Eure Meinung zu #4.10 Shattered Sight

Moderatoren: Lavendelblüte, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
1
100%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Eure Meinung zu #4.10 Shattered Sight

Beitrag von Lavendelblüte »

Ingrids Fluch stürzt Storybrooke ins Chaos. Die Bürger greifen sich gegenseitig an. Für Emma und Elsa beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. David kann nur zusehen, wie es zwischen Mary Margaret und Regina zur ultimativen Auseinandersetzung kommt. Unterdessen plant Mr. Gold mit Belle und Henry die Stadt zu verlassen und Will möchte mit Hook eine Rechnung begleichen.

>>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung

>>> Hier geht es zu den Reviews

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #4.10 Shattered Sight

Beitrag von Lavendelblüte »

Mir hat die Episode heute richtig gut gefallen!
Witzig war, Evilyn Powell aus Devious Maids als Wahrsagerin zu sehen. So ganz anders als ihre Rolle in der Serie. :D

Lana Parilla hat mir super gut gefallen, man konnte richtig sehen, wie viel Spaß sie hatte mal wieder so riiiichtig die Evil Queen zu sein und auch MM hat mir gut gefallen, endlich hatte sie mal etwas mehr zu tun und zu sagen. David fand ich allerdings weniger beeindruckend, er hat die meiste Zeit nur den Frauen beim Kämpfen zugesehen.

Die Flashbacks fand ich auch gut gemacht. Ingrid als Pflegemutter hat mir sehr gut gefallen, aber sie hatte es da schon etwas sehr eilig, Emma ihre Mächte zu verdeutlichen.

Die Auflösung des ganzen war etwas schnell, aber doch passend, da nächste Woche sonst keiner mehr in Stroybrooke leben würde.

Das Ende von Ingrid war mal ein anderes und hat mir ebenfalls gut gefallen, sie hat ihr Happy End bekommen, ihre Fehler eingesehen und durch Selbstopferung schlimmeres verhindert.

Dass alle sich danach lachend in den Armen gelegen haben war auch witzig und hat die angespannte Situation gut aufgelockert. Eigentlich finde ich es ein bisschen schade, dass MM und David nun wahrscheinlich wieder total süß miteinander umgehen werden, wäre schön, wenn sie sich häufiger mal richtig die Meinung sagen würden.

Was Golds Plan ist, weiß ich noch immer nicht. Von Belle bin ich sehr enttäuscht, dass sie während des Wortwechsels zwischen Hook und ihm einfach weitergeschlafen hat...vielleicht war sie unter einem Zauber?!
Warum will Gold, zwar Storybrooke in Ruhe lassen, dafür aber den rest der Welt "terrorisieren"? Was hat er denn vor?! Finde den Weg, den die Autoren mit ihm gehen, nach wie vor nicht schön.
Vielleicht kommt ja noch eine gute Erklärung, warum Gold so handelt, wie er handelt. Möglicherweise gehört ja doch alles zu irgendeinem Masterplan?! Aber da er seinen Sohn endgültig verloren hat, glaube ich eher weniger an ein höheres Ziel von ihm...

Hier ist eine gelöschte Szene mit Regina und Ingrid im Eisladen

Antworten

Zurück zu „Once Upon a Time-Episodendiskussion“