihrer Chance mit Will hinterhertrauern, da hatte sie sich mehr oder weniger für Peter entschieden um ihrer Ehe noch ne Chance zu geben und dann kommt das raus. Natürlich ist das schon länger her aber ist doch völlig klar das sie sich jetzt total verarscht vorkommen muss ... von Peter und Kalinda.
Jackie diese alte Hexe mischt sich auch gleich wieder ein und ist natürlich ganz auf der Seite ihres Sohnes obwohl sie nicht mal weiss um was es geht.

Peter war mir am Ende noch unsympathischer als sonst, kommt jetzt sein wahres Gesicht zum vorschein und wirds jetzt einen dreckigen Scheidungskrieg geben? Da war ja null Einsicht, er versucht sogar Alicia noch die Schuld zu geben und dichtet ihr ein Verhältnis mit Will an ... der hat noch nicht mal verstanden warum sie so sauer war.

Cary wieder mal eifersüchtig auf Alicia weil die bei wiedereinstellung 1 Jahr über ihm wäre ... ob der jemals aufhört mit diesem kindischen Verhalten? Ich will nicht das er für Peter arbeitet , aber es spricht ja doch einiges dafür. Ich hoffe aber immer noch das Cary bei Peters spiel nicht mitspielen wird und sich nicht auf Alicia ansetzen lässt.

Ich liebe Martha Plimpton, der liegen solche Rollen echt perfekt und es ist ein Spass ihr zuzusehen.

Kalinda kommt sicher das nächste mal dran, man wollte dafür vermutlich eine ganze Episode verwenden.

Noch steht auch aus ob Will noch angeklagt wird, da sie doch auch gegen ihn ermittelt haben. Und was mit ihm und seiner nervigen Freundin wird.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

#2.22

Da dachte ich doch die ganze Zeit, ich schaue das Finale und werde ab Minute 38 total unruhig, weil nur noch so wenig Zeit für Finalstuff bleibt, dabei ist das gar nicht das Finale! Zum Glück, der Fall der Woche mit seinem mehr als seltsamen Ende wäre als Finalfolge doch ziemlich absurd gewesen.

Großartig waren Kalinda und Alicia. Julianna durfte ja schon in der letzten Folge endlich zum ersten Mal richtig ihre Beherrschung verlieren, und diesmal zwar nicht ganz so, aber doch sehr ergreifend. Gleichzeitig schafft man es aber auch, Kalinda nicht im geringsten unsympathisch werden zu lassen.

Jetzt bin ich gespannt aufs Finale!

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben:#2.22
Großartig waren Kalinda und Alicia. Julianna durfte ja schon in der letzten Folge endlich zum ersten Mal richtig ihre Beherrschung verlieren, und diesmal zwar nicht ganz so, aber doch sehr ergreifend. Gleichzeitig schafft man es aber auch, Kalinda nicht im geringsten unsympathisch werden zu lassen.
!
Oh ja das war hart, aber konnte voll nachfühlen was Alicia empfindet. Dann wollte sie sich eigentlich zusammenreissen und heult am ende doch.

Kalinda am Ende war der Hammer als sie so loslacht weil sie für Peter arbeiten soll ... lol. Schöner zug von ihr das sie Will das mit Alicias und Peters Trennung steckt. Der war wohl ein wenig geschockt weil sich ihm plötzlich doch ne Chance auftut und er weiß nicht ob er sie nutzen soll.

Klasse auch Alicia zu Schwiegermutter "ich weiss man muss dir alles 2 mal sagen ehe du es verstehst" ^_^

Cary lässt mal so eben seinen Fall von L&G lösen und grinst sich einen dabei.

Hoffentlich gibts ne Staffel 3, bei den sonderbaren entscheidungen der Networks zur zeit ist ja alles möglich.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

#2.23

Man, wird mir "Good Wife" im Sommer fehlen. :( Das Finale jedenfalls war toll, auch schon die Folge von letzter Woche hat mir bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr gut gefallen. (Die Parallele zum Fall der Woche war halt ein wenig too much, zumal das Ende dann einfach nur lächerlich war, also bei #2.22).

