Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Moderatoren: Lavendelblüte, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
50%
4 Punkte
1
50%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von Lavendelblüte »

Als über Marian ein Eiszauber verhängt wird, der sie zu töten droht, gerät Elsa in Verdacht, dafür verantwortlich zu sein. Niemand ahnt, dass es in Storybrooke noch eine weitere Person gibt, die Fähigkeiten wie Elsa besitzt und ihr die Schuld zuschieben will. Emma und David entdecken Will Scarlet, der das Zelt seines ehemaligen Anführers Robin Hood durchwühlt, Henry unterstützt Regina dabei, den Autor des Märchenbuches zu finden und Mary Margaret bemüht sich, ihre Pflichten als neue Bürgermeisterin von Storybrooke und als Mutter unter einen Hut zu bekommen. Im Arendelle der Vergangenheit versuchen Elsa und Kristoff ihren Widersacher Hans daran zu hindern, das Königreich zu übernehmen.


>>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung

>>> Hier geht es zu den Reviews von Maret und Marcel

______________________________________________________________________________________


Diese Episode konnte mich mehr überzeugen als die Letzte. Regina hat mir super gut gefallen. Hätte ehrlichgesagt nicht erwartet, dass sie Henry die Wahrheit über ihr Vorhaben erzählt. Sie hat es zwar etwas freundlicher vormuliert, aber nichts destotrotz sagte sie ihm die Wahrheit. Auch toll, dass sie Robin mit Marian helfen will und wird, obwohl sie die praktisch einfach als Eisklotz lassen könnte.

Von Rumpel bin ich alles andere als begeistert. Es war so klar, dass Belle den falschen Dolch hat, denn wie wir ja schon aus der Episode vorher wissen, weiß Rumpel ganz genau wer Anna/Elsa ist. Bestimmt wird Belle bald die Wahrheit herausfinden und dann ist wohl die erste Ehekrise angesagt...vielleicht bekommt sie dann zumindest etwas mehr zu tun, als einen Satz pro Episode zu sagen und verwirrt zu guggen.....

Endlich hatte Will auch mal seinen Auftritt! Habe sein typisches "bloody hell" aus Once upon a Time in Wonderland etwas vermisst. Ich frage mich ja sehr, wie sie seine Anwesenheit erklären werden. Selbst wenn alle durch den neuen Fluch von Snow wieder zurück nach Storybrooke gebracht wurden, dann müsste Ana ja auch dabei gewesen sein...da heißt es wohl abwarten und auf eine ordentliche Erklärung hoffen.

Von der Schneekönigin bin ich positiv überrascht. Sie scheint äußerst zwielichtig zu sein. Es kann natürlich sein, dass sie tatsächlich Elsas Tante ist, aber das zweifle ich derzeit noch an. Zudem ist es spannend herauszufinden, wann und wo sie Emma getroffen und kennengelernt hat. Im Märchenwald bei ihrer Zeitreise? In Storybrooke? Vorher? Was erhofft sich Rumpel durch einen Deal mit ihr?

Arme Emma...da hat sie wohl recht, alle Männer für die sie etwas empfand sind auf die eine oder andere Weise ums Leben gekommen. Schön, dass Graham zumindest mal wieder erwähnt wurde und nicht ganz vergessen ist.

Hans kam optisch ziemlich nah an das "Original" ran. Da haben sie gute Arbeit geleistet, wie ich finde.

Nochmal zur Schneekönigin: Sie hat den Zauber angewendet, den Anna im Film "Frozen" beinahe das Leben gekostet hätte. Bestimmt ist die Königin selbst Elsas richtige Mutter und ihr wurde das Kind damals abgeommen oder sowas...rein optisch und magisch würde es ja passen.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von Celinaaa »

Ich kann beinah gar nicht in Worte fassen wie angetan ich von Mitchells Darstellung der Eiskönigin bin. Ich könnte ihr stundenlang zusehen wie sie diese mit ihrer Art samt Mimik und Gestik zum Leben erweckt. Einfach wunderbar. :anbet:

Ich stehe der Erkenntnis, dass die Eiskönigin Elsas Tante sein soll, noch ein wenig skeptisch gegenüber. Ich traue ihr absolut nicht. Würde mich nicht wundern, wenn sie einfach nur auf eine Art Rachefeldzug aus ist. Sie hat immerhin deutlich gemacht was sie von Freunden, und sogar der eigenen Familie, hält, wenn es darum geht als das akzeptiert zu werden was sie ist. Jedenfalls hat sie uns wieder jede Menge Rätsel aufgegeben und ich bin schon sehr gespannt auf die Auflösung.
Jedenfalls ist die Serie ja mittlerweile schon Spitzenreiter, wenn es um komplizierte Familienverhältnisse geht, daher würde es mich eigentlich gar nicht so sehr wundern, wenn zwischen der Eiskönigin und Elsa (oder sonst irgendjemand anderem) tatsächlich irgendein verwandtschaftliches Verhältnis bestehen würde.

