Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Moderatoren: Lavendelblüte, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Lavendelblüte »

Während Emma von Hook erfährt, dass ihr Schicksal eine wichtige Rolle in Golds Plänen spielt, führt Regina diesen und seine Komplizinnen auf eine falsche Fährte. Henry erlebt bei der Suche nach dem Autor einen Durchbruch, doch seine Großeltern sind darüber nicht so glücklich. In der Märchenwelt der Vergangenheit suchen Snow und Charming nach einem Weg, um sicherzustellen, dass ihr Kind sich für das Gute entscheidet. Durch einen reisenden Händler wird ihnen eine Möglichkeit aufgezeigt, die aber einen hohen Preis hat.

>>> Hier gehts zur Episodenbeschreibung

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Celinaaa »

Die Folge selbst hat mir diesmal wieder ein Stück weit besser gefallen, weil ich sie sehr unterhaltsam fand. Dennoch hat mich gestört, dass sie so voraussehbar war.

Mir war leider sofort klar, dass Lily Maleficents Kind sein muss. Auch kam mir schon recht früh in den Sinn, dass dieser Bettler der Autor sein könnte, denn diese Szene mit den Charmings und dem Bettler schrie beinahe danach am Ende der Folge noch eine tiefere Bedeutung zu haben. Einfach nur aufzuzeigen, dass die Charmings gut und hilfsbereit sind hat mir nicht gereicht. Da ich das alles bereits geahnt hatte, und für mich somit keine Überraschung war, hat mir weniger gefallen. :down:

Emma und Kilian funktionieren für mich langsam aber sicher. Ich finde es gut wie er immer für sie da ist und sie dies auch zulässt.

Zum Glück hat dieses Undercover-Spiel von Regina nun ein Ende. Es nervte jedesmal tierisch, dass Rumple und die Queens ihr permanent misstraut haben. Was zwar nachvollziehbar war, aber nervig, weil ständig darauf hingewiesen wurde und Regina sich beweisen musste, was im Endeffekt dann doch nicht funktioniert hat, was wir Zuschauer aber sowieso schon von Beginn an geahnt hatte. Ich hoffe nur, dass Rumple sich nun nicht noch unsympatischer macht durch seine Androhung Regina gegenüber. Ich will gar nicht wissen, was er nun mit ihr vor hat. :(
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Lavendelblüte »

Celinaaa hat geschrieben:Die Folge selbst hat mir diesmal wieder ein Stück weit besser gefallen, weil ich sie sehr unterhaltsam fand. Dennoch hat mich gestört, dass sie so voraussehbar war.
Mir hat die Epi nicht so gut wie letzte Woche gefallen, dass sie vorhersehbar war, hat mich aber nicht im Geringsten gestört. Wie die Geschichte erzählt wurde, fand ich gut.
Celinaaa hat geschrieben:Mir war leider sofort klar, dass Lily Maleficents Kind sein muss.
Diese Vermutung hatte glaube ich die gesamte Fanbase, mit der Aussage von Snow/Malifecent, als rauskam, dass sie ein Kind hatte. :D
Das Geheimnis, von Snow und Charming ist ja nun aber wirklich schlimm. Da waren sie wirklich selbstsüchtig. Einfach der Mutter ihr Kind wegzunehmen und zudem ihr noch die Dunkelheit einzuspeisen. Wie es ist, sein Kind zu verlieren, hat Snow ja dann am eigenen Leib erfahren.
Ich freue mich schon, Lily wieder zu sehen. Emma wird sie bestimmt finden.

Ich frage mich ja, was aus dem Autor wird. Den Schauspieler kenne ich irgendwoher...hat der schon mal in Once mitgespielt?!
Da wurde die Frage von freier Wille etc. aufgeworfen und der Autor schreibt einfach die Geschichte, sodass die Figuren so handeln müssen, wie er will, nur damit sie sich interessanter liest.
(Ich stelle mir das gerade bei vielen meiner Bücher vor...was da die Figuren, bei manch einem Handlungsstrang sagen würden. ^_^ )
Wenn man da weiter nachdenkt, dann sind wahrscheinlich viele Figuren einfach zu ihren Handlungen gezwungen worden. Regina, Rumpel, all das. Schon sehr traurig eigentlich. Bin mal gespannt, was da noch alles kommen wird.

Was ist eigentlich mit Rumpel los? Herzkrank?

Die Einführung von Will Scarlett in dieser Staffel hat sich auch noch nicht ausgezahlt, hätten sie lieber bis Staffel 5 warten sollen...

Laut Promo ist jetzt erst mal bis 12. April Pause. Also zwei Wochen, wegen Ostern.
Spoiler
Das wird dann ne Robin-Centric Epi und Zelena kommt zurück?? :wtf: :wtf: Häää??? Mal sehen, wie sie das Erklären werden...Mr. Gold im Krankenhaus, Robin in NYC auf dem Pferd...wird bestimmt eine interessante Episode..

