Staffel 3 - Episodendiskussion

Moderatoren: Annika, nazira

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee »

Tanya hat geschrieben:
Nein bist du nicht und ich bin froh, dass das hier jemand mal anspricht. Nachdem er Talisa geheiratet hat, trifft er leider eine schlechte Entscheidung nach der anderen. Wie kommt er bloß auf den Gedanken, dass die Freys ihm helfen, wenn er doch deren Tochter einfach so hat links liegen lassen und Talisa dafür geheiratet hat?!! Mensch.... :motz:
Weil er jetzt will und die auch zu wollen haben? :D
Buchwissen sagt dazu:
Spoiler
Robb bringt seinen Onkel Edmure, der ihm für den Fehler mit dem Berg noch was schuldet, dazu eine der Freys zu heiraten. Walder hat gegenüber Cat ja mal erwähnt, dass sie Tullys sich nie gut genug waren ihm mal eines der überzähligen Kinder abzunehmen.
Tanya hat geschrieben:Jon&Ygritte kann ich leider gar nichts abgewinnen. Mir geht ihr "You know nothing" langsam echt auf den Keks.
Ja, die Ygritte in den Büchern fand ich irgendwo sympathischer, obwohl die Besetzung mit der Schauspielerin recht gut erwählt ist. Es müsste ihm doch irgendwann mal auf den Senkel gehen, wenn sie ihn andauernd als unwissend bezeichnet, aber na ja, die erste Liebe halt :D
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von nazira »

Callyshee hat geschrieben:Ich trau mich ja fast gar nicht zu fragen, aber bin ich die einzige, die Robb scheinheilig findet?
Ich finde ihn auch scheinheilig.
Ich hasse es was die Serie aus Robb und Catelyn gemacht hat :boese: Robb war in den Büchern sympathischer und mir hat ganz besonders die Mutter - Sohn Beziehung zwischen Robb und Catelyn gefallen und in der Serie kommt es gar nicht so rüber ;-( Sie haben das völlig zerstört. Er ist so gemein zu Cat, dass ich ihn dafür schon hasse. Mir geht es mittlerweile so, dass ich
Spoiler
die RW kaum erwarten kann :D
Er hat selbst einen großen Fehler gemacht und sein Versprechen gebrochen und dann ist er so arrogant und behandelt seine Mutter so schlecht. In den Büchern war er nämlich sehr verständnisvoll und hat seine Mutter vor den anderen verteidigt und nicht erlaubt, dass sie irgendjemand beleidigt. :(

Der Altersunterschied zwischen Cersei und Loras ist schon recht groß, aber ich nehme an, dass
Spoiler
Loras der Königsgarde beitreten wird und somit eine Hochzeit mit Cersei nicht mehr möglich sein wird. In den Büchern sollte Cersei den älteren Tyrell Bruder heiraten, aber in der Serie gibt es ihn anscheinend nicht und daher haben sie das mit Loras ersetzt.
In den Büchern sagt, Ygritte auch sehr oft "You know nothing Jon Snow".

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee »

nazira hat geschrieben:
In den Büchern sagt, Ygritte auch sehr oft "You know nothing Jon Snow".
Ja, aber dafür sagst sie in den Büchern zwischendurch wenigstens noch ein paar andere Dinge :D
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

∞Lena∞

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von ∞Lena∞ »

