Eure Meinung zu #8.10 The Lost and the Plunderers

Moderatoren: Schnurpsischolz, Spoiler-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #8.10 The Lost and the Plunderers

Beitrag von Callyshee »

In der "The Walking Dead"-Episode #8.10 The Lost and the Plunderers bündeln die Gruppen ihre Kräfte in Hilltop. Aaron (Ross Marquand) und Enid (Katelyn Nacon) sind derweil auf der Suche nach neuen Verbündeten.


>>> Zur Episodenbeschreibung

>>> Zu den Reviews der 8. Staffel
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 296
Registriert: 23.12.2007, 20:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #8.10 The Lost and the Plunderers

Beitrag von wilo »

Puh also die Oceanside Story hätte man wirklich besser schreiben können. Sie kommen an, sollen erst getötet werden und dann wird sich wieder umentschieden und Sie sollen nie mehr wiederkommen, aber warte man will Sie wieder umstimmen :wtf:

Highlights sind in der Folge sicherlich die Diskussion Simon mit Negan und dessen Ausgang mit den Müllsammlern. Recht ungewöhnlich, dass man auch mal Jadis aufgelöst sieht alleine auf dem Müllberg.
Bezeichnend war auch Ihre Aktion die Waffen auszuhändigen. Das passt irgendwie überhaupt nicht zu Ihr, sonst machen Sie immer Deals und Sie waren ja auch zahlenmäßig überlegen. Vermutlich hatte Sie in dem Moment wirklich Angst um Ihre Leute. Ob es relevant ist oder nicht, dass Jadis jetzt alleine loszieht bleibt abzuwarten.

Negan zeigt auf einmal wieder die menschliche Seite. Besonders war auffällig bei Carl. Wir wussten es schon vorher, dass er Ihn mag, aber in der Situation mit Rick merkte man wirklich, dass das was er sagte anscheinend ernst gemeint ist. Tja wie geht es jetzt weiter. Habt Ihr irgendwelche Erwartungen an die nächste Folge ?

Was ich auch etwas komisch fand, waren die Namenseinblendungen. Ja es soll Spannung erzeugen, aber es war irgendwie so wie eine normale The Walking Dead Folge. Meiner Meinung nach hätte man das nicht gebraucht.
Bild
Versuche zu kriegen, wen du liebst, ansonsten musst du lieben, wen du kriegst.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #8.10 The Lost and the Plunderers

Beitrag von Callyshee »

wilo hat geschrieben:
06.03.2018, 20:56
Was ich auch etwas komisch fand, waren die Namenseinblendungen. Ja es soll Spannung erzeugen, aber es war irgendwie so wie eine normale The Walking Dead Folge. Meiner Meinung nach hätte man das nicht gebraucht.
Zu viele Charaktere und wir sehen sie ja auch nicht jede Folge, also hatten sie vielleicht angst, die Zuschauer erinnern sich nicht mehr an die Namen :D


Zu Jadis: Warum saß sie da eigentlich im Unterhemd und ohne Schuhe? Hat Simon sie dazu gezwungen? Und von dem war die Falle am Eingang?

Fragen, die wohl nicht mehr beantwortet werden:
- Wo haben die eigentlich dort geschlafen?
- Welchen Deal hatte Jadis mit Negan genau?

Ich frage mich, was die Autoren mit dem Charakter noch vor haben, ist schließlich Hauptcharakter. Würde es Rick ja fast gönnen, wenn er sich mit der Aktion ein Eigentor geschossen hat.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #8.10 The Lost and the Plunderers

Beitrag von Schnupfen »

Callyshee hat geschrieben:
06.03.2018, 21:41
Zu Jadis: Warum saß sie da eigentlich im Unterhemd und ohne Schuhe? Hat Simon sie dazu gezwungen?
Vermutlich. War den Autoren letztlich wohl egal, ihnen ging es meinem Eindruck nach eher um die Wirkung der Farbe "weiß" - trägt ja dazu bei, dass man in solch einer Entwicklung, wo wir Jadis mal anders kennenlernen, Gefühle erleben und man theoretisch auch mitfühlen kann und soll - dass man sie anders wahrnimmt, positiver, man empathischer ist. Wurde auch schon mit Maggie so gemacht, nach Glenns Tod, schwanger, in weiß, fast strahlend, wie ne Heilige.
Und von dem war die Falle am Eingang?
Kann ja nur von ihr sein. Aber auch hier: War den Autoren wohl egal, zu erklären, warum und wozu und wie.
Fragen, die wohl nicht mehr beantwortet werden:
- Wo haben die eigentlich dort geschlafen?
^_^ Aber echt - ich hatte immer gedacht, dass da unter all dem Müll voll die geile Mansion wartet...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „The Walking Dead-Episodendiskussion“