Eure Meinung zu #4.11 Heroes and Villains

Moderatoren: Lavendelblüte, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Eure Meinung zu #4.11 Heroes and Villains

Beitrag von Lavendelblüte »

Nach Ingrids Zauber müssen die Scherben zusammengefegt werden und Regina steht vor einer schweren Entscheidung. Hooks Schicksal ist durch Mr. Golds Machtstreben in der Schwebe. In der Märchenwelt der Vergangenheit ereignet sich während Belles Aufenthalt in Rumpelstilzchens Schloss ein Einbruch.


>>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #4.11 Heroes and Villains

Beitrag von Lavendelblüte »

Das war also das Winterfinale. Ich habe gemischte Gefühle was die Episode angeht. Es gab tolle Szenen, aber auch Dinge die mir nicht gefallen haben oder die ich nicht ganz nachvollziehen kann.

Zunächst mal die positiven Dinge: Die Flashbackzenen mit Rumpelstilzchen und Belle fand ich sehr gelungen. Es muss sich kurz vor Skin Deep abgespielt haben, denn man bemerkt, wie die beiden sich näher kommen und Belle sowie Rumpel sich füreinander öffnen. So gefällt mir Rumpel, wie in Staffel 1.

Womit ich eher weniger anfangen konnte, waren die "Königinnen der Dunkelheit", de Vil und Ursula konnten mich irgendwie gar nicht so überzeugen. Auch Maleficent ( Outfit von Angelina Jolie lässt grüßen) konnte ich noch nicht viel abgewinnen. Generell frage ich mich, was de Vil überhaupt im Märchenland zu suchen hat, denn eigentlich ist sie keine magische Gestalt...

Überraschend fand ich den Weg, den man mit Robin und Marian gegangen ist. Hätte ich ehrlich nicht erwartet, dass er mit Marian geht. Eher hätte ich vermutet, dass er sie und sein Kind alleine gehen lässt um bei Regina zu bleiben, da er sich in letzter Zeit auch sonst wenig um sie gekümmert hat. Ich vermute jedoch, dass sollte Robin wirklich ihre true love sein, er zu ihr zurück kommen wird....

Auch gut gefallen hat mir die Entdeckung der Bücherei mit den leeren Büchern. Auf die Stroyline freue ich mich schon. Da Regina und Rumpel das gleiche wollen, wird es da sicher noch interessant werden und Konflikte geben.

Ebenfalls sehr überraschend und gut gemacht, dass Belle eeeeeeeeeendlich die Wahrheit über Gold herausgefunden hat und ihn dann knallhart über die Grenze geschickt hat. (Was ich mich in dem Moment jedoch gefragt habe: Wäre der Dark One Fluch gelöst worden, hätte Belle einfach den Dolch über die Stadtgrenze geschmissen?? Wahrscheinlich ja schon oder?)
Einerseits tut es mir um die Liebe der beiden Leid, da man im Märchenland ja nochmal gesehen hat, wie sehr er sich eigentlich um sie sorgt und sie auch wichtig für ihn ist. Ebenso umgekehrt. Dass sie nun nur noch das Schlechte in ihm sieht ist ebenfalls verständlich. Ich mag die beiden eigentlich immernoch zusammen, aber Rumpel hat es mir in dieser Staffel nicht leicht gemacht ihn zu mögen und hat ziemlich alle Symphatiepunkte bei mir verspielt. Leider hat er nun doch wieder mein Mitleid erweckt und ich wünsche mir für ihn ebenfalls ein Happy End. Mit Belle, ohne Magie.

Dass er nun in New York, ohne Magie zurecht kommen muss, finde ich sehr gut, vielleicht verliert er dadurch auch seine Sucht danach und der Weg in ein neues Leben für ihn könnte beginnen.

Nun was mir nicht gefallen hat: Wie schon geschrieben, die Einfühung der neuen "Feinde" für Staffel 4B und anschließend daran: Ursula in New York. Wie kann das sein? Wie kommt sie daher, warum hat sie ihre Erinnerungen behalten? De Vil, wird sich ja wahrscheinlich dann auch irgendwo dort herumtreiben und gemeinsam werden sie versuchen nach Stroybrooke zurückzukehren und Rumpel wird dann endgültig und komplett böse? Bitte nicht. Er hat in Staffel 3 eine solch gute Entwicklung gemacht und ich hoffe mir für den Charakter, der mir drei Staffeln lang der liebste war, dass er sich wirklich verändert. Für sich selbst und für Belle. Ich hoffe er lernt aus seinen Fehlern und macht es nicht noch schlimmer...