Callyshee hat geschrieben:Ich trau mich ja fast gar nicht zu fragen, aber bin ich die einzige, die Robb scheinheilig findet? Er wird momentan so sehr als Neds Sohn dargestellt, der seinen ehrenhaften Vater auf dem Pfad der lilienweißen Tugend folgt, dass es fast scheint, als würden alle vergessen das auch er Flecken auf der Weste hat. Immerhin hat er einen Pakt gebrochen, als er Talisa geheiratet hat.
Gut, da bin ich wahrscheinlich zu sehr vom Buch geprägt, da lief die ganze Sache mit seiner Hochzeit ja etwas anders und es war nicht so eine trotzig wirkende Entscheidung. Andererseits muss ich aber auch sagen, dass ich dieses "Eidbrechen" insofern nicht moralisch verwerflich finde, weil erstens Catelyn und nicht Robb selbst das Ganze ausgehandelt hat und zweitens - Mädels, als ob die Liebe nicht über einen Deal mit dem doofen Walder Frey triumphieren sollte, tztz... :D
Tanya hat geschrieben:Nachdem er Talisa geheiratet hat, trifft er leider eine schlechte Entscheidung nach der anderen.
Zum Beispiel?
Tanya hat geschrieben:Jon&Ygritte kann ich leider gar nichts abgewinnen.
Dito! Ging mir aber auch schon in den Büchern so, war für mich immer eine erzwungene Lovestory, die nicht wirklich gezündet hat...
nazira hat geschrieben:Ich hasse es was die Serie aus Robb und Catelyn gemacht hat
Bei Robb hat mich diese geänderte Hochzeitsgeschichte wie gesagt auch ziemlich genervt, weil sein Charakter dadurch schon eine andere Deutung als in den Büchern bekommt. Catelyn wird allerdings im Gegensatz zu den Büchern viiiiiiel sympathischer dargestellt - in den Büchern kommt ja nie auch nur eine winzige positive Emotion gegenüber Jon, weder in seiner An- noch in seiner Abwesenheit.
nazira hat geschrieben:In den Büchern war er nämlich sehr verständnisvoll und hat seine Mutter vor den anderen verteidigt und nicht erlaubt, dass sie irgendjemand beleidigt.
Genau das macht er doch in #3.05, als Karstark sagt, dass Catelyn am Tod der zwei Lannister-Jungs genauso schuld sei.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee »

∞Lena∞ hat geschrieben: Gut, da bin ich wahrscheinlich zu sehr vom Buch geprägt, da lief die ganze Sache mit seiner Hochzeit ja etwas anders und es war nicht so eine trotzig wirkende Entscheidung. Andererseits muss ich aber auch sagen, dass ich dieses "Eidbrechen" insofern nicht moralisch verwerflich finde, weil erstens Catelyn und nicht Robb selbst das Ganze ausgehandelt hat und zweitens - Mädels, als ob die Liebe nicht über einen Deal mit dem doofen Walder Frey triumphieren sollte, tztz... :D
Cat hat den zwar ausgehandelt, aber Robb hat zugestimmt, dementsprechend hat er die Kuh gemolken und sich dann nach ner anderen Quelle umgesehen, ob aus Liebe oder nicht. Eidbruch ist Eidbruch. Ich sag ja nicht, dass ich seine Gründe nicht nachvollziehen kann, niemand will an nen Ehepartner verschachert werden, aber dann darf er da halt nicht zustimmen. Oder muss am Ende von seinem hohen Ross runter kommen, weil er genau wie alle anderen nur ehrenhaft handelt, wenn es ihm passt. ;)



3.06

War ich zu müde heute, oder hat Ygritte wirklich kein einziges mal "You know nothing, Jon Snow" gesagt? :D

Die Szene zwischen Olenna und Tywin war der Hammer, ich liebe diese verrückte alte Schachtel abgöttisch. Sowas wagt auch nur sie, war richtig amüsant Tywin mal in Bedrängnis zu sehen.

Ros Tod kam jetzt eher weniger überraschend, aber mal wieder schöne Kameraführung und Szenenwechsel. Ich hab ja die unterschwellig bösartigen netten Gespräche zwischen Varys und Kleinfinger immer sehr gern und könnte mir diese immer wieder anhören. Am Ende sitzt Kleinfinger auf dem Thron, ich seh es schon kommen :<>

Kommt es nur mir so vor, oder ist Bran als Hauptdarsteller echt wenig zu sehen in den ersten sechs Folgen? Ich vermisse ihn da sehr und wüsste gern mehr über Jojens Visionen.

Was hab ich vergessen? Ach ja, arme Sansa, auch wenn Loras sie nie geliebt hätte, zumindest haben sich beide ihre Hochzeit ausgemalt. :) Ich hätte wirklich gern gesehen, wie Tyrion ihr und seiner eigentlichen Liebe erklärt, dass sie heiraten werden. Vielleicht kommt das ja irgendwann mal aus Bonus oder so *hoff*
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

∞Lena∞

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von ∞Lena∞ »