Ich hatte wirklich die Hoffnung, dass Rumple zuletzt wieder Belle den richtigen Dolch untergeschoben hab. Aber nein, sie hat nach wie vor den falschen. Warum nur, Rumple? :cry:
Lavendelblüte hat geschrieben:Auch toll, dass sie Robin mit Marian helfen will und wird, obwohl sie die praktisch einfach als Eisklotz lassen könnte.
Regina hat hier eindeutig richtig gehandelt und das mag ich so sehr an ihr. An ihr sieht man, dass sich ein Mensch, auch wenn er noch so böse war, verändern kann. Aus Liebe.
Ich bezweifle jedoch, dass sie auch so reagiert hätte, wenn Robin ihr kurz davor nicht seine Liebe gestanden hätte. :ohwell:

Mir hat diese Folge deutlich besser gefallen als die beiden davor. Ich merke, wie ich langsam aber sicher endlich mal wieder ein bisschen Spaß an der Serie habe, was vorerst aber einzig und allein großteils nur Mitchell zu verdanken ist (vor allem jetzt, da Rumple mal wieder - wie schon so oft - in alte Muster zurückfällt). Deshalb hoffe ich, dass sie uns noch seeeehr lange erhalten bleibt. §-)
Ok, ich gebe zu, Elsa fange ich auch langsam an zu mögen. Ich mag ihre Art sehr gerne. Wobei ich sie mehr in der Jetztzeit als in den Flashbacks mag.
Family is not an important thing. It's everything.

burdseltag

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von burdseltag »

Mich hat ehrlich gesagt die Frozen-Storyline von Anfang an mitgerissen, da ich den Film liebe und ich über jede kleine Andeutung schmunzeln muss! Finde aber auchderweil die 3. Folge am besten.
Was ich einfach an OUAT so liebe, sind die ganzen kleinen Details die man vielleicht nur versteht, wenn man WIRKLICH ein Märchenfreak ist. Zum Beispiel ist mir im Eissalon der Schneekönigin aufgefallen, dass lauter Spiegel auf der Wand gehängt sind. Eine wunderbare Andeutung an das Originalmärchen von Hans Christian Andersen!
(kleiner Auszug aus Wikipedia: Vor langer, langer Zeit erschuf ein Teufel einen Spiegel, der alles Schöne und Gute verzerrte und hässlich aussehen ließ. Das Böse trat darin gut hervor. Eines Tages jedoch fiel der Spiegel dem Teufel aus den Händen und zersprang in viele tausend Stücke, große und kleine, die, je nach Verwendung durch die Menschen, viel Ärger und Verwirrung stifteten. Trafen sie einen im Herzen, so wurde es so kalt wie Eis und trafen sie einen in die Augen, so sah er alles um sich herum nur noch hässlich und böse).

Was mir nicht so sehr gefällt und was andere auch schon erwähnt haben, ist, dass man von Belle eigentlich so gar nichts mehr zu hören bekommt. Auch scheint sie außer mit Gold zu keinem wirklich einen Draht zu haben, außer damals mit Ruby.
Auf den Grund, warum der Knave of Hearts jetzt wieder in Storybrooke ist, bin ich schon gespannt, hoffentlich ist da nichts mit Ana passiert. Würde mich auch interessieren, wie da die Zeitlinie jetzt genau aussieht, wir haben ja in OUATIW damals gesehen das der Knave
Spoiler
in das verfluchte Storybrooke zurückkam (oder waren es Alice und der Dschini? weiß es nicht mehr) und am Ende der Serie hatte man ja einen Blick in die Zukunft, wo Alice Tochter schon sicher 5 Jahre alt ist.
Fällt da OUAT jetzt mitten in die Zeitschiene rein? Oder war das ganze vor der Handlung in OUATIW? kenn mich nicht mehr aus.

Bei der Schneekönigin habe ich irgendwie die Vermutung, das diese vielleicht mal in einem Heim von Emma gearbeitet hat, als diese noch im Waisenheim war. Etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen, bleibt ja sonst nicht wirklich ein Zeitrahmen, wo sich die beiden kennengelernt haben dürften.

Naja warte schon sehnsüchtig auf nächsten Montag! §-) §-)
Zuletzt geändert von Lavendelblüte am 14.10.2014, 10:27, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Spoilertag bezüglich Ende von OuatiW eingefügt

