Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Moderatoren: Annika, philomina, nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
3
100%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von nazira »

Durch die Taten seiner Mutter angespornt, verlangt Klaus, dass Esther Elijah freilässt. Daraufhin enthüllt Esther einige dunkle Geheimnisse aus Klaus' Vergangenheit und macht ihm ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann. Gleichzeitig gerät Oliver in eine gefährliche Situation und will, dass Hayley sich Jackson wieder annähert, der ein neues Leben außerhalb des Bayou begonnen hat. Indes tut sich Camille, die immer noch glaubt, dass Hopes Tod auf ihre Kappe geht, mit Gia und Marcel zusammen, da sie Vincent für verdächtig hält. Schlussendlich trifft Klaus nach einigen Wendungen auf einen Besucher aus der Vergangenheit.

>>>>> Zur Episodenbeschreibung

Ally

Re: Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von Ally »

Ich finde es echt schade das hier keiner schreibt. Im Walking Dead Board auch nicht…
Kommt schon Leuten oder sind die Serien so schlecht ;)

So nun zur Folge. Puhhh so viele neue Familienmitglieder… Ich würde das mit Klaus Papa ja als unrealistisch abstempeln aber da die andere Seite ja kaputt gegangen ist, finde ich es recht nachvollziehbar, dass viele zurück sind… Bin gespannt ob man Freya mal sieht? Sie muss dann ja auch ein Vampir oder zumindest unsterblich sein... Und die Tante bzw Schwester will alle erstgeborene? Habe ich noch nicht so ganz verstanden… Dann ist die Tante/Schwester Original im Moment der große Bösewicht, also alle gegen sie… Bin gespannt.

Joseph hat wieder super gespielt… Ich liebe es wenn er so verletzlich und wütend spricht… Ganz, ganz toll… Auch die Szene am Ende mit Elijah, total toll §-) Besser als die Brüder Umarmung der Salvators ;)

Ich bin echt dafür die Originals Schauspieler zurückzuholen… der Charakter Esther wird durch die jetzige Schauspielern meiner Meinung nach zu verrückt und aggressiv dargestellt… Selbst den original Finn hätte ich gerne wieder...

Apropos Finn, der steht doch jetzt nicht ernsthaft auf Cami oder? Oh mein Gott, Cami ist echt überflüssig. Ich würde sie echt schon als krank bezeichnen, die ist ja von Klaus besessen :<>

Ne kurze Frage hat jemand die Web- Folge mit Kol gesehen? Dauert eine Folge wirklich nur 2 Minuten? 10 Folgen gibt es, dann also alles in allem nur 20 Minuten?

TomUL

Re: Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von TomUL »

Also ich bin schon wieder an dem Punkt wo mir die ganzen Änderungen langsam auf die Nerven gehen.
In TVD hatte Esther noch ganz andere Gründe.
Nun kommt die Schwester daher und nun ist die Begründung wieso Esther ihre Kinder zu Vampiren gemacht hat wieder eine ganz andere.

Mir ist schon klar dass man manchmal die Geschichte etwas in eine andere Richtung drehen muss, aber man sollte einfach das Vergange nicht immer "vergessen"

Auch Familie Original wurde anfangs als so mächtig usw dargestellt und Klaus mehr oder weniger als der ultimative Böse.
Wie sich das geändert hat sieht man ja nun. Irgendwann wird es noch so sein, dass alle inkl. Mama und Papa Original gemütlich beim Essen sitzen und danach gemeinsam Feinde bekämpfen.


Das erinnert mich wieder mal an Buffy (hab grad nen Rerun hinter mir)
Dort wurde auch alles über den Haufen geworfen und bis zum Schluss drehte sich alles nur um Buffy.
Selbst die Begründung mit dem Urbösen in Staffel 7 war an den Haaren herbei gezogen. Es war ja weil Buffy wiederbelebt wurde usw
Dabei spielte das eigentlich nach Staffel 1 schon gar keine Rolle mehr, da Buffy aus der Linie der Jägerinnen bereits raus war.
Sie war tot und es gab eine Nachfolgerin.

Ich weiß dass man ab und an sein Gehirn ausschalten sollte bei supernatural-Serien, aber solche Logikfehler gehen mir immer tierisch auf die Nerven

Klue

Re: Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von Klue »

naja, die Geschichte wie die zu Vampiren wurden wurde in Staffel 3 ja von Rebekka erzählt.
vllt. hat sie einfach nur gedacht das der Grund die Werwolf angriffe gewesen sind und Ester halt die wahren gründe nicht offen gelegt hat. (is also möglich das becca selbst die wahren gründe nicht genau kennt.)
oder das beide gründe dazu geführt haben das Ester die Family zu Vampiren gemacht hat.
(wobei ich die Originals folge noch nicht gesehen haben und deshalb nicht weiß, wieso die Family nun zu Vampiren gemacht wurde laut aktualisierter Fassung.)

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41887
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von Annika »

Klue hat geschrieben:naja, die Geschichte wie die zu Vampiren wurden wurde in Staffel 3 ja von Rebekka erzählt.
vllt. hat sie einfach nur gedacht das der Grund die Werwolf angriffe gewesen sind und Ester halt die wahren gründe nicht offen gelegt hat. (is also möglich das becca selbst die wahren gründe nicht genau kennt.)
Es wurde ja auch absolut nichts revidiert in dieser Episode. Klar es kommt noch ein weiteres Motiv dazu, aber der Grund für die Verwandlung in die Vampire ist (noch immer), dass der Krieg mit den Werwölfen ausgebrochen ist. Sonst hätte Esther ja auch jeden anderen Zeitpunkt wählen können für die Verwandlung bzw. vielleicht hat sie generell auch nach etwas anderem gesucht, um sich ihrer Schwester zu stellen.