Callyshee hat geschrieben:aber Robb hat zugestimmt
Ist ja nicht so, als ob er groß ne Wahl gehabt hätte... ;)
Callyshee hat geschrieben:und sich dann nach ner anderen Quelle umgesehen, ob aus Liebe oder nicht
Kann ich jetzt so auch nicht stehen lassen: er hat ja nicht explizit eine andere Frau gesucht oder sich nach einer anderen Frau umgesehen. Er hat den Deal nicht eingehalten, das steht außer Frage, aber es stand keine hinterlistige oder scheinheilige Absicht dahinter.
Callyshee hat geschrieben:Oder muss am Ende von seinem hohen Ross runter kommen, weil er genau wie alle anderen nur ehrenhaft handelt, wenn es ihm passt.
Seit wann ist Robb denn auf einem hohen Ross? Der sieht doch vollkommen ein, dass er Mist gebaut hat und gibt es auch offen zu, siehe Gespräch mit Edmure in 3.06. Aber deshalb kann er ja nicht jedem in seinem Gefolge einen Freifahrtsschein geben, wenn sie den Staatsfeind Nr. 1 freilassen oder unschuldige Kinder (die ja übrigens auch Geiseln/Druckmittel waren!) umbringen.
Callyshee hat geschrieben:Die Szene zwischen Olenna und Tywin war der Hammer, ich liebe diese verrückte alte Schachtel abgöttisch.
Olenna finde ich auch großartig!! Absolut perfekt besetzt und die Dialoge sind echt genial, auch schon letzte Woche mit Tyrion. Sehr schön, wie sie dann (nach der Enttäuschung darüber, dass Tyrion nur ein Buchhalter ist) am Ende der jetzigen Szene bemerkt, wie toll es doch ist, dass wenigstens einer seinem Ruf gerecht wird :D
Callyshee hat geschrieben:Ros Tod kam jetzt eher weniger überraschend
...und was bin ich froh, dass der nutzloseste Charakter der ganzen Serie eeeendlich weg ist!!
Callyshee hat geschrieben:aber mal wieder schöne Kameraführung und Szenenwechsel.
Der Wahnsinn!! Ich hatte so Gänsehaut bei Littlefingers VO und dazu dann dieser Psycho-Sadist Joffrey... *schüttel*
Callyshee hat geschrieben:Ich hätte wirklich gern gesehen, wie Tyrion ihr und seiner eigentlichen Liebe erklärt, dass sie heiraten werden.
Jep, das war für mich auch ein Minuspunkt, dass sie sich davor gedrückt haben. Aber der Einstig mit "This is awkward" war schon mal nett ^_^

Ich muss sagen, dass ich Jon und Ygritte in dieser Folge gar nicht so schlecht fand - das Gespräch vor dem Aufstieg war echt toll gemacht. Aber das Kitsch-Ende hats dann wieder versaut... :D

Und wiiiiiie creepy ist denn bitte Iwan Rheon?? Creepy-Simon hatte er ja schon bei "Misfits" drauf, aber da wars irgendwie noch auf ne süße Art creepy. Aber diese Folterszenen - da kann ich echt bald weder hinschauen noch hinhören! Sehr krasse Darstellung von beiden Schauspielern!!

Ach ja, und mein Jaime/Brienne-Shipperherz läuft langsam auf Hochtouren... 8-)

Tanya

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Tanya »

Ach Robb. :(
Ich verstehe dass er in einer echten Zwickmühle steckt und auf die Freys angewiesen ist, aber mit schlechter Entscheidung meine ich erstens die Heirat mit Talisa, zweitens wie er Catelyn in Harrenhal behandelt (v.a. weil er im Buch viel netter zu ihr ist) und drittens das ganze mit Karstark. Es ist nicht so, dass dessen Hinrichtung nicht unbegründet gewesen wäre. Aber Cat und Edmure hatten Recht, er hätte ihn als Geisel behalten sollen. Und jetzt einen Pakt mit den Freys eingehen und Edmure dazu zwingen, eine von den Töchtern zu heiraten. Ok Robb zeigt sich schon reumütig deswegen...ich kann seine Entscheidungen schon nachvollziehen, aber befürworte sie nicht. Und das Unheil hat für mich eben mit Talisa begonnen.

Bran und Jojen könnten schon ruhig öfters vorkommen. V.a. vermisse ich die coolen Visionen mit dem Raben und die ganze Mytsery.

