Staffel 3 - Episodendiskussion

Moderatoren: Schnurpsischolz, Celinaaa

Antworten
Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Celinaaa »

Mittlerweile ist die 3. Staffel schon voll im Gange und wir befinden uns sogar schon auf der Zielgeraden zur Winterpause.

Ich persönlich habe beschlossen mal mit Nashville zu pausieren und ein paar Folgen zusammenkommen zu lassen, die ich dann auf einmal anschauen werde. Daher würde mich interessieren was ihr zur neuen Staffel sagt.

Was sagt ihr generell so zur neuen Staffel im Vergleich zu denen davor? Besser? Schlechter? Interessanter? Dramatischer? Mich würden diesbezüglich eure Meinungen dazu wirklich interessiern. :)
Family is not an important thing. It's everything.

MissBradshaw82

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von MissBradshaw82 »

Huhu,

wie schade, dass es hier im Nashville-Bereich so ruhig ist. Ich schaue die Serie im Original und besser deshalb auch ganz aktuell - und ich find's klasse. Kann kaum erwarten, dass es nach der Winterpause endlich weiter geht. Und vor allem hoffe ich, dass diese Super-Serie eine vierte Staffel bekommt.

Vor allem die Entwicklung von Juliette hat mir über die Staffeln hinweg sehr gefallen.

Oh, und noch was: Ich mag dein Profilbild aus Parenthood :)

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Celinaaa »

MissBradshaw82 hat geschrieben:Oh, und noch was: Ich mag dein Profilbild aus Parenthood :)
Ach.. das hat sich mittlerweile ja schon wieder geändert. Aber vielen Dank trotzdem. :D

Ich bin noch dran, bzw. "wieder dran". Habe aber darauf gewartet, bis sich der Bezahlsender FOX endlich dazu bewegt die aktuelle Staffel auszustrahlen. Und diese Woche war es auch endlich soweit. §-)

Fand die ersten beiden Folgen wieder richtig super. :anbet: War augenblicklich wieder im Nashville-Fieber, und es viel mir auch gar nicht schwer wieder einzusteigen, obwohl es nun doch schon eine gefühlte Ewigkeit her ist, seit ich das 2. Staffelfinale gesehen habe. :schaem:

Die Ausgangssituation für diese Staffel finde ich sehr vielversprechend. Besonders interessiert mich Juliettes Werdegang - schwanger und mit den Nerven komplett am Ende (was wohl auch auf die Schwangerschaftshormone zurückzuführen ist). Mir gefiel Haydens Darstellung von Juliettes emotionalem Zusammenbruch sehr gut. Sie macht das richtig toll. :up:
Rayna steht nun wieder zwischen Deacon und "einem anderen". Rayna und Luke dürfen gerne noch ein wenig einen auf Traumpaar machen, im Endeffekt hoffe ich doch auf Deacon und Rayna als Endgame. Mal sehen. Deacons Tochter (mir ist doch jetzt tatsächlich der Name entfallen ^_^ ) nervt mich momentan gewaltig, weil sie absolut kindisch darauf reagiert, dass ihre Mutter Deacon nicht heiraten möchte, die ganze Schuld aber Deacon aufbürdet (aktuell zumindest noch). Aber gut, sie ist ein Teenie, ich hätte wohl in der Situation nicht anders reagiert. Trotzdem nervt es leider sehr.
Scarlett bleibt nun doch in Nashville, und bandelt wieder mit Gunnar an? Bin gespannt. Der Roadtripp war jedenfalls mein ganz persönliches Highlight des Staffelauftaktes. :up:
Layla ist mir mittlerweile auch ein Dorn im Auge. Klar, war ein Schock als sich Will vor ihr als schwul geoutet hat, sie versucht seine Situation aber nicht mal ansatzweise zu verstehen und sieht sich total in der Opferrolle. Was diese ganze Situation für ihn bedeutet ist ihr scheinbar egal. Für mich ist sie vollkommen ersetzbar. :motz: Genauso Zoey, die aber glücklicherweise relativ wenig Screentime bekommt. Bleibt hoffentlich so.

Ich bin gespannt welche Dramen und Konflikte diese Staffel noch mit sich bringt, und kann es schon gar nicht mehr erwarten. :)
Family is not an important thing. It's everything.

Antworten

Zurück zu „Nashville-Episodendiskussion“