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Celinaaa »

Lavendelblüte hat geschrieben:Diese Vermutung hatte glaube ich die gesamte Fanbase, mit der Aussage von Snow/Malifecent, als rauskam, dass sie ein Kind hatte. :D
Hab ich nicht verfolgt, sorry.
Ich frage mich ja, was aus dem Autor wird. Den Schauspieler kenne ich irgendwoher...hat der schon mal in Once mitgespielt?!
Nein, aber bei Lost beispielsweise. ;)
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Miha »

Celinaaa hat geschrieben:Die Folge selbst hat mir diesmal wieder ein Stück weit besser gefallen, weil ich sie sehr unterhaltsam fand. Dennoch hat mich gestört, dass sie so voraussehbar war.

Mir war leider sofort klar, dass Lily Maleficents Kind sein muss. Auch kam mir schon recht früh in den Sinn, dass dieser Bettler der Autor sein könnte, denn diese Szene mit den Charmings und dem Bettler schrie beinahe danach am Ende der Folge noch eine tiefere Bedeutung zu haben. Einfach nur aufzuzeigen, dass die Charmings gut und hilfsbereit sind hat mir nicht gereicht. Da ich das alles bereits geahnt hatte, und für mich somit keine Überraschung war, hat mir weniger gefallen. :down:
Aaah, dafür beiß ich mir gerade sooo in den Hintern :roll: Ich hab noch gedacht "HÄH? Was war das denn jetzt für eine absolut sinnlose und zeitverschwenderische Szene??" als die Charmings den Wanderer trafen und hab mir schon mental eine Notiz gemacht, dass ich hier rummeckern muss, weil den Autoren offenbar nichts mehr einfällt und sie jetzt Folgen mit Wanderer-Geschichten füllen müssen ^_^

Ich fand die Folge an sich irgendwie nicht so toll, allerdings bin ich jetzt sehr gespannt auf den Twist, denn plötzlich ist ja der Autor der Böse, der die Handlungen aller anderer Charaktere schreiben kann? Ich bin sehr gespannt, wie die Charmings dagegen vorgehen wollen? Theoretisch kann doch der Autor ihnen einfach die Macht nehmen ihn zu finden oder gegen ihn vorzugehen?

Und in der Vergangenheit haben ja Snow und Charming Malificents Ei gestohlen. Hier hab ich eine Frage: Wieso hat Malificent die denn einfach gehen lassen? Hab ich da akustisch was nicht mitbekommen? Im ersten Moment war sie der böse Drachen, der Snow und Charming locker hätte töten können, dann hat Snow irgendwas gerufen und plötzlich verwandelte sich der böse Drachen nicht in die sonst so böse Malificent, sondern in ein trauriges Hausmütterchen, was die beiden angefleht hat das Ei loszulassen?? Wieso denn das komische Outfit? Warum kein Angriff? Klar wollte sie das Ei nicht gefährden, aber GAR NICHTS tun? Wirlich??

Auch wenn das jetzt nicht zur Folge passt, aber es fällt mir gerade ein: Da ich OuaTiW nie gesehen habe, finde ich diesen Will Scarlet Charakter auch ehrlich gesagt mehr als nur deplatziert. Der tauchte plötzlich aus dem Nichts aus, bekam nie auch nur den Ansatz einer Story, ist plötzlich offline mit Belle zusammen gekommen und alle sagen immer "Will braucht mehr Handlung!" während ich mir denke: WER VERDAMMT NOCHMAL IST DAS EIGENTLICH??

Die Vorschau für nächste Woche hat mich einfach nur total verwirrt... Was ist nochmal am Ende von Staffel 3 mit Zelena passiert?
Bild

Benutzeravatar
Marcel_
Teammitglied
Beiträge: 748
Registriert: 20.04.2014, 11:59
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Marcel_ »

Miha hat geschrieben:
Die Vorschau für nächste Woche hat mich einfach nur total verwirrt... Was ist nochmal am Ende von Staffel 3 mit Zelena passiert?
Zelena wurde am Ende von Staffel 3 von Regina entmachtet und kurz darauf von Gold getötet. Musst dir sonst die Szene nochmal angucken. Gold rammte ihr den Dolch rein, worauf sie versteinerte und in 1000 Scherben zerbrach. Diese Scherben verwandelten sich in so grünen Rauch und aktivierten das Zeitportal.
Es gibt allerdings schon ne Theorie, warum Zelena nun wieder ins Spiel kommt...