Ich bin froh, dass uns der ausführliche Tod von Ros erspart geblieben ist. Trotzdem bin ich froh, dass sie nun keine Rolle mehr spielt. Fand eh schon immer, dass man ihr zu viel Beachtung geschenkt hat und die Screentime lieber für andere Charaktere verwendet hätte können.

Stimme dir zu Lena, obwohl ich Jon&Ygritte nicht ausstehen kann, fand ich sie schon süß zusammen in 3#06. Aber gut, dass du den Kuss am Ende auch zu kitschig für GoT Verhältnisse fandest. Ich dachte schon ich bin die einzige unromantische hier :D

Ansonsten konnte mich diese Episode nicht allzu sehr überzeugen. Bisher die schwächste Episode aus der dritten Staffel meiner Meinung nach. Aber natürlich immer noch gut, ist ja auch Game of Thrones :D

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von nazira »

∞Lena∞ hat geschrieben:Andererseits muss ich aber auch sagen, dass ich dieses "Eidbrechen" insofern nicht moralisch verwerflich finde, weil erstens Catelyn und nicht Robb selbst das Ganze ausgehandelt hat und zweitens - Mädels, als ob die Liebe nicht über einen Deal mit dem doofen Walder Frey triumphieren sollte, tztz... :D
Robb hätte die Schlacht NIE ohne Walder Freys Hilfe gewonnen. Frey gab ihm noch dazu hunderte seiner Soldaten mit, die für Robb in den Krieg zogen und für ihn starben. Walder Frey hatte keinen Grund sich gegen die Lannisters zu stellen und sich in den Krieg einzumischen, aber er tat es, weil Robb eingewilligt hat eine seiner Töchter zu heiraten. Das war der Deal. Demnach hat Walder Frey allen Grund dazu wegen Robbs Eidbruch verärgert zu sein. Das war nicht einfach nur ein doofes Versprechen, das Robb gebrochen hat. Klar ist es verständlich, dass Robb viel lieber eine Frau heiratet, die er auch liebt, aber es war dennoch strategisch gesehen ein Fehler. Außerdem zeigt er als König für seine Männer, die ihm vertrauen und auf ihn zählen, ein ganz schlechtes Bild, wenn er seinen Eid bricht. Catelyn hat es zwar ausgehandelt, aber Robb hat zugestimmt.

Ich fand der "Grund" für Robbs Heirat im Buch viel besser erklärt. Dort tat er es um ihre Ehre zu retten, aber so wie sie es in der Serie gemacht haben macht es Robbs Charakter 10x dümmer. Im Buch hatte ich Sympathie für seine Entscheidung, aber in der Serie finde ich ihn einfach nur blöd. Es gefällt mir auch nicht, dass sie Jeyne in der Serie verändert haben. Jeyne und Talisa sind ja ganz verschiedene Personen. Ich habe gelesen, dass George R.R. Martin, der die Bücher geschrieben hat, darauf bestanden hat, dass sie Jeynes Namen in der Serie ändern und deshalb heißt sie Talisa. Er wollte wohl nix mit der zu tun haben, denn ihm gefällt die Charakterveränderung wohl auch nicht.
∞Lena∞ hat geschrieben:Catelyn wird allerdings im Gegensatz zu den Büchern viiiiiiel sympathischer dargestellt - in den Büchern kommt ja nie auch nur eine winzige positive Emotion gegenüber Jon, weder in seiner An- noch in seiner Abwesenheit.
Das mit Jon finde ich auch gut - so weit ich weiß gab es aber nur die eine Szene in dieser Staffel, wo sie positiv über ihn spricht? Es gefällt mir aber nicht wie Robb sie behandelt hat und in den Büchern ist sie viel wichtiger während sie in der Serie irgendwie nur eine Randfigur ist. Mir kommt es so vor, dass Talisa mehr Szenen bekommt als Catelyn.
∞Lena∞ hat geschrieben:
nazira hat geschrieben:In den Büchern war er nämlich sehr verständnisvoll und hat seine Mutter vor den anderen verteidigt und nicht erlaubt, dass sie irgendjemand beleidigt.
Genau das macht er doch in #3.05, als Karstark sagt, dass Catelyn am Tod der zwei Lannister-Jungs genauso schuld sei.
Ja, erst in #3.05, aber davor hat er sie eingesperrt und war echt mies. In den Bücher wirft er ihr nix vor. Er war Catelyn nicht böse und sagt ihr, dass er ihr vergibt und dass sie nur als Mutter aus Liebe gehandelt hat und dabei hat er dann auch von sich selbst gesprochen. Als Lord Karstark sie beschimpft, weil sie den Jamie frei ließ, schrie Robb ihn an und sagte:"Keiner nennt Mylady aus Winterfell in meiner Gegenwart eine Hochverräterin" und in der Serie nennt er sie selbst eine, dabei hat er auch selbst Walder Frey betrogen und tut so als wäre er was Besseres, dabei ist er einfach nur ein Heuchler.