Der Fall diese Woche war da schon mehr nach meinem Geschmack, nicht unbedingt weil der Fall selber so anders war, sondern weil die Serie diese gegen die Zeit rennenden Sachen immer so genial auf die Stimmung überträgt. War auch hier wieder total der Fall, besonders krass als Alicia mit Eli redet und nebenbei Nachforschungen anstellt. Gehen wir mal stichpunktartig durch, was passiert ist:

-Will und Alicia lassen dei Fachsen sein und tun das einzig vernünftige. 8-) Sehr, sehr schöne Szene am Ende und so wie es passiert ist, unter vollkommener Klarheit was das nun bedeutet, freue ich mich auf die Auswirkungen in S3. Und Will war endlich mal wieder so richtig sexy, hat mir ja schon irgendwie gefehlt bei meinem Crush auf Jos Charles. ;)
-Eli kommt zu LG und arbeitet direkt mit Alicia zusammen. Das gefällt mir nochmehr, kann den Aspekt ja kaum erwarten. :up:
-Cary und Peter als Staatsanwälte der Gegenseite passen für mich auch, es läuft wohl nicht auf den großen Big Bad Peter hinaus, was ich gut finde. So könnte es wirklich interessant werden.
-Alicia und Kalinda gehen unterkühlt, aber beherrscht miteinander um. Alles andere wäre unrealistisch und so gefällt es mir, bietet Potential für nächste Season und Raum zur Entwicklung.

Überhaupt hatten fast alle nocheinmal Glegenheit zu glänzen in diesem Finale, Will im Gerichtssaal (das Gegenteil von Gerechtigkeit ^_^ ), Cary sowohl mit Diane als auch mit Kalinda usw. War eine sehr schöne Folge, die mir eben nochmal sehr vor Augen geführt hat, wie sehr mir die Serie fehlen wird.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Sorry für den Doppelpost, aber ich erkläre mich mal ausnahmsweise berechtigt dazu, denn "Good Wife" Steht auf dem Programm von CBS. Puh, tief durchautmen. :up: :D

eve_susan

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von eve_susan »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Sorry für den Doppelpost, aber ich erkläre mich mal ausnahmsweise berechtigt dazu, denn "Good Wife" Steht auf dem Programm von CBS. Puh, tief durchautmen. :up: :D
JEP! Hat mich auch gefreut! :D

Mit "Good Wife" geht jetzt die erste Serie in Sommerpause, die ich wirklich tatsächlich vermissen werde, obwohl ich erst seit knapp 2 Monaten aktuell dabei bin. Dennoch sind mir die Serie und die Charaktere so ans Herz gewachsen, dass ich den Herbst gar nicht mehr abwarten kann! :D

Fand schon den Einstieg in die Folge toll, Will erhebt sich! Wunderbare Regiearbeit sowieso in der ganzen Folge - auch außerhalb der genialen letzten 3 Minuten! :D

Der Fall der Woche war schön spannend und schön gelöst - hatte ja zwischendurch die Ehefrau in Verdacht, aber gut, dass sie es nicht war! :D Die Folge zeigte zumindest auch, wie stark Alicia ist, so dass sie trotz der Sache tatsächlich noch mit Kalinda zusammenarbeiten kann und auch wird, auch ohne die tiefe Freundschaft.

Hatte ja irgendwie gehofft, nachdem ich bei Ausiello die Überschrift "Kalinda in Bed with
Spoiler
" oder so gelesen habe, dass es Cary sein wird... Schade, aber auch hier war die Chemie wieder super und Matt Czuchry gefällt mir hier mittlerweile sehr viel besser, als in "Gilmore Girls", da erwachsener und reifer!

Eli wird jetzt also bei LG einsteigen - schlauer Schachtzug im Wahlkampf, bin gespannt auf die Auswirkungen auf das Arbeitsleben von Alicia und natürlich auf die Auswirkungen die das mit ihrer Beziehung zu Peter haben wird. Schade eigentlich, dass Chris Noth wieder nur so kurz zu sehen war... Obwohl diese Szene ja wirklich genial war!
Cindy hat geschrieben:Und Will war endlich mal wieder so richtig sexy, hat mir ja schon irgendwie gefehlt bei meinem Crush auf Josh Charles. ;)
Ohh JA!
Für die Sommerpause kannst du ja dann mal "Sports Night" gucken, da ist er etwas jünger, unglaublich witzig - zwar etwas weniger sexy, aber immerhin!! Dazu ist Peter Krause natürlich auch ein Grund zum Einschalten! :-)
Sehr, sehr schöne Szene am Ende und so wie es passiert ist, unter vollkommener Klarheit was das nun bedeutet, freue ich mich auf die Auswirkungen in S3.
Wie schon oben gesagt, unglaublich gutes directing... Schon die Szene in der Bar, dann dieses wunderbare Gespräch, dann die Hotelrezeption (7.800 $!!!) und diese geniale Aufzugsszene...
Bin sooo unglaublich gespannt, wie es im Herbst weitergeht!! :D