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von Celinaaa »

burdseltag hat geschrieben:Was mir nicht so sehr gefällt und was andere auch schon erwähnt haben, ist, dass man von Belle eigentlich so gar nichts mehr zu hören bekommt. Auch scheint sie außer mit Gold zu keinem wirklich einen Draht zu haben, außer damals mit Ruby.
Hier bin ich auch ganz eurer Meinung. Es ist ja leider nichst Neues, dass Belle so dermaßen "stiefmütterlich" behandelt wird. Sie ist - soweit ich mich erinnere - schon recht früh (war's Staffel 2?) zur Hauptdarstellerin aufgestiegen. Seit dem hatte sie gerade mal genug Screentime um Emilie bestenfalls als Nebendarstellerin zu sehen. Ich kann nur hoffen, dass Belle im Endeffekt bald mehr involviert wird, wenn es darum geht Rumple (mal wieder :roll: ) auf den richtigen Weg zu bringen. Eine andere Storyline scheint ihr wohl leider nicht vergönnt zu sein. :motz:
Bei der Schneekönigin habe ich irgendwie die Vermutung, das diese vielleicht mal in einem Heim von Emma gearbeitet hat, als diese noch im Waisenheim war.
Interessanter Gedanke. Könnte sie mir gut als dominante Heimleiterin vorstellen. :D
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von Lavendelblüte »

burdseltag hat geschrieben:Fällt da OUAT jetzt mitten in die Zeitschiene rein?
Soweit ich weiß, fängt OuatiW an, als der Wraith aus Staffel 2 nach Storybrooke kommt. Da schleicht sich dann Will in das Diner. Die andere Szene die du angesprochen hast, wird wohl währenddessen irgendwann spielen. Derzeit läuft die Serie ja auch auf SuperRTL, kannst daher ja nochmal reinschauen. :D
burdseltag hat geschrieben:Bei der Schneekönigin habe ich irgendwie die Vermutung, das diese vielleicht mal in einem Heim von Emma gearbeitet hat, als diese noch im Waisenheim war. Etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen, bleibt ja sonst nicht wirklich ein Zeitrahmen, wo sich die beiden kennengelernt haben dürfte
Wie sollte sie denn dahin gekommen sein? Bzw warum sollte sie sich gerade dieses Heim ausgesucht haben? Irgendwas war da bestimmt...die Frage ist natürlich auch, ob sie schon beim ersten Regina-Fluch in Stroybrooke war, oder erst zum Snow-Fluch in die Stadt gekommen ist.

Und woher weiß Rumpel über deren Verbindung bescheid? Weil er die Namen der beiden kennt und so Macht über sie hat??
Celinaaa hat geschrieben:Ok, ich gebe zu, Elsa fange ich auch langsam an zu mögen. Ich mag ihre Art sehr gerne. Wobei ich sie mehr in der Jetztzeit als in den Flashbacks mag.
Geht mir genau so. :D


Edit: delted scene aus der Episode

Rumpel..wie er wieder überall seine Finger im Spiel hat...

Benutzeravatar
Estrella*
Beiträge: 740
Registriert: 07.06.2007, 22:07
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von Estrella* »

Fand diese Folge auch wieder toll, ich finde jede Folge wird besser. Diese Staffel gefällt mir bis jetzt am besten, nach Staffel 1.
Den Auftritt von Elisabeth Mitchell fand ich wirklich schön und ich bin schon so gespannt, ob man noch mehr aus ihrer Vergangenheit erfahren wird. Der Charakter der Schneekönigin interessiert mich da schon sehr und auch ihre Vergangenheit mit Emma. Und was sie mit Rumple zu tun hat, der hat ja immer überall seine Finger im Spiel. :D
Irgendwie hat man nach dieser Episode noch mehr Fragen als vorher, aber ich finds toll.

.
Lavendelblüte hat geschrieben:Edit: delted scene aus der Episode

Rumpel..wie er wieder überall seine Finger im Spiel hat...
Ich finde irgendwie, man hätte diese Szene behalten sollen, weil es später noch wichtig werden könnte, das Rumple jetzt die Asche der Urne hat. Ich meine damit könnte man vielleicht die Snow Queen besiegen und wieder einsperren, falls sie den so böse ist. Oder es könnte noch gefährlich werden für Elsa oder auch für Emma...

Oh.. und nochmal zur Schneekönigin, ich könnte mir igendwie vorstellen, das ihre Schwester, also Elsa und Annas Mutter, sie in die Urne gesperrt hat.
CINDERELLA IS PROOF THAT A PAIR OF SHOES CAN CHANGE YOUR LIFE

burdseltag

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von burdseltag »

Weil es mir gerade aufgefallen ist und falls der Autor (Anika W.) dieser Episode auf myfanbase mitliest: Die Operation von Henry und Regina heißt nicht Mungo sondern mongoose!

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.03 Rocky Road

Beitrag von Celinaaa »

burdseltag hat geschrieben:Weil es mir gerade aufgefallen ist und falls der Autor (Anika W.) dieser Episode auf myfanbase mitliest: Die Operation von Henry und Regina heißt nicht Mungo sondern mongoose!
"Mungo" ist die deutsche Übersetzung von "Mongoose", so gesehen also richtig.

Frage ist nur wie die deutsche Synchro hier vorgehen wird. Englische Version belassen (ist ja doch irgendwie ein Eigenname) oder übersetzen.
Bei "Operation Cobra" damals war es einfach, das ist im Deutschen und Englischen gleich.
Family is not an important thing. It's everything.

Antworten

Zurück zu „Once Upon a Time-Episodendiskussion“