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Pretyn »

#3.06

Ich trau es mich fast gar nicht zu sagen, aber ich find Jon & Ygritte toll. :D Und ich finde es super, dass sie ihn komplett durchschaut - das war im Buch ja nicht so. (Oder erinnere ich mich falsch?) Das gibt der Beziehung der beiden viel mehr Tiefe.

Total überrascht war ich aber mit Melisandres auftauchen bei der Bruderschaft ohne Banner. Ich verstehe ja, wieso sie Gendry mitnimmt, aber im Buch kam das so nicht vor. Oder folgt das in einem späteren Band? Bitte spoilert mich! :D
Bild
~*~

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee »

Pretyn hat geschrieben: Ich trau es mich fast gar nicht zu sagen, aber ich find Jon & Ygritte toll. :D Und ich finde es super, dass sie ihn komplett durchschaut - das war im Buch ja nicht so. (Oder erinnere ich mich falsch?) Das gibt der Beziehung der beiden viel mehr Tiefe.
Ich mag sie auch zusammen, solange Ygritte nicht andauernd ihren berühmten Satz sagt :D
In den Büchern erwähnt sie es nie direkt, soweit ich mich erinnere und sagt ihm nur, dass er sich von den Eiden der Nachtwache befreien muss, als sie ihn quasi verführt in der Grotte. Aber ein direktes Gespräch, dass er sie ja nicht verraten soll, weil sie nur sich selbst haben, gibt es so nicht.

Pretyn hat geschrieben:Total überrascht war ich aber mit Melisandres auftauchen bei der Bruderschaft ohne Banner. Ich verstehe ja, wieso sie Gendry mitnimmt, aber im Buch kam das so nicht vor. Oder folgt das in einem späteren Band? Bitte spoilert mich! :D
Spoiler
Bis Band vier auf jeden Fall nicht, in den Büchern hat sie als königliches Blut ja Roberts legitimen Bastard Eldric Sturm.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von nazira »

Pretyn hat geschrieben:Total überrascht war ich aber mit Melisandres auftauchen bei der Bruderschaft ohne Banner. Ich verstehe ja, wieso sie Gendry mitnimmt, aber im Buch kam das so nicht vor. Oder folgt das in einem späteren Band? Bitte spoilert mich! :D
Spoiler
Nein, in den Büchern trifft Melisandre die Bruderschaft nicht. Ich glaube, Gendry nimmt Edrics Platz ein und deshalb war Melisandre dort. In den Büchern kommt Gendry nachdem er sich von Arya verabschiedet lange nicht mehr vor und ich glaube die Autoren wollten einfach den Schauspieler weiterhin verwenden und anstatt, dass sie wieder einen neuen Charakter einführen haben sie ihn auch als Edric besetzt. Bei so vielen Charakteren in den Büchern kommt man leicht durcheinander und daher verstehe ich, dass sie manche Charaktere auslassen und deren storyline einfach einem anderen geben. Die Autoren haben das auch so mit den Tyrells gemacht. In den Büchern gibt es nämlich noch einen älteren Sohn und in der Serie haben sie es so gemacht, dass Loras der einzige Sohn ist und er derjenige sein soll der Cersei heiratet.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4670
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee »

#3.07

Überrascht vor ich von Orells Liebesgeständnis. Erklärt vermutlich, warum er Jon erst recht nicht mag. Jon & Ygritte haben mal wieder für die lustigen Momente in dieser Episode besorgt. Genau wie überraschenderweise Tywin. Wie er da die Treppe hinaufging und so trocken seinem Enkel erklärte, dass seine Zeit wichtiger ist als die des Königs, einfach herrlich. Allerdings frage ich mich, wie lange Joffrey sich das noch gefallen lässt, wobei er Tywin nicht wirklich was kann und sich darüber im klaren sein sollte, dass er ohne seinen Großvater nicht mehr lange auf dem eisernen Thron sitzen dürfte. Wobei ich mir nicht sicher bin, wie wahnsinnig Joffrey wirklich ist, er hat sich ja mal mehr, mal weniger unter Kontrolle.

