Staffel 1 - Episodendiskussion

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Staffel 1 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Guckt hier jemand die DC-Serie?

Auch wenn ich "Arrow" und "Flash" nicht schaue (bzw. nur ein, zwei Epis kenne), habe ich mal in LOT reingeschaut. Kann ja trotzdem unterhalten, dachte ich.

Den Piloten fand ich nun ganz in Ordnung, weder besonders herausragend, noch besonders schlecht. Solche Teamzusammenstellungen von sich nicht immer ganz grün seienden Superhelden mag ich eigentlich. Für mich als jemand, der die ganzen Figuren nicht aus ihren Herkunfsserien kennt, wurden sie auch ganz ordentlich eingeführt. Nur Dominic Purcells und Wentworth Millers Figuren kann ich noch nicht einordnen. Warum sind sie im Team? Warum sind sie eher "Böse"? Was motiviert sie, im Team zu sein? Das wurde nicht eindeutig dargestellt...

Bei so vielen Figuren war der Pilot natürlich voll, logisch dass er etwas konfus und überfrachtet wirkte - die Frage ist eher, ob die Serie das schnell stabilisiert, die Figuren einem schnell nahe bringt, Charme reinbringt, gute Beziehungsdynamiken (eigentlich optimale Vorraussetzungen dafür bei so vielen markanten Figuren)... Schafft die Serie das? Wer kann mir sagen, wie die Serie sich so macht?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41847
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Staffel 1 - Episodendiskussion

Beitrag von Annika »

Ich mag die Serie ganz gerne, aber die erste Staffel krank noch an vielen Stellen. Und gerade wenn du mit Captain Cold und Heatwave nicht so viel anfangen kannst, dann nimmt das viel des Charmes weg, denn die beiden haben für mich - gemeinsam und in der Interaktion mit den anderen - eigentlich oft den Kern der Serie ausgemacht. Aber ich war auch bereits in The Flash extrem angetan von den beiden, bzw. generell auch von Martin Stein, Sarah Lance und Ray Palmer, sodass ich bereits fünf Charaktere hatte, mit denen ich gerne mitgefiebert habe. Hawkman und Hawkgirl waren für mich gepaart mit Vandal Savage leider die absolute Schwachstelle der ersten Staffel und auch Rip Hunter konnte mich nicht wirklich so begeistern, wie ich es mir erhofft hatte...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Staffel 1 - Episodendiskussion

Beitrag von Schnupfen »

Danke für die Rückmeldung, Annika. Ich habe die Serie nach, glaube, drei Folgen nun abgebrochen. Wird nix für mich, aber wenn du andeutest, dass S2 besser wird, scheint es ja auch nicht unverständlich zu sein... Dieses Universum ist einfach nix für mich. :D
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Legends of Tomorrow-Episodendiskussion“