Eure Meinung zu #4.15 Poor Unfortunate Soul

Moderatoren: Lavendelblüte, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
2
100%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Eure Meinung zu #4.15 Poor Unfortunate Soul

Beitrag von Lavendelblüte »

Hook nutzt seine komplizierte Vergangenheit mit Ursula, um herauszufinden, was sie über Mr. Golds Pläne weiß. Unterdessen foltern Gold und seine Komplizinnen August, während Emma, Mary Margaret und David ihn zu retten versuchen. Regina macht sich Sorgen um Robins Sicherheit und hat Probleme, ihre Tarnung als Schurkin aufrechtzuerhalten. In der Märchenwelt der Vergangenheit will eine junge Ursula mit Hooks Hilfe von zu Hause ausreißen und muss lernen, dass es keine gute Idee ist, einem Piraten zu vertrauen.



>>> Hier gehts zur Episodenbeschreibung

>>> Hier gehts zur Review

_______________________________________________________________________________________


Also diese Folge fand ich richtig super!

Sowohl die Flashbackszenen mit Ursula und Hook haben mir gefallen als auch die komplette Handlung in Storybrooke.
Toll, dass man wieder einen Bogen zur zweiten Staffel gemacht hat und auf den Dragon zurückgekommen ist, so war dessen Auftauchen also doch nicht ganz für die Katz.
August und Emmas Chemie finde ich um Weiten besser als Emma und Hook. :D

Die Offenbarung von August, dass der Autor in der Buchseite ist, damit hätte ich absolut nicht gerechnet! Die Idee, dass Emma wohl böse werden wird, fand ich anfangs nicht so toll, aber nach dieser Episode finde ich die Idee doch sehr spannend! Da macht es auch wieder Sinn, dass Snow und Charming angst um sie hatte, der Baum nicht so wollte wie sie und Maleficents Aussage. Schön, wenn sich die Autoren ein bisschen mehr Gedanken über alles machen.

Dass Rumpel nun anscheindend tatsächlich der Mega-Schurke wird, finde ich nach wie vor nicht so toll, ich mag ihn als Märchenlandrumpel und als geheimnissvollen Mr. Gold, aber so grausam mag ich ihn nicht. Die Idee jedoch Emmas Herz mir unentfernbarer Dunkelheit zu füllen, finde ich sehr spannend und eine solche Emma zu erleben ist sicher auch mal spannend. VIelleicht löst sie dann Rumpel als Dark One ab? und dann kann der Kuss wahrer Liebe, von Hook z. B sie wieder erlösen. Dass sie sein Happy End ist, hat er ja heute schon deutlich gesagt und da passt seine Angst auch ganz wunderbar, dass er sie verlieren könnte.

August wieder dabei zu haben, ist eine tolle Bereicherung. Ich mag ihn und hoffe, dass er uns noch eine Weile erhalten bleibt. Auch Ariel zu sehen fand ich schön, dass sie Hook gerettet hat und ein bisschen von sich und der Situation in Arendelle erzählen konnte, so weiß man, dass diese Geschichte nicht ganz vergessen worden ist.

Alles in allem bin ich mit dieser Episode super zufrieden, da sie alles hat, was man sich von Once Upon a Time wünscht. So kann es gerne weiter gehen!

Benutzeravatar
Insomniac
Beiträge: 453
Registriert: 08.11.2008, 14:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Re: Eure Meinung zu #4.15 Poor Unfortunate Soul

Beitrag von Insomniac »

Kann ich nur zustimmen, ich mochte die Folge auch sehr.

Die Flashback Geschichte mit Ursula hat mir richtig gut gefallen.

Dass August wieder da ist hat mich natürlich am meisten gefreut. Und sein Wiedersehen mit Emma war so schön umgesetzt. Die waren beide so glücklich einander wiederzusehen, die Chemie war wirklich sehr stark in der Szene ;) Und am Schluss die Szene auf der Couch war auch sehr schön. Emma, Henry und August in einem Raum zu sehen, das hat sich angefühlt wie in alten Zeiten. Das mit dem Zaubertrank, der ihn in Holz zurückverwandelt hat und dann die Sache mit der wachsenden Nase fand ich alles ein bisschen lächerlich, aber er ist ja Pinocchio also hat es von der Geschichte her zumindest Sinn ergeben.

Ich bin froh, dass die Autoren August jetzt richtig zurückgebracht haben und ein paar Fehler aus s2 wieder gut machen. Seine Abschlussfolge von damals war schon ein sehr undankbares Ende. Egal wie diese Geschichte ausgeht, ich glaube August wird am Schluss nicht mehr in einen Jungen verwandelt werden. Dieses ewige Hin und Her wäre einfach zu viel des Guten.

Gold gefällt mir zur Zeit auch überhaupt nicht. Und um Belle tuts mir Leid. Sie hat schon eine sehr undankbare Rolle in der Serie. Erstens hat sie kaum eine Handlung und zweitens wird sie die meiste Zeit so blauäugig und naiv dargestellt.

Ariel kurz wiederzusehen fand ich dafür sehr erfrischend. Sie hatte zwar nur ein paar Zeilen Text, aber ich hoffe da kommt noch mehr. Wurde auch mal Zeit, dass den "Bösewichten" jemand sagt, dass sie die ganze Sache mit dem Happyend total falsch angehen. Ich glaube nicht, dass irgendein Autor das am Schluss für sie richten kann. Wenn das ein Außenstehender so einfach beeinflussen kann, was ist denn dann mit dem freien Willen und so?
And I am done with my graceless heart
So tonight I'm gonna cut it out and then restart

natt i nord
Beiträge: 81
Registriert: 25.10.2012, 16:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Greifswald

Re: Eure Meinung zu #4.15 Poor Unfortunate Soul

Beitrag von natt i nord »

Okay, eine Sache die ich nicht begriffen habe - Regina schleicht sich in das Gespann, erfährt auf die Weise als einzige neben Cruella, Ursula und Maleficent, dass Rumple wieder in Storybrooke ist und quatscht es an Emma und Co weiter.
Dann spaziert Hook zu Ursula, schlägt ihr den Deal vor und spricht von Rumple, der wieder in der Stadt sei. Und Ursula wundert sich nicht, woher zur Hölle er das weiß?! :?: Hab ich da was verpasst?

Außerdem hat Ursula ja nun ihre Stimme wieder und somit ihr Happy Ending. Irgendwie war mir das ein bisschen zu... einfach? :wtf:

Und ja, dass Hook Emma gesteht sie sei sein Happy Ending ergibt für mich einwandfrei Sinn und schließt doch prima den Kreis. Emma hat genauso Potential für Dunkles, dadurch dass sie aus wahrer Liebe entstanden ist. Schwingt sie um zum Dunklen, würde Hook sie verlieren und somit sein Happy Ending, dazu passt dann, dass Villains das nicht behalten können. Ich tippe also drauf, dass Rumple Erfolg haben wird und Emma zum Bösewicht mutiert. :anbet: Nur... armer Henry.

August hat mir ehrlich gesagt überhaupt nicht gefehlt, aber die Idee mit der wachsenden Nase fand ich lustig :schaem: Aber Arielle wiedesehen war wirklich schön.

Antworten

Zurück zu „Once Upon a Time-Episodendiskussion“