Schöne Szene zwischen Robb und Talisa, wobei man bei jener mal wieder bemerkt, dass wir kaum etwas über Talisa wissen. Und Catelyn scheint in letzter Zeit nur noch die Rolle der vergrämten Frau zuzukommen, welche wie eine mürrische Alte schlimmes prophezeit. Finde ich schade, sie war sonst immer ein sehr starken Charakter, dem ich gerne zugeschaut habe.

Bei Daenerys fallen natürlich die schönen Spezialeffekte mit den Drachen auf, die sehr lebensecht und gefährlich wirken. Bei ihr zeigt sich wieder einmal, dass sie ein sanftes Herz hat, jedoch erscheint Yunkai nicht gerade wie eine Stadt, die sich leicht erobern lässt. Zudem stellt sich für mich die Frage: Wie will sie ihre Leute ernähren? Hat ja nur 8000 Unbefleckte, ihre vielleicht 20-30(?) Dothraki sowie beide Ritter und Missandei. Davon was die Drachen an Fleisch verputzen ganz zu schweigen...

Die Storyline zwischen Melisandre und Gendry interessiert mich gerade am meisten, vermutlich weil sie so nicht in den Büchern vorkommt und deshalb den Hauch eines Geheimnisses birgt. Obwohl man bei Melisandre davon ausgehen kann, dass sie nichts allzu gutes mit Gendry vorhat.

Highlight war jedoch Jaimes wahrlich ritterliche Rettungsaktion. Sie haben die Szene mit dem Bären schön umgesetzt und so erhoffe ich mir von den restlichen drei Episoden noch ein paar schöne Brienne und Ser Jaime Szenen, wobei vermutlich andere Charaktere Vorrang haben dürften, während die beiden nach Königsmund reisen. Aber hoffen ist ja immer drin.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Lavendelblüte »

Bin endlich mal wieder dazu gekommen weiter zu schauen! 3x4 als Dany ihre Soldaten bekommt, war für mich das Highlight der Episode! Genau so gut wie im Buch!
Da dachte man auch zunächst "Waaas? Sie ist doch nicht so bescheuert einen Drachen wegzugeben!" Zudem ihre Gedanken dort auch waren " Ich fasse nicht, dass ich das tue...." Aber dann.. guuuut getrickst :)
Mit Theon das war ja gar nicht so in den Büchern zur dritten Staffel...bin jetzt bei Buch acht und dort ist bisher immernoch keine Rede von ihm.
Was in den Büchern auch nicht so deutlich wird ist Kleinfingers Plan. Da wurde ich doch oft überrascht, worin er doch alles seine Finger im Spiel hatte und hier wird ja sein Plan praktisch schon erzählt. Aber das Highlight
Spoiler
die Hochzeit von Joffrey
aus dem Buch , kommt ja erst in der nächsten Staffel wie ich gelesen habe.. sehr schade..
Jamie und Brienne mag ich auch sehr gerne zusammen, ein ungleiches Paar aber ein gutes Team. Bin auch mal gespannt wie das mit Brans Träumen und Jojen weiter ausgeführt wird.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von philomina »

#3.09

Ich fass es nicht! Das ist nicht wirklich passiert, oder? :<>

Benutzeravatar
mausmaus
Beiträge: 182
Registriert: 27.10.2011, 16:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von mausmaus »

philomina hat geschrieben:#3.09

Ich fass es nicht! Das ist nicht wirklich passiert, oder? :<>
Krass...ich bin sprachlos...obwohl wir alle wussten, dass dies die Folge mit der Red Wedding werden würde, hat mich das Ergebnis doch umgehauen...die ganze Folge über war man angespannt und hat darauf gewartet. Doch als es dann tatsächlich passierte...einfach nur der Wahnsinn!
Toll fand ich, dass man Catelyn hier nochmal eine so starke Episode gegeben hat. Sie hat sofort gewusst, dass etwas schreckliches passieren würde, als die Männer "Rains of Castamere" angestimmt haben und sie die Rüstung unter Lord Boltons Kleidern entdeckt hat...