Hier übrigends schönes Interview mit Josh Charles zum Finale etc.!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Man, wird mir "Good Wife" im Sommer fehlen.
Same here!
-Will und Alicia lassen dei Fachsen sein und tun das einzig vernünftige. 8-) Sehr, sehr schöne Szene am Ende und so wie es passiert ist, unter vollkommener Klarheit was das nun bedeutet, freue ich mich auf die Auswirkungen in S3.
Bin auch außerordentlich gespannt, wie sie sie wieder auseinanderreißen werden und wie die Chemie dann zwischen den beiden ist. Als sie im Aufzug gefahren sind, hab ich echt noch mit allem gerechnet, aber fast sogar mehr damit, dass sie es doch noch abblasen. Der Kuss war dann aber rundum richtig schön!
-Eli kommt zu LG und arbeitet direkt mit Alicia zusammen. Das gefällt mir nochmehr, kann den Aspekt ja kaum erwarten.
PERFEKT!
-Cary und Peter als Staatsanwälte der Gegenseite passen für mich auch, es läuft wohl nicht auf den großen Big Bad Peter hinaus, was ich gut finde. So könnte es wirklich interessant werden.
-Alicia und Kalinda gehen unterkühlt, aber beherrscht miteinander um. Alles andere wäre unrealistisch und so gefällt es mir, bietet Potential für nächste Season und Raum zur Entwicklung.
Find ich auch beides sehr sehr gut. Nehme mal an, dass Peter weiterhin nicht allzu oft zu sehen sein wird, dann kommt hoffentlich Cary mehr zum Zug.

eve_susan hat geschrieben:Matt Czuchry gefällt mir hier mittlerweile sehr viel besser, als in "Gilmore Girls", da erwachsener und reifer!
Mir auch, und das will schon was heißen, denn da war ich ihm ja schon total verfallen 8-)
Eli wird jetzt also bei LG einsteigen - schlauer Schachtzug im Wahlkampf, bin gespannt auf die Auswirkungen auf das Arbeitsleben von Alicia und natürlich auf die Auswirkungen die das mit ihrer Beziehung zu Peter haben wird.
Bin echt gespannt, wie sie es drehen, dass Alicia wieder die good wife mimt. Die Basis ist ja nun aufgrund der neuen Konstellation vorhanden, aber wie es genau ablaufen wird, darauf freu ich mich schon.
Schade eigentlich, dass Chris Noth wieder nur so kurz zu sehen war... Obwohl diese Szene ja wirklich genial war!
Chris Noth ist und bleibt der Joker im Ärmel dieser Serie. Seine Szenen haben fast immer das besondere Etwas.

aceman™

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von aceman™ »

Ich glaube nicht, dass man Alicia und Will so schnell auseinanderreißen wird. Hinsichtlich der Kampagne ist die vielleicht denkbar, dass die Sache geheim gehalten wird, falls das möglich ist.

Ich sehe Alicia allerdings momentan nicht so weit, dass sie die Good Wife spielt. Es ist für mich sogar ziemlich unvorstellbar. Warum sollte sie das auch tun? Es sprechen nur berufliche Gründe dafür. Vielleicht nimmt sie nach der Scheidung ja aus Trotz sogar wieder ihren Elternnamen an, weil sie etwas eigenes schaffen will.

Mal sehen, wann Alicia angeboten wird Teilhaberin zu werden. Als Second-Year-Associate ist es natürlich noch etwas früh. ;)

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

Tolles Staffelfinale!

Ich fands durchweg spannend von Anfang bis Ende, war dann doch etwas erstaunt das der Hinweis ausgerechnet von Peter kam. Dann hat er sich wohl vermutlich wieder abgeregt.

Cary wie immer klasse als er sich immer das Grinsen verkneifen muss, er bleibt jetzt doch Staatsanwalt ... naja gut ich kann damit leben.

