Eure Meinung zu #4.02 White Out

Moderatoren: Lavendelblüte, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
50%
3 Punkte
1
50%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #4.02 White Out

Beitrag von Celinaaa »

Auf der verzweifelten Suche nach ihrer Schwester Anna wird Elsa von Emma aufgeschreckt und sperrt sich mit ihr versehentlich in eine Eishöhle ein. Die sinkenden Temperaturen bringen Emmas Leben in große Gefahr. Derweil kapselt sich Regina zu Henrys Unglück immer mehr ab und Mary Margarets Führungsqualitäten sind gefragt, nachdem Elsa die Stomversorgung von Storybrooke lahmgelegt hat. In der Märchenwelt der Vergangenheit versucht Anna den schüchternen David dazu zu bewegen, gegen einen Feind zu kämpfen, der die Farm von David und seiner Mutter bedroht.

>> Zur Episodenbeschreibung
>> Zu den Reviews
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #4.02 White Out

Beitrag von Lavendelblüte »

Die Episode hatte ihre Momente, kommt für mich aber nicht über das Mittelmaß hinaus. Dafür waren mir die David-Anna Szenen zu lange, hätte da lieber etwas mehr über Elsa erfahren.

Ein paar Fragen die ich mir stelle: Woher kennt David Kristoff? Was hat die Eiskönigin (Mitchell) vor und wenn sie eh die Macht hat, alles einfrieren zu lassen, warum hat sie es dann nicht vorher getan? (Würde auch gerne so schnell Eis machen können wie sie :D )

Bo Peep war ja mal gewöhnungsbedürftig...von der Schäferin im Märchenland zur Metzgerin in Stroybrooke....ihr Stab Ding hat mich an das Vergissmeinnicht aus OuaTiW erinnert, damit konnte man in die Vergangenheit sehen.

Dass Henry unbegingt zu Regina wollte, fand ich sehr süß von ihm. Man hat schließlich auch gesehen, dass es Regina gut tut ihren Sohn bei sich zu wissen, der an sie glaubt.

Hook und Emma...ich weiß nicht...finde die beiden zusammen eher frostig, als Herzerwährmend..aber immerhin scheint Emma eine Freundin in Elsa zu finden, was ich schön fände, denn eigentlich hat sie außer Snow ja nicht unbedigt Freunde.

Die Storyline von Snow war auch eher lahm, aber recht hat sie schon, dass sie Bewohner vorher auch mit Kerzenlicht etc. ausgekommen sind und sich nun unfassbar beschweren..aber wenn man einmal "Luxus" gewöhnt ist, dann möchte man diesen auch nicht wieder her geben..

Belle hatte ja suuuuuuper viel zu sagen in dieser Epi..einen Satz?? Und Socha der als Hauptdarsteller gelistet ist,war noch nicht mal eine Sekunde zu sehen in den beiden bisherigen Episoden, das stört mich schon..

Alles in allem, eine mittelmäßige Folge, die ein paar nette Momente hatte.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.02 White Out

Beitrag von Celinaaa »

Lavendelblüte hat geschrieben:Dafür waren mir die David-Anna Szenen zu lange, hätte da lieber etwas mehr über Elsa erfahren.
Die David-Anna-Szenen waren eindeutig viel zu lange und ausführlich. Fand ich auch dementsprechend mühsam durchzuhalten. :down:
Bo Peep war ja mal gewöhnungsbedürftig...
Bo Peep im Märchenlang ging mir gehörig auf die Nerven. Irgendwie kam sie mir vor wie ein billiger Abklatsch der Evil Queen.
Ich kannte den Charakter nicht, habe aber mittlerweile herausgefunden, dass sie aus Toy Story stammt. Ich fand sie jedenfalls regelerecht störend und hoffe, falls sie uns in Storybrook länger erhalten bleibt und noch öfter thematisiert wird, sie dann wenigstens ein wenig Tiefe bekommt.

Generell fand ich die Folge ebenfalls bestenfalls mittelmäßig.

Richtig toll fand ich Mitchell als die Eiskönigin. :anbet: Oh ich liebe Mitchell als Schaupspielerin sehr und hoffe, dass sie in der Serie nun genügend Aufmerksamkeit bekommt und nicht etwa mit ein paar vereinzelten Szenen abgespeist wird. Das würde ich den Autoren sehr übel nehmen. Sie ist für mich momentan DER Lichtblick der gesamten Serie. <3
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Estrella*
Beiträge: 740
Registriert: 07.06.2007, 22:07
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.02 White Out

Beitrag von Estrella* »

Ich muss sagen mir hat diese Folge sehr gut gefallen und wenn diese Season so weiter macht, dann bin ich zufrieden.
Ich finde zwar auch, das die David & Anna Szenen schon sehr viele und lang waren, man hätte da mehr von Regina oder vielleicht Rumple machen können. Aber eigentlich hat mir die Geschichte im Enchanted Forrest gut gefallen. Anna mag ich immer mehr und diesen Twist bei Bo Beep fand ich schön. Als ich zum ersten mal in einen Spoiler vom Evil War Lord Bo Peep hörte, musste ich nur lachen, weil das einfach zu doof klang, aber diese Umsetzung fand ich gut gemacht.
Am besten fand ich Emma und Elsa in dieser Folge, ich freu mich schon auf deren Freundschaft. Snow hatte ja auch nicht so viel zu tun, aber ihre Ansprache vor Granny, Grumpy und Happy, war schon witzig. :D Ich sag nur: Buy a Flashlight!
Das Regina erst mal niemanden sehen will, kann ich verstehen, aber warum schickt sie einen Vogel mit der Nachricht zu Henry? Es gibt doch immer noch Handyempfang in Storybrook, sie kann ich doch anrufen, oder vielleicht auch ne SMS schreiben, das wäre doch praktischer.
Naja, ... und jetzt mal zum Schluss. Ich freu mich auch sehr auf Elisabeth Mitchell, bis jetzt bin ich sehr froh über die Frozen Arc, sie gefällt mir von Folge zu Folge besser.

Für alle die etwas Rumple und Regina vermisst haben in dieser Episode, hier sind 2 Deleted Scenes:
Scene 1
Scene 2
CINDERELLA IS PROOF THAT A PAIR OF SHOES CAN CHANGE YOUR LIFE

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #4.02 White Out

Beitrag von Lavendelblüte »

Estrella* hat geschrieben:Für alle die etwas Rumple und Regina vermisst haben in dieser Episode, hier sind 2 Deleted Scenes:
Ah schade, die zweite Szene hätte ich gerne in der Episode gesehen. Henry der bei Mr. Gold Zauber und Rat sucht und dessen Erklärung, dass in Henry Blut vom Dark One und vom Saviour fließt ist bestimmt noch wichtig für die spätere Handlung. Wobei es eigentlich quatsch ist, denn das Blut vom Dark One, kann gar nicht in ihm fließen, denn schließlich war Bealfire schon geboren, als Rumpel zu ihm wurde... naja..das ist wohl OuaT Logik..oder er meinte es im symbolischem Sinne. Aber so ein bisschen bonding Time zwischen Großvater und Enkel ist an sich schön zu sehen. Könnte gerne öfter vorkommen.

Antworten

Zurück zu „Once Upon a Time-Episodendiskussion“