Eure Meinung zu #1.03 Lord Schnee

Moderatoren: Annika, nazira

Antworten

Wieviele Punkte gibst Du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

CobaVerde

Eure Meinung zu #1.03 Lord Schnee

Beitrag von CobaVerde »

Catelyn macht sich nach dem missglückten Attentat auf Bran auf den Weg nach Königsmund, um herauszufinden, wer ihrem Sohn nach dem Leben trachtet. Dort trifft sie auf ihren Jugendfreund Petyr "Kleinfinger" Baelish, der mittlerweile Schatzmeister des Königs ist. Jenseits des Meeres kommt es zum Streit zwischen Viserys und Daenerys, als diese gegen ihren Bruder aufbegehrt.

>>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>>> Hier geht es zur Review von Cindy
Schnurpsischolz hat geschrieben:
CobaVerde hat geschrieben:Finde ich irgendwie spannend, für mich war Jaime von Anfang bis zum Ende das absolute Hass-Objekt Nummer Eins, daran hat auch keine POV etwas geändert. Tyrion steht da auf einem ganz anderen Blatt und ich bin ziemlich begeistert, wie gut die Serie ihn getroffen hat. Jon wirkt mir dagegen noch ein bisschen blass, aber vielleicht auch nur deshalb, weil er in den Büchern neben Ned immer mein "Anker" war.
Vom ersten Band oder der ganzen Reihe? Bezüglich Jaime.
Bezüglich der ganzen Reihe, der Typ ist mir einfach unsympathisch. Allerding muss ich sagen, dass ich noch nicht alle Bücher durch habe, weil ich letztes Jahr bei Band 5 einen Hiatus machen musste -Uni-Lektüre. Also vielleicht kommen ja noch einige Überraschungen auf mich zu :D

Danke übrigens für den Hinweis auf Then. Jetzt bin ich allerdings schockiert, wie windig und verschlagen er aussieht. Irgendwie hab ich ihn mir optisch immer ein wenig edler vorgestellt. Das Gleiche gilt übrigens für Rob, der mir ein wenig zu hager ist. Starks dürfen nicht hager sein, wenn man mich fragt...

Die dritte Folge war wieder mal eine Perle. Ich weiß zwar wirklich nicht, wie es ist, wenn man die Bücher nicht kennt, aber es ist einfach so toll, Dinge umgesetzt zu sehen, an die man sich noch so gut erinnern kann. Die Szene, in der "König" sich das erste Mal vor der Khaleesi beugen muss, war herrlich, Viserys ist so richtig schon widerwärtig.

Und ich finde auch, dass Jon endlich ein bisschen an Farbe gewonnen hat. Vor allem in Verbindung mit Tyrion gewinnt er viel.

Highlight war für mich aber die erste "Tanzstunde" von Arya. Ich fand das im Buch schon sehr stark und die Serie hat sehr viel aus der Geschichte rausgeholt. Und Sean Bean hat wieder einmal alles perfektioniert. Der Mann ist wirklich Gold wert.

Liebe Grüße
Eva

Antworten

Zurück zu „Game of Thrones-Episodendiskussion“