Eli wird auch dort bleiben, aber seltsam das der noch nichts von der Trennung Alicia/Peter weiss ... dem entgeht doch sonst nix.

Auch herrlich die Gesichter von den Kindern und dem Bruder als der Schwiegermutter Drachen plötzlich im Restaurant vor ihnen steht. So begeistert sahen die Enkel da nicht aus :D

Dann natürlich ganz toll gemacht die letzten Szenen mit Will und Alicia, alles sieht danach aus als würde es wieder nicht passieren denn alles geht schief. ^_^ War wirklich sehr lustig.
Und dann passierts am Ende doch und sie verbringen die Nacht miteinander. Mal sehen was dies jetzt bedeutet ...

Eine wirklich tolle Serie die fast in jeder Folge das hohe Niveau hält. In Deutschland läuft die leider gar nicht gut, ich kann das echt nicht verstehen.
Nächste Season läuft es nicht mehr Dienstags sondern Sonntags.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

aceman™ hat geschrieben:Ich sehe Alicia allerdings momentan nicht so weit, dass sie die Good Wife spielt. Es ist für mich sogar ziemlich unvorstellbar. Warum sollte sie das auch tun? Es sprechen nur berufliche Gründe dafür. Vielleicht nimmt sie nach der Scheidung ja aus Trotz sogar wieder ihren Elternnamen an, weil sie etwas eigenes schaffen will.
Ich glaube nicht, dass sie die Scheidung durchzieht. Es wurde ja in der Folge extra nochmal nachgefragt, ob sie schon von der Trennung erzählt habe, und sie sagte nein. Es wissen also nur sehr wenige Leute. Diane wird von ihr erwarten/fordern, dass sie sich Eli gegenüber kooperativ verhält. Eli hat auch deutlich gemacht, dass er seine Ziele strikt verfolgen will, und seine "Freunde & Förderer" haben ihm ja unmissverständlich klargemacht, dass die Ehefrau an Peters Seite sein muss, damit die Kampagne erfolgreich verläuft. Alicia wird also definitiv Druck durch L&G / Eli bekommen. Ausserdem ist sie ja selber an ihrer Karriere interessiert, und wenn sie bei L&G weiterkommen will, muss sie sich ab jetzt dann wohl wieder an Peters Seite zeigen. IMHO wurden die Weichen in dieser Finalfolge deshalb so gestellt. Wie Will sich in dem Ganzen verhält, wird sich zeigen.

Mal ganz zu schweigen von ihren Kindern, die bei einer Scheidung mitten in der Kampagne ja wieder Ziel der Presse werden würden.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