Hier gibts die Promo zu 4.12. Am ersten März geht es mit der zweiten Staffelhälfte weiter.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #4.11 Heroes and Villains

Beitrag von Miha »

Lavendelblüte hat geschrieben:Das war also das Winterfinale. Ich habe gemischte Gefühle was die Episode angeht. Es gab tolle Szenen, aber auch Dinge die mir nicht gefallen haben oder die ich nicht ganz nachvollziehen kann.
Dito :)
Zunächst mal die positiven Dinge: Die Flashbackzenen mit Rumpelstilzchen und Belle fand ich sehr gelungen. Es muss sich kurz vor Skin Deep abgespielt haben, denn man bemerkt, wie die beiden sich näher kommen und Belle sowie Rumpel sich füreinander öffnen. So gefällt mir Rumpel, wie in Staffel 1.
Hat mir auch sehr gut gefallen. Ich mag die alten Rumpel-Belle Szenen immer sehr gern und dann wünsch ich mir jedesmal ein Happy End für die Beiden und hoffe immer, dass Rumpel doch noch gut wird..
Womit ich eher weniger anfangen konnte, waren die "Königinnen der Dunkelheit", de Vil und Ursula konnten mich irgendwie gar nicht so überzeugen. Auch Maleficent ( Outfit von Angelina Jolie lässt grüßen) konnte ich noch nicht viel abgewinnen. Generell frage ich mich, was de Vil überhaupt im Märchenland zu suchen hat, denn eigentlich ist sie keine magische Gestalt...
ABSOLUT! Was ist das denn bitte für eine schlechte Storyline??
Also natürlich dürfen die mich jetzt gerne eines besseren belehren, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich noch nie zuvor so wenig Lust auf die nächste Staffelhälfte hatte... Diese komische Villain-Kombi hat mich absolut nicht angesprochen, Cruella de Vil wirkte total deplatziert und fehl am platz und bei Maleficent dachte ich auch "Öhm hallo? Klauen wir jetzt alles bei aktuellen Disney Movies??".
Hätte nicht ein Bösewicht gereicht?? Ursula voll auspielen oder Malificent aber doch nicht drei auf einmal... ist das jetzt das Ende der Serie, oder wie will man das toppen? Nächste Staffel 10 Bösewichte?
Überraschend fand ich den Weg, den man mit Robin und Marian gegangen ist. Hätte ich ehrlich nicht erwartet, dass er mit Marian geht. Eher hätte ich vermutet, dass er sie und sein Kind alleine gehen lässt um bei Regina zu bleiben, da er sich in letzter Zeit auch sonst wenig um sie gekümmert hat. Ich vermute jedoch, dass sollte Robin wirklich ihre true love sein, er zu ihr zurück kommen wird....
Hab ich überhaupt nicht kommen sehen - weiß auch ehrlich gesagt nicht, ob der Robin Schauspieler als Hauptcharakter geführt wird?
Prinzipiell könn ich natürlich Regina ihr Happy End, aber ich muss ehrlich sagen, dass mich ihre Robin-Beziehung nie sonderlich begeistert hat. Ich hab irgendwie die Chemie zwischen den beiden nicht gesehen und Robin war mir etwas zu perfekt... hoffe irgendwie immer noch auf jemand Neues.
Auch gut gefallen hat mir die Entdeckung der Bücherei mit den leeren Büchern. Auf die Stroyline freue ich mich schon. Da Regina und Rumpel das gleiche wollen, wird es da sicher noch interessant werden und Konflikte geben.
Find ich auch gut und ist das einzige was mich positiv auf Staffel 4B blicken lässt...
Ebenfalls sehr überraschend und gut gemacht, dass Belle eeeeeeeeeendlich die Wahrheit über Gold herausgefunden hat und ihn dann knallhart über die Grenze geschickt hat. (Was ich mich in dem Moment jedoch gefragt habe: Wäre der Dark One Fluch gelöst worden, hätte Belle einfach den Dolch über die Stadtgrenze geschmissen?? Wahrscheinlich ja schon oder?)
Einerseits tut es mir um die Liebe der beiden Leid, da man im Märchenland ja nochmal gesehen hat, wie sehr er sich eigentlich um sie sorgt und sie auch wichtig für ihn ist. Ebenso umgekehrt. Dass sie nun nur noch das Schlechte in ihm sieht ist ebenfalls verständlich. Ich mag die beiden eigentlich immernoch zusammen, aber Rumpel hat es mir in dieser Staffel nicht leicht gemacht ihn zu mögen und hat ziemlich alle Symphatiepunkte bei mir verspielt. Leider hat er nun doch wieder mein Mitleid erweckt und ich wünsche mir für ihn ebenfalls ein Happy End. Mit Belle, ohne Magie.
Belle die Rumpel endlich durchschaut und über die Stadtgrenze schickt - Absolutes Highlight der Folge, wenn nicht sogar der Staffel! :anbet:
So genial gemacht! Belle war richtig gut! Und sie tat mir so leid... bin gespannt, wie es da weitergeht..

Schade finde ich, dass jetzt Anna, Sven (ach ne - Christoph :D ) und Elsa weg sind.. okay, auf Elsa könnte ich schon fast verzichten, aber Anna hatte so eine erfrischend neue, lustige Art und Weise - irgendwie war sie der heimliche Held der Staffelhälfte. Ich mochte sie echt gerne und hoffe, dass sie vielleicht doch nochmal irgendwann auftaucht...
Auch Christophs Kommentare waren s herrlich..

Ansonsten sehen wir jetzt dank Ursula vielleicht wenigstens nochmal Arielle. Aber auf Cruella könnte ich wirklich sehr gut verzichten...
Bild

Antworten

Zurück zu „Once Upon a Time-Episodendiskussion“