Und Talisa wollte ihren Sohn Ned nennen... ;-(

Wahnsinnsfolge...und Aryas Storyline hat mir ja zusätzlich das Herz gebrochen...so nah am Ziel... ;-( Und dann muss sie zusehen, wie Freys Männer Grey Wind umbringen und realisieren, was das für den Rest ihrer Familie heißt...

Nicht zu vergessen, dass auch Jon und Bran sich SOOO nahe waren!!! Mensch hätten nicht wenigstens die sich finden können!!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von philomina »

mausmaus hat geschrieben:Krass...ich bin sprachlos...obwohl wir alle wussten, dass dies die Folge mit der Red Wedding werden würde, hat mich das Ergebnis doch umgehauen...
Ich wusste überhaupt gar nix! Nur dass die 9. Episode wieder sehr speziell werden wird. Gott, ich saß mit offenem Mund vor dem Bildschirm und hab die Luft angehalten!
Toll fand ich, dass man Catelyn hier nochmal eine so starke Episode gegeben hat. Sie hat sofort gewusst, dass etwas schreckliches passieren würde, als die Männer "Rains of Castamere" angestimmt haben
Ja, da wusste man, dass etwas passiert, aber genauso wie in S1 bei Ned und Drogo hab ich hier NIEMALS mit diesem Ergebnis gerechnet. Man sollte ja aus S1 gerade wissen, dass niemand sicher ist, aber ich war wieder vollkommen überzeugt, dass Robb und Catelyn Figuren sind, die die gesamte Serie dabei wären.
Wahnsinnsfolge...und Aryas Storyline hat mir ja zusätzlich das Herz gebrochen...so nah am Ziel... Und dann muss sie zusehen, wie Freys Männer Grey Wind umbringen und realisieren, was das für den Rest ihrer Familie heißt...
Mann, als Grey Wind starb, da ging echt bei mir gar nix mehr ;-( Ich dachte wirklich, dass Arya es noch schafft, ihn rauszulassen!
Nicht zu vergessen, dass auch Jon und Bran sich SOOO nahe waren!!! Mensch hätten nicht wenigstens die sich finden können!
Da hab ich ja schon geheult, aber was danach kam...

Tanya

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Tanya »

Ich wusste ja was kommen würde, aber das hat es nicht weniger dramatisch gemacht. :(
Hammer Folge!
Ich bin so gespannt auf das Finale!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von philomina »

Warum hat der, der Robb schließlich noch erstochen hat, gesagt "Mit Grüßen von den Lannisters"? Inwiefern hatte Freys Aktion jetzt mit den Lannisters zu tun?

Ich kann's echt noch nicht fassen...

Benutzeravatar
mausmaus
Beiträge: 182
Registriert: 27.10.2011, 16:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von mausmaus »

philomina hat geschrieben:Warum hat der, der Robb schließlich noch erstochen hat, gesagt "Mit Grüßen von den Lannisters"? Inwiefern hatte Freys Aktion jetzt mit den Lannisters zu tun?

Ich kann's echt noch nicht fassen...
Robb wurde letztlich von Lord Bolton erstochen und der steckt gemeinsam mit Walder Frey mit den Lannistern unter einer Decke...so kam es jedenfalls rüber. Würde irgendwie auch zu Tywin passen...eine schöne Intrige aushecken, um den Feind zu töten und den Krieg zu beenden und sich selber nicht die Finger schmutzig machen, sondern die Drecksarbeit von anderen machen zu lassen...

Ich habe zumindest irgendwo gelesen, dass letztlich Tywin hinter diesem Massaker steckt und dass Lord Bolton Robb verrraten hat...denn eigentlich war er ja mal einer seiner Verbündeten.

Tanya

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Tanya »

das war Roose Bolton und er arbeitet für die Lannisters und hat die Starks verraten.
Als Jaime Harrenhal verlassen hat, hat er doch gesagt, dass Bolton Grüße an die Starks aussenden soll. Das war der Rückbezug darauf und sollte zeigen, dass Bolton so getan hat, als würde er zu den Starks gehören.

Edit: Genau richtig mausmaus

Antworten

Zurück zu „Game of Thrones-Episodendiskussion“