eve_susan hat geschrieben:Fand schon den Einstieg in die Folge toll, Will erhebt sich! Wunderbare Regiearbeit sowieso in der ganzen Folge - auch außerhalb der genialen letzten 3 Minuten! :D
Ja, der Monolog war klasse und Josh Charles hat ja in den diversen Interviews vor der Folge (immer interessant zu merken, wer da auf PR-Tour geschickt wurde ;) ) sehr viel Wert darauf gelegt, dasdas alles in einem Take gedreht wurde und er nur ganz kurz Zeit hatte, das auswendig zu lernen. Aber du hast völlig Recht, die Serie ist halt auch was die Optik, die Regie angeht etwas besonderes und sticht gerade für eine normale Serie enorm aus dem Massenbrei heraus. Da hat man eben eine klare Vorstellung, was man wie präsentieren will und setzt das auf allen Ebenen um. :up:
eve_susan hat geschrieben:Der Fall der Woche war schön spannend und schön gelöst - hatte ja zwischendurch die Ehefrau in Verdacht, aber gut, dass sie es nicht war! :D
Einzigees Manko dabei, fand die Szenen am Ende mit dem kleinen Sohn etwas zu dick aufgetragen. Hätte man auch ohne demonstratives "Papi trägt Sohn glücklich auf dem Rücken" rüberbringen können. Aber das war wirklich nur eine Kleinigkeit.
Hatte ja irgendwie gehofft, nachdem ich bei Ausiello die Überschrift "Kalinda in Bed with
Spoiler
" oder so gelesen habe, dass es Cary sein wird...
Das hat mich übrigens total aufgeregt, dass man sowohl das etwas mit Will und Alicia passieren wird, als auch das mit Kalinda (ich hab versucht schnell wegzugucken) vorher überall gesehen hat und Ausiello ist dabei ja besonders schlimm, würde den echt so gerne bei mir aus den Listen rausschmeißen (komme dann aber wegen mfb doch immer wieder :ohwell: ).
Für die Sommerpause kannst du ja dann mal "Sports Night" gucken, da ist er etwas jünger, unglaublich witzig - zwar etwas weniger sexy, aber immerhin!! Dazu ist Peter Krause natürlich auch ein Grund zum Einschalten! :-)
Hab doch nach meiner Good Wife-Nachholaktion schon direkt danach SN Staffel 1 geguckt, aus eben dem Grund. :D S2 kommt dann wirklich sicher im Sommer noch.
Eisregen hat geschrieben:Eli wird auch dort bleiben, aber seltsam das der noch nichts von der Trennung Alicia/Peter weiss ... dem entgeht doch sonst nix
Er weiß es, die beiden hatten doch in der vorletzten Folge (glaub ich) ein Gespräch darüber. Ich galube er hatte es von Jackie, war dann aber im Gespräch eher auf Alicias Seite. Er weiß also, dass dieser Aspekt jeden Moment in die Luft gehen kann und ich glaube irgendwie auch nicht, er glaubt da irgendeine Farce nach außen aufziehen zu können. Genauso wie ich auch gaube, dass er eher wegen Alicia bei LG ist, als wegen deren Einfluss in Peters Karriere. Aber auf jeden Fall ein enorm spannender Aspekt für die nächste Season.
Eisregen hat geschrieben:Auch herrlich die Gesichter von den Kindern und dem Bruder als der Schwiegermutter Drachen plötzlich im Restaurant vor ihnen steht. So begeistert sahen die Enkel da nicht aus :D
Aporops, hatte noch jemand das Gefühl das was das angeht irgendwie noch eine Szene gefehlt hat? Das wirkte so unabgeschlossen? Wahrscheinlich war nicht mehr Zeit dafür, aber wie gsagt ich hatte das Gefühl da fehlt noch was. Aber ich bin begeistert, dass Owen jetzt präsenter sein wird, mag ihn ja total (ein wenig "Rubicon" in meinem TV-Programm) und auch die Chemie zu Alicia ist bei ihm superschön.
Eisregen hat geschrieben:Eine wirklich tolle Serie die fast in jeder Folge das hohe Niveau hält. In Deutschland läuft die leider gar nicht gut, ich kann das echt nicht verstehen.
Vielleicht ist die für hier zu serialized? Ich versuch ja gerade meine Mum mit den DVDs anzufüttern, da sie nie reingeschaut hat am Anfang, weil es ihr bei Pro7 immer zu spät lief und dann zu S2 einzusteigen ist aj auch doof.
philomina hat geschrieben:
aceman™ hat geschrieben:Ich sehe Alicia allerdings momentan nicht so weit, dass sie die Good Wife spielt. Es ist für mich sogar ziemlich unvorstellbar. Warum sollte sie das auch tun? Es sprechen nur berufliche Gründe dafür. Vielleicht nimmt sie nach der Scheidung ja aus Trotz sogar wieder ihren Elternnamen an, weil sie etwas eigenes schaffen will.
Ich glaube nicht, dass sie die Scheidung durchzieht. Es wurde ja in der Folge extra nochmal nachgefragt, ob sie schon von der Trennung erzählt habe, und sie sagte nein. Es wissen also nur sehr wenige Leute. Diane wird von ihr erwarten/fordern, dass sie sich Eli gegenüber kooperativ verhält. Eli hat auch deutlich gemacht, dass er seine Ziele strikt verfolgen will, und seine "Freunde & Förderer" haben ihm ja unmissverständlich klargemacht, dass die Ehefrau an Peters Seite sein muss, damit die Kampagne erfolgreich verläuft. Alicia wird also definitiv Druck durch L&G / Eli bekommen. Ausserdem ist sie ja selber an ihrer Karriere interessiert, und wenn sie bei L&G weiterkommen will, muss sie sich ab jetzt dann wohl wieder an Peters Seite zeigen. IMHO wurden die Weichen in dieser Finalfolge deshalb so gestellt. Wie Will sich in dem Ganzen verhält, wird sich zeigen.