(steht in den Spoilern)
Spoiler
Nach Gerüchten zufolge soll sich Zelena in Marian verwandelt haben, sodass (wie in #3.17 mit Ariel) Marian nie wirklich da war, sondern das Emma und Hook im letzten Staffelfinale Zelena zurück gebracht haben.

natt i nord
Beiträge: 81
Registriert: 25.10.2012, 16:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Greifswald

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von natt i nord »

Mal ne ganz blöde Frage - dass Snow und Charming Maleficents Kind genommen haben, um Emmas inneres Dunkles loszuwerden, muss ja noch n gutes Stück vorm Fluch gewesen sein. Wieso bezeichnen sie denn dann Regina bereits fröhlich als Regina? Logikfehler? :D

Benutzeravatar
Insomniac
Beiträge: 453
Registriert: 08.11.2008, 14:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Re: Eure Meinung zu #4.16 Best Laid Plans

Beitrag von Insomniac »

Mir hat die Folge auch viel weniger gefallen als die letzte. Snow und Charming Rückblicke begeistern mich einfach schon lange nicht mehr. Ich mochte die 2 früher echt gerne, aber irgendwie hat man die beiden kaputt geschrieben. Einerseits treffen sie oft so dumme Entscheidungen und andererseits nervt es mich, dass man sie um jeden Preis dunkler darstellen will. Ich finde es schon ein bisschen unglaubwürdig, dass Snow und Charming, die immer für das Gute standen, sich von so einer Einhorn Prophezeiung zu so einer bösen Tat verleiten lassen. Zumal sie ja beide was unterschiedliches gesehen haben. Da wäre es mMn schon eher typisch für Snow und Charming gewesen, einfach darauf zu vertrauen, dass Emma sich schon zum Guten entwickeln würde.

Die Serie ist auch manchmal so lächerlich. Ein menschliches Baby das aus einem Ei schlüpft? :roll:
Lavendelblüte hat geschrieben:Wenn man da weiter nachdenkt, dann sind wahrscheinlich viele Figuren einfach zu ihren Handlungen gezwungen worden. Regina, Rumpel, all das. Schon sehr traurig eigentlich. Bin mal gespannt, was da noch alles kommen wird.
Ich hoffe, dass diese Geschichte nicht darauf hinausläuft. Von dieser ganzen Autoren-Geschichte krieg ich echt Kopfweh. Wenn sowieso alles von einem Autoren manipuliert werden kann, was ist dann mit freier Wille und so? Und im Endeffekt macht es irgendwie die ganze Prämisse der Serie kaputt. Es sollte ja eigentlich darum gehen, dass die Märchenfiguren echt sind, aber wenn ein Autor so einfach eingreifen kann, dann sind sie ja doch wieder nur Figuren aus einem Buch.

Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass man nicht mehr mit August gemacht hat. Scheinbar wurde er nur zurückgebracht um die Handlung voranzutreiben. Ich hätte mir gewünscht, dass auch seine persönliche Geschichte etwas Fokus kriegt. Was ist zB. jetzt mit Geppetto? Weiß der überhaupt was mit Pinocchio passiert ist? Und wieso sieht August nicht nach ihm? Außerdem hätte ich gedacht, dass man zwischen ihm und Emma mal ein klärendes Gespräch sieht. Dass er seine Fehler bereut, ist zwar ohnehin klar gewesen, aber es wäre schön gewesen, wenn er sich mal direkt bei Emma entschuldigt hätte. Und dass die beiden auf einmal BFFs zu sein scheinen ist auch neu. Ich würde zwar schon sagen, sie waren Freunde, aber so vertraut wie sie auf einmal sind, das kam irgendwie aus dem nichts. Naja, ich hoffe bezüglich August kommt noch was, zumindest in einem Flashback, aber wenn ich mir die Episodentitel bis zum Finale so ansehe, scheint das eher unwahrscheinlich. Aber wie August diese ganzen Infos über den (die) Autor(en) herausgefunden hat, würde ich schon gerne sehen.
Spoiler
Ich frage mich auch warum die Zelena zurückbringen müssen. Ihre Geschichte war doch abgeschlossen und hat die überhaupt wer so richtig vermisst? Naja, wenn die Theorie mit Marian stimmt, dann wird die Geschichte vielleicht doch halbwegs interessant. Auch wenn es so aussieht als wollten sie nur Marian schnell loswerden, damit Robin wieder frei ist für Regina. Irgendwie kommt mir die 2. Staffelhälfte unnötig vollgestopft vor. Laut Spoilern soll ja auch Cora noch auftauchen.
Ich muss sagen es nervt mich schon ganz schön, dass bei OUAT die Handlungsentwicklung immer über die der Charaktere gestellt wird. Schon alleine, weil die Handlungen seit der 2. Hälfte der 2. Staffel deutlich nachgelassen haben. Die Autoren legen sich die Regeln der Magie immer so wie sie sie grade brauchen und man hat irgendwie das Gefühl, dass gar nichts irgendwelchen bestimmten Regeln folgt.
And I am done with my graceless heart
So tonight I'm gonna cut it out and then restart

Antworten

Zurück zu „Once Upon a Time-Episodendiskussion“