Entgegen meinem sonstigen Unmut, dass viel zu viel "umgeschrieben" wird - was mir derzeit aber viel häufiger bei Vampire Diaries auffällt - sehe ich hier keine "Umschreibung" der Geschichte, da alle Eckdaten soweit immer noch passen.

Und auch Esthers Motive haben sich für mich nicht geändert. Sie wollte in VD ihre Kinder töten, aber damals gab es ja auch noch die andere Seite, wo sie villeicht einfach mit ihnen vereint sein wollte. Der Hass auf Vampire war ihr schon immer inne und ist es ja eben auch jetzt noch, nur hat sie nun scheinbar eine andere Möglichkeit gefunden, wie sie alle wieder zusammen führen kann. Ich sympathisiere nicht mit ihr, finde aber, dass ihre Motive hier nachvollziehbar dargestellt werden, weshalb ich sie immer noch als spannenden Charakter empfinde.

@Webserie: Jupp sind nur zwei Minuten und die erste "Folge" war echt grottig, ich hoffe da kommt noch was, denn ansonsten ist das ein absoluter Witz...

Sasii-chan
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2014, 21:28
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von Sasii-chan »

Also ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll :/
Auch wenn das mit Klaus Vater durch den Zerfall der anderen Seite irgendwo logisch ist, kommt mir das doch etwas weit hergeholt vor... Ich finde es etwas blöd, dass zuuufällig alles auf einmal passiert... Also er ausgerechnet jetzt seinen Vater trifft (klar, das hatte Esther so gewollt....aber irgendwie gefällt mir das nicht so).

Und die Geschichte mit Esther's Schwester...da bin ich auch etwas im Zwispalt. Also das finde ich schon logischer, aber hätte diese dann nicht schon lange zurückkehren müssen, wegen Hope? Hope ist ja nicht gerade erst auf die Welt gekommen... Und fände es auch etwas komisch, wenn am Ende alle vereint sind, um gegen diese Hexe anzukämpfen (wobei ich denke, dass Mikeal hier aißen vorgelassen werden kann :D Der will doch eh alle tot sehen^^).

Ich hoffe auch sehr, dass Klaus&Elijah nicht irgendwann doch einknicken und dem Deal mit einem neuem Leben zustimmen... Schätze dann würde ich auch aufhören zu gucken, weil die beiden sind für mich mit anderen Schauspielern unvorstellbar.

Die Szene zwischen Klaus und Elijah fand ich auch sehr schön :)

Finn nervt mich tierisch...keine Ahnung, der ist mir schon fast unsymapthischer als Mikeal und Esther zusammen :D :D Und jetzt steht er noch auf Cami? Alles klar... Cami entwickelt sich auch irgendwie zu einem "Mary-Sue"-Charakter, alle wollen sie (Marcel, Klaus, Finn), sie ist DIE Hilfe beim Kampf gegen die Mikealsons usw... Sorry an alle Cami-Fans, aber ich mag sie echt nicht :D

Ansonsten...naja mal sehen wie es weiter geht. Wenn die "ultra"böse Hexe bald auftaucht, müsste dann nicht auch mal wieder was von Hop zu sehen sein? (Und damit auch von Becca, da sie ja auf Hope aufpasst?)

Also ich bin der ganzen Story jetzt noch ziemlich sketpisch gegenüber. Aber eins muss ich sagen, was ich super finde, nämlich dass zwischen allen (also Hayley, Marcel, Klaus, Elijah, einem Teil der Wölfe etc.) momentan ein gutes Verhältnis herrscht und sie zusammen versuchen, gegen die Hexen anzugehen :)

Nino

Re: Eure Meinung zu #2.06 Wheel Inside the Wheel

Beitrag von Nino »

Ich fand die Folge ziemlich gut ;) ;)
Meine Highlights:
Als Klaus bemerkt hat, wenn er da vor sich stehen hat,seinen Vater, insbesonder die innerliche Zerrissenheit von Klaus war Gänsehaut pur...(Applaus für JoMo)
Der Bro-Moment mit Elijah, die Umarmung und Klaus´s bitte das er aufwachen soll!
Und natürlich das der eigentlich Grund warum Klaus seine Mutter noch mehr Hasst und ihr nicht vergeben kann ist, das Esther Hope bedroht und ihr leben in Gefahr gebracht hat.....nachvollziehbar

Ich werde Hayley nie mögen.. :motz: :motz:
Ich kann mit ihr einfach nicht warm werden...in dieser Folge war sie mal zu ertragen aber...naja

Ollis ableben war dramatisch aber wirklich vermissen werden ich ihn nicht...

Von Davinas zickigen Verhalten mal verschont zu werden war eine Freude 8-) 8-)

Josh aber hab ich vermisst und bin sehr gespannt wie es mit ihm und dem Werwolf weitergeht §-) §-)

Cami...joaaa xD mal finde ich sie gut und interessant aber meistens nur in Szenen mit Klaus...einen anderen Zweck kann sie in meinen Augen noch nicht erfüllen, außer einfach die Therapeutin von Klaus zu sein, aber man bemüht sich ihr eine Story zu geben.... ;) ;)

Dahlia...nun erstmal großes Kompliment an Miss Plec...sie hat ein Händchen für Schauspieler/innen :anbet:
Ob sie wohl das "große Böse" sein soll... :?: :?: bleibt abzuwarten....aber ich denke mal das sie und sehr wahrscheinlich Freya auch noch auftauchen werden... 8-) 8-)

Bisher eine schöne Staffel, es stört mich kein bisschen das jetzt plötzlich alle am leben sind, je mehr umso besser... :D :D
Bezweifel aber stark das alle am leben bleiben werden :cry: :cry:

Antworten

Zurück zu „The Originals-Episodendiskussion“