Mal ganz zu schweigen von ihren Kindern, die bei einer Scheidung mitten in der Kampagne ja wieder Ziel der Presse werden würden.
Wobei ich mir ja absolut nicht vorstellen kann, dass Alicia sich da auf einen Handel für die Öffentlichkeit einlässt. Im Moment hält sie es ja nur geheim, um es nicht direkt nach der Wahl bekannt zu geben und den Termin der Trennung so zu legen, dass für Peter das neue Gehalt zutrifft. Klar werden die diversen Parteien in Zukunft Druck auf sie ausüben, aber ob sie da mitmacht? Warum sollte sie? Den Kindern gegenüber ist die Lügerei doch auch nicht so viel besser.

Und von Eli erwarte ich das wie gsagt irgendwie gar nicht, kann natürlich alles anders kommen, aber vielleicht will Eli sie ja auch eher beruflich einbinden als nur als die Good Wife? So hatte ich es eigentlich eher aufgefasst, er mag sie ja doch sehr und schätz sie auch fachlich, von daher.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Klar werden die diversen Parteien in Zukunft Druck auf sie ausüben, aber ob sie da mitmacht? Warum sollte sie?
Meine Meinung zum Warum hab ich ja oben geschrieben :) Ich wüsste halt nicht, warum man die Weichen sonst so gestellt hat in diesem Finale, 1. Druck auf Eli seitens der Sponsoren, 2. Elis Durchsetzungsfähigkeit Alicia gegenüber, 3. Alicias berufliches Weiterkommen, das von Diane an die Zusammenarbeit mit Eli geknüpft wird, 4. Peters "Einlenken"... Ich glaube ja auch nicht, dass Alicias es sich einfach machen wird, aber wenn sie Karriere machen will, könnte sie diesmal schön Peter ausnutzen, denn wenn sie mit Eli arbeitet und Peters Kampagne fördert, könnte sie bei LG bald das Corner Office haben.

Ich könnte mir halt auch sooo gut die passenden Szenen und Schlagabtausche zwischen Alicia und Peter vorstellen, die ordentlich für Feuer sorgen. Im Hinterkopf wissend, dass Peter Alicia eigentlich zurückhaben will.

Und ich wäre da eben auch gespannt auf Will. Liegt ihm soviel an Alicia, dass er ihr die Zusammenarbeit mit Peter ersparen will oder geht er mit Diane konform und erwartet, dass Alicia ihre Aufträge ausführt? Im Finale wurde mir halt auch zu sehr auf der einen Stunde rumgeritten, die sie miteinander verbringen wollten. Das klang halt nicht wie der Start einer dauernden Beziehung, sondern wie -erstmal- eine einmlaige Sache. Kann mir da sehr gut sehr viel Drama vorstellen, dass sie daraus ergäbe, wenn Will Alicia drängt, mit Peter zu arbeiten, weil er glaubt, sie wären endgültig getrennt, Alicia Peters Gesäusel dann aber irgendwann doch wieder erliegt, weil sie meint, Will läge nicht genug an ihr.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Eigentlich ist die Diskussion ja auch müßig, weil am Ende müssen wir eh abwarten was passiert und GW hat ja durchaus schon mehrfach bewiesen, dass man da einige Überraschungen auf Lager hat. :)

Und ich versteh schon, wie du darauf kommst, aber ich sehe dabei die Motive der einzelnen Beteiligten im Moment noch nicht so klar:

Eli: Ist sein Ziel wirklich, durch die Beteiligung bei LG Alicia in eine direkte Zusammenarbeit mit der Peter-Kampgane zwingen? Klar, im Moment scheint da so aber im Gespräch mit Diane ist das Wort Peter Florrick kein einziges Mal gefallen, da hat Eli durchaus Wert drauf gelegt. Ich denke einfach, er hat da was seine Pläne angeht noch den ein oder anderen Trumpf im Ärmel.

Diane: Besteht zwar auf der Liason zwischen Alicia und Eli, aber dabei geht es ja um eine berufliche Zusammenarbeit und nicht um ihre Funktion als Ehefrau.

Naja, lassen wir uns überraschen, am Ende wird es eh besser als man es sich vorstellt. :)
philomina hat geschrieben:Kann mir da sehr gut sehr viel Drama vorstellen, dass sie daraus ergäbe, wenn Will Alicia drängt, mit Peter zu arbeiten, weil er glaubt, sie wären endgültig getrennt, Alicia Peters Gesäusel dann aber irgendwann doch wieder erliegt, weil sie meint, Will läge nicht genug an ihr.
Das will ich übrigens nicht sehen, nicht wegen Will. Von mir aus können sie das ruhig auch erstmal wieder zurückfahren. Aber wenn Alicia jetzt wieder zu Peter zurück geht, hätte sie in meinen Augen enorm an Wertschätzung verloren. Für mich hat die Beziehung zwischen Alicia und Peter einen Punkt erreicht, an dem es kein Zurück mehr gibt und jede Rückbesinnung gleichbedeutend mit einem Verlust für Alicia wäre. Kann natürlich nur mein subjektives Empfinden sein, aber ich hoffe wirklcih nicht das man diesen Weg auch nur andeutet.

Peter in der Serie zu halten ist ja über seinen States Attorney Posten schon gut möglich und die obligatorischen Zusammentreffen mit Alicia könnte man in dem Rahmen, sowie über die Kinder ja auch haben. Meine Abneigung dagegen und eben auch gegen eine vorgespielte Ehe liegt wahrscheinlich auch zu einem großen Teil daran, dass ich über die Ehe einfach komplett weg bin und die nicht mehr haben will. :D ;)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Eigentlich ist die Diskussion ja auch müßig, weil am Ende müssen wir eh abwarten was passiert
Naja, dann hätten wir ja gar keine Spekulation mehr ;)
Eli: Ist sein Ziel wirklich, durch die Beteiligung bei LG Alicia in eine direkte Zusammenarbeit mit der Peter-Kampgane zwingen?
Ich glaube, darauf wird es hinauslaufen, weil er ja erfolgreich als Kampagnenführer sein will. Mit all dem zwischenmenschlichen Drama, was das mit sich bringen wird, weil er Alicia ja eigentlich sehr mag.
Diane: Besteht zwar auf der Liason zwischen Alicia und Eli, aber dabei geht es ja um eine berufliche Zusammenarbeit und nicht um ihre Funktion als Ehefrau.
Da bin ich noch nicht so sicher, denn Diane denkt hier ja noch, zwischen Alicia und Peter sei alles ok. Diane geht also davon aus, dass Alicia die Kampagne unterstützen wird.
Naja, lassen wir uns überraschen, am Ende wird es eh besser als man es sich vorstellt.
Das kann sicher sein, lasse mich auch gerne überraschen, aber ich fänd es definitiv toll, wenn Alicia Peter so richtig schön klarmacht, dass sie nur an seiner Seite ist, um selber Karriere zu machen anstatt um seine Karriere zu unterstützen.
Peter in der Serie zu halten ist ja über seinen States Attorney Posten schon gut möglich und die obligatorischen Zusammentreffen mit Alicia könnte man in dem Rahmen, sowie über die Kinder ja auch haben.
Das wäre mir zu wenig. Ich hoffe wirklich sehr auf Verwicklungen jeder Art zwischen Alicia und Peter, nachdem sie jetzt so locker geworden ist, auf ein Stündchen mit Will in die Präsidentensuite zu gehen :D
Meine Abneigung dagegen und eben auch gegen eine vorgespielte Ehe liegt wahrscheinlich auch zu einem großen Teil daran, dass ich über die Ehe einfach komplett weg bin und die nicht mehr haben will.
Kann ich auch nachvollziehen, denke aber einfach immer an den Titel der Serie.

Love_gilmore

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Love_gilmore »

Ich konnte die letzten 3 Folgen noch nicht sehen, aber spekuliere trotzdem :D
Was ist, wenn Alicia in die Politik geht?
Die Machern haben mal gesagt, dass Alicia von Hilary Clinton inspiriert wurde. Im Interview zur Peter's Wahl hatte eine Reporterin doch gefragt, ob sie politische Ambitionen hat, da sie beliebter ist als Peter. Da hat sie zwar nein gesagt, aber vielleicht ändert sie ihre Meinung. Ich finde, dass das Thema beim Interview angesprochen wurde, verdächtigt, foreshadowing.
Alicia und Eli zusammen: göttlich. Ich glaube Eli mag und schätzt Alicia immer mehr und bei einem Kampf, sogar auf Alicia's Seite gegen Peter sein würde.

Antworten

Zurück zu „Good Wife“